Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.11.14, 23:08   #12
BARON_74
Gesperrt
 
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 5.496
BARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
Dabei wäre das ganze so einfach zu lösen: Statt ettliches in Kirchlicher Trägerschaft zu belassen sollte man das Verstaatlichen. Trägerschaft bedeutet ja sowieso nicht, dass die Kirche es zahlt, nein das tut dennoch der Staat bzw die Stadt oder das Land. Es bedeutet nur das es von der Kirche verwaltet wird, wofür sie natürlich auch Geld bekommen. Das hat also absolut keinen Vorteil sondern nur Nachteile.

St. Martin kann man trotzdem feiern. Weils eine nette Geschichte ist, die eine sinnvolle Botschaft hat.

Und wenn jemand was dagegen hat dann soll er/sie/es das Kind eben zu hause lassen an dem Tag. Punkt aus.
Kinder als "Spielball" der Religionszugehörigkeit!
Das hat was Befremdendes!
BARON_74 ist offline   Mit Zitat antworten