Thema: Niedriglohn
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.06.17, 11:13   #221
Fenstergucker
zynischer Phlegmatiker
 
Benutzerbild von Fenstergucker
 
Registriert seit: Dec 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 7.750
Fenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Kleinlok Beitrag anzeigen
Hartz 4 ist Armut.

Wenn (oft gelernte!) Kräfte keinen Bock haben, für einen Lohn nur wenig über der mit H-4 markierten Armutsschwelle zu arbeiten, könnte das nicht ein Hinweis darauf sein, diese beschissen niedrigen Scheißlöhne zu erhöhen?

Arm arbeiten- wozu?

Damit Millionen reiche Scheißer billig den dicken Max machen können?

Ohne mich, da spare ich mir lieber meine Energie
für einen satten Tritt in die Weicheier dieser senilen Idioten.
Ich möchte nicht wissen, wie viele Hartz4-Bezieher nebenbei schwarz arbeiten und so mehr Geld zur Verfügung haben, als mancher, der einen Job hat.

Ich kenne in Österreich einige, die sagen: "Ich bin doch nicht blöd und zahle Steuern für meine Arbeit. Da kassiere ich lieber die Mindestsicherung und verdiene die Entlohnung für meine Arbeit schwarz!" Andere wieder heiraten deswegen nicht, weil sie so beide die volle Mindestsicherung haben, obwohl sie schon jahrelang zusammen leben.
__________________
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller

Ignoriert werden Trolle wie ManfredM
Fenstergucker ist offline   Mit Zitat antworten