Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.04.17, 15:21   #30
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 50.711
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Otto Beitrag anzeigen
Die "Neuparteien" haben nur deshalb eine Chance, weil die "Altparteien" nicht das tun, was sie sollten.

Insofern sind diese bösen Populisten das notwendige Korrektiv, mit dem der Wähler seine Richtungswünsche ausformulieren kann.

So erklärt sich letztlich auch der Schulz-Hype: Die Leute wollen eine Veränderung, und sie haben zur alten SPD ein wenig mehr Vertrauen, als zu Grünen, Linken und AfD.
Ich sehe es wie du. Aber die AfD möchte ich nicht mit der FPÖ vergleichen, zumindest, solange Frauke Petry das Sagen hat.

Das hat jetzt nichts mit ihrem Frausein zu tun. Sie gefällt mit, aber Sahra Wagenknecht spricht mich persönlich stärker an.

Ob die Altparteien wieder annähernd werden können, was sie einmal waren, bezweifle ich. Hätten sie genug Mitglieder, die die Kontinuität gewahrt hätten, steckte D nicht in diesem Fiasko. Eine Merkel macht noch keinen Untergang. Aber sie hat die Transatlantiker aller Blockparteien hinter sich.




__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten