Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Deutsche - Europäische - Weltgeschichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.01.17, 13:00   #31
Jurassic
Eisschranktagmann
 
Benutzerbild von Jurassic
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Caprona
Beiträge: 13.429
Jurassic ist ein ForengottJurassic ist ein ForengottJurassic ist ein ForengottJurassic ist ein ForengottJurassic ist ein ForengottJurassic ist ein ForengottJurassic ist ein ForengottJurassic ist ein ForengottJurassic ist ein ForengottJurassic ist ein ForengottJurassic ist ein Forengott
Standard

Ah, ein guter alter "Wer-hat-das-größere-Verbrechen-begangen?"-Strang... hatten wir schon lange nicht mehr.

Der Holodomor wurde ja schon erwähnt, und ich könnte das an dieser Stelle noch mit der alliierten Hungerblockade 1914 bis 1919 (!) ergänzen, aber... wozu ? Erstellt wurde dieses Thema einzig mit dem Ziel dem Feindbild auf die Nerven zu gehen, und mit scheinheiliger Verdrehung von Tatsachen zu provozieren. Dabei noch so weit zu gehen Stalin, der nicht nur ein Dutzend andere sondern vorallem auch sein eigenes Volk geschlachtet hat, als Helden zu stilisieren (und mit ihm das verbrecherische rote Terrorregime), das zeugt nun wirklich von erweiterer Masochie.

Und den Gefallen tue ich doch gerne...

Irminsul, mein kleiner Stern am finsteren Horizont, warum nur halbe Sachen ? Brüste dich doch nicht mit diesem Nebenprojekt, und betrachte den gesamten Vernichtungskrieg im Osten als ganzes. Wir haben dieses Volk beinahe so hart gefickt wie die Juden, Millionen und Abermillionen Tote. Wie grausame Bestien haben wir gewütet, und mit dieser Arbeiter- und Bauernarmee (haha) den Boden aufgewischt. Noch heute, über ein halbes Jahrhundert später, hören wir ihr Wehklagen, und ergötzen uns an ihrem Leid. Das macht mich so geil...

Jedes mal wenn man mir die Verbrechen meiner Vorfahren anlastet, bekomme ich einen Ständer... geht es dir nicht auch so ?
__________________
Gigi & In Tyrannos - Rammjagd
JOSEPH KONY FOR BUNDESKANZLER



Mitglied der nationalbolschewistischen Front
Jurassic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.17, 15:02   #32
irminsul
Gesperrt
 
Registriert seit: Aug 2013
Beiträge: 3.367
irminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Jurassic Beitrag anzeigen
Ah, ein guter alter "Wer-hat-das-größere-Verbrechen-begangen?"-Strang... hatten wir schon lange nicht mehr.

Der Holodomor wurde ja schon erwähnt, und ich könnte das an dieser Stelle noch mit der alliierten Hungerblockade 1914 bis 1919 (!) ergänzen, aber... wozu ? Erstellt wurde dieses Thema einzig mit dem Ziel dem Feindbild auf die Nerven zu gehen, und mit scheinheiliger Verdrehung von Tatsachen zu provozieren. Dabei noch so weit zu gehen Stalin, der nicht nur ein Dutzend andere sondern vorallem auch sein eigenes Volk geschlachtet hat, als Helden zu stilisieren (und mit ihm das verbrecherische rote Terrorregime), das zeugt nun wirklich von erweiterer Masochie.

Und den Gefallen tue ich doch gerne...

Irminsul, mein kleiner Stern am finsteren Horizont, warum nur halbe Sachen ? Brüste dich doch nicht mit diesem Nebenprojekt, und betrachte den gesamten Vernichtungskrieg im Osten als ganzes. Wir haben dieses Volk beinahe so hart gefickt wie die Juden, Millionen und Abermillionen Tote. Wie grausame Bestien haben wir gewütet, und mit dieser Arbeiter- und Bauernarmee (haha) den Boden aufgewischt. Noch heute, über ein halbes Jahrhundert später, hören wir ihr Wehklagen, und ergötzen uns an ihrem Leid. Das macht mich so geil...

Jedes mal wenn man mir die Verbrechen meiner Vorfahren anlastet, bekomme ich einen Ständer... geht es dir nicht auch so ?
Ich sehe, Worbis ist mit Gülle geflutet....aber Oberschwerinehund Hoecke hat ja Gott sei Dank in Buchenwald Hausverbot bekommen.
irminsul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.17, 15:24   #33
Ziu
männlich, weiß, hetero
 
Benutzerbild von Ziu
 
Registriert seit: Nov 2013
Ort: Dunkeldeutschland
Beiträge: 1.824
Ziu hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von irminsul Beitrag anzeigen
Ich sehe, Worbis ist mit Gülle geflutet....aber Oberschwerinehund Hoecke hat ja Gott sei Dank in Buchenwald Hausverbot bekommen.
"Man wird sehen" sprach der Sen-Meister

Zitat:
"Es steht Ihnen schlicht nicht zu, zu entscheiden, wer für ein Verfassungsorgan an dieser offiziellen Gedenkveranstaltung teilnimmt und wer nicht."
aus dem Antwortschreiben Höcke an Stiftungsdirektor Volkhard Knigge
__________________
"Die zivilisiertesten Völker sind nicht weiter von der Barbarei entfernt als das glänzendste Eisen vom Rost. Die Völker und die Metalle sind nur an der Oberfläche poliert."
Antoine de Rivarol


Hie Brandenburg allwege.
Ziu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.17, 16:05   #34
herberger
♥ Moderator der Herzen ♥
 
Benutzerbild von herberger
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Südberlin
Beiträge: 38.070
herberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengott
Standard

Leningrad war ein Beispiel der grausamen sowj. Kriegsführung an die eigene Bevölkerung, ich bitte aufhören zu Leugnen.
__________________
Willst du Frieden, dann rüste für den Krieg!
herberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.17, 16:30   #35
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 14.675
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von irminsul Beitrag anzeigen
Mit dem Ziel der Vernichtung wurde Leningrad durch die deutsche Heeresgruppe Nord und finnische Truppen während des Zweiten Weltkrieges belagert. Diese Belagerung dauerte vom 8. September 1941 bis zum 27. Januar 1944.

Schätzungen gehen von etwa 1,1 Millionen zivilen Bewohnern der Stadt aus, die infolge der Blockade ihr Leben verloren. Die meisten dieser Opfer verhungerten. Der Massentod von Einwohnern dieser Großstadt durch Verhungern wurde von der deutschen Führung gezielt herbeigeführt und ist in diesem Ausmaß weltweit beispiellos.

Die Einschließung der Stadt durch die deutschen Truppen mit dem Ziel, die Leningrader Bevölkerung systematisch verhungern zu lassen, war eines der eklatantesten Kriegsverbrechen der deutschen Wehrmacht während des Krieges gegen die Sowjetunion.

Trotz dieser Kriegsverbrechen hielt die Stadt den Angriffen stand und konnte heute vor 73 Jahren von der Roten Armee befreit werden. Ruhm und Ehre den Bewohnern Leningrads und den Soldaten der Roten Armee, die dazu beitrugen, der faschistischen Bestie das Genick zu brechen.
Wenn sich eine so große Stadt über 3 Jahre halten kann, kann von geplanter systematischer Aushungerung wohl kaum die Rede sein.

Vielmehr war es Stalins Anordnung, niemanden herauszulassen, um damit den eigenen Soldaten die Bevölkerung wie eine Geisel anzuvertrauen, was für diese Katatrophe sorgte. Denn somit wurden vor und um Leningrad große dt. Truppenteile gebunden- das war der Nutzen, den man sich versprach.

Tu doch nicht so, als ob Menschenleben für Stalin eine große Bedeutung gehabt hätten. Wenn, dann doch nur sein eigenes Leben, andere Menschen kümmerten ihn einen Dreck.
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.17, 16:35   #36
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 14.675
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von herberger Beitrag anzeigen
Wenn wir Deutschland verlassen dann würdest du und deine Genossen verhungern oder Baukran oder gesteinigt.
Das denke ich nicht. Ich glaube vielmehr, dass es nicht lange dauern würde, bis weit hinten dünne Stimmchen rufen würden: wartet auf uns, nehmt uns mit

Und dann hätte man das ganze Elend wie Schleppscheiße wieder an der Backe. Was soll denn ohne uns aus denen werden...
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.17, 16:37   #37
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 14.675
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Efna Beitrag anzeigen
Wer Deutschland liebt, soll Deutschland verlassen....
Ich wüßte da auch schon, wer...

Aber möchtest Du denn nicht viel lieber etwas Großartiges zum Thema Stalingrad beitragen?
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.17, 16:50   #38
Freibeuter
Forensenator
 
Benutzerbild von Freibeuter
 
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 9.973
Freibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
Ich wüßte da auch schon, wer...

Aber möchtest Du denn nicht viel lieber etwas Großartiges zum Thema Stalingrad beitragen?
...ich auch , zB.die jewissen Abkassierer , die lieben Deutschen sehr ...
__________________
Freibeuter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.17, 17:06   #39
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 14.675
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von WildSwan Beitrag anzeigen
Der böse Stalin, läßt sich einfach von den Nazis überfallen um Leningrad zu zerstören.
Ja, der betrügerische, verräterische und böse Stalin.

Dann pass mal auf:

Zitat:

Durch den Pakt mit Hitler vom 23. August 1939 hatte Stalin sein erstes Ziel erreicht, und er war, wie Marschall der Sowjetunion Zkukov sich erinnert, »überzeugt, er würde aufgrund des Paktes Hitler um den kleinen Finger wickeln«. »Nun, für das erste haben wir Hitler getäuscht«, so die Meinung Stalins nach Nikita Chruscev. Der Pakt vom 23. August 1939 hatte Hitler dazu ermutigt, Polen anzugreifen und als Folge hiervon, wie erwartet, einen europäischen Krieg entstehen lassen, an dem die Sowjetunion vom 17. September 1941 an als Aggressor teilnahm, ohne daß sie damit freilich die Kriegserklärung der Westmächte auf sich gezogen hätte. »Ein einziger Schlag gegen Polen«, so der verantwortliche Leiter der sowjetischen Politik, der Vorsitzende des Rates der Volkskommissare Molotov am 31. Oktober 1939 vor dem Obersten Sowjet, »erst seitens der deutschen, dann seitens der Roten Armee, und nichts blieb übrig von dieser Mißgeburt des Versailler Vertrages, die ihre Existenz der Unterdrückung nichtpolnischer Nationalitäten verdankt hatte.«

....(....)......

Masanov dagegen zeigte sich, wie Hilger schreibt, »über die Rede Stalins auf dem Bankett im Kreml am 5. 5.1941 genau unterrichtet. Obwohl er selbst bei der Veranstaltung nicht anwesend war, zitierte er den Ausspruch Stalins über die Notwendigkeit, sich auf einen Angriffskrieg vorzubereiten, fast wörtlich und brachte anschließend die eigene Überzeugung zum Ausdruck, daß Stalin den Krieg gegen Deutschland im Herbst 1941 entfacht hätte«.


Die Deutschen waren also recht bald im Bilde. Und bereits am 18. Oktober 1941 richtete der Chef der Abteilung Fremde Heere Ost im Generalstab des Heeres, Oberst i. G. Gehlen, an den Vertreter des Auswärtigen Amtes beim Oberkommando des Heeres, Rittmeister d. R. von Etzdorf, ein Schreiben, dem er die »voneinander unabhängig verfaßten Berichte« dreier kriegsgefangener sowjetischer Offiziere beifügte, die »übereinstimmend« zum Ausdruck brachten, daß Stalin am 5. Mai 1941 auf einem Bankett im Kreml »Kriegsdrohungen gegen Deutschland ausgestoßen« hatte. Gehlen faßte den Inhalt dieser Berichte in folgender Weise zusammen:

1.) Aufruf, sich zum Krieg gegen Deutschland bereitzuhalten.

2.) Ausführungen über Kriegsvorbereitungen der Roten Armee.

3.) Die Ära der Friedenspolitik der Sowjetunion ist vorüber. Ausdehnung der Sowjetunion mit Waffengewalt nach Westen ist nunmehr notwendig. Es lebe die aktive Angriffspolitik des Sowjetstaates!

4.) Der Kriegsbeginn steht in nicht allzuferner Zeit bevor.

5.) Ausführungen über die großen Siegesaussichten der Sowjetunion im Krieg gegen Deutschland.«

Gehlen fügte hinzu: »Einer der drei Berichte enthielt die bemerkenswerte Äußerung, daß der mit Deutschland bestehende Friedensvertrag >nur eine Täuschung und ein Vorhang sei, hinter dem man offen arbeiten könne<.«

Oberst i. G. Gehlen nahm Bezug auf Äußerungen gefangengenommener Sowjetoffiziere in einer anderen Quelle, nach denen Stalin im Mai 1941 Pläne gegen Deutschland geschmiedet und einem Kreise von Offizieren gegenüber geäußert habe, jetzt oder nie sei die Gelegenheit, den Kapitalismus zu liquidieren, der Hauptgegner in diesem Kampf werde Deutschland sein.

Der alarmierende Inhalt der Stalinrede ist durch Veröffentlichungen des Botschaftsrates Hilger und des britischen Korrespondenten in Moskau Alexander Werth in den Jahren nach dem Kriege aber längst auch einem breiteren Publikum bekanntgeworden.
Hilger hatte drei in Gefangenschaft geratene höhere sowjetische Offiziere, Teilnehmer an der Veranstaltung im Kreml, befragt, die in ihren Schilderungen fast wörtlich übereinstimmten, obwohl sie keine Gelegenheit gehabt hatten, sich miteinander zu verständigen. ...

Nach den Informationen, die Werth nach Kriegsausbruch zugespielt worden waren, habe Stalin erklärt, es sei notwendig, den Krieg mit Deutschland bis zum Herbst hinauszuzögern, weil es für einen deutschen Angriff dann zu spät sei. Der Krieg mit Deutschland werde aber >fast unvermeidlich< 1942 stattfinden und zwar unter viel günstigeren Bedingungen. Je nach der internationalen Situation werde die Rote Armee »entweder einen deutschen Angriff erwarten, oder sie wird die Initiative zu ergreifen haben«. Ausdrücklich hob Werth hervor, alle seine Informationen hätten »in den Grundzügen und vor allem in einem der wichtigsten Punkte« übereingestimmt, in »Stalins Überzeugung, daß der Krieg fast unvermeidlich 1942 ausgefochten werde, wobei die Russen möglicherweise die Initiative zu ergreifen haben werden«. Es wird zu zeigen sein, daß Stalin den Termin des Kriegsbeginnes von 1942 offenkundig auf das Jahr 1941 vorgezogen hatte.
Quelle:
STALINS VERNICHTUNGSKRIEG 1941 – 1945, Joachim Hoffmann
Soviel zum Thema.

Und damit das Thema "Überfall" auch mal von beiden Seiten durchleuchtet wird, nehmen wir uns mal die sowjetischen Sicht auf diese Dinge her:

Zitat:
Die sowjetische Kriegstheorie ging im übrigen von der Voraussetzung aus, daß Kriege heute nicht mehr erklärt werden, da jeder Angreifer das natürliche Bestreben habe, sich den Vorteil des Überraschungsmomentes zu sichern. »Überraschung wirkt lähmend«, heißt es schon in der Felddienstordnung von 1939, »daher müssen alle Kampfhandlungen unter größter Tarnung und mit größter Schnelligkeit durchgeführt werden.« Überfallartig, ohne regelrechte Kriegserklärung, waren auch die sowjetischen Angriffe auf Polen und Finnland 1939 begonnen worden. Die Kampfhandlungen sollten durch eine überfallartige Kriegsöffnung sofort in das Land des Gegners getragen und von Beginn der Feindseligkeiten an sollte damit das Gesetz des Handelns gewonnen werden.

Quelle:

STALINS VERNICHTUNGSKRIEG 1941 – 1945, Joachim Hoffmann
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.17, 17:26   #40
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 14.675
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von irminsul Beitrag anzeigen
Du hast echt Probleme. Es geht hier um eine verbrecherische Kriegsführung, die das Aushungern Leningrads direkt mit einplante, wie ja überhaupt die Eroberung des "Lebensraumes" im Osten, durch planmäßiges Ausrotten der Bevölkerung.
merkwürdig- ich stelle dem die Aussage entgegen: "Proletarier aller Länder, vereinigt euch", welche ja von Moskau als Symbol aufgegriffen wurde, um damit den Anspruch einer kommunistischen regierten Welt unter der Führung der Sowjetunion auszudrücken.

War dies denn nicht auch das sichtbar äußerliche Zeichen dafür, welches das regelrecht bildhaft verdeutlicht, das bis 1991 verwendete Staatswappen, auf welchem alle Erdkontinente durchweg rot eingefärbt sind und überm gesamten Erdball Hammer und Sichel triumphierend prangen?
Geht das überhaupt noch augenfälliger- hier, schau selbst und achte auch mal auf die Losungen, die im Wappen zu lesen sind:



Schon Lenin sprach vom Sieg des Sozialismus in der Welt.

Er war es, der schon 1920 davon sprach, kapitalistische Staaten aufeinanderzuhetzen, "die Messer solcher Halunken wie der kapitalistischen Diebe gegeneinander zu lenken" bzw. auch "denn wenn zwei Diebe sich streiten, ist der Ehrliche der lachende Dritte. Sobald wir stark genug sind, den gesamten Kapitalismus niederzuwerfen, werden wir ihn sofort an der Gurgel packen..." Und endet mit den Worten "In nicht allzu ferner Zeit wird dieser Sieg gesichert sein"

Das war kein leeres Gerede, die meinten das ernst und bauten zu diesem Zweck ab dem Bürgerkrieg die Rote Armee immer weiter aus zu einer 1941 hochgerüsteten und hoch technisierten Armee, mit einer Anzahl an modernsten T34 und KV-Panzern, Massen an U-Booten, Unmengen an moderen und schnellen Flugzeugen, hochpräzisen Geschützen, wie zu dem Zeitpunkt keine weiteres Land aufzubieten hatte.

Umgekehrt wird also ein Schuh draus, da Moskau auf Kriegserklärungen ohnehin pfiff, sich freute, wenn andere sich stritten, nur zu einem Zweck hochgerüstet stand, bereit, seinerseits Deutschland anzugreifen- kann von einer geplanten verbrecherischen Kriegsführung der Deutschen gar keine Rede sein. Stalin aber war jedes Mittel recht, seine Ziele zu erreichen.
Da er letztlich auf der Siegerseite stand, als Triumphator, sollte es ein Leichtes sein, die Schuldzuweisung umzukehren und von eigenen Verbrechen generell nichts wissen zu wollen.
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).

Geändert von Aderyn (27.01.17 um 19:28 Uhr)
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net