Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Sonstiges – Freie Diskussionen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.05.13, 07:36   #21
hakuna matata
Gesperrt
 
Registriert seit: Apr 2013
Beiträge: 212
hakuna matata wie ein Leuchtturm in einer stürmischen Nacht.hakuna matata wie ein Leuchtturm in einer stürmischen Nacht.hakuna matata wie ein Leuchtturm in einer stürmischen Nacht.hakuna matata wie ein Leuchtturm in einer stürmischen Nacht.hakuna matata wie ein Leuchtturm in einer stürmischen Nacht.
Standard

Zitat:
Zitat von herberger Beitrag anzeigen
http://www.h-ref.de/abc/s/sonderbehandlung/

Hier geht es um den Begriff Sonderbehandlung,dort werden jede Menge Zeugen zitiert,ich habe mir das nicht durchgelesen nur geschaut ob auch Kaltenbrunners Aussage dort auf der Seite zitiert wird.

Kaltenbrunner wurde vor dem IMT gefragt was Sonderbehandlung bedeutet.

Weiter wurde er gefragt ob Sonderbehandlung Liquidierung bedeutet.

Kaltenbrunner sagte in etwa

Ja Sonderbehandlung konnte auch Liquidierung bedeuten.Aber was Sonderbehandlung bedeutete konnte man nur aus dem begleitenden Text entnehmen.
Also diese Frage ist doch völlig eindeutig im Protokoll der Wannseekonferenz formuliert: Verschleppung der Juden nach dem Osten, Töten durch Arbeiten und Ermordung.

"Unter entsprechender Leitung sollen nun im Zuge der Endlösung die Juden in geeigneter Weise im Osten zum Arbeitseinsatz kommen. In großen Arbeitskolonnen, unter Trennung der Geschlechter, werden die arbeitsfähigen Juden straßenbauend in diese Gebiete geführt, wobei zweifellos ein Großteil durch natürliche Verminderung ausfallen wird.

Der allfällig endlich verbleibende Restbestand wird, da es sich bei diesem zweifellos um den widerstandsfähigsten Teil handelt, entsprechend behandelt werden müssen, da dieser, eine natürliche Auslese darstellend, bei Freilassung als Keimzelle eines neuen jüdischen Aufbaues anzusprechen ist. "

http://www.dhm.de/lemo/html/dokumente/wannseekonferenz/
hakuna matata ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.13, 10:58   #22
Brutus
Forengott
 
Benutzerbild von Brutus
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 24.057
Brutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von hakuna matata Beitrag anzeigen
Also diese Frage ist doch völlig eindeutig im Protokoll der Wannseekonferenz formuliert: Verschleppung der Juden nach dem Osten, Töten durch Arbeiten und Ermordung.
Sagt Dir der Name Yehuda Bauer etwas?
__________________
*Die Wahrheit schweigt! In ihrem eisigen Mund von Fesseln der Angst die Zunge behindert*, (André Chénier, Ode an Charlotte Corday). Ignoriert wird: Leila.
Brutus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.13, 11:02   #23
herberger
♥ Moderator der Herzen ♥
 
Benutzerbild von herberger
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Südberlin
Beiträge: 38.367
herberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengott
Standard

Aber die meisten Juden waren doch bereits im Osten ansässig auch ohne Deportation.
__________________
Beim arbeiten wird nicht geraucht ! Sehen sie mich arbeiten?
herberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.13, 15:54   #24
hakuna matata
Gesperrt
 
Registriert seit: Apr 2013
Beiträge: 212
hakuna matata wie ein Leuchtturm in einer stürmischen Nacht.hakuna matata wie ein Leuchtturm in einer stürmischen Nacht.hakuna matata wie ein Leuchtturm in einer stürmischen Nacht.hakuna matata wie ein Leuchtturm in einer stürmischen Nacht.hakuna matata wie ein Leuchtturm in einer stürmischen Nacht.
Standard

Zitat:
Zitat von herberger Beitrag anzeigen
Aber die meisten Juden waren doch bereits im Osten ansässig auch ohne Deportation.
Und die sind dann freiwillig in die Gaskammern gehüpft? Oder was möchtest du uns sagen, Sorbe?
hakuna matata ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.13, 18:09   #25
herberger
♥ Moderator der Herzen ♥
 
Benutzerbild von herberger
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Südberlin
Beiträge: 38.367
herberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von hakuna matata Beitrag anzeigen
Und die sind dann freiwillig in die Gaskammern gehüpft? Oder was möchtest du uns sagen, Sorbe?


http://de.wikipedia.org/wiki/Filip_M%C3%BCller

Der hier der war mit nackten Frauen in der Gaskammer,er wollte in der Gaskammer bleiben,nur die nackten Frauen haben ihn rausgeschmissen.


Zitat:
Als Teil des jüdischen Sonderkommandos wurde er bei seiner Arbeit, die hauptsächlich in der Beseitigung der Leichen und dem Instandhalten der Vernichtungsanlagen bestand, Zeuge vom Tod hunderttausender Juden und auch anderer Insassen. Nach einem Monat konnte er im Stammlager zunächst der Krematoriumsarbeit entkommen, wurde jedoch in Auschwitz Birkenau wiedererkannt und erneut dem Sonderkommando für insgesamt etwa zwanzig Monate zugeteilt.

Während seiner Inhaftierung plante er, nachdem er realisierte, was er eigentlich tat, seinen Selbstmord, der darin bestehen sollte, dass er einer Gruppe seiner Landsmänner in die Gaskammer folgen wollte. Er wurde dann allerdings von einer Frau aus dieser Gruppe davon abgehalten, die der Meinung war, dass sein Tod niemanden retten würde. Seine Aufgabe bestehe allerdings darin, der Nachwelt von den Vorkommnissen des Lagers zu berichten
__________________
Beim arbeiten wird nicht geraucht ! Sehen sie mich arbeiten?
herberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.13, 18:21   #26
herberger
♥ Moderator der Herzen ♥
 
Benutzerbild von herberger
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Südberlin
Beiträge: 38.367
herberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengott
Standard

http://de.metapedia.org/wiki/M%C3%BCller,_Filip

Wie schon geschrieben um den Hololeugner Carlo Mattogno machen alle einen grossen Bogen,er fand bereits jede Menge Plagiate von Holo Zeugen,viele Holo Berichte fanden leicht verändert in verschiedenen KZ statt.


Zitat:
Im Jahre 1990 zeigte der italienische Historiker Carlo Mattogno in seiner Studie Auschwitz: A case of plagarism, daß der angebliche Augenzeugenbericht Sonderbehandlung. Drei Jahre in den Krematorien und Gaskammern von Auschwitz in weiten Teilen ein Plagiat ist und Filip Müller sich dafür bei Miklós Nyiszlis erstmals 1946 in Ungarn und 1961 in Fortsetzungen in der BRD-Zeitschrift Quick erschienenen „Autobiografie“ Auschwitz. Tagebuch eines Lagerarztes sowie beim sogenannten Gerstein-Bericht bedient hat.[9]


Zitat:
Trotz des Käses und Kuchens sowie des gelegentlichen Striptease in der Gaskammer kam eine Zeit, in der Müller nicht mehr leben wollte, und er mit der Absicht, Selbstmord zu begehen, einer Gruppe Auserwählter in die Gaskammer folgte. Ein nacktes Mädchen dieser Gruppe soll ihn dann jedoch davon abgehalten haben, weil sie der Meinung war, daß sein Tod niemanden retten würde und er der Nachwelt von den Vorkommnissen des Lagers berichten müsse:[8]

Plötzlich drängten sich einige entblößte Mädchen um mich, alle in blühendem Alter. Sie standen eine Zeit lang vor mir, ohne ein Wort zu sagen, und schauten mich an, in Gedanken versunken. Einige schüttelten mehrmals den Kopf und starrten mich verständnislos an. Schließlich fasste eines der Mädchen sich ein Herz und sprach mich an: ‚Wir haben erfahren, daß du mit uns zusammen in den Tod gehen willst. Dein Entschluss ist vielleicht verständlich, aber er ist nutzlos, denn er hilft keinem. Oder, wem glaubst du, daß er helfen könnte?‘, fragte sie zweifelnd und fuhr dann fort. ‚Wir müssen sterben, aber du hast noch eine Chance, dein Leben zu retten. Du musst ins Lager zurück und dort allen von unseren letzten Stunden berichten‘, herrschte sie mich in geradezu befehlendem Ton an […] Bevor ich noch weiter darüber nachdenken konnte, was ich ihr antworten sollte, hatten mich die übrigen Mädchen überwältigt. Sie packten mich an meinen Armen und Beinen und schleppten mich trotz meiner Gegenwehr bis zur Tür der Gaskammer. Dort ließen sie mich los und drängten und schubsten mich mit vereinten Kräften hinaus
__________________
Beim arbeiten wird nicht geraucht ! Sehen sie mich arbeiten?
herberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.13, 19:41   #27
Spence
Gesperrt
 
Registriert seit: Feb 2013
Ort: Ab 01.05.13 nur noch HH
Beiträge: 2.953
Spence ist ein ForenheiligerSpence ist ein ForenheiligerSpence ist ein ForenheiligerSpence ist ein ForenheiligerSpence ist ein ForenheiligerSpence ist ein ForenheiligerSpence ist ein ForenheiligerSpence ist ein ForenheiligerSpence ist ein ForenheiligerSpence ist ein ForenheiligerSpence ist ein Forenheiliger
Standard

Wen interessiert das eigentlich noch? Ist doch Geschichte! Wen interessiert die Ermordung von Millionen von Ureinwohnern Amerikas (Süd und Nord)? Siehste!
Spence ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.13, 20:51   #28
hakuna matata
Gesperrt
 
Registriert seit: Apr 2013
Beiträge: 212
hakuna matata wie ein Leuchtturm in einer stürmischen Nacht.hakuna matata wie ein Leuchtturm in einer stürmischen Nacht.hakuna matata wie ein Leuchtturm in einer stürmischen Nacht.hakuna matata wie ein Leuchtturm in einer stürmischen Nacht.hakuna matata wie ein Leuchtturm in einer stürmischen Nacht.
Standard

Zitat:
Zitat von herberger Beitrag anzeigen
http://de.wikipedia.org/wiki/Filip_M%C3%BCller

Der hier der war mit nackten Frauen in der Gaskammer,er wollte in der Gaskammer bleiben,nur die nackten Frauen haben ihn rausgeschmissen.
Sollte das jetzt witzig sein? Ich muss mich doch sehr wundern.
hakuna matata ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.13, 21:22   #29
herberger
♥ Moderator der Herzen ♥
 
Benutzerbild von herberger
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Südberlin
Beiträge: 38.367
herberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von hakuna matata Beitrag anzeigen
Sollte das jetzt witzig sein? Ich muss mich doch sehr wundern.
Ich hatte eigentlich keine Gaskammern erwähnt,wenn du nicht gefragst hättest wäre mir das auch nicht eingefallen.

Erfrage nicht was ich meine sondern befasse dich nur was ich schreibe.
__________________
Beim arbeiten wird nicht geraucht ! Sehen sie mich arbeiten?
herberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.13, 21:58   #30
herberger
♥ Moderator der Herzen ♥
 
Benutzerbild von herberger
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Südberlin
Beiträge: 38.367
herberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengott
Standard

http://de.wikipedia.org/wiki/Polynesia_(Schiff)



Das erste zion.Schiff die Tel Aviv fuhr unter der Hakenkreuzflagge

Zitat:
Im Dienst von Arnold Bernstein 1927 erwarb der Reeder Arnold Bernstein die ehemalige Polynesia und betrieb sie als Hohenstein [4]. 1935 gründete Bernstein die Palestine Shipping Company in Haifa, die die überholte Hohenstein unter dem Namen Tel Aviv erhielt[4]. Sie sollte zwischen Triest und Haifa einen sicheren und preiswerten Weg für Juden nach Palästina ermöglichen. Grundlage für eine sichere Übersiedlung war das Ha'avara-Abkommen zwischen Zionisten und dem Reichswirtschaftsministerium, das nach dem Willen der SS eine zügige Ausreise und wirtschaftlichen Vorteilen für das Deutsche Reich ermöglichte und die anfangs bestehenden britischen Regeln für eine Ansiedlung im Mandatsgebiet berücksichtigten. Anfang 1935 unternahm dieses Schiff seine erste Fahrt von Bremerhaven nach Haifa. Bei dieser Fahrt trug das Schiff am Rumpf in hebräischen Lettern den neuen Namen Tel Aviv, während vom Mast die Hakenkreuzflagge wehte, „eine Kombination von metaphysischer Absurdität”, schrieb ein Mitreisender später dazu. Und der Kapitän des Schiffes, Leidig, war eingeschriebenes Mitglied der NSDAP. Das am 17. Mai 1935 in Haifa registrierte Schiff verblieb im Mittelmeer und transportierte jüdische Auswanderer von Triest nach Haifa [5]. Die Verhaftung Bernsteins im Januar 1937[6] und dann auch einsetzende Behinderung einer legalen Einreise nach Palästina entzogen der Palestine Shipping Company die Betriebsbedingungen
__________________
Beim arbeiten wird nicht geraucht ! Sehen sie mich arbeiten?
herberger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net