Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Wirtschaft – Finanzen – Arbeit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.03.17, 11:15   #111
cornjung
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2014
Beiträge: 3.922
cornjung hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Wir halten fest: Anton Schlecker hat zehntausende Jobs geschaffen, zig-tausenden Menschen Brot und Arbeit gegeben, sie von der Arbeitslosigkeit bewahrt, und Milliarden an Steuern bezahlt. Ergebnis: dieser Multi-arbeitgeber und Grosssteuerzahler steht mit 72 vor Gericht. Mittellose Anal-phabeten, Habenichtse, Hungerleider-refugees aus Afrika und Arabien, die MILLIRDEN kosten, werden dafür eingeschleust, gefeiert und hoffiert.

Und ausgerechnet die, die noch nie einen einzigen Lohn bezahlt, noch nie auch nur eine Mark Steuern bezahlt haben, im Gegenteil, von H-4 leben und damit Steuern kosten, plärren am lautesten mit ihrem Hetz- und Neid- Genöle, er habe zu wenig Lohn und zu wenig Steuern bezahlt. Und hacken auf ihm rum. Ohne Worte.

700 MILLIARDEN jährlicher Steuerabzocke, pardon Steuereinnahmen, reicht den Beamtennullen, Politiker-voll-versagern und Steuerverschwendern nicht. Je mehr sie einnehmen, desto gieriger werden sie. Ein Fass ohne Boden. " Beraubt und Enteignet die Erfolgreichen , schenkt es den Erfolglosen ". Und wer dem widerspricht, ist ein Ausbeuter, Fascho und Nazi.
cornjung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.17, 12:12   #112
cornjung
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2014
Beiträge: 3.922
cornjung hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Heute hat er sich der angeklagte EX-Drogerie-könig Anton Schlecker endlich entschuldigt. Dafür, dass er über 4 Jahrzehnte nicht vom H-4 Amt und der Allgemeinheit gelebt hat, sondern unternehmerisch tätig war, den grössten Drogerie Konzern Europas aufgebaut - und nebenbei den Discounter LIDL fianziert hat - einstmals 15.000 Filialen, und damit 15.000 mal Mieten , 50.000 Angestellte, und damit 50.000 Angestellten Arbeit, Brot und Gehalt gegeben, und über 7 sieben ( !!! ) Milliarden Umsatz gemacht, und damit im Lauf der Jahre allein an Lohn-und USt Milliarden an Steuern bezahlt hat und vor allem wegen Verdi unschuldig pleite gegangen ist.

Tja, im Hartz-Land und Kartoffelland Deutschland muss man Denkmal, Hartzer. loser oder " schutzsuchender " Schmarotzer, pardon refugee sein, der zu dumm und faul ist, in seiner Heimat zu was zu kommen, und zu feige, dort zu kämpfen, dann hat man solche Probleme nicht. Dann gilt man als Held, Märtyrer und Opfer. Ein Anton Schlecker hat mehr Arbeitsplätze geschaffen und Steuern bezahlt als alle Millionen Hartzer und refugees zusammen. Und was ist der Dank. Gericht. Wir brauchen merhr Araber, Neger, Musels und Zigeuner. Aber weniger Scleckers.

Wir halten fest: Anton Schlecker hat zehntausende Jobs geschaffen, zig-tausenden Menschen Brot und Arbeit gegeben, sie von der Arbeitslosigkeit bewahrt, und Milliarden an Steuern bezahlt. Ergebnis: dieser Multi-arbeitgeber und Grosssteuerzahler steht mit 72 vor Gericht. Mittellose Anal-phabeten, Habenichtse, Hungerleider-refugees aus Afrika und Arabien, die MILLIARDEN kosten, werden dafür eingeschleust, gefeiert und hoffiert.

Und ausgerechnet die, die noch nie einen einzigen Lohn bezahlt, noch nie auch nur eine Mark Steuern bezahlt haben, im Gegenteil, von H-4 leben und damit Steuern kosten, plärren am lautesten mit ihrem Hetz- und Neid- Genöle, er habe zu wenig Lohn und zu wenig Steuern bezahlt. Und hacken auf ihm rum. Ohne Worte.

700 MILLIARDEN jährlicher Steuerabzocke, pardon Steuereinnahmen, reicht den Beamtennullen, Politiker-voll-versagern und Steuerverschwendern nicht. Je mehr sie einnehmen, desto gieriger werden sie. Ein Fass ohne Boden. " Beraubt und Enteignet die Erfolgreichen , Leistenden und Tüchtigen, schenkt es den Dummen, Faulen und Erfolglosen ". Und wer dem widerspricht, ist ein Ausbeuter, Fascho und Nazi.
cornjung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.17, 12:37   #113
Mirage
Noir
 
Benutzerbild von Mirage
 
Registriert seit: Jan 2014
Beiträge: 15.193
Mirage hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
Wir brauchen merhr Araber, Neger, Musels und Zigeuner. Aber weniger Scleckers.
Nur psychisch Kranke denken das, die überleben wir irgendwann
__________________
"We improve ourselves by victories over ourselves. There must be contest, and we must win."
Mirage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.17, 16:51   #114
DenkMal
Rote Ruhrarmee 1920
 
Benutzerbild von DenkMal
 
Registriert seit: Dec 2010
Ort: nazifreie Zone
Beiträge: 8.000
DenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
... Wir halten fest: ...
Was "wir festhalten" wird das Gericht dann in seinem Urteil bekanntgeben und keine cornjungs.

Um den Großkapitalisten und widerwärtigen Frauenausbeuter der allerübelsten Sorte
(perverse Niedriglöhne auf Hartz-4-Niveau an die ortsansässigen Hausfrauen in seinen Dorfläden - schließlich wollte dieser völlig unfähige Patriarch ja in jedem Popeldorf eine seiner Seifenbuden installieren, was ihm letztendlich den Untergang beschert hatte)
steht es schlecht.

Möglicherweise wandert er und seine Mischpole in den Knast und zwar deshalb:

Zitat:
Gut fünf Jahre ist die Pleite der Drogeriekette Schlecker her, nun stehen Mitglieder der Gründungsfamilie vor Gericht. Sie sollen vor dem Ende des Firmenimperiums noch Millionen in Sicherheit gebracht haben. In der Anklage sind mehr als 40 Fälle aufgelistet, in denen die Familie gegen Recht und Gesetz verstoßen haben soll.

"Es ist nichts mehr da", hatte Anton Schleckers Tochter Meike nach der Insolvenz des Drogerie-Imperiums verkündet.

Später zahlte die Familie zehn Millionen Euro an den Insolvenzverwalter zurück.

Jetzt kommen weitere vier Millionen Euro hinzu - kurz vor dem Urteil im Bankrott-Prozess, in dem es um mutmaßlich verschobenes Vermögen geht.

Ins Gefängnis zu kommen, das ist keine schöne Vorstellung. Die Familie Schlecker hat vergangene Woche vier Millionen Euro an den Insolvenzverwalter ihrer pleitegegangenen Drogeriekette gezahlt - beziehungsweise mitgeteilt, dies zu tun. Allem Anschein nach, um das Landgericht Stuttgart milde zu stimmen. Die 11. Große Wirtschaftsstrafkammer will demnächst ihr Urteil über den gescheiterten Firmen-Patriarchen Anton Schlecker, 73, und seine Kinder Lars, 46, und Meike, 44, sprechen. Freiheitsstrafen sind nicht ausgeschlossen.

Die Staatsanwaltschaft wirft allen dreien einen "besonders schweren Fall von Bankrott" vor. Sie sollen angesichts der drohenden Insolvenz mehrere Millionen Euro auf Privatkonten verschoben haben, um das Geld dem Zugriff der Gläubiger zu entziehen. Der Prozess läuft bereits seit März. Doch erst jetzt, kurz vor dem Ende des Verfahrens und in Anbetracht einer möglicherweise drohenden Gefängnisstrafe, zahlen die Schleckers weiteres Geld an den Insolvenzverwalter zurück: Zwei Millionen Euro überweist Mutter Christa für ihren auf dem Papier mittellosen Ehemann, je eine Million der Sohn und die Tochter. Dies erklärten die Angeklagten am Montag vor Gericht.

"Es ist nichts mehr da", beteuerte die Tochter damals mit bleichem Gesicht auf einer Pressekonferenz wenige Tage nach der Pleite. Ihr Vater Anton, der die Firma als Einzelkaufmann geführt hatte, habe "alles in das Unternehmen eingebracht".

Diese Aussage führte die Familie Schlecker gut ein Jahr später, im März 2013, selbst ad absurdum: Sie einigte sich mit Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz auf die Rückzahlung der 10,1 Millionen Euro. Mit dieser Summe wurden Vermögensübertragungen von Anton Schlecker an seine Familie quasi wiedergutgemacht. Im Gegenzug durften die Schleckers Immobilien und Sachgüter behalten. Zum Beispiel die Privat-Villa in Ehingen bei Ulm, die Anton seiner Ehefrau Christa am 11. August 2009 kostenlos übertragen hatte.

Obwohl Schlecker als Einzelkaufmann mit seinem gesamten Privatvermögen für seine Schulden haftet, [B]wohnt das Paar deshalb auch nach der Pleite in dem Anwesen hinter mächtigen Mauern. Die eheliche Gütertrennung macht's möglich.

Die 25 000 Beschäftigten der Drogeriekette, meist Frauen mit geringem Lohn, kamen schlechter weg. Sie verloren ihre Arbeitsplätze.

Schlecker stand aufgrund seiner Arbeitsbedingungen in der Kritik von Gewerkschaften. So war in den Läden bisweilen nur eine einzige Arbeitskraft anwesend. In der Regel arbeiteten in einer Filiale eine Vollzeitkraft und zwei Halbtagskräfte, die je nach Bedarf eingesetzt werden.

Die Mitarbeiter österreichischer Schlecker-Filialen mussten, damit die Lagerbestände stimmen, Waren mit abgelaufenem Verkaufsdatum zum Vollpreis selbst kaufen.
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaf...tten-1.3745593

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaf...icht-1.3393740

https://de.wikipedia.org/wiki/Schlec...lecker-Konzern

Meine Meinung: diese Brut lebenslänglich wegsperren und den Schlüssel wegschmeißen!
__________________

Gegen völkisches und nationalistisches Denken!

Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung. Der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel.
- Schwur der überlebenden Buchenwaldhäftlinge -


DenkMal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.17, 17:45   #115
KOTZFISCH
Kritischer Rationalist
 
Benutzerbild von KOTZFISCH
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 8.060
KOTZFISCH hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

@DenkMal.

Wir warten das rechtskräftige Urteil ab, sollten sich die Vorwürfe jedoch bestätigen, sollte man den Strafrahmen ausschöpfen.

Nichts gegen ehrliche, hart arbeitende Unternehmer,beileibe nicht.
Der alte Stihl war ein tolles Beispiel.
__________________
„Kultur ist, wenn Sie Ihrem Nachbarn den Kopf abschlagen und daraus eine Blumenvase machen. Zivilisation ist, wenn Sie dafür ins Gefängnis müssen und nie wieder rauskommen.“

H.Broder
KOTZFISCH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.17, 18:00   #116
Mirage
Noir
 
Benutzerbild von Mirage
 
Registriert seit: Jan 2014
Beiträge: 15.193
Mirage hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

In der aktuellen offenen Lage, finde ich sowohl DenkMals, als auch Cornjungs Punkte valide.
Endgültige Urteile sind aber dringend abzuwarten
__________________
"We improve ourselves by victories over ourselves. There must be contest, and we must win."
Mirage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.17, 18:10   #117
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 49.636
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Mirage Beitrag anzeigen
In der aktuellen offenen Lage, finde ich sowohl DenkMals, als auch Cornjungs Punkte valide.
Endgültige Urteile sind aber dringend abzuwarten
Ja, was Cornjung dazu meint, trifft im Grunde zu, aber es beschreibt bestimmt nicht die Motivation solcher Unternehmer, denen es natürlich um Wohlstand für sich und die Ihren geht. Das ist legitim, und zeige mir den Prolo, dem sich plötzlich solche Möglichkeiten eröffneten, der das nicht im Sinn hätte.

Ob nebenher noch krumme, nicht zu rechtfertigende Dinge auf Kosten der Mitarbeiter liefen, muss angesichts der Klagen nun das Gericht klären.
__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.17, 18:19   #118
Mirage
Noir
 
Benutzerbild von Mirage
 
Registriert seit: Jan 2014
Beiträge: 15.193
Mirage hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Querulator Beitrag anzeigen
Ja, was Cornjung dazu meint, trifft im Grunde zu, aber es beschreibt bestimmt nicht die Motivation solcher Unternehmer, denen es natürlich um Wohlstand für sich und die Ihren geht. Das ist legitim, und zeige mir den Prolo, dem sich plötzlich solche Möglichkeiten eröffneten, der das nicht im Sinn hätte.

Ob nebenher noch krumme, nicht zu rechtfertigende Dinge auf Kosten der Mitarbeiter liefen, muss angesichts der Klagen nun das Gericht klären.
So sehe ich das auch
__________________
"We improve ourselves by victories over ourselves. There must be contest, and we must win."
Mirage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.17, 01:48   #119
DenkMal
Rote Ruhrarmee 1920
 
Benutzerbild von DenkMal
 
Registriert seit: Dec 2010
Ort: nazifreie Zone
Beiträge: 8.000
DenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von KOTZFISCH Beitrag anzeigen
@DenkMal.

Wir warten das rechtskräftige Urteil ab, sollten sich die Vorwürfe jedoch bestätigen, sollte man den Strafrahmen ausschöpfen.

Nichts gegen ehrliche, hart arbeitende Unternehmer,beileibe nicht.
Der alte Stihl war ein tolles Beispiel.

Die nervige Nummer mit dem "hart arbeiten" ist im Kapitalismus bekanntlich ohne Bedeutung. Stichwort: arm trotz Arbeit
Unzählige Menschen arbeiten hart und haben unter dem Strich kaum mehr in der Tasche als ein Hartzi. Da kann man doch gleich Hartzi werden, anstatt sich bei Ausbeutern wie Schlecker kaputt zu arbeiten. Das ist gesünder.

Wenn ich als Normalo beim Gerichtsvollzieher einen OE abgebe, obwohl ich jede Menge Geld oder verwertbare Güter auf der geheimen Kante habe, dann betrüge ich meine Gläubiger und leiste außerdem einen Meineid. Dafür gehe ich mindesten 1 Jahr in den Bau und zwar ganz schnell.

Wenn ich das Gleiche als Unternehmer über einen betrügerischen Konkurs mache, dann betrüge ich meine Gläubiger (alles ebenfalls hart arbeitende Unternehmer) um ihre offenstehenden Forderungen, gefährde ihre Existenz und ihre Arbeitsplätze. Abgesehen vom "Meineid". Ob ich dann in den Knast komme ist gar nicht so sicher und das dauert, wenn überhaupt, Jahre.

PS:
Meinst Du den Motorsägen-Stihl? Ja, der ist soweit ich weiß in Ordnung und seine Produkte sind erstklassig und unkaputtbar. Besser als der Dolmar-Scheiß.
__________________

Gegen völkisches und nationalistisches Denken!

Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung. Der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel.
- Schwur der überlebenden Buchenwaldhäftlinge -


DenkMal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.17, 11:16   #120
cornjung
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2014
Beiträge: 3.922
cornjung hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von DenkMal Beitrag anzeigen
Um den Großkapitalisten und widerwärtigen Frauenausbeuter der allerübelsten Sorte (perverse Niedriglöhne auf Hartz-4-Niveau )steht es schlecht. Meine Meinung: diese Brut lebenslänglich wegsperren und den Schlüssel wegschmeißen!
Deutschlands Foren-Troll No.1 der allerübelsten Sorte Denkmal, der im RL sooooo gerne Nazis anpöbeln und beleidigen, und Polizisten verprügeln würde, aber nur ne angstliche, eklige, fette, feige und widerwärtige Schwuchtel ist, hat es im RL nur zum Denunzianten und Langzeit- Arbeitslosen gebracht, der noch nie auch nur einen einzigen Arbeitsplatz geschaffen, noch nie eine einzige Mark Steuern bezahlt, nein, nicht mal sich selber ernähren kann, sondern von Steuern eines Anton Schlecker seit Jahrzehnten wie ein Parasit schmarotzt.

Kein Wunder , dass er als H-4-Schwuchtel, der selber ohne die Steuern eines Anton Schlecker verrecken würde, in Kuba im Arbeitslager sässe, in NK als Schwutte eingeschläfert würde, fordert, Andere- die Hundertausende Jobs und Milliarden Steuern zahlen- sollen noch mehr Steuern zahlen...für Habenichte, loser, Taugenichtse und Versager wie ihn und seine Ficklinge.

Meine Meinung: diese Homo- Schwuchtel und Sodomisten Brut lebenslänglich wegsperren und den Schlüssel wegschmeißen! Nicht umsonst wurde Sodomie früher mit dem Tode bestraft, und wurde bis vor kurzem von Gerichten mit Zuchthaus bestraft.
cornjung ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net