Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Gesundheit - Ernährung - Sport

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.03.17, 15:14   #81
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 49.727
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Eiskristall Beitrag anzeigen
Das ist wissenschaftlich erwiesen.
Warum hat die EU Quecksilberlampnen eingeführt und uns unsere Glühbirnen berboten?
Weil die Lichtausbeute höher ist und vermutlich auch der Profit der Hersteller. Das Zerbrechen im Haushalt ist eigentlich nicht vorgesehen.

Was ist "wissenschaftlich erwiesen"? Dass Quecksilber und Aluminium in metallischer Form eingelagert werden?

Das stimmt nicht, beide werden im Körper chemisch gebunden. Elementares Quecksilber wird im Verdauungstrakt kaum angegriffen und fast vollständig mit dem Kot ausgeschieden. Deshalb ist die Gefährlichkeit von Silberamalgam als Zahnplomben umstritten, weil dieses Amalgam noch schwerer aufschließbar ist. Es kann aber u. U. aus elektrochemischen Gründen zu schweren Problemen führen.


PS: Wäre alles, was uns heute als "wissenschaftlich erwiesen" dargestellt wird, tatsächlich "wissenschaftlich erwiesen", wären wir alle schon gestorben oder zumindest halbtot.
__________________

Geändert von Querulator (18.03.17 um 17:12 Uhr)
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.17, 18:30   #82
Eiskristall
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Eiskristall
 
Registriert seit: Jan 2016
Beiträge: 1.500
Eiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Querulator Beitrag anzeigen
Weil die Lichtausbeute höher ist und vermutlich auch der Profit der Hersteller. Das Zerbrechen im Haushalt ist eigentlich nicht vorgesehen.

Was ist "wissenschaftlich erwiesen"? Dass Quecksilber und Aluminium in metallischer Form eingelagert werden?

Das stimmt nicht, beide werden im Körper chemisch gebunden. Elementares Quecksilber wird im Verdauungstrakt kaum angegriffen und fast vollständig mit dem Kot ausgeschieden. Deshalb ist die Gefährlichkeit von Silberamalgam als Zahnplomben umstritten, weil dieses Amalgam noch schwerer aufschließbar ist. Es kann aber u. U. aus elektrochemischen zu schweren Problemen führen.


PS: Wäre alles, was uns heute als "wissenschaftlich erwiesen" dargestellt wird, tatsächlich "wissenschaftlich erwiesen", wären wir alle schon gestorben oder zumindest halbtot.


Davon kenne ich eine Menge und sehe ich beim Einkauf.

Ich kenne keinen einzigen gesunden Menschen und kenne keinen Menschen der einen gesunden Menschen kennt.

Die Ambulanzen sind voll, daß man jetzt sortiert nach Dringlichkeit. Gute Ärzte nehmen keine neuen Patienten an, die anderen Praxen sind voll.

Querulator, hier scheiden sich unsere Ansichten enorm. Du wirst deine Meinung nicht ändern, ich auch nicht. Schade.

Geändert von Querulator (18.03.17 um 17:09 Uhr) Grund: Zitat korrigiert
Eiskristall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.17, 16:56   #83
KOTZFISCH
Kritischer Rationalist
 
Benutzerbild von KOTZFISCH
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 8.087
KOTZFISCH hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

[QUOTE=Eiskristall;1030511]
Zitat:
Zitat von Querulator Beitrag anzeigen
Weil die Lichtausbeute höher ist und vermutlich auch der Profit der Hersteller. Das Zerbrechen im Haushalt ist eigentlich nicht vorgesehen.

Was ist "wissenschaftlich erwiesen"? Dass Quecksilber und Aluminium in metallischer Form eingelagert werden?

Das stimmt nicht, beide werden im Körper chemisch gebunden. Elementares Quecksilber wird im Verdauungstrakt kaum angegriffen und fast vollständig mit dem Kot ausgeschieden. Deshalb ist die Gefährlichkeit von Silberamalgam als Zahnplomben umstritten, weil dieses Amalgam noch schwerer aufschließbar ist. Es kann aber u. U. aus elektrochemischen zu schweren Problemen führen.


PS: Wäre alles, was uns heute als "wissenschaftlich erwiesen" dargestellt wird, tatsächlich "wissenschaftlich erwiesen", wären wir alle schon gestorben oder zumindest halbtot.[/QUOTE]



Davon kenne ich eine Menge und sehe ich beim Einkauf.

Ich kenne keinen einzigen gesunden Menschen und kenne keinen Menschen der einen gesunden Menschen kennt.Die Ambulanzen sind voll, daß man jetzt sortiert nach Dringlichkeit. Gute Ärzte nehmen keine neuen Patienten an, die anderen Praxen sind voll.

Querulator, hier scheiden sich unsere Ansichten enorm. Du wirst deine Meinung nicht ändern, ich auch nicht. Schade.
Hahahahaha.... tränenabwisch, vielen Dank.
KOTZFISCH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.17, 01:16   #84
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 49.727
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Eiskristall Beitrag anzeigen
Davon kenne ich eine Menge und sehe ich beim Einkauf.

Ich kenne keinen einzigen gesunden Menschen und kenne keinen Menschen der einen gesunden Menschen kennt.

Die Ambulanzen sind voll, daß man jetzt sortiert nach Dringlichkeit. Gute Ärzte nehmen keine neuen Patienten an, die anderen Praxen sind voll.

Querulator, hier scheiden sich unsere Ansichten enorm. Du wirst deine Meinung nicht ändern, ich auch nicht. Schade.
Wie ich schon andeutete: Wer nichts weiß, muss alles glauben. Du bemerkst nicht einmal, wie weit jemand deiner Meinung ist oder nicht, weil dir Grundlagenwissen fehlt.

Würden sich Aluminium oder Quecksilber irgendwo in metallischer Form im Körper ansammeln, wäre es nicht schlimm. Aber sie reagieren mit körpereigenen Substanzen, z. B. Enzymen oder Hormonen oder was immer und stören als chemische Verbindungen den biochemischen Ablauf.

Aluminium wird im Gegensatz zu Quecksilber auch in metallischer Form schnell umgewandelt, weil es sich bereits in der Magensäure löst. Ich verwende schon seit Jahrzehnten kein Geschirr, in dem Nahrung mit Aluminium in Berührung kommt. Schokolade wird leider immer noch in Alufolie verpackt. Aber diese Folie hat eine Oxidschicht an der Oberfläche, und Schokolade enthält kein Wasser. So gelangt kein Aluminium in die Schokolade.

Porzellan besteht aus den drei häufigsten Elementen der Erdkruste: Sauerstoff, Silizium und Aluminium. Aber in der gegebenen Form ist es wasserunlöslich. Dasselbe gilt für Ton und Steinzeug, nur sind die nicht so rein.

Aluminiumverbindungen in Deodorants sind wasserlöslich und können daher vom Körper aufgenommen werden. Seit sich die Bedenklichkeit des Alumiuniums nicht mehr verheimlichen läßt, wird mit Aluminiumfreiheit geworben. Lachen musste ich, als ich in Brasilien auf einer Mineralwasserflasche die Aufschrift "enthält kein Gluten" las. Das enthält natürlich keines. Aber dass Bier welches enthält, habe ich noch auf keiner Flasche gelesen.

In der Küche wurden die Kunststoffe, die mit Nahrung in Berührung kommen, mehr oder weniger auf PE (Polyethylen) und PP (Polypropylen) reduziert. Die sind unbedenklich und werden z. B. für Tupperware verwendet. PVC (Polyvinylchlorid) ist ganz aus der Küche verschwunden und PS (Polystyrol) kommt eventuell noch als Joghurtbecher vor bzw. in seiner schlagfesteren Form, als SAN (Styrolacrylnitril) für durchsichtige Becher wie Messbecher und in seiner höchstbeanspruchbaren Form als ABS (Acrylnitrilbutadienstyrol) für Gerätegehäuse. Auch Kinderspielzeuge, die früher aus PVC bestanden, macht man heute aus PP.

Wenn die Schädlichkeit eines Materials bekannt wird, nimmt man es im Allgemeinen vom Markt. Wenn man gezielt vergiften möchte, lässt sich das mit anderen Mitteln besser und mit höherer Zielgenauigkeit durchführen.
__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.17, 09:30   #85
Eiskristall
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Eiskristall
 
Registriert seit: Jan 2016
Beiträge: 1.500
Eiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein Forengott
Smile

Zitat:
Zitat von Querulator Beitrag anzeigen
Wie ich schon andeutete: Wer nichts weiß, muss alles glauben. Du bemerkst nicht einmal, wie weit jemand deiner Meinung ist oder nicht, weil dir Grundlagenwissen fehlt.

Würden sich Aluminium oder Quecksilber irgendwo in metallischer Form im Körper ansammeln, wäre es nicht schlimm. Aber sie reagieren mit körpereigenen Substanzen, z. B. Enzymen oder Hormonen oder was immer und stören als chemische Verbindungen den biochemischen Ablauf.

Aluminium wird im Gegensatz zu Quecksilber auch in metallischer Form schnell umgewandelt, weil es sich bereits in der Magensäure löst. Ich verwende schon seit Jahrzehnten kein Geschirr, in dem Nahrung mit Aluminium in Berührung kommt. Schokolade wird leider immer noch in Alufolie verpackt. Aber diese Folie hat eine Oxidschicht an der Oberfläche, und Schokolade enthält kein Wasser. So gelangt kein Aluminium in die Schokolade.

Porzellan besteht aus den drei häufigsten Elementen der Erdkruste: Sauerstoff, Silizium und Aluminium. Aber in der gegebenen Form ist es wasserunlöslich. Dasselbe gilt für Ton und Steinzeug, nur sind die nicht so rein.

Aluminiumverbindungen in Deodorants sind wasserlöslich und können daher vom Körper aufgenommen werden. Seit sich die Bedenklichkeit des Alumiuniums nicht mehr verheimlichen läßt, wird mit Aluminiumfreiheit geworben. Lachen musste ich, als ich in Brasilien auf einer Mineralwasserflasche die Aufschrift "enthält kein Gluten" las. Das enthält natürlich keines. Aber dass Bier welches enthält, habe ich noch auf keiner Flasche gelesen.

In der Küche wurden die Kunststoffe, die mit Nahrung in Berührung kommen, mehr oder weniger auf PE (Polyethylen) und PP (Polypropylen) reduziert. Die sind unbedenklich und werden z. B. für Tupperware verwendet. PVC (Polyvinylchlorid) ist ganz aus der Küche verschwunden und PS (Polystyrol) kommt eventuell noch als Joghurtbecher vor bzw. in seiner schlagfesteren Form, als SAN (Styrolacrylnitril) für durchsichtige Becher wie Messbecher und in seiner höchstbeanspruchbaren Form als ABS (Acrylnitrilbutadienstyrol) für Gerätegehäuse. Auch Kinderspielzeuge, die früher aus PVC bestanden, macht man heute aus PP.

Wenn die Schädlichkeit eines Materials bekannt wird, nimmt man es im Allgemeinen vom Markt. Wenn man gezielt vergiften möchte, lässt sich das mit anderen Mitteln besser und mit höherer Zielgenauigkeit durchführen.


Wie ich schon schrieb, werden wir uns hier nicht einig werden.

Zu deinen anderen Aussagen

1. Finde ich es gut, daß es hier nur einen Strang gibt, da kann jeder überlegen ob es ihn interessiert oder nicht, ob er etwas konstruktives beitragen kann.

2. Natürlich werden die neuen Wissenschaften nicht anerkannt, wer aufgeklärt ist, weiß warum

Die seltenen Erden werden hauptsächlich von China aufgekauft, die sind da ganz wild hinterher.

Wenn ich etwas lese was neu ist, setzt es voraus, daß es mich interessiert.

Da ich inzwischen aufgeklärt bin und meine Systembrille abgelegt habe kann ich wieder selbstständig denken und such mir das raus, was ich selbst nachvollziehen kann oder selbst erfahren habe.

Was das Fernsehen betrifft, schaue ich seit einem Jahr nicht mehr und kann nur sagen, wenn ich es mal wieder versucht habe, spätestens nach 10 Minutn geht nichts mehr.
Diese Erfahrungen teilen andere die auch kein Fernsehen mehr schauen.

Meine Informationen beziehe ich aus den unterschiedlichsten Quellen.

Ob es ein medizinisches Forum ist oder wie ich schon schrieb ein Stammtisch von politisch angagierten Menschen, die allerdings alle jünger sind und alles durchleuchten

Ich habe 35 Jahre in der Pharmazie gearbeitet, davon 15 Jahre für eine der größten Pharmafirmen.

Ich bin also kein Mensch der in höheren Regionen schwebt weit von der Realität entfernt.

Ich habe mich aber auch mit den spirituellen Wissenschaften beschäftigt und kenne mich aus mit Magie und Naturheilkunde und alternativen Heilmethoden.

Wenn ich dir Arbeiten vorlege, die deiner These widersprechen und du sie nicht liest und weiterhin deine Einstellung äußerst, sehe ich keine Sinn darin weiter darüber zu reden.

Ich bin kein Mensch der anderen seine Meinung aufzwingen will und ich denke auch gerne weiter.

Ich bin ebenfalls ein Mensch der anderen mit Respekt begegnen möchte und ich akzeptiere auch andere Meinungen, ohne ausfallend oder unsachlich zu werden.

Das nur mal so.

Wenn du also andere Erfahrungen gemacht hast, ist das für mich voll in Ordnung, weil du ein anderer Mensch bist als ich und die Welt wieder anders wahrnimmst. Günstigenfalls können beide voneinander lernen.


Ach ja, Aluminium und Quecksilber werden in Nanopartikeln und Aerosolen versprüht, wei die anderen versprühten Stoffe.

In Impfstoffen sind Aluminium, Quecksilber und Formaldehyd drin, in erwachsenen Dosierung, für Kinder.


Die Schädlichkeit wird erst rausgenommen, wenn es allen bekannt ist, daß es schädlich ist und man die Produkte nicht mehr kauft.

Geändert von Eiskristall (19.03.17 um 09:36 Uhr)
Eiskristall ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net