Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Bildung – Wissenschaft - Ökologie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.16, 02:01   #11
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 44.951
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
Wie das? Sagst Du Dir: wer schneller fährt, kommt eher an?
Das geht anders: „I hob zwoa ka ahnung, wo i hinfoa, aber dafia bin i gschwinda duat!“ (Ich hab zwar keine Ahnung, wo ich hinfahre, aber dafür bin ich geschwinder dort!"

Beleg:

__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.16, 02:27   #12
Mirage
Noir
 
Benutzerbild von Mirage
 
Registriert seit: Jan 2014
Beiträge: 14.511
Mirage hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
Wie das? Sagst Du Dir: wer schneller fährt, kommt eher an?
Ne.
Ich hatte mal bis vor drei vier Jahren ein riesen Temperamentproblem, bin wegen allem unfassbar an die Decke gegangen, habe mich dann halt so therapiert, daß immer, wenn es zu passieren drohte, in meinem Kopf ein Stop kam.
Da im Straßenverkehr bekanntermaßen viele Mongos rumfahren, man sich also quasi im Minutentakt zum ausrasten triggern lassen kann, war im Auto meine Haupttherapie.
Heute lach ich darüber worüber ich mich so aufgeregt hatte
__________________
por la razón o la fuerza
Mirage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.16, 12:03   #13
KOTZFISCH
Kritischer Rationalist
 
Benutzerbild von KOTZFISCH
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 5.604
KOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Querulator Beitrag anzeigen
Und erst tote Kinder am Strand...

Is schön drapiert- gut dass der arme kleine ein ROTES T Shirt anhat.
Schaut fotografisch einfach viel smarter aus.
KOTZFISCH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.16, 12:47   #14
panaya
Südseehexe
 
Benutzerbild von panaya
 
Registriert seit: Sep 2014
Beiträge: 3.249
panaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Mirage Beitrag anzeigen
Ich habe meinen Jähzorn durch gezieltes Positivdenken im Straßenverkehr in den Griff bekommen, Und zwar generell.
Geht schon, bin inzwischen viel entspannter bei allem, funktioniert
Das lernt man sehr gut im Strassenverkehr von Norwegen und Schweden.
__________________
P - Panay, oder Philippines
A - any adjective that has to describe and fit my personality
N - natural and wonderful and sometimes,wild.haha,just kidding
A - again A hmm wie Artig ? niemals
Y - Yahooooooo im here
A- Asya? tulad ng sa Pilipinas o sa Swede? Saan ako sa bahay? men då kanske jag ska skriva tyska?
panaya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.16, 12:51   #15
panaya
Südseehexe
 
Benutzerbild von panaya
 
Registriert seit: Sep 2014
Beiträge: 3.249
panaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengott
Standard

Ich reagiere meistens bei negative Stimmung mit Zurückhaltung und einem Lächeln, beobachte dann auch sehr gelassen und sehe dann oft, das es nicht mal wirklich ein Grund gibt sich aufzuregen und zu schimpfen.

Oft stecke ich dann mein Umfeld an und die werden dann auch ruhiger.
Klar auch ich habe Emotionen und kann schon mal explodieren, aber dadurch, das ic hglaube doch sehr posetiv durchs Leben zu gehen, kann ich auch schwere Rückschläge und Schicksalschläge langfristig gut verkraften.
__________________
P - Panay, oder Philippines
A - any adjective that has to describe and fit my personality
N - natural and wonderful and sometimes,wild.haha,just kidding
A - again A hmm wie Artig ? niemals
Y - Yahooooooo im here
A- Asya? tulad ng sa Pilipinas o sa Swede? Saan ako sa bahay? men då kanske jag ska skriva tyska?
panaya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.16, 23:21   #16
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 12.453
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Mirage Beitrag anzeigen
Ne.
Ich hatte mal bis vor drei vier Jahren ein riesen Temperamentproblem, bin wegen allem unfassbar an die Decke gegangen, habe mich dann halt so therapiert, daß immer, wenn es zu passieren drohte, in meinem Kopf ein Stop kam.
Da im Straßenverkehr bekanntermaßen viele Mongos rumfahren, man sich also quasi im Minutentakt zum ausrasten triggern lassen kann, war im Auto meine Haupttherapie.
Heute lach ich darüber worüber ich mich so aufgeregt hatte
Also planst Du von vornherein mehr Zeit ein und bist daher weniger unter Druck.
Naja. das stimmt- heute bekommen irgendwie alle einen Führerschein und die Alten geben ihn einfach nicht zeitig genug ab.
Von daher bin ich immer wieder froh, nicht in einer größeren Stadt zu wohnen. Ich kann es aber nachvollziehen, dass man es manchmal schwer hat, angesichts der Dummheit, Ignoranz, Trotteligkeit oder Selbstsucht der anderen Verkehrtsteilnehmer ruhig zu bleiben- vor allem dann, wenn man selbst dadurch benachteiligt wird oder schauen muß, dass man selbst nicht zu Schaden kommt.
Stimmt aber auch, mit Gelassenheit und Freundlichkeit kann man vieles abbiegen. Manches beschäftigt mich aber noch ne Weile. Teilweise verstehe ich die Leute in ihrem Verhalten nicht mehr.
Und wenn ich mir überlege, dass diese Erwachsenen tagtäglich "Vorbild", also ein denkbar schlechtes Vorbild für die Kunder und Jugendlichen sind, die das logisch nachmachen und das Verkehrsaufkommen insgesamt immer weiter steigt, wird mir auch nicht wohler.
Was gäbe ich manchmal für eine kleine Fernbedienung, mit der man lächelnd per Knopfdruck andere Fahrzeuge einfach zum Stehen bringt- Motor aus....
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.16, 02:45   #17
Mirage
Noir
 
Benutzerbild von Mirage
 
Registriert seit: Jan 2014
Beiträge: 14.511
Mirage hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
Also planst Du von vornherein mehr Zeit ein und bist daher weniger unter Druck.
Naja. das stimmt- heute bekommen irgendwie alle einen Führerschein und die Alten geben ihn einfach nicht zeitig genug ab.
Von daher bin ich immer wieder froh, nicht in einer größeren Stadt zu wohnen. Ich kann es aber nachvollziehen, dass man es manchmal schwer hat, angesichts der Dummheit, Ignoranz, Trotteligkeit oder Selbstsucht der anderen Verkehrtsteilnehmer ruhig zu bleiben- vor allem dann, wenn man selbst dadurch benachteiligt wird oder schauen muß, dass man selbst nicht zu Schaden kommt.
Stimmt aber auch, mit Gelassenheit und Freundlichkeit kann man vieles abbiegen. Manches beschäftigt mich aber noch ne Weile. Teilweise verstehe ich die Leute in ihrem Verhalten nicht mehr.
Und wenn ich mir überlege, dass diese Erwachsenen tagtäglich "Vorbild", also ein denkbar schlechtes Vorbild für die Kunder und Jugendlichen sind, die das logisch nachmachen und das Verkehrsaufkommen insgesamt immer weiter steigt, wird mir auch nicht wohler.
Was gäbe ich manchmal für eine kleine Fernbedienung, mit der man lächelnd per Knopfdruck andere Fahrzeuge einfach zum Stehen bringt- Motor aus....
Die Tage wurde mir drei mal in Folge die Vorfahrt genommen, zwei mal davon haarscharf, einer war ein Moped.
Kann man rumbrüllen und fuchteln, oder einfach abnicken daß nichts passiert ist und weitermachen, letzteres spart mir langfristig Lebenszeit und erspart mir zudem den Magenkrebs.
Inzwischen denk ich über Dummheit anderer nicht einmal mehr lange nach, hauptsache uns passierte nichts.
Die Chance daß die sich um einen Baum wickeln, einen LKW schneiden oder korrekt fahrende Russenmafiosi mit der Lichthupe und dicht auffahren bedrängen ist recht hoch, das ist dann ja nicht mein Bier, ich kann gut ausweichen und Rumfuchtler im Rückspiegel ignorieren
__________________
por la razón o la fuerza
Mirage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.16, 08:31   #18
Wertkonservativer
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2013
Beiträge: 1.425
Wertkonservativer ist ein ForengottWertkonservativer ist ein ForengottWertkonservativer ist ein ForengottWertkonservativer ist ein ForengottWertkonservativer ist ein ForengottWertkonservativer ist ein ForengottWertkonservativer ist ein ForengottWertkonservativer ist ein ForengottWertkonservativer ist ein ForengottWertkonservativer ist ein ForengottWertkonservativer ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Duc de Blangis Beitrag anzeigen
http://mymonk.de/worte-realitaet/

Nachdem ihr den Text durchgelesen habt: Was haltet ihr davon?



Das würde zumindest einiges erklären...

Sowas wird dir von sogenannten Coaches im Rahmen der Traineeschulungen beigebracht, doch bringt die Geschichte nur dann etwas, wenn du sie authentisch rüberbringst.
Natürlich gibt es hier talentierte Schauspieler, doch wenn man mal einen Blick hinter die Fassade wirft und das fehlende Fundament erkennt, sind auch diese Leute sehr schnell abgemeldet.
In der Kommunikation sollte es eigentlich darum gehen, den ohnehin bereits im Kopf befindlichen Fundus einer mehr oder weniger breiten Menge zugänglich zu machen und im Idealfall im allgemeinen Bewusstsein zu verstärken.

Zur Eigenmotivation und Motivation anderer mittels NLP bleibt zu bemerken, dass irgendwann, wenn man drauf kommt, dass hinter diesen ganzen Worthülsen herzlich wenig steckt, man in ein mehr oder weniger tiefes Loch fallen kann.
Insgeheim wissen diese Leute darüber Bescheid, dass das, was sie vortragen, auf lange Sicht wenig bis überhaupt keine Substanz hat und lediglich dazu dient, Kompetenz vorzugaukeln, wo keine ist, also simpel "Management".
Über besondere Intelligenz muss man hierbei nicht verfügen. Das beweisen Leute wie Schmalz(ein weiterer Beleg dafür, dass der Ph.D. alleine nix mehr wert ist), Galal & Co., wobei Zweiterer zumindest nicht den Anspruch der Wissenschaftlichkeit seines Tuns erhebt, sondern lediglich als geschulter Praktiker bedeutend erfolgreicher(monetär betrachtet) sein Unwesen treibt.
Gefährlich wird es, wenn der Anschein der Objektivität vermittelt werden möchte und da bin ich bei Schmalz, die dies zuweilen auch auf Universitäten betreibt und in Foren dafür "trainiert". Leider dermaßen unbeholfen, dass sogar Leute, die sich weniger damit beschäftigt haben, dies erschnüffeln...

Und bei einem "Jahrgangsbesten" der BWL auf einer sog. Eliteuni wäre ich von Haus aus sehr vorsichtig...

BWLer werden darauf trainiert, in sehr engen Bahnen innerhalb der eigenen Abteilung zu denken, wurscht ob es sich um Controller(das Schlimmste an geistiger Notdurft, dem ich bisher begegnen durfte), Marketingler, PRler, Logistiker oder meine zweitliebste Gruppe die Personaler handelt. Kunststück, es handelt sich bei der Betriebswirtschaftslehre um nichts anderes als eine Aneinanderreihung von Lehrberufen, denen ein "akademischer Mantel" umgehängt wurde...
__________________
Daß der Zweck der Freiheit ist, die Möglichkeit von Entwicklungen zu schaffen, die wir nicht voraussagen können, bedeutet, daß wir nie wissen werden, was wir durch eine Beschränkung der Freiheit verlieren. …

Friedrich August von Hayek

Geändert von Wertkonservativer (21.08.16 um 13:23 Uhr)
Wertkonservativer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net