Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Allgemein > Informationen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.12, 23:28   #21
leonov
Mitglied
 
Benutzerbild von leonov
 
Registriert seit: Apr 2012
Beiträge: 982
leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.
Standard

Zitat:
Zitat von Beißer Beitrag anzeigen
Echt jetzt? Und das, wo die Deutschen allein an der Ostfront mehr Russenpanzer abgeschossen haben, als sie selbst im ganzen Krieg gebaut haben – und wo der amerikanische Sherman der zahlenmäßig häufigste Panzertyp der bolschewistischen Horden war. Ich bin beeindruckt.
Bolschewistische Horden ? da spricht ein Nazi.

Wer bei der technischen Fehlkonstruktion der Tiger-Typen heute immer noch glänzende Augen bekommt, dem ist nicht mehr zu helfen.

Die US-amerikanische Panzertype Sherman war ein Schönwetterpanzer , den deutschen Panzern immer unterlegen. der häufigste und auch beste Panzer WK 2 war anerkanntermaßen der T 34, selbt die Deutschen mit dem PZ V Form des T 34 nachbauten.
Beim Auftauchen der ersten T 34, war es den deutschen Pz-Verbänden wegen Chancenlosigkeit verboten, einen T 34 nicht unter Zahl von 3 deutschen Panzern anzugreifen.
Kein deutscher Panzer hatte z.B. eine Chance gegen KW 1

Und als die Deutschen dann nachrüsteten, wurde einfach die Kanone des T 34 auf 85 Kaliberlängen des Geschosses verlängert, die dann auch die Panzerung von Pz. V und VI durchschlug.
Und die wenigen Pz VI wurden dann die Beute der Stalinpanzer IS 1

Und du beißer willst Ahnung haben ?
leonov ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.12, 07:20   #22
Beißer
Guest
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von leonov Beitrag anzeigen
Die US-amerikanische Panzertype Sherman war ein Schönwetterpanzer , den deutschen Panzern immer unterlegen.
Warum war er dann der zahlenmäßig am häufigsten verwendete Panzer der Roten Mörderarmee?
  Mit Zitat antworten
Alt 24.04.12, 08:47   #23
leonov
Mitglied
 
Benutzerbild von leonov
 
Registriert seit: Apr 2012
Beiträge: 982
leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.
Standard

Zitat:
Zitat von Beißer Beitrag anzeigen
Warum war er dann der zahlenmäßig am häufigsten verwendete Panzer der Roten Mörderarmee?
Woher du wohl deine Infos beziehst ?

Die Produktion des T 34 nur aus sowjetischer Fertigung betrug bis 1945 rd. 70.000 Stück.
Die Gesamtzahl aller gefertigten Sherman betrug rd. 50.000 Stück, an die SU wurden rd. 2.100 im Zuge lend lease geliefert.
Und nun kannst du als Spezialist eine von 4 Grundrechenarten anwenden.
leonov ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.12, 09:13   #24
Stolzdeutscher
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Stolzdeutscher
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 7.565
Stolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von leonov Beitrag anzeigen
Was stört dich denn nun schon wieder an meinem Beitrag, auf den du geantwortet hast, auf meinen Beitrag über die russischen LKW
Was ist denn daran nur, in Dreiteufelsnahmen, Nestbeschmutzung ?

Stört dich die Erkenntnis, dass die russischen LKW den üblichen europäischen LKW immer überlegen waren ?
Als Beweis brauchst du doch nur die Ergebnisse der jährlichen Ralleys Paris-Dakar sehen, wo KAMAZ fast immer führend ist.

Oder stört dich die Erkenntnis, dass z.b. die russische Panzertechnik der deutschen Panzertechnik IMMER überlegen war, im WK 2 ohnehin.

Oder ist es einfach nur das Schließen der Augen vor der fürdich vielleicht grauenhaften Erkenntnis, , daß nicht wahrsein kann, was nicht wahrsein darf ?
Zugegeben,der T34 war ein guter Panzer,der Königstiger hingegen weitaus besser,er ist nur leider zu spät zum Einsatz gekommen!
Das soviel T34 abgeschossen wurden,haben wir der Überlegenheit des deutschen Soldaten gegenüber den Steppenhordisten zu verdanken!
Als Generaloberst Guderian einen der ersten abgeschossenen T34 besichtigte,sagte er:Meine Herren,wenn dieser Panzer in Serie geht,haben wir den Krieg verloren!
Er konnte aber nur verlorengehen,wegen der amerikanischen Rüstungslieferungen,ohne die die Steppenhorden mit Tretrollern hätten antreten müssen!
Und so wurden in der ersten tartarischen Angriffswelle auf das Reichsgebiet zahlreiche Studebaker LKW`s verwendet!
__________________


Wir können den Wind nicht ändern ,aber die Segel anders setzen!](Aristoteles)

[B]Nichts kann uns rauben,Liebe und Glauben zu unsrem Land,es zu erhalten und zu gestalten -sind wir gewillt!
Mögen wir sterben,unseren Erben gilt dann die Pflicht,es zu erhalten und zu gestalten -
Deutschland stirbt nicht!!!
Im ignokarzer hat Platz genommen:hephland
Stolzdeutscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.12, 09:17   #25
Beißer
Guest
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von leonov Beitrag anzeigen
Woher du wohl deine Infos beziehst ?
Offenbar aus besseren Quellen als du. Die tatsächlich produzierte Zahl der T-34 lag um mehr als 10.000 niedriger als von dir angegeben – vermutlich hast du die Planzahlen mit der Realität verwechselt. Mach dir nichts draus, das ist bei Bolschewisten ja so üblich.

Hast du dich eigentlich nie gefragt, weshalb die Bolschewisten derart viele Panzer bauen mussten? Der T-34 waren nämlich nicht einmal ansatzweise so gut wie von der kommunistischen Lügenpropaganda behauptet. Kaum war das Ding an der Front, wurde es auch schon abgeschossen.

Du solltest dich nicht nur mit Produktions-, sondern zur Abwechslung auch mal mit Abschusszahlen beschäftigen. Allein an den Seelower Höhen, wo 512 deutsche Panzer 3155 der roten Horden gegenüberstanden, wurden innerhalb von drei Tagen 743 Feindpanzer vernichtet.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.04.12, 09:22   #26
Stolzdeutscher
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Stolzdeutscher
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 7.565
Stolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Beißer Beitrag anzeigen
Offenbar aus besseren Quellen als du. Die tatsächlich produzierte Zahl der T-34 lag um mehr als 10.000 niedriger als von dir angegeben – vermutlich hast du die Planzahlen mit der Realität verwechselt. Mach dir nichts draus, das ist bei Bolschewisten ja so üblich.

Hast du dich eigentlich nie gefragt, weshalb die Bolschewisten derart viele Panzer bauen mussten? Der T-34 waren nämlich nicht einmal ansatzweise so gut wie von der kommunistischen Lügenpropaganda behauptet. Kaum war das Ding an der Front, wurde es auch schon abgeschossen.

Du solltest dich nicht nur mit Produktions-, sondern zur Abwechslung auch mal mit Abschusszahlen beschäftigen. Allein an den Seelower Höhen, wo 512 deutsche Panzer 3155 der roten Horden gegenüberstanden, wurden innerhalb von drei Tagen 743 Feindpanzer vernichtet.
Hätte man den Königstiger eher zur Verfügung gehabt,hätten die Steppenhordisten fluchtartig ihren T34 verlassen und das Hasenpanier ergriffen!
Noch heute baut Deutschland den besten Panzer der Welt!
__________________


Wir können den Wind nicht ändern ,aber die Segel anders setzen!](Aristoteles)

[B]Nichts kann uns rauben,Liebe und Glauben zu unsrem Land,es zu erhalten und zu gestalten -sind wir gewillt!
Mögen wir sterben,unseren Erben gilt dann die Pflicht,es zu erhalten und zu gestalten -
Deutschland stirbt nicht!!!
Im ignokarzer hat Platz genommen:hephland
Stolzdeutscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.12, 09:27   #27
Beißer
Guest
 
Beiträge: n/a
Standard

Panzer hatte Deutschland genug – was fehlte, war ausreichend Treibstoff.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.04.12, 09:32   #28
Stolzdeutscher
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Stolzdeutscher
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 7.565
Stolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Beißer Beitrag anzeigen
Panzer hatte Deutschland genug – was fehlte, war ausreichend Treibstoff.
Nur deswegen kam Moskau nicht in deutsche Hand!Weil eine Heeresgruppe auf die Erdöllager des Kaukasus marschierte!
__________________


Wir können den Wind nicht ändern ,aber die Segel anders setzen!](Aristoteles)

[B]Nichts kann uns rauben,Liebe und Glauben zu unsrem Land,es zu erhalten und zu gestalten -sind wir gewillt!
Mögen wir sterben,unseren Erben gilt dann die Pflicht,es zu erhalten und zu gestalten -
Deutschland stirbt nicht!!!
Im ignokarzer hat Platz genommen:hephland
Stolzdeutscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.12, 10:22   #29
leonov
Mitglied
 
Benutzerbild von leonov
 
Registriert seit: Apr 2012
Beiträge: 982
leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.leonov sehen alle hoch.
Standard

Hätte, Hätte, Hätte, und dann noch Unsinn.
Dem sog. K-Tiger (300 Stück) standen dann die Typen IS 2 (rd. 3000 Stück bis 1945) und IS 3 (rd. 600 Stück 1945) gegenüber.

Wer lief, das waren die deutschen Panzerbesatzungen, wenn sie noch, mit voller Hose, aus der Luke kamen..
"Panzer hatte Deutschland genug" wer so etwas bei den Fertigungszahlen aller Allierten schreibt, weiß nicht, wovon er redet.

Zum Glück sind die Träume der Wehrmacht vor Moskau geplatzt, aber nicht mangels Sprit.
Die ja ach so guten Panzerfahrzeuge der Wehrmacht waren dem Winter nicht gewachsen.
Und wieder hat ein anderer Schuld !!!

Und die vorher so siegreiche Wehrmacht (meinetwegen) konnte einfach nicht mehr (Erfrierungen, Kälte, die Personalstärke durch Krankheit auf 50 % und weniger der Sollstärken der Divisionen gesunken)

Noch heute wird in Russland über frierende deutsche Soldaten ohne Mützen gelacht. Vielleicht wären die Verbände bis nach Moskau gekommen, aber nur mit Mützen. und die fehlten.
leonov ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.12, 10:32   #30
Stolzdeutscher
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Stolzdeutscher
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 7.565
Stolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein ForengottStolzdeutscher ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von leonov Beitrag anzeigen
Hätte, Hätte, Hätte, und dann noch Unsinn.
Dem sog. K-Tiger (300 Stück) standen dann die Typen IS 2 (rd. 3000 Stück bis 1945) und IS 3 (rd. 600 Stück 1945) gegenüber.

Wer lief, das waren die deutschen Panzerbesatzungen, wenn sie noch, mit voller Hose, aus der Luke kamen..
"Panzer hatte Deutschland genug" wer so etwas bei den Fertigungszahlen aller Allierten schreibt, weiß nicht, wovon er redet.

Zum Glück sind die Träume der Wehrmacht vor Moskau geplatzt, aber nicht mangels Sprit.
Die ja ach so guten Panzerfahrzeuge der Wehrmacht waren dem Winter nicht gewachsen.
Und wieder hat ein anderer Schuld !!!

Und die vorher so siegreiche Wehrmacht (meinetwegen) konnte einfach nicht mehr (Erfrierungen, Kälte, die Personalstärke durch Krankheit auf 50 % und weniger der Sollstärken der Divisionen gesunken)

Noch heute wird in Russland über frierende deutsche Soldaten ohne Mützen gelacht. Vielleicht wären die Verbände bis nach Moskau gekommen, aber nur mit Mützen. und die fehlten.
Die Einnahme Moskaus hätte schon vor dem Winter geklappt,die Wehrmacht lag 60 km davor,mein Vater konnte mit dem Scherenferngglas den Kreml sehen,wenn nicht der Marsch auf den Kaukasus gewesen wäre!
Die deutschen Veteranen lachen heute noch über Stalins Steppenhordisten,die mit lautem Hurääääääh geschrei direkt vor die Gewehre liefen,völlig ohne Formierung!
__________________


Wir können den Wind nicht ändern ,aber die Segel anders setzen!](Aristoteles)

[B]Nichts kann uns rauben,Liebe und Glauben zu unsrem Land,es zu erhalten und zu gestalten -sind wir gewillt!
Mögen wir sterben,unseren Erben gilt dann die Pflicht,es zu erhalten und zu gestalten -
Deutschland stirbt nicht!!!
Im ignokarzer hat Platz genommen:hephland
Stolzdeutscher ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net