Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Gesellschaft – Familie - Kriminalität

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.13, 23:08   #1
eboshi
Antiliberal
 
Benutzerbild von eboshi
 
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 14.610
eboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengott
Standard Konferenz für Souveränität | 2013

Ich finde es wichtig und grossartig dass es Menschen gibt die diese wichtige Themen mutig ansprechen und political correctness einfach Stirn bieten.

Zitat:
Für die Zukunft der Familie!

Familienfeindlichkeit | Geburtenabsturz | Sexuelle Umerziehung

Werden Europas Völker abgeschafft?

Letztes Jahr waren 750 Besucher begeistert. Dieses Jahr wollen wir noch einen drauf legen. Am 23. November in Leipzig können Sie auf der 2. COMPACT-Konferenz für Souveränität mit Peter Scholl-Latour, Eva Herman und Thilo Sarrazin die Großen Drei der deutschen Debattenkultur erleben – jene Publizisten, die mit ihren Büchern in den vergangenen Jahren die meisten Leser hatten.
Bei unserer Konferenz geht es um das Positive: Die Förderung der Familie, ein Ja zur Kinderfreundlichkeit – nur so kann Europa überleben.


Wer kann, möchte sich bitte rechtzeitig anmelden.
Am sonsten drücke ich diesem Trio die Daumen, haben bestimmt jede Unterstützung nötig, denn Sarrazin wird bekanntlich von der UNO ausdrücklich als Rassist eingestuft und verurteilt, Eva Hermann hatte hat ihre freie Meinung bereits teuer bezahlt. Es bleibt noch Scholl-Latour, der kann sich immer noch gewisse Redefreiheit leisten mit seinem Wissen und Autorität.

Alle Themen, Redner etc hier

queer.de ist besorgt und lamentiert hier:

Zitat:
Bahnt sich auch in Deutschland eine größere Bewegung gegen die Gleichstellung von Lebenspartnerschaften an? Zumindest kommt es am 23. November in Leipzig zu einem Kongress, auf dem das Thema im Vordergrund steht – mit prominent-berüchtigten Rednern.
Es wird schon interessant 100%, meine Thesen :
Zitat:
Sarrazin redet gegen "Faultiere"
Zitat:
Schacht lobte auch die Rückkehr Russlands zur Orthodoxie und verglich die Menschenrechtslage dort mit der in Deutschland.
usw.

Meinungen, Hoffnungen erbeten
__________________
********
«Wenn Menschen aufhören, an Gott zu glauben, dann glauben sie nicht an nichts, sondern an alles Mögliche.
Das ist die Chance der Propheten – und sie kommen in Scharen.»
Gilbert Keith Chesterton
eboshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.13, 21:13   #2
eboshi
Antiliberal
 
Benutzerbild von eboshi
 
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 14.610
eboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengott
Standard

Konferenz droht ein wenig zu scheitern, zwei Prominente Redner springen ab:

Zitat:
Sowohl Eva Herman als auch Peter Scholl-Latour haben ihre Teilnahme an der umstrittenen „Familienkonferenz“ in Schkeuditz bei Leipzig abgesagt. (...)
Eva Herman hatte über Gendermainstreaming sprechen wollen. Laut Veranstalter ist sie wegen Drohungen und persönlicher Anfeindungen zurückgetreten. Herman werde sich aber mit einer „audio-visuellen Erklärung“ zu Wort melden. Die Absage Scholl-Latours begründet der Veranstalter mit einer anderweitigen Verpflichtung.


http://www.siegessaeule.de/newscomme...b5a77d2b232a03

Zitat:
GegnerInnen der Konferenz haben zu Protesten vor Ort aufgerufen. So plant das Aktionsbündnis „NoCompact“ eine Kundgebung und Blockade-Aktionen. Auch in der Leipziger Innenstadt soll es Aktionen geben.
__________________
********
«Wenn Menschen aufhören, an Gott zu glauben, dann glauben sie nicht an nichts, sondern an alles Mögliche.
Das ist die Chance der Propheten – und sie kommen in Scharen.»
Gilbert Keith Chesterton
eboshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.13, 07:49   #3
eboshi
Antiliberal
 
Benutzerbild von eboshi
 
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 14.610
eboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengott
Standard

Linke SA und feministische SS marschieren

Zitat:
Wir dachten ursprünglich, mit diesem Thema eher ein "weiches" politisches Terrain betreten zu haben, das auch weniger politisierte Menschen anzieht. Mit Gegenwind hätten wir weiß Gott nicht gerechnet, denn wer kann schon GEGEN die „Zukunft der Familie“ sein?
Zitat:
Zunächst wurde versucht, Druck auf den Vermieter auszuüben, um ihn zur Kündigung der Konferenzräumlichkeiten zu bringen. Dies konnten wir juristisch abwehren.

Dann ging es mit medialem Kesseltreiben und Verleumdungen unserer Referenten weiter. In den letzten Tagen kamen persönliche Anfeindungen und Drohungen hinzu, besonders auch gegen Eva Herman. Die Situation wurde für sie so unerträglich, dass sie ihre Teilnahme jetzt abgesagt hat. In einer audio-visuellen Erklärung an COMPACT, die wir auf der Konferenz einspielen werden und in der Frau Herman sich auch mit dem Zustand der Meinungsfreiheit in unserem Land beschäftigt, begründet die Autorin ihre Entscheidung: "An allerster Stelle steht der Schutz meiner eigenen Familie. Zuviel haben wir alle in den zurückliegenden Jahren mitgemacht." Und weiter: "Mein Thema ist weder die Homo-Ehe noch das Adoptionsrecht für Homosexuelle. Mir ging es bei meiner Arbeit immer vorrangig um das Wohl der Kinder - und das der Mütter.
Ich kann sie verstehen daß sie Angst hat, aber das Thema Wohl der Kinder und Familie ist leider mit Thema homosexualisierung der Gesellschaft verbunden. Darum geht es und nicht um Homophobie wie es
Queerolanten darstellen wollen.
__________________
********
«Wenn Menschen aufhören, an Gott zu glauben, dann glauben sie nicht an nichts, sondern an alles Mögliche.
Das ist die Chance der Propheten – und sie kommen in Scharen.»
Gilbert Keith Chesterton
eboshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.13, 21:36   #4
eboshi
Antiliberal
 
Benutzerbild von eboshi
 
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 14.610
eboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengott
Standard

Jede Menge (100) Gegendemonstranten:



http://www.bild.de/regional/leipzig/...1420.bild.html


Zitat:
Bürgerlicher und professioneller Anstrich

Solche Kritiker sind zum Beispiel Stefan Juran vom Aktionsbündis No Compact: "Ich sehe vor allem die Gefahr, dass unter einem sehr bürgerlichen und auch professionellen Anstrich, der hinter so ner großen Konferenz steckt, Thesen salonfähig gemacht werden. Dass tatsächlich, wenn das unwidersprochen bleibt, Leute das als legitime Meinungsäußerung sehen und sich in ihrem Chauvinismus radikalisieren lassen.“ Macht die Homo-Ehe die Familie kaputt, sterben durch Homosexuelle europäische Völker aus? Platte Stammtischthesen würden hier unter dem Motto „Das wird man ja noch mal sagen dürfen“ diskutiert.
http://www.mdr.de/sachsen/leipzig/so...-423b0bc6.html
__________________
********
«Wenn Menschen aufhören, an Gott zu glauben, dann glauben sie nicht an nichts, sondern an alles Mögliche.
Das ist die Chance der Propheten – und sie kommen in Scharen.»
Gilbert Keith Chesterton
eboshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.13, 23:09   #5
eboshi
Antiliberal
 
Benutzerbild von eboshi
 
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 14.610
eboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengott
Standard

Racheakt schwulen linken Jugend gegen Sarrazin Haus wird mit Rosa Farbe beworfen, Gruppe "GERD" hat sich zu der Tat schriftlich bekannt :

http://www.lvz-online.de/leipzig/pol...-a-216279.html
Zitat:
Bekennerschreiben wirft Sarrazin Homophobie vor

Im Internet tauchte nach der Attacke am Sonntag jedoch ein Bekennerschreiben auf. Darin wird die "rosa Markierung" von Sarrazins Haus mit seinen Aussagen im Zusammenhang mit dem Leipziger Kongress begründet. Die Verfasser werfen dem SPD-Politiker Homophobie, Rassismus und Sexismus vor.



Bekennerschreibern einer Gruppe namens GERD (Group on the Elimination of Racist Discrimination)

Zitat:

Fight Racism, Sexism And Homophobia Now!

Am 23. November 2013 fand in Leipzig ein Kongress unter dem Titel „Für die Zukunft der Familie! – Familienfeindlichkeit | Geburtenabsturz | Sexuelle Umerziehung – Werden Europas Völker abgeschafft?“ statt. Er wurde von den Rechtspopulisten der Zeitschrift Compact organisiert. Die rassistische, antifeministische und homophobe Stoßrichtung der Veranstaltung wird bereits in ihrem Titel deutlich.



Prominenter Redner des Kongresses war Thilo Sarrazin. Er hat schon mit seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ für eine starke Popularisierung rassistischer Stereotype bis weit in die Mitte der Gesellschaft gesorgt. Seine rassistischen Äußerungen insbesondere über Personen mit türkischem und arabischem Migrationshintergrund wurden begierig aufgegriffen und von vielen positiv kommentiert – diese Kommentare wurden ungefiltert durch die Medien verbreitet. Dies ließ sie begründet und akzeptabel erscheinen. Eine Klage des Türkischen Bundes Berlin wegen Volksverhetzung und Beleidigung wurde eingestellt. Im Frühjahr diesen Jahres hat selbst der UN Ausschuss zur Überwachung der Antirassismuskonvention festgestellt, dass Sarrazin zu rassistischer Diskriminierung anstachelt und dass die entsprechenden bundesdeutschen Gremien nicht ihren menschenrechtlichen Schutzpflichten nachgekommen sind.

Das Buch von Thilo Sarrazin und die Diskussionen darüber markieren eine Zäsur. Viele fragen sich seitdem, ob sie in diesem Land jemals vollständig akzeptiert werden. Es scheint egal, ob man hier geboren und aufgewachsen ist – schlussendlich, so die Botschaft Sarrazins, hat man doch die „Ausländergene“. Diese rassistische Stigmatisierung ist unerträglich.

Vorfeld des Kongresses äußerte Sarrazin im Interview mit Compact: „Jungen werden sich immer als Jungen fühlen und Mädchen immer als Mädchen. Man wird die einen nicht dazu bringen, rosarote Kleidchen anzuziehen, und die anderen nicht zur Begeisterung für Ringkämpfe und Spielzeugautos.“ Nun dann wünschen wir ihm viel Freude an unserem Feldversuch: Wir haben in der vergangenen Nacht das Wohnhaus von Thilo Sarrazin in XXXXXXXXXXX in Berlin besucht und rosa markiert.

Es gibt keinen harmlosen, rassistischen Diskurs. Rassismus spaltet, verletzt, stigmatisiert und tötet – dasselbe gilt für Sexismus und Homophobie.
quelle indymedia
__________________
********
«Wenn Menschen aufhören, an Gott zu glauben, dann glauben sie nicht an nichts, sondern an alles Mögliche.
Das ist die Chance der Propheten – und sie kommen in Scharen.»
Gilbert Keith Chesterton

Geändert von eboshi (24.11.13 um 23:17 Uhr)
eboshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.13, 10:41   #6
eboshi
Antiliberal
 
Benutzerbild von eboshi
 
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 14.610
eboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengott
Standard

Eine Übersicht über mediale Wahrnehmung und Echo nach der Konferenz:

http://german.ruvr.ru/2013_11_25/Com...-Familie-0649/

Zitat:
Béatrice Bourges, mit der wir telefoniert haben, berichtet über extrem aggressive Demonstranten, die sie köperlich attackiert haben.

John Laughland, Leiter des Institut de la Démocratie et de la Coopération sagt staunend: “Für mich war der Eingriff der Demonstranten sehr hart und hat mich tief emotional betroffen. Ich habe gesehen, wie die Demonstranten vor den Augen der Polizei Natalja Narotchnizkaja und Jelena Misulina getreten haben. 20 bis 30 Demonstranten haben gegen die Wände und gegen die Fensterscheiben des Konferenzraumes vor den Augen der Polizei getrommelt. Die Polizei tat nichts. Die Demonstranten hatten bunt gefärbte israelische Fahnen. Unsere Konferenz sprach nur über Familie.”

„Unsere Referentinnen Natalja Narotchnizkaja und Jelena Misulina wurden auf dem Weg zur Halle getreten. Béatrice Bourges stürzte zu Boden. Die Aggression richtete sich insbesondere gegen die russischen Gäste – ganz wie im Kalten Krieg, als die Proteste von CIA und Nato gesponsert wurden“, schreibt Jürgen Elsässer auf der Compact-Webseite.

Béatrice Bourges sagt, dass die Polizei nichts getan hat, um die Gäste der Konferenz zu schützen und die Sicherheit der Konferenz zu gewährleisten: „Die Demonstranten konnten uns den Weg sperren. Und sie konnten uns körperlich angreifen. Dies passierte vor den Augen der Polizei. Dasselbe habe ich auch in Frankreich erlebt“, sagt die Französin, die laut der französischen Regierung in Paris als die gefährlichste Frau Frankreichs gilt.

Jürgen Elsässer schreibt: „Der körperliche Angriff auf Frau Misulina wird ein Nachspiel haben, denn sie ist Vorsitzende des familienpolitischen Duma-Ressorts. Wir haben deswegen die Konferenz-Teilnehmer aufgerufen, die Behördenchefs wegen Strafvereitelung im Amt anzuzeigen, auch Compact bereitet eine Anzeige vor. “

Desinformation – In den Medien gibt es kaum seriöse Berichte über die Compact-Konferenz. Wenn man sie erwähnt, so wird die Konferenz als ein Treffen von Rechtspopulisten gebrandmarkt. John Laughland sagt: “Viele Artikel sind in der deutschen Presse erschienen. Die sind alle falsch“.

Als Beispiel nimmt John Laughland einen “Spiegel“-Artikel, der die Lügen der Medien zeigt. “Die “Spiegel“-Reporterin war im Raum. Sie hat nicht über eine Referentin geschrieben, die sich für die Homoehe und für die Adoption erklärt hat und die Beifälle aus dem Publikum erhalten hat. Vor allem war diese Konferenz ein Gespräch über die Lage der Familie. Es ging viel mehr um die Zukunft der Familie und nicht um eine politische Aktion. Die Konferenz wurde vom Compact-Magazin organisiert, und es ging um die Meinungsfreiheit für dieses Thema. Die Medien wollen nur den Leser überzeugen, dass es eine politische Konferenz war, was nicht der Fall ist“.

Jürgen Elsässer schreibt nach dem Vorfall: “Die tätlichen Angriffe auf Teilnehmer und Referenten wurden in deutschen Medien vollständig unterschlagen. Was würden dieselben Medien schreiben, wenn eine Vorsitzende eines Bundestagsausschusses auf einer Konferenz in Moskau getreten würde? Der TV-Bericht des MDR erweckt sogar den Eindruck, die Gewalttäter hätten ein Schmuse- und Kuschelfestival vor der Halle veranstaltet. Einzig der Farbanschlag auf Thilo Sarrazins Haus fand eine gewisse Beachtung – nicht ohne den Hinweis auf den “rechtspopulistischen” Charakter von Compact, auf dessen Konferenz er aufgetreten sei. Um das ein für allemal klarzustellen: Compact ist nicht rechtspopulistisch. Faschistisch agieren vielmehr die links kostümierten Chaoten, die mit SA-Methoden gegen die Meinungsfreiheit kämpfen“.

Wer Béatrice Bourges und ihre Arbeit und Kampf für eine normale Gesellschaft kennt, weiss auch genau, dass diese Konferenz nichts mit Rechtspopulisten zu tun hat. Die Desinformation zum Widerstand gegen die Änderung der Gesellschaft in Europa ist wieder im Gange. In Frankreich wie in Deutschland erwachen die Menschen und begreifen, dass die Medien, die reichlich vom Staat subventioniert werden, nicht richtig über die Fakten berichten. Die Compact-Konferenz in Leipzig bildet den Grundstein für ein Netzwerk zwischen Frankreich, Deutschland und Russland.

“Zum Abschluss ihrer Rede sagte Jelena Misulina, dass wir ein Bündnis von Moskau bis über Berlin nach Paris haben und dass wir auch weiter so arbeiten sollen“, sagte Béatrice Bourges.

Quelle: Ein Artikel von Olivier Renault veröffentlicht bei Stimme Russlands als auch bei politaia.org -
http://www.politaia.org/politik/deut...en-teilnehmer/


__________________
********
«Wenn Menschen aufhören, an Gott zu glauben, dann glauben sie nicht an nichts, sondern an alles Mögliche.
Das ist die Chance der Propheten – und sie kommen in Scharen.»
Gilbert Keith Chesterton

Geändert von eboshi (01.12.13 um 11:25 Uhr)
eboshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.14, 21:21   #7
eboshi
Antiliberal
 
Benutzerbild von eboshi
 
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 14.610
eboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengott
Standard

Bundesregierung bekundet “Bedauern” über Angriffe auf COMPACT-Konferenz

https://www.compact-magazin.com/bund...act-konferenz/



Zitat:
Ihr Ziel erreichten die fanatisierten Krawallmacher jedoch nicht. Die mit 600 interessierten Gästen gut besuchte COMPACT Familienkonferenz wurde ein voller Erfolg.
__________________
********
«Wenn Menschen aufhören, an Gott zu glauben, dann glauben sie nicht an nichts, sondern an alles Mögliche.
Das ist die Chance der Propheten – und sie kommen in Scharen.»
Gilbert Keith Chesterton
eboshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.14, 01:45   #8
Brutus
Forengott
 
Benutzerbild von Brutus
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 24.027
Brutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein Forengott
Standard

Unbedingt lesen!

Alexander Dugin:
*Ohne Rebellion keine Souveränität.*

http://ralfkeser.files.wordpress.com...a4nitc3a4t.pdf

Für einen, der von den Deppdemokraten laufend als Nazi bezeichnet wird, ist es eine ganz besondere Genugtuung, die eigenen Ansichten bei Louis, Cohen, Lévy und Dugin wiederzufinden.
__________________
*Die Wahrheit schweigt! In ihrem eisigen Mund von Fesseln der Angst die Zunge behindert*, (André Chénier, Ode an Charlotte Corday). Ignoriert wird: Leila.

Geändert von Brutus (26.01.14 um 01:47 Uhr)
Brutus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.14, 07:58   #9
BadKout
Gesperrt
 
Registriert seit: Jan 2014
Beiträge: 785
BadKout ist einfach nur richtig gut!BadKout ist einfach nur richtig gut!BadKout ist einfach nur richtig gut!BadKout ist einfach nur richtig gut!BadKout ist einfach nur richtig gut!
Standard

Zitat:
Zitat von eboshi Beitrag anzeigen
Zitat:
Die Demonstranten hatten bunt gefärbte israelische Fahnen.
Das kann damit zusammenhängen, dass Jürgen Elsässer (Veranstalter dieser kruden Rechtspopulisten-Party) IMHO mal Mitglied der sogenannten "Antideutschen" war. Dabei handelt es sich um eine sehr seltsame Politsekte aus dem linksextremen Lager, die auf Israel fixiert ist.

Über Elsässer: http://www.psiram.com/ge/index.php/Jürgen_Elsässer
Die Antideutschen: http://de.wikipedia.org/wiki/Antideutsche
BadKout ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.14, 09:27   #10
Kukumatz
Forensenator
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: auf der Erde
Beiträge: 8.816
Kukumatz hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von BadKout Beitrag anzeigen
Das kann damit zusammenhängen, dass Jürgen Elsässer (Veranstalter dieser kruden Rechtspopulisten-Party) IMHO mal Mitglied der sogenannten "Antideutschen" war. Dabei handelt es sich um eine sehr seltsame Politsekte aus dem linksextremen Lager, die auf Israel fixiert ist.

Über Elsässer: http://www.psiram.com/ge/index.php/Jürgen_Elsässer
Die Antideutschen: http://de.wikipedia.org/wiki/Antideutsche
Bisken zuviel "Anti" ehhh!
Kukumatz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net