Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Deutsche - Europäische - Weltgeschichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.02.17, 21:27   #2341
Walter Hofer
WHG
 
Benutzerbild von Walter Hofer
 
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 17.960
Walter Hofer hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Rock Beitrag anzeigen
2050 - Moslemtiere übernehmen Deutschland.... wenn, ja wenn nicht...
... sie nicht gefüttert werden...
__________________

Ignore: Praia, Nüllenkopp, Rock , Rütli-Borat
Walter Hofer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.17, 21:30   #2342
Walter Hofer
WHG
 
Benutzerbild von Walter Hofer
 
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 17.960
Walter Hofer hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Rock Beitrag anzeigen
2050 - Moslemtiere übernehmen Deutschland.... wenn, ja wenn nicht...
daß Adi wüßte...
__________________

Ignore: Praia, Nüllenkopp, Rock , Rütli-Borat
Walter Hofer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.17, 22:52   #2343
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 14.366
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Mazzini Beitrag anzeigen
Ach ja, was soll das sein?
Was soll was sein? Bitte konkretisiere Deine Frage hinsichtlich dessen, worauf sie sich bezieht.

Zitat:
Fun fact: Wusstest du, dass Churchill erst 1940 Premierminister wurde?
Na und, deswegen verhandelte er trotzdem, in seiner Funktion als
britischer Flottenminister und Kabinettsmitglied.
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.17, 22:54   #2344
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 14.366
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von BARON_74 Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat Mazzini
Kann doch nicht so schwer sein, diesen Vertrag zu finden! Vorausgesetzt, er existiert.
Stell nicht soo schwere Aufgaben!!
Vermutlich liegt er noch immer unbemerkt hinter Churchills abgewetzter Saufchouch
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.17, 10:28   #2345
herberger
♥ Moderator der Herzen ♥
 
Benutzerbild von herberger
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Südberlin
Beiträge: 37.895
herberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengott
Standard

Der Dicke ist schon ein Genie wie der Dünkirchen als großen brit. Sieg verkauft hat ist schon toll.

Oder GB und Frankreich kämpfen um ihre Freiheit und um ihr Überleben, das sie mit ihrer Kriegserklärung der Aggressor waren wurde meisterlich übergangen.

Der Führer hat in Dünkirchen den Dicken seine Soldaten begnadigt ein Akt der Friedensliebe.
__________________
Wir wollen und wir dürfen nicht unser Land mit der ganzen Welt teilen!
herberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.17, 10:46   #2346
Brutus
Forengott
 
Benutzerbild von Brutus
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 24.080
Brutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von herberger Beitrag anzeigen
Oder GB und Frankreich kämpfen um ihre Freiheit und um ihr Überleben, das sie mit ihrer Kriegserklärung der Aggressor waren wurde meisterlich übergangen.

Der Führer hat in Dünkirchen den Dicken seine Soldaten begnadigt ein Akt der Friedensliebe.
Chamberlain und Halifax haben Hitler völlig richtig eingeschätzt, als sie ihn gegenüber Botschafter Corbin als Mann des Friedens darstellten, der seine Ziele immer gewaltlos erreichen möchte, und dessen Gutmütigkeit anschließend mit typisch demokratischer, satanischer Bösartigkeit ausgenutzt.
__________________
*Die Wahrheit schweigt! In ihrem eisigen Mund von Fesseln der Angst die Zunge behindert*, (André Chénier, Ode an Charlotte Corday). Ignoriert wird: Leila.
Brutus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.17, 11:26   #2347
herberger
♥ Moderator der Herzen ♥
 
Benutzerbild von herberger
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Südberlin
Beiträge: 37.895
herberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengott
Standard

Wurde Rudolf Heß ermordet? 2 Aussagen haben mich vor kurzem ganz sicher gemacht das er gemeuchelt wurde.

Die Aussage des arab. Krankenpflegers wurde von der Gegenseite bestätigt das der Pfleger in der Laube neben den toten Heß auf 2 Männer gestoßen ist, die er noch nie gesehen hatte. Was die Gegenseite nicht bestätigte das einer der Männer gesagt haben soll "Wir haben das Schwein umgebracht"!

Der deutsche Gerichtsmediziner sagte Heß wurde stranguliert, genaueres kann er aber nicht sagen da wichtige Organe aus dem Hals entfernt wurden.
__________________
Wir wollen und wir dürfen nicht unser Land mit der ganzen Welt teilen!
herberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.17, 13:12   #2348
wsx
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von wsx
 
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 2.377
wsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengott
Standard

Ich frage mich wieso versucht wird Hitler als Friedensapostel zu zeichnen. Ich halte die Entscheidung die Frage der Deutschen in Polen und der unsinnigen Grenzziehung per Krieg zu lösen für vollkommen legitim, insofern Polen wirklich und nachweislich völlig unwillig war zu verhandeln und eine gerechte Lösung für beide Völker herbeizuführen.

Hierbei entsteht für den politischen Verantwortungsträger folgendes Dilemma: Die Unwägbarkeit des Krieges und seiner Opfer einerseits, auf der anderen Seite die Ungerechtigkeit und Ehrlosigkeit die die unsägliche Grenzziehung und die Unterdrückung der Landsleute in Polen mit sich brachte.

Im Angesicht dieser Konstellation, Krieg und Leid auf der einen, Frieden Ungerechtigkeit und Ehrverlust auf der anderen Seite halte ich die Entscheidung zum Krieg für nachvollziehbar, wenn auch sicherlich nicht zwingend richtig, besonders im Hinblick auf damalige Verhältnisse.

Das Abscheuliche an diesem Krieg lag also nicht in seiner Essenz, sondern in der Weise wie er geführt wurde. Hitler führte diesen Krieg feige, unmenschlich, gegen Zivilisten gerichtet, unritterlich und damit undeutsch.
Hierin liegt die Schande.

Sein Glück in der Schlacht nach dem Spruch "Und bist du nicht willig, so brauch' ich Gewalt." bei Alternativlosigkeit der hehren Maßnahmen zu suchen halte ich für nicht verächtlich.

Zu dieser Alternativlosigkeit mag Hitler durch seinen Wortbruch durch die Besetzung der Resttschechei beigetragen haben, egal wie unwahrscheinlich es schien, daß die polnische Regierung auch ohne jenen zu Verhandlungen bereit gewesen wäre.
__________________
"Meister Eckehart und ouch ander meister sprechent: wer eine tugent suochen wil, der soll sî suochen in irm urspringe, daz ist in gote, unde dâ vindet man alle tugende in einer tugent."
wsx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.17, 01:55   #2349
tOm~!
Kleinkind
 
Benutzerbild von tOm~!
 
Registriert seit: Oct 2015
Beiträge: 4.606
tOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von wsx Beitrag anzeigen
Ich frage mich wieso versucht wird Hitler als Friedensapostel zu zeichnen. Ich halte die Entscheidung die Frage der Deutschen in Polen und der unsinnigen Grenzziehung per Krieg zu lösen für vollkommen legitim, insofern Polen wirklich und nachweislich völlig unwillig war zu verhandeln und eine gerechte Lösung für beide Völker herbeizuführen.

Hierbei entsteht für den politischen Verantwortungsträger folgendes Dilemma: Die Unwägbarkeit des Krieges und seiner Opfer einerseits, auf der anderen Seite die Ungerechtigkeit und Ehrlosigkeit die die unsägliche Grenzziehung und die Unterdrückung der Landsleute in Polen mit sich brachte.

Im Angesicht dieser Konstellation, Krieg und Leid auf der einen, Frieden Ungerechtigkeit und Ehrverlust auf der anderen Seite halte ich die Entscheidung zum Krieg für nachvollziehbar, wenn auch sicherlich nicht zwingend richtig, besonders im Hinblick auf damalige Verhältnisse.

Das Abscheuliche an diesem Krieg lag also nicht in seiner Essenz, sondern in der Weise wie er geführt wurde. Hitler führte diesen Krieg feige, unmenschlich, gegen Zivilisten gerichtet, unritterlich und damit undeutsch.
Hierin liegt die Schande
Zitat:
"Ich weiß schon längst, dass die Soldaten der Waffen-SS anständige Leute waren. Aber solange wir nicht die Souveränität besitzen, geben die Sieger in dieser Frage allein den Ausschlag, so dass wir keine Handhabe besitzen, eine Rehabilitierung zu verlangen... Machen Sie einmal den Leuten deutlich, dass die Waffen-SS keine Juden erschossen hat, sondern als hervorragende Soldaten von den Sowjets gefürchtet war..."

gezeichnet: Dr. Konrad Adenauer, Bundeskanzler

http://www.gelsenzentrum.de/deutsche_nazi_karrieren.htm
Zitat:
Zitat von Adolf Hitler
Habe in Saarbrücken in einer Rede betont, daß das nicht so weitergehen könnte, daß wenn England diese Hetze weiter duldet, daß ich dann gezwungen sein würde, die deutsche Propaganda endlich antworten zu lassen. So kam der Augenblick, in dem die Frage nicht mehr war, ob der Krieg vermieden wird, sondern ob er noch ein, zwei oder drei Jahre vermieden werden kann. Und zwar durch sehr schwere deutsche Demütigungen.
Zitat:
Zitat von Adolf Hitler
Unsere polnischen Gegner, sie wären niemals in den Krieg hineingezogen, wenn sie nicht von englischer Seite hineingetrieben worden wären. England hat ihnen den Nacken gestärkt und sie aufgeputscht und aufgehetzt.
Zitat:
Zitat von Adolf Hitler
Ich hatte dabei wirklich das Ziel, im Frieden zu bleiben. Und sie kennen ja aus vielen Kundgebungen, aus zahlreichen Versammlungen und aus meinen Publikationen meine außenpolitische Vision die ich damals hatte. Ich wollte ein engstes Freundschaftsverhältnis mit England herstellen.
Zitat:
William L. Shirer:
"Im Hochsommer 1940 wußten sie (die Deutschen) nicht, was sie mit ihren glänzenden Siegen anfangen sollten; sie hatten keine Pläne und kaum den Willen, die größten militärischen Siege in der Geschichte ihrer Nation auszunutzen."

[...]

Die deutschen Truppen hatten noch nicht Paris erreicht, da träumte der neidische Bewunderer Englands in der Reichskanzlei bereits von einer Verständigung mit London. General Jodl notierte sich am 20. Mai 1940: "Der Führer arbeitet am Friedensvertrag ... England kann jederzeit einen Sonderfrieden haben, wenn es die (ehemaligen deutschen) Kolonien zurückgibt."

Vier Tage später offenbarte Hitler gegenüber dem Generaloberst von Rundstedt seinen Respekt vor dem britischen Empire und betonte, es sei unbedingt "notwendig", daß es weiterexistiere. Er fordere von den Briten "nur", daß sie ihm auf dem. Kontinent freie Hand ließen.
Durch vertrauliche Kontakte unter Diplomaten wußte Hitler die trügerischen Friedenshoffnungen in aller Welt nachhaltig zu nähren. Derartige Vorstöße empfand Churchill als so störend, daß er dem britischen Botschafter in Washington, dem sich deutsche Diplomaten genähert hatten, bedeuten ließ: "Lord Lothian muß angewiesen werden, daß er unter keinen Umständen auf den Schritt des deutschen Geschäftsträgers eingeht."

Der britische Premier hielt es sogar für geraten, die deutschen Friedenskontakte immer wieder öffentlich zurückzuweisen. Gleichwohl glaubte Hitler wochenlang, England werde ihm doch noch die Hand reichen.
Selbst nachdem Hitler Mitte Juli mit seinen Militärs zum erstenmal Pläne für eine militärische Invasion in England erörtert hatte, hielt er an seinen Illusionen fest. "Der Führer ist von der Frage besessen, warum England noch immer nicht den Weg zum Frieden einschlagen will", schrieb sich Generalstabschef Halder am 13. Juli ins Tagebuch. Bald fand Hitler die Antwort: Premier Churchill wartete auf die Russen.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-43159297.html
Zitat:
Zitat von Adolf Hitler
'Führer, Adolf Hitler, warum dürfen wir nicht zurückschlagen? Warum müssen wir uns das bieten lassen?' Ich musste jahrelang sie immer wieder zwingen legal zu sein. Und so ist es auch heute, ich muss manchesmal monatelang jedem nur zusehen. Glauben Sie nur nicht, daß mir nicht das Herz vor Grimm zerfressen wird, Sie wissen, ich habe monatelang das nicht getan, ich habe in Paris nicht eine Bombe auf die Stadt werfen lassen, ich habe bevor wir Warschau angriffen, fünfmal die Aufforderung gerichtet nach Ergebung. Es wurde alles abgelehnt. Ich habe gebeten, man solle die Frauen und die Kinder wenigstens herausschicken. Nicht einmal der Parlamentär wurde empfangen, es wurde alles abgelehnt.
Alle Hitler Zitate als Originalton im folgenden Video:

__________________
tOm~! ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.17, 02:08   #2350
tOm~!
Kleinkind
 
Benutzerbild von tOm~!
 
Registriert seit: Oct 2015
Beiträge: 4.606
tOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Adolf Hitler
Und nun ist der Kampf gekommen. Ich habe auch hier alles getan, was ein Mensch überhaupt tun konnte, fast zur Selbstentwürdigung um es zu vermeiden.

Ich habe den Engländern Angebot um Angebot gemacht. Ich habe mit ihren Diplomaten hier gesprochen und sie beschworen, sie möchten doch Vernunft annehmen.

Aber es war nichts zu wollen, sie wollten den Krieg und sie haben auch gar keinen Hehl gemacht. Seit sieben Jahren erklärt Mr. Churchill:

'ICH WILL DEN KRIEG'
__________________
tOm~! ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net