Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Technik – Computer - Mobile

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.03.15, 15:56   #1
Kleinlok
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 1.308
Kleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein Forengott
Standard Reaktivierung von Bahnstrecken

In den letzten 50 Jahren verschwanden viele Bahnstrecken von den Landkarten und aus der Landschaft. Vielerorts wurde das letzte mal zur letzten Fahrt gepfiffen:



Das Auto trat seinen Siegeszug an, auch wenn dieser bis heute jede Menge fossiler Treibstoffe und leider Menschenleben kostet, Menschenleben das zumindest nicht in diesem Ausmaße geopfert und gefährdet würde, wenn das gestiegene Mobilitätsbedürfnis möglichst mit umweltfreundlichen und sicheren Verkehrsträgern abgewickelt werden würde.

Die Verlagerung des Verkehrs von der Schiene auf die Straße und dann noch in Form des motorisierten Individualverkehrs sehe ich zumindest in dieser Form als einen entscheidenden verkehrspolitischen Fehler. Viele Bahnlinien hätten nicht eingestellt werden müssen, wären diese rechtzeitig von einer fairen Verkehrspolitik mit bedacht worden, so teuer und unrentabel wie der Erhalt meist behauptet wurde, wäre der nicht gewesen.

Teilweise könnte man die vielen Fehlentscheidungen in diesem Bereich korrigieren würden die stillgelegten Strecken wieder reaktiviert werden. Das wäre grundsätzlich dort technisch möglich, wo die entsprechenden Trassen noch vorhanden wären, sprich nicht überbaut oder auf sonstige Art entfremdet sind, so dass kein Platz mehr für die Bahn vorhanden wäre.

Ich werde in den Anschlussbeiträgen einige Beispiele nennen, wo. eine Reaktivierung von seit längerem stillgelegten Bahnlinien prinzipiell möglich und m.E. auch sinnvoll wäre.

Ein Beispiel habe ich vor 4,5 Jahren hier beschrieben:

http://www.politikarena.net/showthre...=Elsavatalbahn
__________________
Auf der Wehratalbahn sollen wieder Züge fahren.

https://www.facebook.com/Reaktivieru...08351/?fref=ts

Und auf der genialen "Spessartrampe" soll Zugverkehr
möglich bleiben:

https://www.facebook.com/Fans-und-Fr...ts&pnref=story
Kleinlok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.15, 16:11   #2
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 49.652
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Das geht in Östereich leider weiter, und ist einerseits auf die privatwirtschaftliche Führung der ÖBB zurückzuführen, andererseits auf den Einfluss von Transportunternehmen.


__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.15, 16:30   #3
Mirage
Noir
 
Benutzerbild von Mirage
 
Registriert seit: Jan 2014
Beiträge: 15.193
Mirage hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Deinem Nick nach bist du ein Verrückter, was auch immer du willst, es sei hiermit abgelehnt.
Mirage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.15, 16:30   #4
Kleinlok
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 1.308
Kleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Querulator Beitrag anzeigen
Das geht in Östereich leider weiter, und ist einerseits auf die privatwirtschaftliche Führung der ÖBB zurückzuführen, andererseits auf den Einfluss von Transportunternehmen.

Du sagst/schreibst es. Allein im Weinviertel tobt seit Jahren der Abbaubagger
und hat seitdem viele Nebenstrecken ausradiert.



Quelle: http://www.bahnforum.info/smf/index.php?topic=167158.0

Dabei wäre ein vereinfachter aber dennoch komfortabler Betrieb auf diesen Strecken relativ kostengünstig machbar. Die Bahngesellschaften- auch die ÖBB- stecken aber lieber Milliarden Eurobeträge in Großprojekte, wo bei einigen mir nicht wirklich klar ist, ob die den erwarteten Nutzen für das viele Geld bringen (beispiel ÖBB Lainter - und Koralmtunnel).
__________________
Auf der Wehratalbahn sollen wieder Züge fahren.

https://www.facebook.com/Reaktivieru...08351/?fref=ts

Und auf der genialen "Spessartrampe" soll Zugverkehr
möglich bleiben:

https://www.facebook.com/Fans-und-Fr...ts&pnref=story
Kleinlok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.15, 16:36   #5
Lure
Ein tönend Erz
 
Benutzerbild von Lure
 
Registriert seit: Dec 2013
Ort: ganz weit südlich vom "Pott"
Beiträge: 3.196
Lure ist ein ForengottLure ist ein ForengottLure ist ein ForengottLure ist ein ForengottLure ist ein ForengottLure ist ein ForengottLure ist ein ForengottLure ist ein ForengottLure ist ein ForengottLure ist ein ForengottLure ist ein Forengott
Standard

Diese Bahn haben die Wuppertaler Sozis auf dem Gewissen:

https://www.youtube.com/watch?v=IW5i1AScndc">https://www.youtube.com/watch?v=IW5i1AScndc" type="application/x-shockwave-flash" width="425" height="350">

und so sah sie aus:



Heute wäre es eine so gesuchte Touristenattraktion wie die Stuttgarter "Zacke", deren Meter-Spur sie teilt.

Der Fahrpreis betrug etwa dem Betrag von 2 Zigaretten für Erwachsene, Kinder die Hälfte.

Aus reinen Kostenerwägungen wurde die Bahn als "unrentabel" 1959 stillgelegt und wäre aufgrund der Trassenführung durchaus reanimierbar.
__________________
Germania , Vivat - Crescat - Floreat !

"Verbrecherische Antifa ab ins Bootcamp zur Umerziehung!" sagt Ausbilder Schmidt.

Geändert von Lure (09.03.15 um 16:42 Uhr)
Lure ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.15, 16:47   #6
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 49.652
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Lure Beitrag anzeigen
Diese Bahn haben die Wuppertaler Sozis auf dem Gewissen:

https://www.youtube.com/watch?v=IW5i1AScndc">https://www.youtube.com/watch?v=IW5i1AScndc" type="application/x-shockwave-flash" width="425" height="350">

und so sah sie aus:



Heute wäre es eine so gesuchte Touristenattraktion wie die Stuttgarter "Zacke".

Der Fahrpreis betrug etwa dem Betrag von 2 Zigaretten fünr Erwachsene, Kinder die Hälfte.
Tja, Sozis halten sich für fortschrittlich. Da hat etwas Altmodisches nichts zu suchen.

Das obige Foto habe ich vor ein paar Jahren in Amstetten selbst geschossen. Seit ca. 2 Jahren steht diese Lok aber im "Kesselhaus Strasshof", einem Eisenbahnmuseum an der Nordbahn nahe Wien.
__________________

Geändert von Querulator (09.03.15 um 17:24 Uhr)
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.15, 17:23   #7
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 49.652
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Eisenbahnmuseum Schwechat

Die folgenden Bilder habe ich vorletzten Sommer im Eisenbahnmuseum Schwechat aufgenommen.

Das ist der erste Postwaggon - ich vergaß leider zu fragen, ob in Österreich oder überhaupt.




Das Museum ist im hinteren Teil des Bahnhofes, durch den auch die Schnellbahn zum Flughafen führt, untergebracht. Ursprünglich fuhr dort auch die Pressburger Bahn, die heute als Schnellbahn wiederbelebungswürdig wäre. Vielleicht sollte man auch noch ein paar Jahre damit warten, weil es dringendere Strecken gibt.





Die zugehörigen Fahrzeuge befanden sich leider innerhalb der Halle.




__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.15, 19:28   #8
Kleinlok
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 1.308
Kleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Lure Beitrag anzeigen
Diese Bahn haben die Wuppertaler Sozis auf dem Gewissen:

https://www.youtube.com/watch?v=IW5i1AScndc">https://www.youtube.com/watch?v=IW5i1AScndc" type="application/x-shockwave-flash" width="425" height="350">

und so sah sie aus:



Heute wäre es eine so gesuchte Touristenattraktion wie die Stuttgarter "Zacke", deren Meter-Spur sie teilt.

Der Fahrpreis betrug etwa dem Betrag von 2 Zigaretten für Erwachsene, Kinder die Hälfte.

Aus reinen Kostenerwägungen wurde die Bahn als "unrentabel" 1959 stillgelegt und wäre aufgrund der Trassenführung durchaus reanimierbar.
Da gibt es übrigens Überlegungen für:

http://www.bergbahn-barmen.de/filead...9c10b666b5a8c6
__________________
Auf der Wehratalbahn sollen wieder Züge fahren.

https://www.facebook.com/Reaktivieru...08351/?fref=ts

Und auf der genialen "Spessartrampe" soll Zugverkehr
möglich bleiben:

https://www.facebook.com/Fans-und-Fr...ts&pnref=story
Kleinlok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.15, 21:00   #9
opppa
Schaf im Wolfspelz
 
Benutzerbild von opppa
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Wilder Westen von NRW
Beiträge: 9.717
opppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Lure Beitrag anzeigen
Diese Bahn haben die Wuppertaler Sozis auf dem Gewissen:

https://www.youtube.com/watch?v=IW5i1AScndc">https://www.youtube.com/watch?v=IW5i1AScndc" type="application/x-shockwave-flash" width="425" height="350">

und so sah sie aus:



Heute wäre es eine so gesuchte Touristenattraktion wie die Stuttgarter "Zacke", deren Meter-Spur sie teilt.

Der Fahrpreis betrug etwa dem Betrag von 2 Zigaretten für Erwachsene, Kinder die Hälfte.

Aus reinen Kostenerwägungen wurde die Bahn als "unrentabel" 1959 stillgelegt und wäre aufgrund der Trassenführung durchaus reanimierbar.
Hat man in die Kostenerwägung einbezogen, daß sich nach der Stillegung ganze Wohngebiete verkehrstechnisch neu orientieren mussten?
Oder interessierte man sich damals noch nicht um die dort lebenden "kleinen Leute"?

Ich erinnere mich daran, daß man uns damals bei Auswärtsspielen gerne - wir haben geglaubt, man wollte uns schon vorher platte haben - bei Euch kilometerweit Berge ersteigen ließ, um die Sportstätten zu erreichen. Autos hatte damals praktisch niemand.

Die heute stillgelegten "Nebenstrecken" werden wohl in Zukunft wieder mehr Bedeutung bekommen, weil (für mich jedenfalls) abzusehen ist, daß sich in Zukunft nicht mehr jeder Arsch ein Auto leisten kann.

Im Augenblick sorgen die (neuen) Fernbusse, bei der Bahn dafür, daß sich die hohen Damen (30%) und Herren vom Vorstand darüber Gedanken machen müssen, um wieviel ihre Fahrpreise zu hoch sind. Na ja, die Aufsichtsmitglieder von der Politik wollen ja jetzt wenigstens dafür sorgen, daß demnächst bei der Bahn die angeblich "Christlichen" Gewerkschaften für die Höhe des Lohns zuständig sind, weil die die Gewinnbeteiligungen der Chefetagen nicht in Gefahr bringen.
Daher wird man bei der Bahn auch weiter bei der Auswahl der Strecken die Rosinen aus dem Kuchen picken, auf Einhaltung der Fahrpläne (schei....äh) verzichten und - anders als ich es noch aus der Bahn-Werbung kenne - (nur noch) vom Wetter reden.



Und wenn Du der Ansicht bist, daß die Wuppertaler Sozis irgendwas auf dem Gewissen haben könnten, musst Du irren, weil man nix auf irgendwas haben kann, was man nicht hat!

__________________
Ein weiser Spruch meiner Omma:
Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause, aber benimm Dich nicht so!

Geändert von opppa (09.03.15 um 21:05 Uhr)
opppa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.15, 21:02   #10
Paradoxe Vogelkunde
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 11.914
Paradoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein Forengott
Standard

Unsere gute Landesregierung hat jüngst beschlossen, daß bei uns im Freistaat 20 ehemals stillgelegte Bahnhöfe wieder zu Haltstationen werden sollen.
Auch unser Ort ist dabei.
Eine gute Sache. So langsam geht vielen auf, daß Autofahren auf uberfüllten Straßen nicht Freiheit sondern krankmachenden, enervierenden Streß bedeutet.
Paradoxe Vogelkunde ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net