Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Wirtschaft – Finanzen – Arbeit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.16, 23:53   #11
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 14.677
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Der Gast Beitrag anzeigen
Krudes Anspruchsdenken gegenüber dem Staat wird von unseren "autochthonen Patrioten" doch als selbstverständlich empfunden. Aber sobald der Staat mal Taschengeld und Unterkunft für Flüchtlinge bezahlt, kotzen diese Versager im Strahl vor lauter Neid.
So ist es ja nicht. Wenn man Dich liest,könnte man den Eindruck gewinnen, es ginge um 3 bis 10 Migranten, denen man nichts gönnen würde.
Das ist aber gar nicht der Fall. Wie Du selbst weißt, geht es hier im Millionen von Fremden. Regelrecht Fremden. In jeder Beziehung.

Außerdem- Staat, das sollte doch nichts sein, was dem Bürger entgegensteht. Im Grunde sollte man meinen können, der Staat sind wir. Zumindest lernt man das so uin der Schule, solange die Kinder noch nauiv genug sind, das zu glauben.
Überhaupt, was verstehst Du denn konkret unter "krudem Anspruchsdenken gegenüber dem Staat"?
Was meint das genau? Bitte mal konkret.

Zitat:
"Wir sind das Volk!"
Ein Scheiß seid ihr!
Offensichtlich sehen das manchen genau auf diese Weise und haben auch keine Proibleme damit, weder, dies zu sagen und auch nicht, das auch politisch umzusetzen
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.16, 00:15   #12
Karl Ranseier
Gesperrt
 
Registriert seit: May 2012
Ort: Europa
Beiträge: 10.168
Karl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von s'klenne Beitrag anzeigen
So kann nur einer schreiben, der im Staatsdienst tätig ist und trotz seines mangelnden Intellekts seine sichere Pension hat. Also ein Schmarotzer auf Kosten des Volkes.

Wer aber im Niedriglohn-Bereich tätig ist, kann nur mit ohnmächtiger Wut zusehen, wie man Invasoren und NGOs das Geld hinten und vorne reinstopft, während große Teile des eigenen Volkes mal mit Renten deutlich unter € 1.000,-- rechnen müssen. Also im Alter als Dank für die Arbeit einen Arschtritt bekommt.

Sarah Wagenknecht hat es erkannt, aber du hast offensichtlich bei weitem nicht deren Intelligenz.

ab Minute 13:00

Ihr habt echt nicht mehr alle Latten am Zaun.

Die Rentenreform wurde viele Jahre vor der Flüchtlingskrise durchgezogen. Und sie wurde weitgehend begrüßt, weil

- Versicherungen durch die Reform jährliche Milliardensubventionen abgreifen können ("Zuschüsse" zur privaten Altersvorsorge)

- Arbeitsplätze bei den Versicherungen geschaffen werden

- Versicherungen das Prädikat "systemrelevant" erhielten

- Altersarmut drastisch steigt --> billige alte Arbeitskräfte

Und nun beklagt Ihr Euch und wollt, wie üblich, alles irgendwelchen Flüchtlingen in die Schuhe schieben?
Karl Ranseier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.16, 00:22   #13
Karl Ranseier
Gesperrt
 
Registriert seit: May 2012
Ort: Europa
Beiträge: 10.168
Karl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
So ist es ja nicht. Wenn man Dich liest,könnte man den Eindruck gewinnen, es ginge um 3 bis 10 Migranten, denen man nichts gönnen würde.
Das ist aber gar nicht der Fall. Wie Du selbst weißt, geht es hier im Millionen von Fremden. Regelrecht Fremden. In jeder Beziehung.

Außerdem- Staat, das sollte doch nichts sein, was dem Bürger entgegensteht. Im Grunde sollte man meinen können, der Staat sind wir. Zumindest lernt man das so uin der Schule, solange die Kinder noch nauiv genug sind, das zu glauben.
Überhaupt, was verstehst Du denn konkret unter "krudem Anspruchsdenken gegenüber dem Staat"?
Was meint das genau? Bitte mal konkret.

Offensichtlich sehen das manchen genau auf diese Weise und haben auch keine Proibleme damit, weder, dies zu sagen und auch nicht, das auch politisch umzusetzen

Hausaufgabe bis Donnerstag:

1. Finde heraus, wann GerHartz der Ungetönte die Rentenreform, deren Früchte wir jetzt ernten, durchführte. Wieviele Jahre vor der Flüchtlingskrise geschah das?

2. Wer waren die unabhängigen Experten, die ihn "berieten", und im Auftrag welcher Unternehmen taten sie das? Beurteile den Erfolg ihrer "Beratung".
Karl Ranseier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.16, 12:57   #14
Praia61
Forengott
 
Benutzerbild von Praia61
 
Registriert seit: Nov 2014
Beiträge: 12.155
Praia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein Forengott
Standard

Auch eine Hausaufgabe an Karl:

Um wieviel Euro/ Monat könnte man die Rente erhöhen , wenn die Gesamtkosten für Asylanten, Geduldete, fehlerhaft Eingebürgerte und neuerdings Flüchtlinge nicht hätte?
Ich schätze mal 223 Euro/Monat.
__________________
Ignoriert sind: panay, Dobermann, Reiner Zufall,weissglut
Praia61 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.16, 13:55   #15
Karl Ranseier
Gesperrt
 
Registriert seit: May 2012
Ort: Europa
Beiträge: 10.168
Karl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Praia61 Beitrag anzeigen
Auch eine Hausaufgabe an Karl:

Um wieviel Euro/ Monat könnte man die Rente erhöhen , wenn die Gesamtkosten für Asylanten, Geduldete, fehlerhaft Eingebürgerte und neuerdings Flüchtlinge nicht hätte?
Ich schätze mal 223 Euro/Monat.

Das würde man allerdings mit Sicherheit nicht tun.
Warum senkte man denn die Rente und reformierte sie für Viele quasi zukunftsweisend weg, und zwar lange vor der Flüchtlingskrise? Meinst Du, CDU und/oder Sozen würden jetzt plötzlich keine Altersarmut mehr wollen? Arme Rentner sind letztlich billige Arbeitskräfte! Und drohende Altersarmut treibt den Pöbel in die Arme der Versicherungen, die so richtig abzocken können.
Karl Ranseier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.16, 13:58   #16
irminsul
Gesperrt
 
Registriert seit: Aug 2013
Beiträge: 3.367
irminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Sunny Beitrag anzeigen
Heute bekam ich Post von der dt. Rentenversicherung. Darin wurde mir mitgeteilt, dass Schulzeiten nur bis zum 17. Lebensjahr anerkannt werden. (Wer schafft sein Abi mit 17 Jahren?) Damals, als ich noch studierte, wurden die Schulzeiten und die Studienzeiten voll anerkannt, später nur noch , wenn das Studium von einem Abschluss gekrönt war. Das interessante an der Sache ist, dass diese Gesetze erst später gemacht wurden und nun rückwirkend gelten. Ich finde, das ist ein Unding, auch wenn es rechtlich in Ordung sein sollte.
Als ich seinerzeit ins Ausland ging, habe ich mich wegen einer freiwilligen Mindestzahlung in die RV erkundigt. Antwort: Für eingezahlte 84 DM bekommen Sie 5 DM gutgeschrieben. Wie mag das heute aussehen?

Ich rief bei der RV an (auch wegen anderer Dinge). Die Dame sagte mir, dass damit gerechnet werden müsse, dass Studienzeiten (auch mit Abschluss) überhaupt nicht mehr berücksichtigt würden. Das wäre dann ein weitere Beitrag zur Altersarmut.
Auf Nachfrage sagte sie auch, dass mit dem Rentenbescheid keine weiteren Abstriche mehr erfolgen würden, was ja schon fast ein Trost ist.
Das ist eine große Schweinerei, dass sie diese Änderungen nachträglich einführen dürfen. Aber wieso spielt dabei deine Schulzeit eine Rolle? Ich habe mit 15 Jahren eine Lehre begonnen und diese wurde in der Rentenberechnung vom ersten Tag an berücksichtigt, meine Schulzeit aber nicht.Ist das vielleicht beim Besuch von Gymnasien anders? Auch das Studium fand zwar bei der Dienstaltersberechnung als Beamter Berücksichtigung, nicht aber für die Rente, obwohl ich zwischendurch fast ein Jahr lang als angestellter Lehrer gearbeitet hatte. Das ganze Rentensystem muss geändert werden. Für meine doch immerhin 10 Jahre Einzahlen in die Rentenversicherung, Zivildienst mitgerechnet, bekomme ich stolze 78,50 Rente, die mir vom Ruhegehalt wieder abgezogen werden. Beamte, Gewerbetreibende und Lohnempfänger müssten alle ein bezahlen, dynamisch nach oben gestaffelt, wer viel verdient muss auch viel einzahlen, zum Beispiel auch unsere Politiker oder Herr Maschmeyer. Man müsste das allerdings mit einer kleinen Änderung verbinden, nämlich, jeder hat ein Recht auf einen Arbeitsplatz und wer nicht arbeitet, wenn er könnte, sollte dafür Abzüge bekommen.
irminsul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.16, 14:18   #17
Sunny
passt in keine Schublade
 
Benutzerbild von Sunny
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 10.454
Sunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Ihr habt echt nicht mehr alle Latten am Zaun.

Die Rentenreform wurde viele Jahre vor der Flüchtlingskrise durchgezogen. Und sie wurde weitgehend begrüßt, weil

- Versicherungen durch die Reform jährliche Milliardensubventionen abgreifen können ("Zuschüsse" zur privaten Altersvorsorge)

- Arbeitsplätze bei den Versicherungen geschaffen werden

- Versicherungen das Prädikat "systemrelevant" erhielten

- Altersarmut drastisch steigt --> billige alte Arbeitskräfte

Und nun beklagt Ihr Euch und wollt, wie üblich, alles irgendwelchen Flüchtlingen in die Schuhe schieben?
Die Rentenreform 2001 (m. Riesterrente) wurde von Rot-Grün gemacht - zwei Parteien, die sich einen sozialen Anstrich geben. Ich bekomme übrigens auch keine Kindererziehungszeit gutgeschrieben, weil ich mein Kind im Ausland erzogen habe. Wäre ich Beamtin gewesen, oder hätte im Auftrag einer dt. Firma im Ausland gearbeitet, wäre diese Zeit anerkannt worden
__________________
Die Grossen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen (F. Schiller)
https://www.youtube.com/watch?v=cjZsC8EbfDs
https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I...ature=youtu.beWenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Brecht)

https://www.youtube.com/watch?v=fkL9Enx9_Ts
Sunny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.16, 17:26   #18
Praia61
Forengott
 
Benutzerbild von Praia61
 
Registriert seit: Nov 2014
Beiträge: 12.155
Praia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von irminsul Beitrag anzeigen
Das ist eine große Schweinerei, dass sie diese Änderungen nachträglich einführen dürfen. Aber wieso spielt dabei deine Schulzeit eine Rolle? Ich habe mit 15 Jahren eine Lehre begonnen und diese wurde in der Rentenberechnung vom ersten Tag an berücksichtigt, meine Schulzeit aber nicht.Ist das vielleicht beim Besuch von Gymnasien anders? Auch das Studium fand zwar bei der Dienstaltersberechnung als Beamter Berücksichtigung, nicht aber für die Rente, obwohl ich zwischendurch fast ein Jahr lang als angestellter Lehrer gearbeitet hatte. Das ganze Rentensystem muss geändert werden. Für meine doch immerhin 10 Jahre Einzahlen in die Rentenversicherung, Zivildienst mitgerechnet, bekomme ich stolze 78,50 Rente, die mir vom Ruhegehalt wieder abgezogen werden. Beamte, Gewerbetreibende und Lohnempfänger müssten alle ein bezahlen, dynamisch nach oben gestaffelt, wer viel verdient muss auch viel einzahlen, zum Beispiel auch unsere Politiker oder Herr Maschmeyer. Man müsste das allerdings mit einer kleinen Änderung verbinden, nämlich, jeder hat ein Recht auf einen Arbeitsplatz und wer nicht arbeitet, wenn er könnte, sollte dafür Abzüge bekommen.
Tja Lehrlinge erhielten Lehrgeld und zahlten ein Schüler nicht.
__________________
Ignoriert sind: panay, Dobermann, Reiner Zufall,weissglut
Praia61 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.16, 17:28   #19
BARON_74
Gesperrt
 
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 5.523
BARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein ForengottBARON_74 ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Sunny Beitrag anzeigen
Die Rentenreform 2001 (m. Riesterrente) wurde von Rot-Grün gemacht - zwei Parteien, die sich einen sozialen Anstrich geben. Ich bekomme übrigens auch keine Kindererziehungszeit gutgeschrieben, weil ich mein Kind im Ausland erzogen habe. Wäre ich Beamtin gewesen, oder hätte im Auftrag einer dt. Firma im Ausland gearbeitet, wäre diese Zeit anerkannt worden
Sei froh, dass dir keine Firma das Studium finanziert, sonst wärste bei der am Gängelband. Und bei vorzeitigem Aussscheiden verpflichtet, zur Rückzahlung !!
BARON_74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.16, 18:26   #20
Praia61
Forengott
 
Benutzerbild von Praia61
 
Registriert seit: Nov 2014
Beiträge: 12.155
Praia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Das würde man allerdings mit Sicherheit nicht tun.
Warum senkte man denn die Rente und reformierte sie für Viele quasi zukunftsweisend weg, und zwar lange vor der Flüchtlingskrise? Meinst Du, CDU und/oder Sozen würden jetzt plötzlich keine Altersarmut mehr wollen? Arme Rentner sind letztlich billige Arbeitskräfte! Und drohende Altersarmut treibt den Pöbel in die Arme der Versicherungen, die so richtig abzocken können.
Hast du eine Ahnung davon, was ein Rentner in Österreich füŕ seine Lebensleistung im Verhältnis zu einem deutschen Rentner erhält ?
__________________
Ignoriert sind: panay, Dobermann, Reiner Zufall,weissglut
Praia61 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net