Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Gesellschaft – Familie - Kriminalität

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.03.17, 11:01   #1
dscheipi
all u know is wrong
 
Registriert seit: May 2010
Ort: bayern
Beiträge: 16.149
dscheipi hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard niedrige beweggründe

nun, es gibt allerhand urteile, in welchen dieses bei der anklage/urteilsbegründung aufgeführt wird, etwa "mord aus niedrigen beweggründen" (habgier, rache und dergleichen).

was sind denn dann höhere, hohe beweggründe?

mir fällt dabei nur tyrannenmord ein, aber dazu wirds ja kaum ein gerichtsurteil hierzulande geben.


weiss jemand einen fall, in dem höhere beweggründe aufgeführt wurden? wenn ja, was sind dann solche?
__________________
lachende melancholiker zürnen nicht.


bin weder am bandenwesen noch am königsspiel interessiert, bitte von entspr. abstand nehmen

meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum. fehlinterpretationen gehen ausschl. zu lasten des lesers


Neolib ist scheisse, raus aus der EU
www.youtube.com/watch?v=RtypgSOZUIc


Durch Gottes Gnaden mit chron. vaginaler Überlegenheit ausgestattet


stille treppe: nathan, mirage, denkmal/umvolker


bitte keine freundschaftsanfragen
dscheipi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.17, 11:09   #2
Otto
Reichskanzler
 
Benutzerbild von Otto
 
Registriert seit: Sep 2014
Beiträge: 8.339
Otto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
...
weiss jemand einen fall, in dem höhere beweggründe aufgeführt wurden? wenn ja, was sind dann solche?
Die wirst Du nicht leicht finden, denn sie sind im Gesetz nicht erwähnt, und ein einigermaßen vernünftiger Richter wird sich hüten, Präzedenzfälle zu schaffen.

Du könntest bei Ehrenmorden Ausnahmen finden, wo die Ehre als mildernder Umstand erwähnt sein könnte und deshalb auf Totschlag statt auf Mord plädiert wurde.
__________________
Ich schreibe meinen Namen unter kein Gesetz, welches eine Belastung des Arbeiters enthält.
Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.17, 11:11   #3
dscheipi
all u know is wrong
 
Registriert seit: May 2010
Ort: bayern
Beiträge: 16.149
dscheipi hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Otto Beitrag anzeigen
Die wirst Du nicht leicht finden, denn sie sind im Gesetz nicht erwähnt, und ein einigermaßen vernünftiger Richter wird sich hüten, Präzedenzfälle zu schaffen.

Du könntest bei Ehrenmorden Ausnahmen finden, wo die Ehre als mildernder Umstand erwähnt sein könnte und deshalb auf Totschlag statt auf Mord plädiert wurde.



im klartext bedeutet das, dass die tötung eines anderen menschen relativ "billig" hergehen kann - ohne dass eine akute notwehrsituation vorliegt.
__________________
lachende melancholiker zürnen nicht.


bin weder am bandenwesen noch am königsspiel interessiert, bitte von entspr. abstand nehmen

meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum. fehlinterpretationen gehen ausschl. zu lasten des lesers


Neolib ist scheisse, raus aus der EU
www.youtube.com/watch?v=RtypgSOZUIc


Durch Gottes Gnaden mit chron. vaginaler Überlegenheit ausgestattet


stille treppe: nathan, mirage, denkmal/umvolker


bitte keine freundschaftsanfragen
dscheipi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.17, 11:17   #4
eboshi
Antiliberal
 
Benutzerbild von eboshi
 
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 15.102
eboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
nun, es gibt allerhand urteile, in welchen dieses bei der anklage/urteilsbegründung aufgeführt wird, etwa "mord aus niedrigen beweggründen" (habgier, rache und dergleichen).

was sind denn dann höhere, hohe beweggründe?

mir fällt dabei nur tyrannenmord ein, aber dazu wirds ja kaum ein gerichtsurteil hierzulande geben.


weiss jemand einen fall, in dem höhere beweggründe aufgeführt wurden? wenn ja, was sind dann solche?
Ja, nach der Maas Reform ist das wenn eine faule und geldgierige Schlampe ihren Ehemann vergiftet und so zu "mutigen, emanzipierten Frau" wird. Da geht es um erlangen der Freiheit und Selbstbestimmung.
__________________
********
«Wenn Menschen aufhören, an Gott zu glauben, dann glauben sie nicht an nichts, sondern an alles Mögliche.
Das ist die Chance der Propheten – und sie kommen in Scharen.»
Gilbert Keith Chesterton
eboshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.17, 11:25   #5
wsx
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von wsx
 
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 2.374
wsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
nun, es gibt allerhand urteile, in welchen dieses bei der anklage/urteilsbegründung aufgeführt wird, etwa "mord aus niedrigen beweggründen" (habgier, rache und dergleichen).
So pauschal kann man das nicht behaupten, die Habgier natürlich ausgenommen. Ein niedriger Beweggrund muss nach allgemeiner sittlicher Bewertung auf niedrigster Stufe stehen und besonders verachtenswert sein.
Dies wird eher restriktiv ausgelegt. Rache oder Eifersuchtstaten sind eben nicht pauschal als solche mit niederem Beweggrund zu erachten.
Zitat:
was sind denn dann höhere, hohe beweggründe?

mir fällt dabei nur tyrannenmord ein, aber dazu wirds ja kaum ein gerichtsurteil hierzulande geben.


weiss jemand einen fall, in dem höhere beweggründe aufgeführt wurden? wenn ja, was sind dann solche?
Hier scheint ein Missverständnis vorzuliegen.
Klassisch wird die Strafbarkeit einer Tat auf das Vorliegen etwaiger Rechtfertigungs- und Entschuldigungsgründe überprüft.
Der klassische Rechtfertigungsgrund wäre die Notwehr, Entschuldigungsgründe wären z.B. die Schuldunfähigkeit oder der entschuldigende Notstand.
"Höhere Beweggründe" bzw. eine Nachvollziehbarkeit eines Tatmotivs beeinflußen nicht die Strafbarkeit, sondern eher die Strafzumessung.
Jedoch kann es in bestimmten Fällen durchaus zu Strafmilderungen kommen, besonders wenn das Gericht das Gefühl hat der Täter sei schon "gestraft genug".
__________________
"Meister Eckehart und ouch ander meister sprechent: wer eine tugent suochen wil, der soll sî suochen in irm urspringe, daz ist in gote, unde dâ vindet man alle tugende in einer tugent."
wsx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.17, 11:25   #6
dscheipi
all u know is wrong
 
Registriert seit: May 2010
Ort: bayern
Beiträge: 16.149
dscheipi hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von eboshi Beitrag anzeigen
Ja, nach der Maas Reform ist das wenn eine faule und geldgierige Schlampe ihren Ehemann vergiftet und so zu "mutigen, emanzipierten Frau" wird. Da geht es um erlangen der Freiheit und Selbstbestimmung.


wer immer erwischt wurde, kam nicht billig weg. schau dir mal die endteile von entsprechenden frauenbiographien an.

gewisse dinge wird auch dieser herr maas nicht durchbringen, nehm ich doch mal stark an.
__________________
lachende melancholiker zürnen nicht.


bin weder am bandenwesen noch am königsspiel interessiert, bitte von entspr. abstand nehmen

meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum. fehlinterpretationen gehen ausschl. zu lasten des lesers


Neolib ist scheisse, raus aus der EU
www.youtube.com/watch?v=RtypgSOZUIc


Durch Gottes Gnaden mit chron. vaginaler Überlegenheit ausgestattet


stille treppe: nathan, mirage, denkmal/umvolker


bitte keine freundschaftsanfragen
dscheipi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.17, 11:28   #7
Otto
Reichskanzler
 
Benutzerbild von Otto
 
Registriert seit: Sep 2014
Beiträge: 8.339
Otto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von eboshi Beitrag anzeigen
Ja, nach der Maas Reform ist das wenn eine faule und geldgierige Schlampe ihren Ehemann vergiftet und so zu "mutigen, emanzipierten Frau" wird. Da geht es um erlangen der Freiheit und Selbstbestimmung.
Na, wenn ich Deine Schlampe wäre, könntest Du hier schon lange nicht mehr stänkern.
__________________
Ich schreibe meinen Namen unter kein Gesetz, welches eine Belastung des Arbeiters enthält.
Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.17, 11:31   #8
Otto
Reichskanzler
 
Benutzerbild von Otto
 
Registriert seit: Sep 2014
Beiträge: 8.339
Otto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
im klartext bedeutet das, dass die tötung eines anderen menschen relativ "billig" hergehen kann - ohne dass eine akute notwehrsituation vorliegt.
Jep. Darüber dachte ich nach, als meine Scheidung lief und ich von einem "Totschlag im Affekt" las.

Letzterer war billiger als meine Scheidung.
__________________
Ich schreibe meinen Namen unter kein Gesetz, welches eine Belastung des Arbeiters enthält.
Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.17, 11:43   #9
eboshi
Antiliberal
 
Benutzerbild von eboshi
 
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 15.102
eboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
wer immer erwischt wurde, kam nicht billig weg. schau dir mal die endteile von entsprechenden frauenbiographien an.

gewisse dinge wird auch dieser herr maas nicht durchbringen, nehm ich doch mal stark an.
Heimtückischer Mord ist bei Heiko auf jeden Fall kein Mord mehr, da er möglichst vielen Ehefrauen und Mütter neue Perspektiven bieten wollte, besonderes aus muslimischen Familien.
__________________
********
«Wenn Menschen aufhören, an Gott zu glauben, dann glauben sie nicht an nichts, sondern an alles Mögliche.
Das ist die Chance der Propheten – und sie kommen in Scharen.»
Gilbert Keith Chesterton
eboshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.17, 12:52   #10
qwertzuiop
Stimme der Demokratie
 
Benutzerbild von qwertzuiop
 
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 5.958
qwertzuiop hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Das Töten von (als) "Nazis" (Deklarierten) dürfte meist mildes Urteil mit sich bringen.
In der BRD, schätze ich so ein, ein Höherer Beweggrund, auch wenn er (noch) nicht so genannt wird. Der Jubel der BRDlinge ist solchen, aus Höheren / Edlen Beweggründen, Tötenden gewiss.
__________________
Und das Alles wegen Hitler.




Ich bin ein Freund der Augiasburger Puppenkiste.
Meine Lieblingsmarionette: "Ministerpräsident Horst Seehofer".
qwertzuiop ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net