Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Allgemein > Informationen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.04.11, 20:05   #11
tabasco
die Würze
 
Benutzerbild von tabasco
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 11.317
tabasco hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Fortsetzung der Story Miri&Soumo gegen Politikarena

- - -

So, nach dem Schreiben vom Herrn Anwalt Gunnar Becker vom 03.01.2011 flatterte („Eilt sehr“) ein nächster Schreiben von dem Herrn Jan Schipkowksi.

Er habe unter dem Link (bin zu faul zum Abtippen)



„Einträge“ gefunden, die gegen die „Unterlassungserklärung“ verstoßen würden und zwar verweise doch der Strang „Miri&Soumo gegen PA“ auf die Google-Suche. Klickt man den Link an, präsentiere die Suchmaschine einem mehrere Suchtreffer, die Familie Miri als „schwer kriminell“ bezeichnen (dier ersten zwei Treffer). Gleich im Dritten Treffer der pösen Suchmaschine wird behauptet, die Familie Miri beherrsche den Bremer Rauschgifthandel.

Und jetzt kommt der Hammer:

Indem der Verfasser des Stranges (so Schipkowski) auf die Treffer der Suchmaschine verweist und diese auch verlinkt, mache sich der Verfasser der Stranges „tabasco“ die dortigen Funkstücke und Einträge „zu eigen“ und bringe so die Behauptungen über Kriminalität, Drogenhandel etc. mit seinen Mandanten und mit der Kanzlei von dem Herrn Schipkowski selbst (an dieser Stelle schlug die atheistische tabasco doch gleich drei koschere Kreuze Richtung Mekka, vor Dankbarkeit erfüllt, dass die Google, die zum Thema „Miri Clan“ 1.280.000 Ergebnisse in 0,17 Sekunden liefert, doch nichts schlimmeres über Miri zu berichten hat, als „nur“ Drogenhandel , Sozialhilfebetrug und Bildung mafiöser Strukturen … lasst Euren Fantasie freien Lauf) in Verbindung. Und das mache den Verfasser „tabasco“ schaaaaaaadensersatzpflichtig, siehe Landesgericht Hamburg, Urteil vom 12.05.1998.

Außerdem verlinke „tabasco“ auch noch pi-news, was natürlich auch bedeutet, dass „tabasco“ sich die Aussagen von PI komplett, samt Kommentare, „zu eigen“ mache.

Außerdem außerdem ist das Schreiben von dem Herrn Schipkowski vom 21.12.2010 eingescannt … und der breiten Internet Öffentlichkeit zugänglich.

So findet die flinke Google (bei Eingabe „Miri Schipkowski“ als Suchbegriff) das Schreiben bereits mehrmals vervielfältigt, vor allem unter den folgenden Links



Daher die Aufforderung – zack – den Strang zu löschen, innerhalb von 24 Stunden und das Internet zu putzen … äää … ich meine



Alles klar? Der werte Herr Anwalt Schipkowski geht halt davon aus, dass die entsprechenden „Kontakte“ halt bestehen.

Außerdem außerdem außerdem ist die Strafe in der Höhe von 5776,64 € unter Angabe des Aktenzeichens blablub an das Konto des Herrn Schipkowskis zu überweisen, dalli.
tabasco ist offline  
Alt 21.04.11, 20:14   #12
tabasco
die Würze
 
Benutzerbild von tabasco
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 11.317
tabasco hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Da ich es unmöglich so kurz vor der Entbindung riskieren konnte, das die Arena per einstweilige Verfügung geschlossen wird, hinterließ mein Rechtsanwalt Herr Gunnar Becker bei den Landesgerichten Sage-ich-nicht-wo folgene Schutzschrift

Schutzschrift













tabasco ist offline  
Alt 21.04.11, 20:22   #13
tabasco
die Würze
 
Benutzerbild von tabasco
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 11.317
tabasco hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Und als Nachtisch - der HAMMER

- - -

Antwort der Kieler Nachrichten an mich, auf meine Nachfrage, ob sie was von Schipkowski gehört haben (ihr wisst noch, dass dem ersten Schreiben vom Schipkowski eine Vollmacht gegen Kieler Nachrichten beigelegt war?)

Zitat:

Sehr geehrte Frau tabasco,

die Kieler Nachrichten befinden sich in keiner juristischen Auseinandersetzung mit der Familie Miri. Es gab zu dem von uns veröffentlichten Artikel weder eine Richtigstellung noch einen Gegendarstellung. Es besteht unsererseits also kein Bedarf für eine von Ihrem Anwalt angedachte Kooperation.


Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Heinemann
tabasco ist offline  
Alt 10.05.11, 15:19   #14
tabasco
die Würze
 
Benutzerbild von tabasco
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 11.317
tabasco hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Interessantes (wieder danke henriof9@cpf)
Zitat:

Forenbetreiber muss Daten nicht herausgeben


Von negativen Berichten einiger User eines Forums fühlten sich die Inhaber eines Autohauses diskreditiert. Sie forderten nicht nur die Löschung der Beiträge, sondern auch die Daten der Nutzer. Der Forenbetreiber lehnte die Herausgabe ab und erhielt nun Rückendeckung vom Amtsgericht München.

Privatleute, zu denen auch der Inhaber des Autohauses zählt, haben kein Recht, Namen oder Anschriften von Forennutzern zu bekommen. Laut Telemediengesetz ist der Forenbetreiber ausschließlich gegenüber der Polizei und anderen Behörden auskunftspflichtig, wenn es um Strafverfolgung, Gefahrenabwehr, Terrorbekämpfung oder Rechten an geistigem Eigentum geht.

Das Autohaus habe die Möglichkeit, Anzeige gegen die Urheber der beanstandeten Forenbeiträge zu erstatten. Die Daten der Urheber könnten dann im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft angefordert werden, beschied das Amtsgericht München (Az.: 161 C 24062/10) und wies die Klage des Autohauses gegen den Forenbetreiber ab.

(...)
Quelle
tabasco ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net