Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Parteien - Vereine - Wahlen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.06.14, 09:07   #1
Sathington Willoughby
Motörator
 
Benutzerbild von Sathington Willoughby
 
Registriert seit: Jan 2011
Ort: Runnin' with the päck
Beiträge: 15.982
Sathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein Forengott
Standard Südhessische Gewerkschaftsjugend will Parteitag der REP sprengen

Zitat:
"Wir halten unseren Bundesparteitag mit rund 170 Delegierten definitiv in Fulda ab", bestätigte Johann Gärtner - stellvertretender Bundesvorsitzender der Republikaner - im Gespräch mit osthessen-news.de. Als dies durchsickerte, haben sich Gegner der rechtsorientierten Partei mobilisiert und Drohungen an Partei und Esperanto-Geschäftsleitung ausgesprochen. "Bundesparteitag der Republikaner bashen" und "Wir wollen den Bundesparteitag zum Desaster machen", hieß es in einem Brief der Jugend des deutschen Gewerkschaftsbundes Südosthessen. Dieser liegt unserer Redaktion vor. Darin wird von der Planung einer Mobilmachung gegen die Republikaner geschrieben.
http://osthessen-news.de/n1250321/fu...derstand-.html

Ich erwarte eine Distanzierung der Gewerkschaften sowie ein Aufräumen dieses linksfaschistischen, antidemokratischen Saustalles, der sich offenbar in der linken Jugend breitgemacht hat.
Wie kann es sein, dass Teile einer angeblich demokratischen Organisation offen zu Hass und Gewalt ggü. einer demokratischen Partei aufrufen, die - im Gegensatz zur Linkspartei, die viele Anhänger bei den Gewerkschaften hat, nicht vom VS beobachtet wird?
__________________
Raumschiff Genderpreis II

endlich verfügbar!
Sathington Willoughby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.14, 09:54   #2
pillepup66
Gesperrt
 
Registriert seit: Jan 2011
Ort: NRW
Beiträge: 945
pillepup66 ist ein Forengottpillepup66 ist ein Forengottpillepup66 ist ein Forengottpillepup66 ist ein Forengottpillepup66 ist ein Forengottpillepup66 ist ein Forengottpillepup66 ist ein Forengottpillepup66 ist ein Forengottpillepup66 ist ein Forengottpillepup66 ist ein Forengottpillepup66 ist ein Forengott
Standard

Die Dreckigkeit mancher Organisationen nimmt bedrohlich bedenkliche Formen an.
Wobei ich die Gewerkschaft nicht ausschliesse.
pillepup66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.14, 09:58   #3
Eugen_Levine
FCK WALLONIE
 
Benutzerbild von Eugen_Levine
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Breiburg im Fr.
Beiträge: 2.215
Eugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Zaphod Beitrag anzeigen
http://osthessen-news.de/n1250321/fu...derstand-.html

Ich erwarte eine Distanzierung der Gewerkschaften sowie ein Aufräumen dieses linksfaschistischen, antidemokratischen Saustalles, der sich offenbar in der linken Jugend breitgemacht hat.
Wie kann es sein, dass Teile einer angeblich demokratischen Organisation offen zu Hass und Gewalt ggü. einer demokratischen Partei aufrufen, die - im Gegensatz zur Linkspartei, die viele Anhänger bei den Gewerkschaften hat, nicht vom VS beobachtet wird?
Gewerkschaften im eigentlichen Sinn existieren seit 1933 nicht mehr, es gibt nur noch vollständig systemtreue, "Weiße" Gewerkschaften. Und selbst die Jugendorganisationen wissen schon, was von ihnen erwartet wird, bööööööse Rrrrechtspopulisten angreifen. Und wenn man das brav gemacht hat, darf man dann irgendwann mit den "Großen" in einem Aufsichtsrat sitzen und sich wichtig und klassenkämpferisch dabei vorkommen.

Wer das nicht spätestens in den frühen 80ern begriffen hat, als die großen Bergarbeiterstreiks in UK stattfanden und die deutschen Gewerkschaften SONDERSCHICHTEN zustimmten, um den Streik der englischen Genossen zu untergraben, dem fehlt es an Übersicht.
Eugen_Levine ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net