Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Parteien - Vereine - Wahlen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.11.15, 14:14   #11
Dobermann
Deinn Spiegelbild
 
Benutzerbild von Dobermann
 
Registriert seit: Jan 2014
Ort: Brainwashington D.C.
Beiträge: 13.371
Dobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von tOm~! Beitrag anzeigen
Ziemlich einseitig der Strang. Könnte man nicht auch die positiven Dinge erwähnen, die die GRÜNEN auf den Weg bringen und brachten?
Hau rein!
Dobermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.15, 14:25   #12
tOm~!
demokratiefeindlich
 
Benutzerbild von tOm~!
 
Registriert seit: Oct 2015
Beiträge: 3.996
tOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Dobermann Beitrag anzeigen
Hau rein!
Da müssen andere in die Bresche springen. Ich selbst wüsste nichts gutes über diese Partei zu sagen.
tOm~! ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.15, 14:27   #13
tOm~!
demokratiefeindlich
 
Benutzerbild von tOm~!
 
Registriert seit: Oct 2015
Beiträge: 3.996
tOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein Forengott
Standard

Auch lustig, egal wen man sich bei denen rauspickt, sie haben alle mindestens mal einen leichten Dachschaden.

https://www.google.de/webhp?sourceid...bot%20aufheben
tOm~! ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.15, 14:37   #14
eboshi
Antiliberal
 
Benutzerbild von eboshi
 
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 14.841
eboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von tOm~! Beitrag anzeigen
Ziemlich einseitig der Strang. Könnte man nicht auch die positiven Dinge erwähnen, die die GRÜNEN auf den Weg bringen und brachten?
Positive Dinge?
Tja, wer weiß...so viel Toleranz und so viele sexuellen Identitäten zur Auswahl haben die Bürger auf jeden Fall der Grünen Spinner zu verdanken:
Zitat:
(...)Künast kann sich nicht erinnern

Dabei kam Ullmann regelmäßig zu den Grünen. Wenn er Freigang hatte (...)
So positiv ist die ganze "Partei" wahrscheinlich aufgebaut.

http://www.faz.net/aktuell/politik/i...-12595644.html
__________________
********
«Wenn Menschen aufhören, an Gott zu glauben, dann glauben sie nicht an nichts, sondern an alles Mögliche.
Das ist die Chance der Propheten – und sie kommen in Scharen.»
Gilbert Keith Chesterton
eboshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.15, 15:32   #15
Alter Stubentiger
Sozialdemokrat
 
Benutzerbild von Alter Stubentiger
 
Registriert seit: Jan 2013
Ort: Bottrop
Beiträge: 4.449
Alter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein Forenheiliger
Standard

Zitat:
Zitat von Dobermann Beitrag anzeigen
Warum sind die Grünen so erfolgreich?
Es sind Verräter. Sie predigen Moral und sind dennoch der unmoralische Verein Nr. 1 in der deutschen Politik. Und wenn ich mir anschaue, welche Förderprogramme Führungsfiguren der Grünen mitgemacht haben, erkenne ich, dass sie nicht für ihr Land stehen, sondern für externe Interessen. Ergo eine unmoralische, kriegsgeile Lobbypartei. Ob Fischers Israel-Klüngelei oder Özdemirs USA Kuschelei.

Es folgen ein paar Beispiele für den "Erfolg" aka Verrat der Grünen.
Auf jeden Fall ist klar daß man die Wähler mit so leicht durchschaubaren Schmähreden wie du sie bringst nicht erreichen kann.

Die Grünen haben Ansichten die sich mit denen vieler Deutscher decken. Und dann hat man auch Wähler. Du erreichst kaum Wähler wenn du nur gegen Personen und Themen agitierst. Du mußt schon selber Themen besetzen und überzeugend [B]für[B] diese streiten. Aber die Rechte besetzt nur ein paar Themen und erklärt daß sie dagegen ist. Und die Argumente werden dann noch sehr aggresiv vorgetragen. Ist es wirklich ein Wunder daß die Verbreitung einer negativen Grundstimmung nicht ankommt?
__________________
Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite. Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid.
“Ist die dunkle Seite stärker?” - “Nein. Nein… nein. Schneller, leichter, verführerischer.”
(Meister Yoda)
Alter Stubentiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.15, 15:41   #16
tOm~!
demokratiefeindlich
 
Benutzerbild von tOm~!
 
Registriert seit: Oct 2015
Beiträge: 3.996
tOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Alter Stubentiger Beitrag anzeigen
Ist es wirklich ein Wunder daß die Verbreitung einer negativen Grundstimmung nicht ankommt?
Du hast überhaupt keine Ahnung wie gut die rechten Parteien derzeit ankommen. AfD, ohne Tradition, bereits vorbei an GRÜNEN und LINKEN.

Die Art und Weise wie man die Rechten in Deutschländ bekämpft, spricht auch nicht für deine These.

Und was du wie IMMER nicht beachtest. Der selbstmörderische deutsche Sonderweg wird international nicht akzeptiert. Weil in den Ländern um uns herum überall in den Parlamenten rechte Parteien stark vertreten sind. Immer öfter stellen rechte Parteien dort die Regierung.

Deine ganze Art rechte Politik als etwas schlechtes und auszugrenzendes darzustellen, deckt sich absolut nicht mit der geopolitischen Realität in Europa.
tOm~! ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.15, 16:27   #17
Bunbury
Vom Mars bis an die Memel
 
Benutzerbild von Bunbury
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Provinz
Beiträge: 271
Bunbury ist herrausragend.Bunbury ist herrausragend.Bunbury ist herrausragend.Bunbury ist herrausragend.Bunbury ist herrausragend.Bunbury ist herrausragend.Bunbury ist herrausragend.Bunbury ist herrausragend.Bunbury ist herrausragend.Bunbury ist herrausragend.Bunbury ist herrausragend.
Standard

Die Grüne - Kinder, Kiffen, Krieg

Der Threadtitel ist wohl parodistisch zu verstehen, wird den Grünen aber nicht gerecht. Es verharmlost den Laden, wenn man ihn als Kifferpartei hinstellt. Mit Kindern haben die Grünen garnix im Sinn, es sei denn, die Pädophilenfraktion wäre gemeint, die in den grünen Anfangsjahren salonfähig war. Und die Zustimmung zu gewalttätigen Auslandseinsätzen der Bundeswehr war ein schwerer, den Hardlinern um Joschka Fischer zuzurechender Sündenfall, den die Basis nur unter Murren getragen hat.

Zitat:
Zitat von Dobermann Beitrag anzeigen
Warum sind die Grünen so erfolgreich?
Da müßte man doch als erstes fragen, wer die Grünen überhaupt sind? Ein Sammelsurium unvereinbarer Gegensätze (gegenüber denen die Volksparteien CDU und SPD nahezu dogmatisch-geradlinig sind). Die Grünen sind entstanden aus kleinen, lokalen Wohlstandsbürger-Bewegungen, die ihre gated communties nach dem Sankt-Florians-Prinzip vor Lärm, Abgasen oder irgendwelchen uncoolen, die Lebensqualität mindernden Einrichtungen wie AKWs oder Atommüll-Zwischen-/Endlagern bewahren wollten. Sankt-Florian heißt: Das Zeug durfte überall sonst stehen, nur nicht vor ihrer Haustür. Neben selbstgefälligen Bürgern gehörten echte neopagane Öko-Faschisten zu den Gründungsmitgliedern, und Gruhl, die erste prägende Figur, war ein Ex-CDU-ler.

Erst mit der zweiten großen Eintrittswelle (einer feindlichen Übernahme) bekam die Partei den linken Touch, und damit verbunden war eine Zerreißprobe, unter deren Nachwirkungen die Grünen bis heute leiden - verdientermaßen. Die Ende der 70er Jahre völlig abgefuckten K-Gruppen (Maoisten, albanientreue Stalinisten, diverse Mischungen aus beidem, untereinander innigst verfeindet; die Trotzkisten gehören auch dazu) sahen ihre große Chance, diese neue Partei zu unterwandern und zur logistischen Basis zu machen. Eine gute Idee. Leider hatten sie alle diese Idee zur selben Zeit, auch die Spontis, und so fanden sich die alten Kämpfer über Nacht bei den Grünen wieder. Die etablierten Grünen versuchten, der roten Flut durchs Verbot einer Partei-Doppelmitgliedschaft Herr zu werden. Vergebens, die K-Gruppen-Kader lösten sich über Nacht von ihren maroden Jugendsekten und setzen ihre Flügelkämpfe nun unter grünem Deckmäntelchen fort. Aus diesem Personenkreis rekrutiert sich der fundamentalistische Parteiflügel.

Einig ist er sich nur dann, wenn es den realpolitischen Parteiflügel zu überstimmen gilt, der sich aus ehemaligen Spontis zusammensetzt, die den innerparteilichen Machtkampf gewonnen haben, obwohl man ihnen das aufgrund ihrer Neigung zum gebremst Chaotischen gar nicht zugetraut hätte. Die Spontis (bürgerlich: die Undogmatische Linke) haben das Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit entscheidend geprägt, mit dem Schlabber-Look, der verquasten Terminologie, und mit ungezählten Kindereien: dem Straßenfest-Flair, der Forderung nach Freigabe 'leichter' Drogen und nach Entkriminalisierung der Pädophilie (verstanden als sexuelle Selbstverwirklichung von Kindern und Erwachsenen).

Mit ihnen kam der letzte, von den Fundamentalisten zu Recht bekämpfte Akt, nämlich die Mit-Übernahme von Regierungsverantwortung (dogmatisch rein bleibt man eben nur bei konsequenter Praxisvermeidung). Er brachte etwas mit sich, was nur einen Nicht-Kenner der Szene überraschen konnte, nämlich das Zutagetreten kackautoritärer Verhaltensweisen in einer Partei, die ihre Wurzeln ausgerechnet in der antiautoritären Bewegung der 68er sieht. Für Szenekenner war dieses Dominanzgebaren auf der einen, die Autoritätshörigkeit auf der anderen Seite schon in den K-Gruppen, streng genommen schon in deren Ursuppe, dem SDS, erkennbar. Damit sind die Grünen jedenfalls genau zu dem geworden, wovon sie sich (in Gestalt ihrer Elternhäuser) immer abgegrenzt haben. Das ist der Preis für ihre Partizipation an der Macht. Vermutlich gelangt jede Reformbewegung irgendwann an diesen Punkt (wenn sie nicht schon vorher zerfällt). Der Nervige bei den autoritären Grünen ist nur, daß sie diesen Wandel nicht zu reflektieren imstande sind, daß sie immer noch so tun, als wären sie eine basisdemokratische Krabbelgruppe.

Mit denkfähigen Realpolitikern wie Winfried Kretschmann (auch ein alter K-Gruppen-Kader, der einen erstaunlichen Wandel durchgemacht hat) oder Boris Palmer weiß die Partei im Grunde nichts anzufangen. Vermutlich werden sie die nächste innerparteiliche Säuberungskampagne nicht überstehen. Keine Schwierigkeiten hat die Partei dagegen mit einem so düsteren Mitglied wie Joscha Schmierer, der 1978 als damaliger KBW-Einpeitscher zu einem Solidaritätsbesuch ins 'Demokratische Kampuchea' gereist war, um Pol Pot die Hand zu schütteln.
__________________
+ + +
Bunbury ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.15, 16:44   #18
Karl Ranseier
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: May 2012
Ort: Europa
Beiträge: 10.321
Karl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von tOm~! Beitrag anzeigen
Da müssen andere in die Bresche springen. Ich selbst wüsste nichts gutes über diese Partei zu sagen.

Naja, wie wäre es denn damit, dass die Grünen immer für den Ausstieg aus der Atomenergie waren?
Man kann ja auch dagegen sein, insbesondere wegen der jährlichen Multimilliardensubventionen, die den Energieriesen nach dem Ausstieg entgehen. Allerdings dürften sich die Atombefürworter hierzulande deutlich in der Minderheit befinden, nach der Darstellung einiger hiesiger User also, wenn sie in Verantwortung sind, "Volksverräter" sein.
In Österreich ging das AKW Zwentendorf nie in Betrieb, weil der unrelevante Pöbel gefragt wurde und sich dagegen aussprach. Daduch änderte sich übrigens auch das Demokratieverständnis in Österreich. Man versteht unter "Demokratie" jetzt, im Gegensatz zu Deutschland, nicht mehr, dass die Mehrheit der Lobbyisten (Mehrheit bezieht sich auf die Finanzkraft) entscheidet, sondern dass auch die Unrelevanten gelegentlich gefragt werden, auch wenn es um Profitmaximierungsinteressen geht.
Karl Ranseier ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.15, 18:48   #19
Praia61
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Praia61
 
Registriert seit: Nov 2014
Beiträge: 10.530
Praia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von tOm~! Beitrag anzeigen
Da müssen andere in die Bresche springen. Ich selbst wüsste nichts gutes über diese Partei zu sagen.
Aber ich.
Wenn jemand auf Brautschau geht, sollte er grüne Versammlungen meiden.
Praia61 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.15, 18:52   #20
Söldner
Gesperrt
 
Registriert seit: Nov 2015
Beiträge: 5.563
Söldner ist ein ForengottSöldner ist ein ForengottSöldner ist ein ForengottSöldner ist ein ForengottSöldner ist ein ForengottSöldner ist ein ForengottSöldner ist ein ForengottSöldner ist ein ForengottSöldner ist ein ForengottSöldner ist ein ForengottSöldner ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Praia61 Beitrag anzeigen
Das vorgeschobene Grünenbashing um die bösen Israelis ins Gespräch zu bringen.
Welch einfallsloses durchsichtiges Gestammel von Dobermann der ein 1 ein 1 ein Beispiel zum Thema machen will.
Aber er versteht nicht, wieso er Nazi genannt wird.
Söldner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net