Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Religion – Philosophie – Ideologien

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.04.17, 07:50   #1
Kleinlok
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 1.173
Kleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein Forengott
Standard Ein Schäfchen sagt dann mal "Tschüss"

Ich bin ein 1 Schäfchen in der katholischen Kirche ,
aber vermutlich nicht mehr lange.
Meine heutige Botschaft (06.04.2017) an die Spitzen der katholischen Kirche:

Zitat:

Liebe Brüder und Schwestern,

es könnte gut sein, dass ich in baldiger Zeit unsere Familiengemeinschaft verlasse. Sprich - ich werde möglicherweise bis Ende diesen Jahres aus der katholischen Kirche austreten.

Ich könnte diesen Akt kurz und schmerzlos machen,
so wie es die meisten tun:

Ab aufs Amtsgericht bzw. neuerdings zur Stadtverwaltung,
eine Unterschrift auf dem Austrittsformular und wär´s dann gewesen.
In meinen Fall dann in etwa 55 Jahre Mitgliedschaft in unserem Verein,
den ihr bald als den nur noch euren betrachten dürft.

Ehrlich gesagt, ich bin nie so wirklich gefragt worden, ob ich da wirklich rein wollte. Ich konnte gerade mal meine ersten Laute von mir geben und die Windeln vollmachen als ich getauft wurde, ok der Akt war gut gemeint, aber wirklich demokratisch war er nicht.

Auch später zur Erstkommunion und Firmung war ich noch nicht so eigenständig, wie ich hätte sein sollen um eine solide Entscheidung zu treffen, nur wenige Jahre später hätte die nämlich wohl möglich ganz anders ausgesehen.

Aus Tradition, Rücksicht auf mir liebe Menschen vielleicht auch aus Verständnis für menschliche Schwächen habe ich den Austritt aus dieser Kirche bisher offiziell hinausgezögert, ideell ist er aber schon vor Jahrzehnten erfolgt.

Ich will diese Diskrepanz beenden.

Entweder ich erlebe eine Kirche, in der ich wirklich gerne sein will und kann
oder die Kirche erlebt mich als jemanden, der nicht mehr in der Kirche ist.

Ich könnte den Akt des wahrscheinlichen Abschied kurz und schmerzlos machen, das muss aber nach rund 55 Jahren Mitgliedschaft nicht sein.

Ich möchte euch lieber meine Beweggründe für meinen angedachten formalen Austritt darlegen, der wie gesagt de facto nur noch der offizielle Beurkundung meines vor Jahrzehnten begonnenen ideellen Kirchenaustritts gleichkommt. Auch für die Schäfchen, die gerne in der Kirche sind und da auch gerne bleiben wollen, könnte dass möglicherweise interessant sein meine Beweggründe genannt zu bekommen.

Zunächst: durch meinen Austritt würde sich so gut wie nichts für euch und die Kirche ändern, außer dass die Statistiker und Buchhalter vorm Schlafengehen ein Schäfchen weniger zählen müssen und da haben die vielleicht gar nichts gegen, denn dann ist die Gefahr des Verzählens geringer. Auch um die wegen mir wegfallende Kirchensteuer muss euch auch nicht bange sein, ich zahle nämlich seit Jahren keine mehr, weil es in diesem angeblich von einer christlichen Leitkultur geleiteten Land für mich schwer bis unmöglich geworden ist eine auskömmlich bezahlte sozialversicherungspflichtige Arbeit zu finden.

Das hat die Kirche nie gestört, auch wenn es nicht mehr nur mir sondern Millionen Menschen inzwischen so mies geht. Das lässt an dieser Gesellschaft, aber auch den Kirchen zweifeln und mich die dort proklamierte Geschwisterliebe als eine Farce erscheinen. Geschwister, die seelenruhig mich und Millionen andere Geschwister innerlich verrecken lassen, könnte ich so dann und wann zum Teufel jagen. Da sehe ich es dann doch als den deutlich besseren und menschenfreundlicheren Weg, dass ich den Gemeinschaften und Geschwistern ganz offiziell "Adieu!"sage in bzw. mit denen ich nie so wirklich Gemeinschaft erfahren konnte. Wo ich inzwischen nicht mehr glaube, dass da jemals eine Gemeinschaft entstehen könnte, die diesen Namen verdient. Mein Alleinsein kann ich alleine viel besser genießen und für sinnvolles nutzen, in der Kirche ging das bis dato definitiv nicht. Der liebe Gott ist ja eh noch da, wenn alles stimmt was ich da gehört und erfahren habe, hat der auch mich lieb und somit werde es also überleben und nicht vor Einsamkeit sterben.

Meine Ideen zu Gott, der Kirche und der Welt scheint Mitchristen, die davon erfahren haben, nie so wirklich interessiert zu haben. Das liegt vielleicht daran, dass eine ehrliche Meinung in der Kirche spätestens dann nicht juckt, nicht jucken darf. wenn sie nicht in die dortigen trügerischen Idyllen passt. Umgekehrt werden einem nicht selten stinklangweilige Predigten vorgesetzt, mit denen eher an der knallharten Realität interessierte Menschen wenig anfangen können.

Nein Freunde, so geht´s nicht. Das alles ist extrem unfair und zeugt von mangelnder Geschwisterliebe. In all den langen Jahren, wo ich nun dabei war und Kirche erlebt habe, konnte ich so gut wie nie etwas von einer gelingenden Kommunikation unter uns Brüdern und Schwestern erkennen. Ist bei den Evangelen zwar auch keinen Deut besser - auf dieses Dilemma bezogen ist die Ökumene schon zu 100% vollzogen, aber das ist kein Trost und weist nur darauf, dass wir es hier mit einem großen umfassenden Problem zu tun haben könnten.

Kritische Gedanken wird zu selten mit wirklich offenen Ohren und Herzen begegnet, diese stoßen sehr schnell auf eine kalte graue Mauer aus bangem Schweigen. Einer Lärmschutzmauer aus Beton und Stahl würde ich so ein Verhalten nachsehen, nicht aber Menschen aus lebendigen Fleisch und Blut, die christliche Ideale vertreten wollen, im Gottesdienst die Hände schütteln und "Der Friede sei mit dir" flüstern. Das ist mir alles inzwischen zu verlogen, zu blöd, zu wenig lebendig und da macht es für mich Sinn als derart versprengseltes Schäfchen auch offiziell eine Gemeinschaft zu verlassen, in der ich seit gefühlten Ewigkeiten zu wenig Gemeinschaft und Gemeinsinn erkennen kann. (...)
Fortsezung in Beitrag #2
__________________
Auf der Wehratalbahn sollen wieder Züge fahren.

https://www.facebook.com/Reaktivieru...08351/?fref=ts

Geändert von Kleinlok (08.04.17 um 14:01 Uhr)
Kleinlok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.17, 07:52   #2
Kleinlok
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 1.173
Kleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Kleinlok Beitrag anzeigen
Ich bin ein 1 Schäfchen in der katholischen Kirche , aber vermutlich nicht mehr lange. Meine heutige Botschaft (06.04.2017) an die Spitzen der katholischen Kirche:
(...)
Hier die Fortsetzung des 1. Teils aus Beitrag # 1:

Zitat:
(...) Ich rede euch liebe Brüdern und Schwestern noch mit lieb an. Da steht kein Zynismus oder keine Ironie dahinter, das ist ehrlich so gemeint. Ich vermute mal, dass ihr privat keine Stinkstiefel oder sonst wie miesen humanen Ekelpakete seid, sondern sehe es eher als möglich, dass hier ein psychologisch komplex erklärbarer Wahnsinn die entscheidende Rolle spielen könnte, Der Mensch kann dem Menschen ein Wolf sein und auch wenn´s nicht ganz so schlimm läuft, dann haben sich Menschen zu allen Zeiten als dermaßen bekloppte Schrittmacher und feige Mitläufer von einem jeweiligen kollektiv erbrachten Schwachsinn erwiesen, was entscheidend dafür mitverantwortlich sein dürfte, dass wir von Freiheit, Fairness und Brüderlichkeit generell immer noch sehr weit entfernt sind bzw. uns davon in den letzen 30 Jahren zunehmend entfernt haben.

Ich habe davon die Schnauze voll und wenn es nicht geht, partout nicht gehen soll, dass die Kirchen diesen ganzen Schwachsinn entgegentreten, dann sage ich eich in aller Freundschaft "Tschüss". Sollen die schrumpfenden Herden sich alleine ihren selbstverschuldeten Problemen beschäftigen und die müden und ängstlichen Hirten sich traurig auf ihre morschen Krummstäbe stützen, Hirten die oft selber nicht mehr den Weg wissen bzw. wie man die vielen verirrten oder herdenfernen Schafe wieder gewinnen könnte. Unter solchen Umständen einen neuen Hirtenstab anzuschaffen. lohnt nicht mehr.

Die Gott- und Lieblosigkeit dieser Welt macht vor den dicken Mauern und hohen Türen der Kirchen nicht halt, das mache ich den Kirchen nicht zum Vorwurf und würde sich dieses Phänomen in tolerablen Grenzen halten, würde ich kaum diese Kritik schreiben. Wenn aber innerhalb dieser dicken Mauern viel von Gott und Liebe geredet, sowenig dann aber wirklich in Folge auch davon gelebt wird, dann wird es besonders innerhalb der Kirche(n) sehr schwer Gott und die Liebe zu erfahren. Was soll ich dann in diesen vertrockneten Oasen nach den Quellen des Lebens suchen?
Die suche und finde ich woanders.

Da sehe ich es für mein eigenes Seelenheil als gut und nötig, dass ich diese unehrliche und für mich nie vorhandenen Gemeinschaft bald beenden werde, denn an dieser mutlosen Kirche werde ich krank bzw. bin es zeitweilig geworden. Man sollte sich von dem trennen, was einen krank macht.

Diese Kirche hat sich nie mit meinen Problemen wie z.B. real erfahrender und lebenslang drohender Erwerbslosigkeit wirklich solidarisch gezeigt, sie redet nicht den Verursachern des vielen unnötigen menschlichen Elends weltweit das dringend nötige klärende Wort und ist eher Teil der vielen Probleme als dass sie wirkungsvolle Beiträge zu deren Lösung stiftet. Die Ideale die Jesus Christus vertreten hat, werden auch von Christen massiv verraten und das oft weit bevor der Hahn am frühen Morgen gekräht hat. Wir versauen die Umwelt und das Klima, also die laut christlicher Dogmatik Gottes wertvolle Schöpfung, viele jammern aber nur dann wenn´s Benzin teurer wird und de facto pfeifen wir mit unserem von Überfluss und Verdruss gekennzeichneten Lebensstil auf das Elend der dadurch beschädigten Menschen. Wir legen es in der Gruppe schwer darauf an, uns als amateur- und tölpelhafte kleine Antichristen zum Deppen zu machen und kaum einer traut sich das zu kritisieren, der Wahnsinn geht ungehindert weiter und gäbe es wirklich einen Satan, er könnte sich bepissen vor Lachen und seine schmierigen Hände reiben ob seines bahnbrechendes Erfolges.

Vielleicht gründe ich mit ein paar anderen Verrückten unsere eigene Kirche, in der freien Marktwirtschaft und Demokratie ist das ja gut möglich und angesichts der inzwischen riesengroßem Marktlücke für einen ehrbar gelebten Gauben ist das eigentlich dringend nötig. Auch dafür kann mein Kirchenaustritt nützen.

Liebe Brüdern und Schwestern, ihr wisst nun Bescheid bzw. könntet Bescheid wissen, wie es um mich steht und was die Gründe dafür sind, warum ihr wahrscheinlich sehr bald auf ein Schaf weniger zählen könnt, wenn sich partout in unserem Laden nichts ändern sollte. Ich habe nix gegen Traditionen die gut sind, aber in diesem schlechten Film der da in der Welt, in dieser Gesellschaft und auch in den Kirchen läuft mag ich nicht mehr still sitzen bleiben. Sollte sich das grausame Programm fortsetzen sage ich euch schon mal vorab "Tschüss" und wünsche euch Gottes Segen, den ich bis dato leider mit euch zu selten erleben konnte.

Viele Grüße, Thomas Schüller
__________________
Auf der Wehratalbahn sollen wieder Züge fahren.

https://www.facebook.com/Reaktivieru...08351/?fref=ts
Kleinlok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.17, 08:56   #3
KOTZFISCH
Kritischer Rationalist
 
Benutzerbild von KOTZFISCH
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 6.519
KOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein Forengott
Standard

Und jetzt?
__________________
„Kultur ist, wenn Sie Ihrem Nachbarn den Kopf abschlagen und daraus eine Blumenvase machen. Zivilisation ist, wenn Sie dafür ins Gefängnis müssen und nie wieder rauskommen.“

H.Broder
KOTZFISCH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.17, 09:03   #4
Efna
Einhorn Power
 
Benutzerbild von Efna
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Thüringen
Beiträge: 3.083
Efna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein Forengott
Standard

Pass nur auf, der Krabat bereitet schon den Scheiterhaufen vor.....
Efna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.17, 21:28   #5
Krabat
...
 
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 5.277
Krabat ist ein ForengottKrabat ist ein ForengottKrabat ist ein ForengottKrabat ist ein ForengottKrabat ist ein ForengottKrabat ist ein ForengottKrabat ist ein ForengottKrabat ist ein ForengottKrabat ist ein ForengottKrabat ist ein ForengottKrabat ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Efna Beitrag anzeigen
Pass nur auf, der Krabat bereitet schon den Scheiterhaufen vor.....
Die "Spitzen der katholischen Kirche" bekommen jeden Tag unendlich viel Müll zugeschickt. Die lesen das genauso wenig wie ich.
Krabat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.17, 16:22   #6
Kleinlok
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 1.173
Kleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
Die "Spitzen der katholischen Kirche" bekommen jeden Tag unendlich viel Müll zugeschickt. Die lesen das genauso wenig wie ich.
Die "Spitze" des Bistums Mainz, der inzwischen emeritierte und bestimmt nicht abgehobene Kardinal Karl Lehmann bekam laut Auskunft seines Büros vor etwa 3 Jahren etwa 50 mails am Tag. Das sollte für das Büro ein Grund sein, dass ich bitte akzeptieren sollte, dass eine Antwort nicht gut möglich wäre.

Das hielt ich für eine schlappe Ausrede und das habe ich (höflich) auch dem Büro zu verstehen gegeben, immerhin würden dort bezahlte Menschen für eine nun bestimmt nicht arme Kirche arbeiten, die sich schon die Mühe machen sollten, auf die von mir als armen Schlicker unbezahlt erstellten Schreiben zu beantworten.

Wen die Kirche meine Anfragen ignoriert, obwohl die m.E. für mich und den Glauben wichtig sind und das seit langem, dann ist sie bald komplett bei mir unten durch. Ein Aussitzen meiner aktuellen Kritik wird die unausweichliche Konsequenz meines Kirchenaustritts haben, wenn das denen weitgehend egal sein sollte, dürfte mein Austritt für die Kirche kein Problem sein und wenn doch, dann solllten die endlich mal ihre Aussitzhintern hoch bekommen. ich lasse mir das Aussitzen nicht mehr gefallen, basta.
__________________
Auf der Wehratalbahn sollen wieder Züge fahren.

https://www.facebook.com/Reaktivieru...08351/?fref=ts

Geändert von Kleinlok (08.04.17 um 16:29 Uhr)
Kleinlok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.17, 09:30   #7
opppa
Schaf im Wolfspelz
 
Benutzerbild von opppa
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Wilder Westen von NRW
Beiträge: 9.062
opppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von KOTZFISCH Beitrag anzeigen
Und jetzt?
Jetzt wird der Papst evangelisch!

__________________
Ein weiser Spruch meiner Omma:
Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause, aber benimm Dich nicht so!
opppa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.17, 10:02   #8
eboshi
Antiliberal
 
Benutzerbild von eboshi
 
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 14.581
eboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengott
Standard

Auf solche Schäfchen kann die Kirche verzichten...

Zitat:
Diese Kirche hat sich nie mit meinen Problemen wie z.B. real erfahrender und lebenslang drohender Erwerbslosigkeit wirklich solidarisch gezeigt, sie redet nicht den Verursachern des vielen unnötigen menschlichen Elends weltweit das dringend nötige klärende Wort und ist eher Teil der vielen Probleme als dass sie wirkungsvolle Beiträge zu deren Lösung stiftet.
Geh zu Kommunisten, sie versprechen daß du überhaupt nicht arbeiten brauchst...irgendwann mal. Das ist die "Kirche" die du wahrscheinlich ein Leben lang gesucht hast.

Hat nicht Jesus gesagt die Habenichtse kommen bevorzugt in den Himmel?
Und du wolltest unbedingt mit dicken Landrover dort erscheinen ??
__________________
********
«Wenn Menschen aufhören, an Gott zu glauben, dann glauben sie nicht an nichts, sondern an alles Mögliche.
Das ist die Chance der Propheten – und sie kommen in Scharen.»
Gilbert Keith Chesterton
eboshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.17, 11:28   #9
opppa
Schaf im Wolfspelz
 
Benutzerbild von opppa
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Wilder Westen von NRW
Beiträge: 9.062
opppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von eboshi Beitrag anzeigen
Auf solche Schäfchen kann die Kirche verzichten...

Geh zu Kommunisten, sie versprechen daß du überhaupt nicht arbeiten brauchst...irgendwann mal. Das ist die "Kirche" die du wahrscheinlich ein Leben lang gesucht hast.

Hat nicht Jesus gesagt die Habenichtse kommen bevorzugt in den Himmel?
Und du wolltest unbedingt mit dicken Landrover dort erscheinen ??
Ich möchte meinem Vorschwafeler widersprechen und Dir raten, dich mal an einer Bodenturnübung der Mohammedaner zu beteiligen; nachher wird Dir der leitende Übungsleiter gerne bestätigen, daß Du schon durch die Teilnahme Mitglied der Umma geworden bist.

(Nur rate ich Dir ab, aus diesem Verein auszutreten, weil dann jeder "Wahre Gläubige", wie unser Schwulettenexperte "eboshi" versuchen müsste, sich die 72 Jungfrauen durch korangemäßiges Veranlassen Deines Todes zu sichern!)

__________________
Ein weiser Spruch meiner Omma:
Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause, aber benimm Dich nicht so!
opppa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.17, 11:35   #10
opppa
Schaf im Wolfspelz
 
Benutzerbild von opppa
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Wilder Westen von NRW
Beiträge: 9.062
opppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von eboshi Beitrag anzeigen
Auf solche Schäfchen kann die Kirche verzichten...

Geh zu Kommunisten, sie versprechen daß du überhaupt nicht arbeiten brauchst...irgendwann mal. Das ist die "Kirche" die du wahrscheinlich ein Leben lang gesucht hast.

Hat nicht Jesus gesagt die Habenichtse kommen bevorzugt in den Himmel?
Und du wolltest unbedingt mit dicken Landrover dort erscheinen ??
Wen auch immer Du mit diesem Beitrag zitiert hast, bleibt offen!

Bei den Habenichtsen solltest Du dann doch lieber dazu raten, daß sich der Habenichts Deinen radikalmohammedanischen Freunden anschließen sollte, weil die ihn dann, zumindest bis er sich in von Gläubigen der jeweils feindlichen Glaubensrichtung frequentierten Umgebung in die Luft sprengt, um sich die 72 (vertrockneten Rosinen.....äh) Jungfrauen zu sichern.

__________________
Ein weiser Spruch meiner Omma:
Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause, aber benimm Dich nicht so!
opppa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net