Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Wirtschaft – Finanzen – Arbeit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.17, 21:43   #11
Karl Ranseier
Gesperrt
 
Registriert seit: May 2012
Ort: Europa
Beiträge: 10.170
Karl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
Wenn Leute wie du produktiv tätig werden, wird das in 12 Jahren genauso sein.
Aha, Du willst also dumm rumpöbeln. Das war mir klar, meine Frage richtete sich deshalb auch nicht an Dich.
Karl Ranseier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.17, 21:51   #12
Sathington Willoughby
Motörator
 
Benutzerbild von Sathington Willoughby
 
Registriert seit: Jan 2011
Ort: Runnin' with the päck
Beiträge: 15.868
Sathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein Forengott
Standard

unser Rotautist hat mal wieder einen einfachen, lange bekannten Vorgang in eine Texttapete gesteckt, ohne irgendwelche neuen Punkte hinzuzufügen.
__________________
Raumschiff Genderpreis II

endlich verfügbar!
Sathington Willoughby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.17, 21:59   #13
Karl Ranseier
Gesperrt
 
Registriert seit: May 2012
Ort: Europa
Beiträge: 10.170
Karl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Sathington Willoughby Beitrag anzeigen
unser Rotautist hat mal wieder einen einfachen, lange bekannten Vorgang in eine Texttapete gesteckt, ohne irgendwelche neuen Punkte hinzuzufügen.

Moment mal, man muss nicht "rot" oder "links" sein, um die offensichtlichen neoliberalen Verbrechen auch als solche zu benennen.
Die übelsten Auswüchse sieht man in Griechenland. Aber auch in Deutschland, wo man jederzeit ein paar Dutzend Milliarden in der Portokasse hat, um sie bei Bedarf ein paar Systemrelevanten unbürokratisch zu übereignen, sieht es nicht mehr rosig aus.
- Hunderttausende haben schon ihre Krankenversicherung verloren.
- Hunderttausende sitzen im Dunkeln, weil sie ihren Strom nicht mehr bezahlen können.
- Zehntausende sind obdachlos, weil sie ihre Miete nicht zahlen können und keine Unterstützung bekommen, die Ämter lassen sich sehr viel Zeit für die Bearbeitung.

Das kritisieren Linke wie Rechte. Der Unterschied besteht darin, dass Rechte die Schuld dafür irgendwelchen Minderheiten in die Schuhe schieben wollen, weil sie viel zu feige sind, um die wirklichen Machthaber, die Wirtschaftsbonzen, zu kritisieren.
Karl Ranseier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.17, 22:08   #14
Sathington Willoughby
Motörator
 
Benutzerbild von Sathington Willoughby
 
Registriert seit: Jan 2011
Ort: Runnin' with the päck
Beiträge: 15.868
Sathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Moment mal, man muss nicht "rot" oder "links" sein, um die offensichtlichen neoliberalen Verbrechen auch als solche zu benennen.
Die übelsten Auswüchse sieht man in Griechenland. Aber auch in Deutschland, wo man jederzeit ein paar Dutzend Milliarden in der Portokasse hat, um sie bei Bedarf ein paar Systemrelevanten unbürokratisch zu übereignen, sieht es nicht mehr rosig aus.
- Hunderttausende haben schon ihre Krankenversicherung verloren.
- Hunderttausende sitzen im Dunkeln, weil sie ihren Strom nicht mehr bezahlen können.
- Zehntausende sind obdachlos, weil sie ihre Miete nicht zahlen können und keine Unterstützung bekommen, die Ämter lassen sich sehr viel Zeit für die Bearbeitung.

Das kritisieren Linke wie Rechte. Der Unterschied besteht darin, dass Rechte die Schuld dafür irgendwelchen Minderheiten in die Schuhe schieben wollen, weil sie viel zu feige sind, um die wirklichen Machthaber, die Wirtschaftsbonzen, zu kritisieren.
da hast du recht. nur die rechten bieten lösungen an, während die linken, siehe redwing, sich in tumben phrasen und faschismusvergleichen suhlen.
__________________
Raumschiff Genderpreis II

endlich verfügbar!
Sathington Willoughby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.17, 07:36   #15
Otto
Reichskanzler
 
Benutzerbild von Otto
 
Registriert seit: Sep 2014
Beiträge: 8.681
Otto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Willste nur pöbeln, oder kannst Du belegen, dass Deutschland nach dem 2. Weltkrieg nicht in Trümmern lag?
Deutschland lag in Trümmern. Vergleiche Deutschlands Situation mit der Situation anderer Staaten im Jahre 1945 und und zeige mir einen, der auch nur annähernd so weit kam.
__________________
Ich schreibe meinen Namen unter kein Gesetz, welches eine Belastung des Arbeiters enthält.
Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.17, 08:30   #16
MANFREDM
Kein Dummvolker & Nazifa
 
Benutzerbild von MANFREDM
 
Registriert seit: Mar 2012
Beiträge: 2.488
MANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Moment mal, man muss nicht "rot" oder "links" sein, um die offensichtlichen neoliberalen Verbrechen auch als solche zu benennen.
Die übelsten Auswüchse sieht man in Griechenland.
Linke Regierungen wie die PASOK oder jetzt Syriza sind für die immensen Schulden Griechenlands verantwortlich. Genau wie die SPD in Bremen, dessen Schuldenstand pro Kopf etwa genauso hoch ist.

Das Geld wurde für Konsum und unfähigen Staatsapparat zum Fenster heraus geworfen. Genau das propagierst du hier auch. Also in 12 Jahren ist die BRD mit deinen Methoden auch am Ende.

Zitat:
Zitat von Otto Beitrag anzeigen
Deutschland lag in Trümmern. Vergleiche Deutschlands Situation mit der Situation anderer Staaten im Jahre 1945 und und zeige mir einen, der auch nur annähernd so weit kam.
Mit den Denknixens und Ranseiers Millionen von Fachkräften, wird es auch wieder dahinkommen, wo es 1945 war.
__________________
http://www.rapefugees.net

Linkes 'Arbeiter'lied aus der D'D'R:
Lieber Soldat, du trägst ein Gewehr. Lieber Soldat, dich lieben wir sehr. Mit Panzer und Flugzeug bist du stets bereit für uns Kinder alle, im Ehrenkleid.
Lieber Soldat, wir singen dir ein Lied. Lieber Soldat, der Friede mit uns zieht. Und wenn ich erst groß bin, werd auch ich Soldat, damit unser Land immer Frieden hat.
MANFREDM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.17, 08:33   #17
Otto
Reichskanzler
 
Benutzerbild von Otto
 
Registriert seit: Sep 2014
Beiträge: 8.681
Otto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
Linke Regierungen wie die PASOK oder jetzt Syriza sind für die immensen Schulden Griechenlands verantwortlich. Genau wie die SPD in Bremen, dessen Schuldenstand pro Kopf etwa genauso hoch ist.

Das Geld wurde für Konsum und unfähigen Staatsapparat zum Fenster heraus geworfen. Genau das propagierst du hier auch. Also in 12 Jahren ist die BRD mit deinen Methoden auch am Ende.
Moment mal. Den immensen Schuldenberg hat vor allem auch die konservative Partei aufgehäuft.

Auch unser aller Kohl ist in dieser Hinsicht kein Waisenknabe. Schon als Ministerpräsident in Rheinland-Pfalz war er ein Schuldenbuckel par excellence.

Auch Schäubles schwarze Null ist eher ein Bilanztrick als echte Sparsamkeit. Über PPP werden Investitionen des Bundes aus dem Haushalt genommen. Die Rechnung kommt später.
__________________
Ich schreibe meinen Namen unter kein Gesetz, welches eine Belastung des Arbeiters enthält.
Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.17, 19:21   #18
Redwing
Rotinquisitor
 
Benutzerbild von Redwing
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Bremen
Beiträge: 211
Redwing ist herrausragend.Redwing ist herrausragend.Redwing ist herrausragend.Redwing ist herrausragend.Redwing ist herrausragend.Redwing ist herrausragend.Redwing ist herrausragend.Redwing ist herrausragend.Redwing ist herrausragend.Redwing ist herrausragend.Redwing ist herrausragend.
Standard

Ja, erstens haben auch die Konservativen/Neoliberalen da fleißig mitgemacht, zweitens sind Parteien wie Pasok, Syriza oder die (S)PD - die verlogene, rückgratlose "Sozialdemokratie" generell - nichts weiter als deren B-Team und demselben systemischen Parteienkartell zugehörig. Mit echtem "links", "sozial" oder gar "sozialistisch" hat das einen Scheiß zu tun; blanke Rufmörder sind das.

Zitat:
Zitat von tuna Beitrag anzeigen
Aber ich schließe mich meinem Vorposter an. Von dir kommt kein Gedankengut und du schlägst selbst nicht vor, wie man es besser machen kann.
Ja, kein Wunder bei diesen erlaubten Minitextboxen hier; da kann ich die Lösung eben nicht auch noch hier mit reinpacken, sondern hab das HIER gemacht: http://www.politikarena.net/showthread.php?t=48962. 8-)

Im Gegensatz zu deinem verlogenen Vorposter, dem du dich aus Unwissenheit (hoffentlich) angeschlossen hast, unterstelle ich dir zu deinen Gunsten mal, nichts von dem anderen Text gewußt zu haben, während andere hier gar offen zugeben, nichts gelesen zu haben, und sich dann beschweren, nichts zu sehen... 8-)

Von fast allen anderen entsprechend auch wieder nur hingeschissene Spamzeilen ohne jegliche Argumentspuren hier; und von denen kommt dann ausgerechnet der Vorwurf der Konzeptlosigkeit - daß ich nicht lache. 8-) Der einzige, der hier was von Substanz losgelassen hat, von Ottos kurzem lichten Moment mit den Konservativen abgesehen, wurde inzwischen gesperrt.
Nee, so kann das nix werden mit dem maroden Laden hier; das wird zu recht als rechte Spamschmuddelecke verschrien in der Webworld. 8-) Und es scheint nun eher noch immer schlimmer zu werden...

Zitat:
Zitat von Otto Beitrag anzeigen
"Wohlstand für Alle" war der Titel eines Buches von Ludwig Erhard, das Buch erschien schon 4 Jahre bevor Westerwelle das Licht der Welt erblickte. Ludwig Erhard war kein Neo- sondern ein Ordo-Liberaler. Nebenbei war er der "Vater des Wirtschaftswunders".

So sehr ich also Deinen Fleiß loben kann, inhaltlich bleibt nur: Setzen, 6.
Ja, ich seh aber keine Begründung von deinem Auswurf, und jetzt? Wegen dem irrelevanten kleinen Punkt in dem riesigen Text, oder was? Setzen, acht; geh zurück zu den GANZ Kleinen und lern' erstmal Diskussionskultur für Beginner. 8-)

Und es ist mir auch ganz gleich, ob Westerwelle da mal wieder nur was nachgekläfft hat; er und die (FD)P stehen für Neoliberalismus/Wirtschaftsliberalismus. Und wenn ich ehrlich bin, dann pfeif' ich auf jede Art von Liberalismus, die sich nicht in gesunden Maßen auf das Gesellschaftliche beschränkt (Toleranz und so). Mein Text behandelt dieses ganze Marktsektierertum a la Adam Smith, ganz gleich, ob nun Erhard oder Westerwelle eine Hohlphrase für sich beanspruchen.

Oh, und ich erkläre dir mal das "Wirtschaftswunder" oder vielmehr den letzten Reset des Kapitalismus: Wir hatten also wieder wenig Ersatzbedarf/Nachfrage (bzw. finanzielle Möglichkeiten dazu), viel Arbeitslosigkeit und große Gefälle. Und was macht man da als unbelehrbarer Systemling, der lieber Welt und Menschheit riskiert, statt eine echte Alternative zuzulassen? Man bombt erstmal Konjunktur herbei; vieles mußte ersetzt werden, vor allen Dingen freilich in der Baubranche. Aber auch vor und während des Krieges ging es heiß her. Die ganzen Rüstungsgüter, die vor allen Dingen auch den USA den Arsch erstmal wieder gerettet haben. Autobahnen, und, und, und. Die KZs. Tja, "sozial ist, was Arbeit schafft", gelle? ;-D Nun, also viel Arbeit, aber im Zuge des Krieges eine drastisch reduzierte Zahl potentieller Arbeitnehmer. Soll heißen: wenig Arbeitslosigkeit, da viel Arbeit und wenig Arbeiter. Nun, dann haben sich darüber hinaus die alten monetären Gefälle (bez. Sachgütern und Immobilien blieb selbstredend weitgehend die Ungleichheit) selbst abgebaut in Form von Hyperinflation und Währungsreformen mit anschließendem Verteilen neuen Spielgeldes. Dann vielleicht noch eine Großmacht, die hier und dort etwas Geld und Know How reinpumpt und hier und dort manipuliert, und dann nennen wir dieses ganze verlogene Konstrukt spaßeshalber mal "Wirtschaftswunder". Aber man sieht ja, wie lange das anhält, bis sich Game over wieder abzeichnet in der laufenden Monopoly-Partie... 8-)

So, bin dann mal raus hier; ich denke, ich wahre in Zukunft bloß noch die kleine Textflotte, damit das nicht wieder versaubeutelt wird von der Führung. Hier haben Texte sonst keine Zukunft mehr, ich aber schreibe für die Ewigkeit...

PS: Ach, ich habe leider zu spät gesehen, noch den alten Titel für den Text verwendet zu haben, da er aus irgendwelchen Gründen bei mir auf der Festplatte noch so heißt. Der neue Titel lautet eigentlich: "Neoliberalismus: ein sozialdarwinistisches Paradoxon", und genau das ist es. Aber keine Sorge: Der Inhalt ist derselbe.
__________________
Stoppt die Diktatur der reichen Minderheit!

Geändert von Redwing (05.06.17 um 19:30 Uhr)
Redwing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.17, 08:09   #19
Otto
Reichskanzler
 
Benutzerbild von Otto
 
Registriert seit: Sep 2014
Beiträge: 8.681
Otto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Redwing Beitrag anzeigen
...
PS: Ach, ich habe leider zu spät gesehen, noch den alten Titel für den Text verwendet zu haben, da er aus irgendwelchen Gründen bei mir auf der Festplatte noch so heißt. Der neue Titel lautet eigentlich: "Neoliberalismus: ein sozialdarwinistisches Paradoxon", und genau das ist es. Aber keine Sorge: Der Inhalt ist derselbe.
Alter Wein in neuen Schläuchen.
__________________
Ich schreibe meinen Namen unter kein Gesetz, welches eine Belastung des Arbeiters enthält.
Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.17, 08:11   #20
Sunny
passt in keine Schublade
 
Benutzerbild von Sunny
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 10.177
Sunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Otto Beitrag anzeigen
Deutschland lag in Trümmern. Vergleiche Deutschlands Situation mit der Situation anderer Staaten im Jahre 1945 und und zeige mir einen, der auch nur annähernd so weit kam.
Das liegt daran, dass die Türken D wieder aufgebaut haben
__________________
Die Grossen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen (F. Schiller)
https://www.youtube.com/watch?v=BdOW7ev4D8U
Rede einer Mexicanerin über das, wovon sie die Nase voll hat. Unterscheidet sich nicht sehr von den hiesigen Zuständen
https://www.youtube.com/watch?v=5FhKeiFMtn8
https://www.youtube.com/watch?v=cjZsC8EbfDs
https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I...ature=youtu.beWenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Brecht)
Ignore: DenkMal, eboshi
Sunny ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net