Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Gentlemen's Club > Politik-/Geschichts-/Philosophie-Gentlemen's Club

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.12.17, 22:29   #251
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 15.210
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Goldoni Beitrag anzeigen
...du solltest den Schritt nicht machen Absonderlichkeiten, wie einen behinderten ohne Angehörige oder so was, heranziehen.
Warum?

Du selbst stelltest doch die These auf, dass mit fehlenden Angehörigen auch der Wert von Toten entschwindet und verfielst darauf, den Begriff "Population" vollkommen falsch einseitig zu interpretieren.

Und nun wunderst Du Dich, wenn Dir jemand mit humanistischem Wertedenken entgegentritt, also das Wertprinzip auch von einer speziellen Seite betrachtet, wo Du doch so gern als Verfechter der großen Humanisten auftrittst.
Entweder, Goldoni, ein Prinzip (in dem Fall das humansitischen Menschenbild mit all seinen Werten) gilt, und zwar vollumfänglich und für alles- oder es gilt nicht. Du kannst aber nicht hergehen und eine Scheibe herausschneiden, weil Dir dieser Gesichtspunkt nicht gefallen will und Dich stört.
Wenn man anfängt, aus Wertemodellen dort und da jeweils störende Scheibchen herauszuschneiden und Ausnahmen zu formulieren, was bleibt am Ende noch von einem Anspruch überhaupt übrig?
Nichts.
Jedenfalls nichts, was es wert wäre, Erwähnung zu finden.
__________________
Heinrich Heine - Himmelfahrt

Er spricht: Es kommen die Vagabunde,
Zigeuner, Polacken und Lumpenhunde,
Die Tagediebe, die Hottentotten -
Sie kommen einzeln und in Rotten,

Aderyn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.17, 08:23   #252
Goldoni
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2017
Beiträge: 233
Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.
Standard

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
Warum?

Du selbst stelltest doch die These auf, dass mit fehlenden Angehörigen auch der Wert von Toten entschwindet und verfielst darauf, den Begriff "Population" vollkommen falsch einseitig zu interpretieren.

Und nun wunderst Du Dich, wenn Dir jemand mit humanistischem Wertedenken entgegentritt, also das Wertprinzip auch von einer speziellen Seite betrachtet, wo Du doch so gern als Verfechter der großen Humanisten auftrittst.
Entweder, Goldoni, ein Prinzip (in dem Fall das humansitischen Menschenbild mit all seinen Werten) gilt, und zwar vollumfänglich und für alles- oder es gilt nicht. Du kannst aber nicht hergehen und eine Scheibe herausschneiden, weil Dir dieser Gesichtspunkt nicht gefallen will und Dich stört.
Wenn man anfängt, aus Wertemodellen dort und da jeweils störende Scheibchen herauszuschneiden und Ausnahmen zu formulieren, was bleibt am Ende noch von einem Anspruch überhaupt übrig?
Nichts.
Jedenfalls nichts, was es wert wäre, Erwähnung zu finden.
Du irrst..

A) habe ich keine Scheibe herausgeschnitten, sondern nur auf die Absurdität des Beispiels des Posters hingewiesen, dass es einen Behinderten ohne Angehörige nicht gibt. Es verbleibt dabei , das der Wert eines Individuums da liegt, wo er seinen Wert entfalten kann, bei denen, die ihm nahestehen. Deshalb ist das individuelle Opfer wertgerecht dort zu betrauern. Wie die Gemeinschaft , aus der das Opfer stammt, dessen Opfer wertet, ist ein anderes ( politisches, oder kulturelles) Bier.

B) ist mein humanistisches Weltbild ganz zutreffend aufgestellt. Das beinhaltet 2 Säulen, die Menschenwürde als unveränderlicher Rahmen für das Sein und der Würde des Einzelnen als Maßstab für dessen Handeln mit und an anderen. Im Letzteren kann er würdelos sein/werden, im ersteren Fall verbleibt er im Zustand der zugeschriebenen Würde.

Fertig.

Dein humanistischen Weltbild ist ein Haferbrei, den du nach deinem Geschmack dir zusammenrührst, wie es deiner Gesinnung passt......

Alles klar ?

Nööö....

Geändert von Goldoni (29.12.17 um 09:53 Uhr)
Goldoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.17, 08:28   #253
Goldoni
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2017
Beiträge: 233
Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.
Standard

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
Doch, Goldoni, doch doch. Leider ist das so, dass das u.a. auch mir obliegt, dies zu beurteilen, so, wie jedem anderen hier, der Dich erlebt und sich seine Meinung darüber bildet.
Tja, Goldoni, sieh den Tatsachen ins Auge- so ist das Leben - andere urteilen über Dich
Auch hier irrst du. Du kannst dir NUR einen Meinung über mich und zu mir dir bilden. Urteilen kannst du über mich nicht!

Deine Meinung führt zu einem Vor-Urteil. Dieses müsstest du anhand von anderen Kriterien, die ein Urteil ermöglichen, verifizieren.

raffst das ?


Geändert von Goldoni (29.12.17 um 09:54 Uhr)
Goldoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.17, 17:15   #254
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 15.210
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Goldoni Beitrag anzeigen
Du irrst..

A) habe ich keine Scheibe herausgeschnitten, sondern nur auf die Absurdität des Beispiels des Posters hingewiesen, dass es einen Behinderten ohne Angehörige nicht gibt.
Humanistisches Wertedenken ist entweder ganzheitlich oder als Rosinenpickerei unglaubwürdig.

Da war nichts absurd. Oder findest Du die Lebensumstände der angesprochenen Personengruppe absurd?
Eine kleine Form von Euthanasie?
__________________
Heinrich Heine - Himmelfahrt

Er spricht: Es kommen die Vagabunde,
Zigeuner, Polacken und Lumpenhunde,
Die Tagediebe, die Hottentotten -
Sie kommen einzeln und in Rotten,

Aderyn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.17, 17:24   #255
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 15.210
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Goldoni Beitrag anzeigen
Auch hier irrst du. Du kannst dir NUR einen Meinung über mich und zu mir dir bilden. Urteilen kannst du über mich nicht!
Nichts anderes pflegt ein Richter zu tun. Der kennt Dich ja auch nicht.

Natürlich bilde ich mir ein urteil über Dich auf grund der mir vorliegenden Informationen.
Sicherlich, es ist kein abschließendes Urteil und kann jederzeit durch neue Erkenntnisse revidiert oder aktualisiert werden. Aber es ist und bleibt ein Urteil, welche ich fälle oder jeder andere

Zitat:
Deine Meinung führt zu einem Vor-Urteil.
Na und?
Die allermeisten sozialen Kontakte beruhen auf Vorurteilen. Das ist nicht nur normal, sondern auch wichtig.
Ob man darin verhärtet oder offen ist, sein Urteil anzupassen, mit veränderter Erkenntnis, das steht auf einem ganz anderen Blatt.

Zitat:
Dieses müsstest du anhand von anderen Kriterien, die ein Urteil ermöglichen, verifizieren.
Muß ich nicht. Warum auch?
Könnte ich.
Muß ich aber nicht.
Könnte aber...
...aber will ich?

Mal sehen

Zitat:
raffst das ?

raffst das selber?

So siehts aus, im Staate Dänemark

P.S. Nachdem Du nun nur noch mit den Zehenspitzen auf einer kleinen Eisscholle stehst, kannst Du doch auch gleich sagen: habe mich geirrt... - das wäre z.B. so ein Punkt, der mein Urteil zumindest ein kleines Stückchen weit revidieren könnte
__________________
Heinrich Heine - Himmelfahrt

Er spricht: Es kommen die Vagabunde,
Zigeuner, Polacken und Lumpenhunde,
Die Tagediebe, die Hottentotten -
Sie kommen einzeln und in Rotten,

Aderyn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.17, 18:01   #256
Goldoni
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2017
Beiträge: 233
Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.
Standard :-)

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
Humanistisches Wertedenken ist entweder ganzheitlich oder als Rosinenpickerei unglaubwürdig.

Da war nichts absurd. Oder findest Du die Lebensumstände der angesprochenen Personengruppe absurd?
Eine kleine Form von Euthanasie?
Nun ist das humanistische Denkgebäude schon ein ganzheitliches, sicher. Und in diesem Gebäude ist die Menschenwürde eines, die Würde des einzelnen ein weiteres

Also gibt es dein Problem nirgends.

Die Lebensumstände des Beispielfalles, der angegriffen Würde, ist völlig neben der Spur in der Sache.
Was möchtest du denn jetzt mit deinem letzten Satz ausdrücken? Selbstoffenbarung?

_________________
Scheizz smartphone sorry, wrote just a few momenst in english before..

Geändert von Goldoni (29.12.17 um 18:36 Uhr)
Goldoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.17, 18:41   #257
Goldoni
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2017
Beiträge: 233
Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.
Standard

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
Nichts anderes pflegt ein Richter zu tun. Der kennt Dich ja auch nicht.

Natürlich bilde ich mir ein urteil über Dich auf grund der mir vorliegenden Informationen.
Sicherlich, es ist kein abschließendes Urteil und kann jederzeit durch neue Erkenntnisse revidiert oder aktualisiert werden. Aber es ist und bleibt ein Urteil, welche ich fälle oder jeder andere

Na und?
Die allermeisten sozialen Kontakte beruhen auf Vorurteilen. Das ist nicht nur normal, sondern auch wichtig.
Ob man darin verhärtet oder offen ist, sein Urteil anzupassen, mit veränderter Erkenntnis, das steht auf einem ganz anderen Blatt.

Muß ich nicht. Warum auch?
Könnte ich.
Muß ich aber nicht.
Könnte aber...
...aber will ich?

Mal sehen

raffst das selber?

So siehts aus, im Staate Dänemark

P.S. Nachdem Du nun nur noch mit den Zehenspitzen auf einer kleinen Eisscholle stehst, kannst Du doch auch gleich sagen: habe mich geirrt... - das wäre z.B. so ein Punkt, der mein Urteil zumindest ein kleines Stückchen weit revidieren könnte
ohh.du musst und brauchst dein Vor-Urteil über mich nicht revidieren.
Da ist nichts faul m Staate Dänemark. .

Nur liegts du immer noch nicht richtig....

a) beruhen soziale Kontakte auf Bedürfnisbefriedigung (dabei wäre es egal ob Vorurteile oder echte Urteile eine Rolle spielen)

b) Ist ein Richter zur Aufklärung der Kriterien insoweit wie möglich verpflichtet, die zu einem URTEIL führen. Du nicht.. weiter kannst du aus deinen gebildeten Konstruktionen heraus etwas beurteilen, ob diese Konstruktionen haltbar sind, ist immer zweifelhaft...

raffst das ?
Goldoni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.17, 23:16   #258
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 15.210
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Goldoni Beitrag anzeigen
Nun ist das humanistische Denkgebäude schon ein ganzheitliches, sicher. Und in diesem Gebäude ist die Menschenwürde eines, die Würde des einzelnen ein weiteres

Also gibt es dein Problem nirgends.

Die Lebensumstände des Beispielfalles, der angegriffen Würde, ist völlig neben der Spur in der Sache.


_________________
Scheizz smartphone sorry, wrote just a few momenst in english before..
Schieb nicht immer alles auf Dein Smartphone.

Die Menschenwürde betrifft letztlich immer Einzelne. Du knotest jetzt schon Deine eigenen Stolperstricke...., wie ulkig.
Nicht, dass ich etwas was dagegen hätte - Du weißt doch; jeder schadet sich so gut er kann - aber ein wenig mehr hätte ich schon erwartet

Zitat:
Was möchtest du denn jetzt mit deinem letzten Satz ausdrücken? Selbstoffenbarung?
Bestimmt ist Dir die entscheidende Auffälligkeit des Satzzeichens in Form eines Fragezeichens nicht entgangen, welches den Satz als Frage, an Dich gerichtet, formulierte.
Da Du besagte Menschengruppe ausschließen wolltest, und sei es nur als stellvertretendes Beispiel, ein Beispiel von vielen möglichen, aus dem kanon des humanistischen menschenbildes, aus den Menschenrechten, aus der Würde, lag diese Frage, die ich Dir stellte, sehr nahe.
Willst Du sie nicht einmal beantworten, aber so, dass man die Antwort auch plausibel nachvollziehen kann? (was die Reduzierung auf ein bloßes Ja oder Nein ausschließt)
__________________
Heinrich Heine - Himmelfahrt

Er spricht: Es kommen die Vagabunde,
Zigeuner, Polacken und Lumpenhunde,
Die Tagediebe, die Hottentotten -
Sie kommen einzeln und in Rotten,

Aderyn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.17, 23:40   #259
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 15.210
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Goldoni Beitrag anzeigen
ohh.du musst und brauchst dein Vor-Urteil über mich nicht revidieren.
Ich bitte ausdrücklich um Entschuldigung, falls Du das auch nur annahmsweise so herauszulesen geglaubt hattest.
Das hatte ich natürlich nicht im Sinn.

Zitat:
Da ist nichts faul m Staate Dänemark. .
Bitte keine Mißverständnisse: da war nicht von Faulem im Staate die Rede, sondern davon, dass es so ist, wie es ist.
Wie komst Du nur auf "faul" in Zusammenhang mit Deiner Person? Habe ich nicht gesagt. Ein Freudscher Verholperer?

Zitat:
Nur liegts du immer noch nicht richtig....

a) beruhen soziale Kontakte auf Bedürfnisbefriedigung (dabei wäre es egal ob Vorurteile oder echte Urteile eine Rolle spielen)
Das ist in der Verallgemeinerung, wie immer bei Dir, schon mal grundfalsch.
Bzw.: du irrst
Lieber Goldoni: soziale Kontakte sind einfach in aller Regel unausweichlich und oft jenseits von Bedürfnissen. Es sei denn, Du stehst auf Ärger....

Die Vorurteile, die natürlich auf einem kontinuierlichen Abgleich mit bereits gemachten Erfahrungen basieren, sind durchaus sogar überlebensnotwendig, da sie Schemata erkennen und somit individuell vorbereiten können, sich auf gute oder schlechte Umstände jweils einstellen zu können- z.B. Kampf, Flucht usw.
Das wäre z.B., wenn jemand mit grimmiger Miene und gezogenem Messer auf Dich zustrebt ode rmit schwingendem Knüppel oder einer Axt.

Na gut- Du, als löbliche und seltene Ausnahme, bleibst natürlich auch in solch einem Falle stehen, um nicht einem Vorurteil gegenüber diesem offenherzigen Menschen zu erliegen. Klar, Ehrensache. Verstehe ich.
Bewunderswert. Einmalig. Allerdings auch evolutionär nicht weiterentwickelbar. Machs gut, bis zu einer späteren Ausgabe Deiner selbst. Spezielle Wünsche, den Nachruf betreffend?

Zitat:
b) Ist ein Richter zur Aufklärung der Kriterien insoweit wie möglich verpflichtet, die zu einem URTEIL führen.
Ach Gottchen, wie neckisch. Und in Deiner Anleitungsfibel für werdende Richter steht auch, wie umfangreich und ntensiv und weitreichend diese Aufklärung betrieben wird und unter welchem Aspekt vor allem. Ein Richter ist letztlich was? Genau, ein Mensch, der irrt und zweifelt und Fehler macht.

Zitat:
Du nicht.. weiter kannst du aus deinen gebildeten Konstruktionen heraus etwas beurteilen, ob diese Konstruktionen haltbar sind, ist immer zweifelhaft...

raffst das ?
Da gibt es einen Umstand, der sich Deiner bisherigen Betrachtung erfolgreich entzogen hat: die Selbstverpflichtung.
Was weißt Du denn, wie gründlich und wie lebenserfahren jemand einen anderen Menschen in der Lage ist, zu beurteilen?

Aus Dir spricht eine verdeckte Eitelkeit, dazu eine vollkommen unötige, denn niemals und nirgends kannst Du es verhindern, dass sich Menschen ihr eigenes Bild über Dich machen- ob dieses Bild Dir nun schmeichelt oder nicht.
Und letztlich obliegt es doch nicht vollkommen einseitig den anderen Menschen, ihr Bild von Dir permanent- und ohne Not abzugleichen bzw. zu revidieren. Das liegt wohl dann wohl eher an Dir, der sich von sich aus ebenso bemühen muß, den anderen einen guten Grund dafür zu liefern.

Bist wohl doch faul, oder?

raffst das nun endlich?
__________________
Heinrich Heine - Himmelfahrt

Er spricht: Es kommen die Vagabunde,
Zigeuner, Polacken und Lumpenhunde,
Die Tagediebe, die Hottentotten -
Sie kommen einzeln und in Rotten,

Aderyn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.17, 17:51   #260
Goldoni
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2017
Beiträge: 233
Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.Goldoni ist ein ungeschliffener Diamant.
Standard

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen


Das ist in der Verallgemeinerung, wie immer bei Dir, schon mal grundfalsch.
Bzw.: du irrst
Lieber Goldoni: soziale Kontakte sind einfach in aller Regel unausweichlich und oft jenseits von Bedürfnissen. Es sei denn, Du stehst auf Ärger....

Die Vorurteile, die natürlich auf einem kontinuierlichen Abgleich mit bereits gemachten Erfahrungen basieren, sind durchaus sogar überlebensnotwendig, da sie Schemata erkennen und somit individuell vorbereiten können, sich auf gute oder schlechte Umstände jweils einstellen zu können- z.B. Kampf, Flucht usw.
Das wäre z.B., wenn jemand mit grimmiger Miene und gezogenem Messer auf Dich zustrebt ode rmit schwingendem Knüppel oder einer Axt.
Goldoni irrt nicht. Schaue nach bei Max Weber oder Paul Wazlawik. Soziale Kontakte dienen der Bedürfnisbefriedigung (in weit gefasster Form).

Deine herbeigezogene Schematas haben mit Sozialen Kontakten nichts zu tun. Sie sind Erfahrungstatbestände (zur Erlangung der selben können soziale Kontakte helfen)



Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
Da gibt es einen Umstand, der sich Deiner bisherigen Betrachtung erfolgreich entzogen hat: die Selbstverpflichtung.
Was weißt Du denn, wie gründlich und wie lebenserfahren jemand einen anderen Menschen in der Lage ist, zu beurteilen?
Es gibt in der Kommunikation keine Form der Selbstverpflichtung. Es gibt nur die die Dinge, die der Mitteilung dienen. Jeder kann zu jederzeit aus der Kommunikation aussteigen. In der virtuellen Welt blitzschnell, in der realen kann das anders laufen.

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
Aus Dir spricht eine verdeckte Eitelkeit, dazu eine vollkommen unötige, denn niemals und nirgends kannst Du es verhindern, dass sich Menschen ihr eigenes Bild über Dich machen- ob dieses Bild Dir nun schmeichelt oder nicht.
Und letztlich obliegt es doch nicht vollkommen einseitig den anderen Menschen, ihr Bild von Dir permanent- und ohne Not abzugleichen bzw. zu revidieren. Das liegt wohl dann wohl eher an Dir, der sich von sich aus ebenso bemühen muß, den anderen einen guten Grund dafür zu liefern.

Bist wohl doch faul, oder?

raffst das nun endlich?
Es sprach der Hobbypsychologe Dottore A aus Ambach. Welches Bild du dir machst liegt an dir, Also male...

Das mit den Differenzierungen bei der Menschenwürde und der Würde des Menschen muss ich sicher nicht nochmal dir erklären, bist ja ein schlaues Bürschen.

An deinem Missverstehen bzgl des Behinderten ohne Angehörige arbeitest du noch, richtig ?
Goldoni ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net