Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Religion – Philosophie – Ideologien

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.04.17, 20:21   #161
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 12.776
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Frundsberg Beitrag anzeigen
Na, bevor ich mich da sehen und mir einen Dreck vorsetzen lasse, mache ich meinen Fraß doch lieber selbst. Man kann tatsächlich nicht schlecht - vielleicht nicht besonders ausgewogen, aber auch nicht schlecht - für 1,50€ am Tag essen. Billighackfleisch vom Aldi um 30% reduziert, weil kurz vor Ablaufdatum, der Kilo Reis kostet 70c, der Kilo Nudeln 1€. Essen ist billig, wenn man will.

Wenn man will...

Das ist der Unterschied zwischen uns allzeit Satten und Opa: Jenes jüngerer Bruder pflegt zu erzählen, dass er als Kind einen großen Wunsch hegte: Nach dem Krieg ein großes Stück fetten Schinkens zu verspeisen!

Niemandem stellt sich hier die Frage, ob er sich das leisten kann. Braucht mir keiner zu erzählen. Viel mehr wird die Haltung so sein: "Meh... Schinken. Und dann auch noch fett..."
Da muss Kultur her, da muss Auswärts-Essen her - so wie "Sunny" suggerierte - sonst ist das Leben gar nicht erst lebenswert.
Da bin ich halt anderer Meinung.
Ich habe damit kein Problem- wir kochen auch selber und ich teile Deine Ansicht, dass da noch viel geht. Ob man diese Ernährungsform auf Dauer durchhalten will, das ist eine andere Frage, denn wenn dann irgendwo die Bratendüfte um die Nase wehen- ich denke, da kann man schwach werden. Und ohne Obst und Gemüse zu sein, das kann ich mir nicht vorstellen.
Nicht zuletzt ist das auch eine Frage der Selbstachtung und Würde.
Ich persönlich erachte die Suppenküchen und Tafeln und all das andere als Fehlweg. Weil es zum immer weiter ausgebauter Dauerzustand geworden ist, der nicht zeitweise auffangen soll, sondern als dauerhafte Parallelversorgung gedacht ist. Das schreit regelrecht nach Veränderung.
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 12:06   #162
Kleinlok
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 1.146
Kleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
Nicht zuletzt ist das auch eine Frage der Selbstachtung und Würde.
Ich persönlich erachte die Suppenküchen und Tafeln und all das andere als Fehlweg. Weil es zum immer weiter ausgebauter Dauerzustand geworden ist, der nicht zeitweise auffangen soll, sondern als dauerhafte Parallelversorgung gedacht ist. Das schreit regelrecht nach Veränderung.
Das sehe ich genauso. So gut die Tafeln gemeit sein mögen, da offenbart sich das ureigenste Problem, dass nur vorweigend an den Problemen gedoktert wird,
die eigentlichen Ursachen dieser Orobleme ungelöst bleiben. Wenn der deutsche Staat an den armen Menschen in diesem Land spart, dann bleibt dieses Priblem bestehen und eigentlich lösen die Tafeln dieses Problem nicht. Der miese Staast bzw. besser gesagt die korrupten Scheißpolitiker erhöghen dann den Bedarfsregeksatz kaum bzw. so gering, dass auf Grund der Inflation die Erhöhung komplett verlorengeht und die reale Kaufkraft der Menschen mit H 4 sinkt. Arme Menschenh werden immer mehr und immer ärmer und scheinbar muss es erst mal an den richtrigen Adressen krachen (nämlich bei den reichen Ausbeuterschweinen), damit die aufwachen.

Die feigen Laberhanseln in Kirche, Medien, Polituk müssen jeden Scheiß gesundbeten und in all ihrer senilen Unbetroffenheit totschwätzen. Einer der Hauptgründe warum mnir all diese Scheißvereine so satt auf den Nerv gehen und die von mir nur noch Kontra bekommen.
__________________
Auf der Wehratalbahn sollen wieder Züge fahren.

https://www.facebook.com/Reaktivieru...08351/?fref=ts
Kleinlok ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net