Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Gesellschaft – Familie - Kriminalität

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.14, 21:13   #11
Frettchen
gelöschter Nutzer
 
Registriert seit: Oct 2012
Beiträge: 1.049
Frettchen ist ein unbeschriebenes Blatt.
Standard

http://www.travelbook.de/welt/In-Col...ur-238570.html

Das können sie dann von mir aus auch noch verkaufen, neben Schnaps und Zigarren.
Frettchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.14, 21:45   #12
eboshi
Antiliberal
 
Benutzerbild von eboshi
 
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 14.603
eboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
Irgendwann werden sie auch Alkohol verbieten, wofür es einen Präzedenzfall gibt, die Prohibition in den USA.

Wer an Gott glaubt, sollte jeden Tag beten, daß wir schnell, sehr schnell von der Demokraten-Pest erlöst werden.

Alkoholverbot gibt es in Islam (80 Hiebe).
Und entsprechende Gebete auch.
Zitat:
„Wenn ein Trinker krank wird, besucht ihn nicht. Wenn er stirbt, so nehmt nicht an seiner Beerdigung teil“

Imam Jafar al-Sadiq
Kluge Menschen.

Obwohl heute die TV, Handys und Internet für ein Verbot besser geiegnet wären da mehr schädlich
__________________
********
«Wenn Menschen aufhören, an Gott zu glauben, dann glauben sie nicht an nichts, sondern an alles Mögliche.
Das ist die Chance der Propheten – und sie kommen in Scharen.»
Gilbert Keith Chesterton
eboshi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.14, 22:06   #13
Leila
Miss Verständnis
 
Benutzerbild von Leila
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Baselbiet
Beiträge: 4.590
Leila hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Leider kenne ich keinen Biologen oder Zoologen, den ich als Soziologin mit meinen Fragen belästigen kann. Daher frage ich einfach ins Blaue hinaus folgendes: Stimmen meine Beobachtungen, die ich auf Spaziergängen und Bergtouren machte: daß nämlich die Weibchen die Männchen erwählen (aufgrund der von ihnen vollführten Kunststücke)? Oder irre ich mich?

Spezieller gefragt: Sind die männlichen Tiere respektvoller als die männlichen Menschen?

Mich interessiert der Ursprung der Prostitution sehr! Könnte ich ihn aufzeigen, dann würde ich es unentgeltlich zu jedermanns Nutzen tun.
Leila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.14, 02:14   #14
berlincruiser
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von berlincruiser
 
Registriert seit: Jun 2011
Ort: Im nahen Osten
Beiträge: 4.122
berlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Leila Beitrag anzeigen
Leider kenne ich keinen Biologen oder Zoologen, den ich als Soziologin mit meinen Fragen belästigen kann. Daher frage ich einfach ins Blaue hinaus folgendes: Stimmen meine Beobachtungen, die ich auf Spaziergängen und Bergtouren machte: daß nämlich die Weibchen die Männchen erwählen (aufgrund der von ihnen vollführten Kunststücke)? Oder irre ich mich?

Spezieller gefragt: Sind die männlichen Tiere respektvoller als die männlichen Menschen?

Mich interessiert der Ursprung der Prostitution sehr! Könnte ich ihn aufzeigen, dann würde ich es unentgeltlich zu jedermanns Nutzen tun.
Liebe Leila!
WO willst du denn nun hin? In die Biologie oder in die Ursprünge der menschlichen Prostitution?
Ich denke, dass seit Anbeginn der Menschheit die kräftigsten und mutigsten und schlausten Männer den größten Jagderfolg hatten. Da machten ihnen die attraktivsten Frauen das Angebot: Sex mit mir und dafür Essen von dir! Das macht mich und unsere Nachkommen satt und unsere Gene vermehren sich.
DAS war der Beginn der Prostitution. Allerdings mehr der Eheprostitution, wie sie heute noch bei superscharfen Weibern mit potthässlichen, alten, aber reichen Männern zu sehen ist.
Die Prostitution allgemein kam mit dem Geld auf. Einige sehr nymphomane Frauen mit wenig Scham und Hemmungen kamen auf den Trichter, dass das Abzocken von 5 Männern am Tag noch mehr bringt als mit einem Ehemann.
Das machten sie dann eben, solange sie jung und attraktiv waren. Wenn es damit enger wurde, haben sie sich einen Freier als Ehemann geangelt.
Das dürfte die Genese gewesen sein.
Die ganzen Spielarten differenzierten sich wie alles aus und so gab es dann auch Hetären und Geishas, Tempelhuren usw. ..... Ohne Ende.
Bis zum heutigen Menschenhandel und flatrate-sex.
__________________
„Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eigenen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.“
Otto von Bismarck, 1863 im preußischen Landtag

Zitat von Nathan:"Eines ist sicher: Du bist am Volk dran, noch mehr, du bist das Volk! Die Vorstellung, das sowas jemals regieren würde ist äußerst quälend."
berlincruiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.14, 05:54   #15
Liba
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2011
Beiträge: 473
Liba hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Leila Beitrag anzeigen
Leider kenne ich keinen Biologen oder Zoologen, den ich als Soziologin mit meinen Fragen belästigen kann. Daher frage ich einfach ins Blaue hinaus folgendes: Stimmen meine Beobachtungen, die ich auf Spaziergängen und Bergtouren machte: daß nämlich die Weibchen die Männchen erwählen (aufgrund der von ihnen vollführten Kunststücke)? Oder irre ich mich?

Spezieller gefragt: Sind die männlichen Tiere respektvoller als die männlichen Menschen?

Mich interessiert der Ursprung der Prostitution sehr! Könnte ich ihn aufzeigen, dann würde ich es unentgeltlich zu jedermanns Nutzen tun.
in der Tierwelt setzt sich das stärkste Männchen durch (oder wer am lautesten schreien kann) Andere "Männchen" haben oft keine Chance (auch bei den Affen ist das so)

Da ist es doch in der "zivilisierten" Welt, wo alles käuflich und bezahlbar ist, von Vorteil, wenn sich "schwache" Männchen ein bisschen Sex kaufen können, an statt ihn sich einfach von den schwachen Weibchen zu nehmen? (Was leider ja trotzdem viele "Männchen" immer noch machen.)
Liba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.14, 14:37   #16
Leila
Miss Verständnis
 
Benutzerbild von Leila
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Baselbiet
Beiträge: 4.590
Leila hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Liba Beitrag anzeigen
in der Tierwelt setzt sich das stärkste Männchen durch (oder wer am lautesten schreien kann) Andere "Männchen" haben oft keine Chance (auch bei den Affen ist das so)

Da ist es doch in der "zivilisierten" Welt, wo alles käuflich und bezahlbar ist, von Vorteil, wenn sich "schwache" Männchen ein bisschen Sex kaufen können, an statt ihn sich einfach von den schwachen Weibchen zu nehmen? (Was leider ja trotzdem viele "Männchen" immer noch machen.)
Der von den Prostituierten gekaufte Sex dient aber kaum der Fortpflanzung, höchstens der temporären Lustbefriedung der Käufer.
Leila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.14, 14:48   #17
Leila
Miss Verständnis
 
Benutzerbild von Leila
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Baselbiet
Beiträge: 4.590
Leila hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von berlincruiser Beitrag anzeigen
Liebe Leila!
WO willst du denn nun hin? […]
Ich bleibe lieber daheim!

Aber ernsthaft: Unter der Prostitution versteht man allgemein die Darbietung sexueller Handlungen gegen Entgelt. Gegen die Begriffserweiterung auf alles Ökonomische und Politische würde ich mich aber nicht sträuben.
Leila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.14, 14:55   #18
berlincruiser
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von berlincruiser
 
Registriert seit: Jun 2011
Ort: Im nahen Osten
Beiträge: 4.122
berlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengottberlincruiser ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Leila Beitrag anzeigen
Ich bleibe lieber daheim!

Aber ernsthaft: Unter der Prostitution versteht man allgemein die Darbietung sexueller Handlungen gegen Entgelt. Gegen die Begriffserweiterung auf alles Ökonomische und Politische würde ich mich aber nicht sträuben.
Du sollst mir nicht mit Albernheiten kommen und sondern meinen Minimalabriss der Geschichte der Prostitution einfach bestätigen!
Mehr ist nicht verlangt.
__________________
„Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eigenen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.“
Otto von Bismarck, 1863 im preußischen Landtag

Zitat von Nathan:"Eines ist sicher: Du bist am Volk dran, noch mehr, du bist das Volk! Die Vorstellung, das sowas jemals regieren würde ist äußerst quälend."
berlincruiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.14, 15:28   #19
Leila
Miss Verständnis
 
Benutzerbild von Leila
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Baselbiet
Beiträge: 4.590
Leila hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von berlincruiser Beitrag anzeigen
Du sollst mir nicht mit Albernheiten kommen und sondern meinen Minimalabriss der Geschichte der Prostitution einfach bestätigen!
Mehr ist nicht verlangt.
Da ich Deinem Verlangen nicht entsprechen kann, empfehle ich Dir den Gang in ein Puff.
Leila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.14, 16:21   #20
Leila
Miss Verständnis
 
Benutzerbild von Leila
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Baselbiet
Beiträge: 4.590
Leila hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Meiner Meinung nach taugen die reichen und vielfältigen Erkenntnisse, die aus dem gewiß lobenswerten Studium des Tierreiches gewonnen werden können, nicht zur Bestimmung der menschlichen Prostitution. Wenn, wie der berlincruiser vermutet, „daß seit Anbeginn der Menschheit die kräftigsten und mutigsten und schlausten Männer den größten Jagderfolg hatten“, dann bleibt die unbeantwortete Frage nach dem Ursprung der Prostitution weiterhin bestehen. Bezüglich der Tiere würde ich eher von der „Vergewaltigung“ bzw. die Überwältigung der Weibchen durch die Männchen reden. Die schwachen, scheuen und dummen tierischen Weibchen sehen den Männchen bei deren Kämpfen beeindruckt zu und lassen sich hernach von den Siegern befruchten. – Dies alles hat aber mit der Prostitution der Mädchen und Frauen nichts zu tun, da der Hauptgrund des Gehabes der männlichen und weiblichen Tiere, nämlich die Fortpflanzung, während dieser Betrachtung vollständig entfällt. Weshalb, frage ich, sollte sich ein siegreicher Löwe mit einer empfängnisbereiten Löwin in finanzielle Verhandlungen einlassen oder sich an die Tarife halten, die im „Milieu“ gelten?

Nein, den Ursprung der Prostitution fand ich ganz woanders.
Leila ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net