Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Technik – Computer - Mobile

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.16, 09:53   #11
KOTZFISCH
Kritischer Rationalist
 
Benutzerbild von KOTZFISCH
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 6.528
KOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Alle bisher gebauten Reaktoren waren absolut sicher, bis sie explodierten, einen Störfall erlitten oder wenigstens für ein bis heute unlösbares Müllproblem sorgten.

Letztlich geht es doch nur ums Geld. Warum wirft man den Energieriesen nicht weiterhin ihre Milliardensubventionen hinterher und verlangt im Gegenzug einfach nur, dass sie aufhören, die Umwelt zu verstrahlen? Das kann doch wirklich nicht zu viel verlangt sein, oder?

Und die Schwerverbrecher, die es genehmigten, Atommüll in Fässern, von denen man wusste, dass sie irgendwann durchrosten, im Meer zu versenken, werden sich hoffentlich auch eines schönen Tages dafür strafrechtlich verantworten müssen!
Du solltest schlafen, statt so einen Unsinn zu posten.Du hast keine Ahnung, wovon Du schwafelst, wie üblich.
KOTZFISCH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.16, 09:55   #12
KOTZFISCH
Kritischer Rationalist
 
Benutzerbild von KOTZFISCH
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 6.528
KOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein Forengott
Standard

Die Kohleförderung und Verfeuerung fordert weltweit 100 mal mehr Tote, jährlich, als je durch Kernkraft umgekommen sind.Da ist dann einfach schon entschieden, welche Energieform risikoarm ist.
KOTZFISCH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.16, 10:48   #13
Sunny
passt in keine Schublade
 
Benutzerbild von Sunny
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 9.322
Sunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein Forengott
Standard

Als wäre es so einfach, solche Zahlen zusammen zu stricken. Bei "Soforttoten" mag das ja noch klappen, aber die, die im Laufe von einigen Jahren an Krebs sterben - wie willst du die in eine glaubhafte Statistik bringen?

Vergiss es! Gibt es eigentlich Karten, in denen der Fallout von Tschernobyl und die Krebstoten mal dargestellt sind?
__________________
Die Grossen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen (F. Schiller)
https://www.youtube.com/watch?v=5FhKeiFMtn8
https://www.youtube.com/watch?v=cjZsC8EbfDs
https://www.youtube.com/watch?v=KDtM6W29Tp0
http://static.rheinpfalz.de/typo3tem...a26066541a.jpg
https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I...ature=youtu.beWenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Brecht)

Ignore: DenkMal, eboshi
Sunny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.16, 11:31   #14
rybak
Mitglied
 
Benutzerbild von rybak
 
Registriert seit: Jun 2015
Ort: Ostfront
Beiträge: 312
rybak ist ein Forenheiligerrybak ist ein Forenheiligerrybak ist ein Forenheiligerrybak ist ein Forenheiligerrybak ist ein Forenheiligerrybak ist ein Forenheiligerrybak ist ein Forenheiligerrybak ist ein Forenheiligerrybak ist ein Forenheiligerrybak ist ein Forenheiligerrybak ist ein Forenheiliger
Standard

Zitat:
Zitat von Sunny Beitrag anzeigen
Als wäre es so einfach, solche Zahlen zusammen zu stricken. Bei "Soforttoten" mag das ja noch klappen, aber die, die im Laufe von einigen Jahren an Krebs sterben - wie willst du die in eine glaubhafte Statistik bringen?

Vergiss es! Gibt es eigentlich Karten, in denen der Fallout von Tschernobyl und die Krebstoten mal dargestellt sind?
Ja, die Ursachen der Krebserkrankungen allein auf die Radioaktivität zurückzuführen ist natürlich Quatsch, solange noch eine Vielzahl chemisch begründeter Ursachen existieren (Rauchen...). Wir haben aber schon in der Schule gelernt, dass z. B. in Joachimsthal die Bergleute kaum älter als 35 Jahre wurden. Aber ich kenne auch ehem. Hauer von der SDAG Wismut, die heute über 65 sind. Einer davon führte uns sogar vorige Woche auf einer Exkursion im "Gößner"; ganz tolles Erlebnis!
http://www.bergbautradition-sachsen....essner-abg.htm

Doch bzgl. des Aufarbeitens des radioaktiven Abfalls sollte verstärkt weiter in die Transmutationsforschung investiert und nicht immer bloß die Fehler der Vergangenheit bejammert oder um die "schönste" Lagerstätte gepokert werden! Aber was machten unsere rot-grünen "Experten" seinerzeit? - stellten die Forschung in D ein, ließen die Forscher ins Ausland ziehen und verschenkten diese Chance auf eine evt. sicherere Zukunft.

Obwohl, diese Regierung (Rot-Grün) unvergessen auch einen Beitrag zur Verminderung des radioaktiven Abfalls in D geleistet hat: Abgereichertes Uran als Munition in Jugoslawien...!
__________________
Heute bratet ihr eine Gans, aber aus der Asche wird ein Schwan entstehen.
(Jan Hus; Konstanz, am 06.07.1415)
rybak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.16, 16:47   #15
KOTZFISCH
Kritischer Rationalist
 
Benutzerbild von KOTZFISCH
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 6.528
KOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Sunny Beitrag anzeigen
Als wäre es so einfach, solche Zahlen zusammen zu stricken. Bei "Soforttoten" mag das ja noch klappen, aber die, die im Laufe von einigen Jahren an Krebs sterben - wie willst du die in eine glaubhafte Statistik bringen?

Vergiss es! Gibt es eigentlich Karten, in denen der Fallout von Tschernobyl und die Krebstoten mal dargestellt sind?
Es gab eine deutsch-französische Studie zehn Jahre nach Tschernobyl, auswertend die Unterlagen des Gesundheitsministeriums in Kiev.
Die juvenilen Schilddrüsenkrebse explodierten in Fallzahlen ausgedrückt.
Man hatte etwa 7000 kranke Kinder von denen 3 oder 4 lediglich starben.
DEiese Studie wurde vom damaligen zuständigen Minister Trittin in den Giftschrank gesperrt und niemals veröffentlicht.Ergebnis passte nicht in die
politische Landschaft.Ich kenne eine Teilnehmerin dieser Untersuchung, die deswegen dabei sei konnte, weil sie russisch und französisch spricht UND Medizinerin ist.Also erzähle keine Stories aus dem Wienerwald.

Das Risiko ist also eminent klein.

Krebsregister-Ukraine!
KOTZFISCH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.16, 18:04   #16
Sunny
passt in keine Schublade
 
Benutzerbild von Sunny
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 9.322
Sunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein Forengott
Standard

1. Erzähle ich keine Gschichten aus dem Wienerwald, sondern habe nach einer solchen Statistik gefragt
2. Wenn sie so harmlos ist, warum hat Trittin sie dann in den Giftschrank gesperrt?
3. Wenn es damals politisch nicht gepasst hat: wann wäre deiner Meinung nach der richtige Zeitpunkt für die Veröffentlichung?
4. Schön, wenn du eine Ärztin kennst, die da mehr Einblick hat. ICH kenne sie nicht und bevor ich darüber nichts weiss, gibt es von meiner Seite auch keine Entwarnung
__________________
Die Grossen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen (F. Schiller)
https://www.youtube.com/watch?v=5FhKeiFMtn8
https://www.youtube.com/watch?v=cjZsC8EbfDs
https://www.youtube.com/watch?v=KDtM6W29Tp0
http://static.rheinpfalz.de/typo3tem...a26066541a.jpg
https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I...ature=youtu.beWenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Brecht)

Ignore: DenkMal, eboshi
Sunny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.16, 19:00   #17
Karl Ranseier
Permafrost-Kandidat
 
Registriert seit: May 2012
Ort: Europa
Beiträge: 10.146
Karl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von KOTZFISCH Beitrag anzeigen
Es gab eine deutsch-französische Studie zehn Jahre nach Tschernobyl, auswertend die Unterlagen des Gesundheitsministeriums in Kiev.
Die juvenilen Schilddrüsenkrebse explodierten in Fallzahlen ausgedrückt.
Man hatte etwa 7000 kranke Kinder von denen 3 oder 4 lediglich starben.
DEiese Studie wurde vom damaligen zuständigen Minister Trittin in den Giftschrank gesperrt und niemals veröffentlicht.Ergebnis passte nicht in die
politische Landschaft.Ich kenne eine Teilnehmerin dieser Untersuchung, die deswegen dabei sei konnte, weil sie russisch und französisch spricht UND Medizinerin ist.Also erzähle keine Stories aus dem Wienerwald.

Das Risiko ist also eminent klein.

Krebsregister-Ukraine!


Aha, eine deutsch-französische Studie.

Deutsche Forscher liefern grundsätzlich das Ergebnis, das politisch gewünscht ist. Fragt man sie, warum es tagsüber hell wird und möchte nicht die Sonne beschuldigt haben, suchen sie die Ursachen halt, wie gewünscht, anderswo. Und wenn sie da nichts finden, dann verkünden sie, die Ursache für die Helligkeit sei unbekannt, die Sonne allerdings könne ausgeschlossen werden, da sie so weit weg ist... Mit dieser Vorgehensweise vermuteten sie auch oberirdische Atomwaffentests aus den 1960er Jahren in der Südsee als Ursache für das Leukämiecluster Elbmarsch, welches Anfang der 1990er erstmals auftrat. Fallout dieser Bomben ging also, nach Meinung der Forscher, wenige Jahrzehnte später direkt über dem KKW Krümmel und GKSS nieder.
Zwar war bekannt, dass es auf dem Gelände des GKSS gebrannt hatte, aber die friedliche Kernkraftnutzung war politisch gewollt, folglich musste man andere Ursachen finden, egal wie absurd die auch sind.
Vergleichbares "wissenschaftliches" Vorgehen konnte man bei deutschen "Forschungsinstituten" schon desöfteren bestaunen.

Und die Franzosen sind bekanntlich erst recht Atomfanatiker. Die können auch nicht so leicht zurück.
Karl Ranseier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.16, 23:02   #18
KOTZFISCH
Kritischer Rationalist
 
Benutzerbild von KOTZFISCH
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 6.528
KOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Aha, eine deutsch-französische Studie.

Deutsche Forscher liefern grundsätzlich das Ergebnis, das politisch gewünscht ist. Fragt man sie, warum es tagsüber hell wird und möchte nicht die Sonne beschuldigt haben, suchen sie die Ursachen halt, wie gewünscht, anderswo. Und wenn sie da nichts finden, dann verkünden sie, die Ursache für die Helligkeit sei unbekannt, die Sonne allerdings könne ausgeschlossen werden, da sie so weit weg ist... Mit dieser Vorgehensweise vermuteten sie auch oberirdische Atomwaffentests aus den 1960er Jahren in der Südsee als Ursache für das Leukämiecluster Elbmarsch, welches Anfang der 1990er erstmals auftrat. Fallout dieser Bomben ging also, nach Meinung der Forscher, wenige Jahrzehnte später direkt über dem KKW Krümmel und GKSS nieder.
Zwar war bekannt, dass es auf dem Gelände des GKSS gebrannt hatte, aber die friedliche Kernkraftnutzung war politisch gewollt, folglich musste man andere Ursachen finden, egal wie absurd die auch sind.
Vergleichbares "wissenschaftliches" Vorgehen konnte man bei deutschen "Forschungsinstituten" schon desöfteren bestaunen.

Und die Franzosen sind bekanntlich erst recht Atomfanatiker. Die können auch nicht so leicht zurück.
@sunny, ranseier

Da sie eben in wissenschaftlicher Aufrichtigkeit keinen alarmierenden Anstieg von Krebserkrankungen finden konnten, wanderte die Studie in den Giftschrank.

Logisch, dass einem Trittin, der danach die ganze Kommission umbesetzte, das nicht in den Kram passte.

Und was willst Du sunny- Klarnamen, der Leute,die damals dort mitarbeiteten?Lächerlich.
KOTZFISCH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.16, 23:10   #19
KOTZFISCH
Kritischer Rationalist
 
Benutzerbild von KOTZFISCH
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 6.528
KOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein Forengott
Standard

Was es noch gibt, ist dies:

http://apps.who.int/iris/bitstream/1...594179_eng.pdf
KOTZFISCH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.16, 23:15   #20
KOTZFISCH
Kritischer Rationalist
 
Benutzerbild von KOTZFISCH
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 6.528
KOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein ForengottKOTZFISCH ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Sunny Beitrag anzeigen
1. Erzähle ich keine Gschichten aus dem Wienerwald, sondern habe nach einer solchen Statistik gefragt
2. Wenn sie so harmlos ist, warum hat Trittin sie dann in den Giftschrank gesperrt?
3. Wenn es damals politisch nicht gepasst hat: wann wäre deiner Meinung nach der richtige Zeitpunkt für die Veröffentlichung?
4. Schön, wenn du eine Ärztin kennst, die da mehr Einblick hat. ICH kenne sie nicht und bevor ich darüber nichts weiss, gibt es von meiner Seite auch keine Entwarnung
1. Geschenkt
2. Weil sie grünen Panikartisten nicht in den politischen Kram passt.
3. Siehe 2.: unterdrücken unnd totschweigen- Atompanik verkauft sich eben.
4. Erspare mir, die Kollegin bein Klarnamen zu nennen, das ist etwas zuviel verlangt.
KOTZFISCH ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net