Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Parteien - Vereine - Wahlen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.04.17, 20:42   #1
Eiskristall
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Eiskristall
 
Registriert seit: Jan 2016
Beiträge: 1.325
Eiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein Forengott
Standard Die MLPD als Partei neuen Typs

Habe ich heute das erste Mal ganz viele Plakate gesehen.

Mal nachgeschaut:


Kapitel I - Die MLPD als Partei neuen Typs

Willi Dickhut,1904–1992 Funktionär der KPD, Marxist-Leninist, Widerstandskämpfer gegen den Hitler-Faschismus, Vordenker der Partei neuen Typs und Mitbegründer der MLPD

Die MLPD steht in der Tradition der alten kommunistischen Bewegung. Sie zog aber von Anfang an schöpferische Schlussfolgerungen aus deren Stärken und Schwächen sowie aus den veränderten Bedingungen für den Klassenkampf. Willi Dickhut, Vordenker und Mitbegründer der MLPD, prägte die Grundrichtung und den Stil der marxistisch-leninistischen Partei neuen Typs.

Ihre weltanschaulichen Grundlagen sind der Marxismus-Leninismus und die Mao-Zedong-Ideen. Sie sind kein verknöchertes Dogma, sondern eine lebendige Anleitung zum Handeln. Die Grundlage für ihren schöpferischen Charakter liegt in der materialistischen Dialektik. Die MLPD machte die bewusste Anwendung der dialektischen Methode auf die Fragen der Zeit zur Leitlinie der ideologisch-politischen und praktischen Arbeit der Partei.

In ihrer Geschichte und insbesondere mit der Umstellung ihrer Arbeit auf die Grundlage der proletarischen Denkweise in den 1990er-Jahren entwickelte die MLPD zahlreiche Alleinstellungsmerkmale der marxistisch-leninistischen Partei neuen Typs:
usw.


Wußte gar nicht, daß es so etwas in Deuschland gibt. Scheinen die Medien aber nichts gegen zu haben.
Eiskristall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.17, 13:26   #2
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 12.932
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Eiskristall Beitrag anzeigen
Habe ich heute das erste Mal ganz viele Plakate gesehen.

Mal nachgeschaut:


Kapitel I - Die MLPD als Partei neuen Typs

Willi Dickhut,1904–1992 Funktionär der KPD, Marxist-Leninist, Widerstandskämpfer gegen den Hitler-Faschismus, Vordenker der Partei neuen Typs und Mitbegründer der MLPD

Die MLPD steht in der Tradition der alten kommunistischen Bewegung. Sie zog aber von Anfang an schöpferische Schlussfolgerungen aus deren Stärken und Schwächen sowie aus den veränderten Bedingungen für den Klassenkampf. Willi Dickhut, Vordenker und Mitbegründer der MLPD, prägte die Grundrichtung und den Stil der marxistisch-leninistischen Partei neuen Typs.

Ihre weltanschaulichen Grundlagen sind der Marxismus-Leninismus und die Mao-Zedong-Ideen. Sie sind kein verknöchertes Dogma, sondern eine lebendige Anleitung zum Handeln. Die Grundlage für ihren schöpferischen Charakter liegt in der materialistischen Dialektik. Die MLPD machte die bewusste Anwendung der dialektischen Methode auf die Fragen der Zeit zur Leitlinie der ideologisch-politischen und praktischen Arbeit der Partei.

In ihrer Geschichte und insbesondere mit der Umstellung ihrer Arbeit auf die Grundlage der proletarischen Denkweise in den 1990er-Jahren entwickelte die MLPD zahlreiche Alleinstellungsmerkmale der marxistisch-leninistischen Partei neuen Typs:
usw.


Wußte gar nicht, daß es so etwas in Deuschland gibt. Scheinen die Medien aber nichts gegen zu haben.
Naja, wenn Karl Marx sich nicht einmal selbst gefolgt wäre....

"Alles, was ich weiß, ist, dass ich kein Marxist bin“
Karl Marx MEW Bd.37, S.450

Noch nicht einmal der berühmte Spruch stammt von ihm:
"Proletarier aller Länder, vereinigt euch", sondern von einem Mann namens Karl Schapper.

Und wenn man nur einige seiner Aussagen über Zeitgenossen bzw. ganze Völker oder bevölkerungsschichten hernimmt, dann ist der Zeifel an seinen Motiven mehr als gerechtfertigt:

Zitat:
Ferdinand Lassalle? Ein „jüdischer Nigger“, ein „Vieh“, dessen „Zudringlichkeit“ „niggerhaft“ sei. Wilhelm Liebknecht? „Esel“, „Narr“, Biederrindvieh“, „wird jeden Tag dümmer“, „hat das Talent, die dümmsten Leute von Deutschland um sich zu gruppieren“. Ferdinand Freiligrath? „Scheißkerl“, „Philisterwanst“. Michail Bakunin? „Muskowitisches Vieh“.

Frankreich? „Die Franzosen brauchen Prügel.“ Deutschland? „Die dümmste Nation unter dem Sonnenlicht“; „Ohne Keile von außen ist mit diesen Hunden nichts anzufangen.“ Juden? „Viel Juden und Flöhe hier.“ Kroaten und Tschechen? „Lumpengesindel“. Russen? „Hunde“; „Im russischen Vokabularium existiert das Wort Ehre“ nicht.“ Das Publikum? „Ich dehne diesen Band (das Kapital“ – d. Red.) mehr aus, da die deutschen Hunde den Wert der Bücher nach dem Kubikinhalt schätzen.“ Lassalle-Anhänger? „Ganz erbärmliches Gesindel“. Die Internationale Arbeiter-Assoziation? „Lumpengesindel“. Das Proletariat überhaupt? „Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht . . ., schlimm, daß mit solchen Leuten Weltgeschichte gemacht werden soll.“ Humanismus? „Phrase“. Parlamentarismus? „Demokratische Pißjauche“.

Auszüge aus seinen eigenen Schriftverkehren, Aufzeihnungen etc.

http://www.focus.de/kultur/medien/id...id_183749.html
Und will man solch einem Menschen trauen?
"Ich habe einen sicheren Plan entworfen, Deinem Alten Geld auszupressen"
Das schrieb er 1848 an seinen Freund Friedrich Engels.

Immerhin, er, der sozusagen als Begründer der modernen Soziologie steht, als Maßstab im Denken für neue ethische Grundwerte steht, tätigte solche Aussagen und noch mehr ähnlichen Kalibers.

Das sollte uns vor allem 2 Dinge sagen: 1. es handelte sich auch nur um einen Menschen mit Fehlern, egoistischen Ansprüchen, der andere auszunutzen verstand und 2. dass man seine Theorien sicherlich durchdenken kann, aber nicht als unabänderliche und in Stein gemeißelte Wahrheiten nehmen sollte- hielt er sich doch selbst nicht dran.

Aber was sagt das über eine Partei aus, die ihre Programmatik maßgeblich auf diesem Marx begründet? Dass deren Mitglieder gern glauben wollen, ohne zu hintzerfragen, ohne zu prüfen, weil die Antworten scheinbar den eigene Bedürfnissen zu gut entgegenkommen? Oder dass wieder eine kleine Grupee von raffinierten Lügnern es einmal geschafft hart, einer größeren Anzahl von Menschen weiß zu machem, sie würdne die Antwort auf alle gesellschaftlichen Fragen kennen, da sie sich ja auf den alten Lehrmeister selbst bezögen, also quasi aus der Originalquelle abschöpfen?
Was aber, wenn diese Quelle verunreinigt ist?
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.17, 17:24   #3
herberger
♥ Moderator der Herzen ♥
 
Benutzerbild von herberger
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Südberlin
Beiträge: 37.116
herberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengott
Standard

Der internationale Kampftag der Arbeiter und der wird ausgerechnet in Kreuzberg ganz groß gefeiert ein Treppenwitz.Da feiern oder demonstrieren Leute die noch nie eine Fabrik von innen gesehen haben.
__________________
Völker hört die Singnale,
herberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.17, 09:33   #4
DerSoziale
Neuling
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 77
DerSoziale ist herrausragend.DerSoziale ist herrausragend.DerSoziale ist herrausragend.DerSoziale ist herrausragend.DerSoziale ist herrausragend.DerSoziale ist herrausragend.DerSoziale ist herrausragend.DerSoziale ist herrausragend.
Standard

Zitat:
Zitat von Eiskristall Beitrag anzeigen
Wußte gar nicht, daß es so etwas in Deuschland gibt. Scheinen die Medien aber nichts gegen zu haben.
Die wenige tausend Mitglieder zählende Partei wird totgeschwiegen. Ihre politische Bedeutung ist gering, auch wenn sie bei vielen linken Großveranstaltungen mit Stand oder Fahnen zu sehen sind.

Warum sollen die Medien auch über sie berichten?
DerSoziale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.17, 15:00   #5
Freibeuter
Forensenator
 
Benutzerbild von Freibeuter
 
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 9.965
Freibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von DerSoziale Beitrag anzeigen
Die wenige tausend Mitglieder zählende Partei wird totgeschwiegen. Ihre politische Bedeutung ist gering, auch wenn sie bei vielen linken Großveranstaltungen mit Stand oder Fahnen zu sehen sind. Warum sollen die Medien auch über sie berichten?
99,9 % der Deutschen wollen ja auch keinen Marxismus-Leninismus Blödsinn in der BRD haben ...und hätten diese linken Spinner keine geheimen Geldgeber , hätten die noch nicht einmal einne Stand oder ein rotes Fähnlein...
__________________
Freibeuter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.17, 17:40   #6
Karl Ranseier
Permafrost-Kandidat
 
Registriert seit: May 2012
Ort: Europa
Beiträge: 10.146
Karl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Freibeuter Beitrag anzeigen
99,9 % der Deutschen wollen ja auch keinen Marxismus-Leninismus Blödsinn in der BRD haben ...und hätten diese linken Spinner keine geheimen Geldgeber , hätten die noch nicht einmal einne Stand oder ein rotes Fähnlein...

Man darf aber getrost davon ausgehen, dass eine Mehrheit den Kapitalismus in seiner jetzigen Form ebenfalls ablehnt.
Und er hat das gleiche Problem wie einst der Sozialismus: Er ist nicht in einer Art und Weise reformierbar, dass die Anzahl der Menschen, die damit zufrieden sind, wieder steigt, im Gegenteil, die Auswüchse werden immer schlimmer, und innerhalb des Systems kann das Niemand verhindern.

Unter Kohl hat es noch recht gut funktioniert. Danach allerdings wuchs die Gier der Bonzen wesentlich schneller als die Wirtschaft, was zwangsläufig zur Massenverarmung führen musste. Jetzt kann man noch das Tafelsilber verscherbeln und alles privatisieren, aber dann ist Schluss. Manche Leute rasseln schon wieder mit den Säbeln, denn nach einem großen Krieg könnte es wieder Wirtschaftswachstum geben.
__________________
Ignoriert wird "cornjung"
Karl Ranseier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.17, 17:59   #7
Freibeuter
Forensenator
 
Benutzerbild von Freibeuter
 
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 9.965
Freibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein ForengottFreibeuter ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Man darf aber getrost davon ausgehen, dass eine Mehrheit den Kapitalismus in seiner jetzigen Form ebenfalls ablehnt.
Und er hat das gleiche Problem wie einst der Sozialismus: Er ist nicht in einer Art und Weise reformierbar, dass die Anzahl der Menschen, die damit zufrieden sind, wieder steigt, im Gegenteil, die Auswüchse werden immer schlimmer, und innerhalb des Systems kann das Niemand verhindern.

Unter Kohl hat es noch recht gut funktioniert. Danach allerdings wuchs die Gier der Bonzen wesentlich schneller als die Wirtschaft, was zwangsläufig zur Massenverarmung führen musste. Jetzt kann man noch das Tafelsilber verscherbeln und alles privatisieren, aber dann ist Schluss. Manche Leute rasseln schon wieder mit den Säbeln, denn nach einem großen Krieg könnte es wieder Wirtschaftswachstum geben.
...glaube ich nicht , solange dieser Kapitalismus RTLFernsehen, ein neues Smartphone pro Jahr , den MalleUrlaub im Sommer und alle 6 -8 Jahre ein neues Auto liefert, lehnen die nichts ab...und solange die Islamisierung und Überfremdung nicht direkt vor der Haustür stattfindet...ist ihnen das System völlig schnuppe..
__________________
Freibeuter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.17, 18:02   #8
WildSwan
Ernst Thälmann
 
Benutzerbild von WildSwan
 
Registriert seit: Jan 2012
Ort: Überall wo ich bin
Beiträge: 12.323
WildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von herberger Beitrag anzeigen
Der internationale Kampftag der Arbeiter und der wird ausgerechnet in Kreuzberg ganz groß gefeiert ein Treppenwitz.Da feiern oder demonstrieren Leute die noch nie eine Fabrik von innen gesehen haben.
In Kreuzberg demonstrieren Kapitalisten ?
__________________
________________________________________

http://www.politikarena.net/image.php?type=sigpic&userid=942&dateline=14943395  99

Der grösste Ruhm liegt nicht darin, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen wenn wir hinfallen. (Nelson Mandela)
WildSwan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.17, 18:10   #9
Karl Ranseier
Permafrost-Kandidat
 
Registriert seit: May 2012
Ort: Europa
Beiträge: 10.146
Karl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Freibeuter Beitrag anzeigen
...glaube ich nicht , solange dieser Kapitalismus RTLFernsehen, ein neues Smartphone pro Jahr , den MalleUrlaub im Sommer und alle 6 -8 Jahre ein neues Auto liefert, lehnen die nichts ab...und solange die Islamisierung und Überfremdung nicht direkt vor der Haustür stattfindet...ist ihnen das System völlig schnuppe..

Naja, solange alle 6-8 Jahre ein neues Auto möglich ist, kann man ja auch nicht von Verarmung sprechen.
Aber nicht nur die Tatsache, dass in gut 10 Jahren die Hälfte der Rentner auf Sozialleistungen angewiesen sein wird, sondern auch die wachsende Anzahl von prekären Beschäftigungsverhältnissen und andere Dinge sind enormer sozialer Sprengstoff. Es wird noch eine Weile dauern, und die Sozialstaatsabwrackung geschieht ja auf Raten, damit sie nicht so deutlich auffällt. Aber langfristig wird das nicht funktionieren, eben weil ein Gegensteuern absolut unmöglich ist.
Selbst wenn bei den nächsten Wahlen Die Linken 60% der Stimmen erhalten würden, läge es gar nicht in ihrer Macht, den Trend zur Verarmung zu stoppen, weil der schon im System begründet ist.
__________________
Ignoriert wird "cornjung"
Karl Ranseier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.17, 18:11   #10
Karl Ranseier
Permafrost-Kandidat
 
Registriert seit: May 2012
Ort: Europa
Beiträge: 10.146
Karl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von WildSwan Beitrag anzeigen
In Kreuzberg demonstrieren Kapitalisten ?

Freilich, und zwar in trauter Eintracht mit Bankstern und ähnlichem Gesindel ähnlichen Systemrelevanten.
__________________
Ignoriert wird "cornjung"

Geändert von Karl Ranseier (02.05.17 um 18:23 Uhr)
Karl Ranseier ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net