Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Wirtschaft – Finanzen – Arbeit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.17, 00:09   #21
Sunny
passt in keine Schublade
 
Benutzerbild von Sunny
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 9.760
Sunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Ich frage mich, wie oft ich hier noch erklären muss, dass nicht irgendwelche Migranten, sondern die Sozialgesetze und -reformen die Armut im Lande verursachen?
Das ist schon richtig. Jetzt kommen in D aber noch die Migranten hinzu, für die sogar reichlich Geld vorhanden ist (und jetzt bitte kein Vorwurf von wegen "Neid")
In meinen Augen ging es ab 1990 in D bergab, nicht zuletzt auch Dank der famosen SPD.
Mich wundert, dass diese Partei immer noch gewählt wird - die FDP wurde abgestraft, die SPD nicht
__________________
Die Grossen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen (F. Schiller)
https://www.youtube.com/watch?v=BdOW7ev4D8U
Rede einer Mexicanerin über das, wovon sie die Nase voll hat. Unterscheidet sich nicht sehr von den hiesigen Zuständen
https://www.youtube.com/watch?v=5FhKeiFMtn8
https://www.youtube.com/watch?v=cjZsC8EbfDs
https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I...ature=youtu.beWenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Brecht)
Ignore: DenkMal, eboshi
Sunny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.17, 00:16   #22
Karl Ranseier
Gesperrt
 
Registriert seit: May 2012
Ort: Europa
Beiträge: 10.171
Karl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Sunny Beitrag anzeigen
Das ist schon richtig. Jetzt kommen in D aber noch die Migranten hinzu, für die sogar reichlich Geld vorhanden ist (und jetzt bitte kein Vorwurf von wegen "Neid")
In meinen Augen ging es ab 1990 in D bergab, nicht zuletzt auch Dank der famosen SPD.
Mich wundert, dass diese Partei immer noch gewählt wird - die FDP wurde abgestraft, die SPD nicht

Doch, die SPD wurde auch abgestraft. Vor GerHartzens Reformen befand sie sich auf Augenhöhe mit der CDU, davon ist sie jetzt sehr weit entfernt.
Karl Ranseier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.17, 00:21   #23
Sunny
passt in keine Schublade
 
Benutzerbild von Sunny
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 9.760
Sunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Doch, die SPD wurde auch abgestraft. Vor GerHartzens Reformen befand sie sich auf Augenhöhe mit der CDU, davon ist sie jetzt sehr weit entfernt.
Schon richtig, aber im Vergleich mit der FDP ist sie noch glimpflich davon gekommen (leider)
__________________
Die Grossen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen (F. Schiller)
https://www.youtube.com/watch?v=BdOW7ev4D8U
Rede einer Mexicanerin über das, wovon sie die Nase voll hat. Unterscheidet sich nicht sehr von den hiesigen Zuständen
https://www.youtube.com/watch?v=5FhKeiFMtn8
https://www.youtube.com/watch?v=cjZsC8EbfDs
https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I...ature=youtu.beWenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Brecht)
Ignore: DenkMal, eboshi
Sunny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.17, 08:12   #24
opppa
Schaf im Wolfspelz
 
Benutzerbild von opppa
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Wilder Westen von NRW
Beiträge: 9.259
opppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Realist Beitrag anzeigen
Gut bezahlte Arbeitsplätze sind wichtig für Doofland. Deshalb darf man die Energiewende nicht dazu zählen.
Meinst Du wirklich, daß die Politik des Genossen der Bosse so wirkungslos war?

__________________
Ein weiser Spruch meiner Omma:
Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause, aber benimm Dich nicht so!
opppa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.17, 08:38   #25
opppa
Schaf im Wolfspelz
 
Benutzerbild von opppa
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Wilder Westen von NRW
Beiträge: 9.259
opppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Ich frage mich, wie oft ich hier noch erklären muss, dass nicht irgendwelche Migranten, sondern die Sozialgesetze und -reformen die Armut im Lande verursachen?
Diese Sozialgesetze wurden in einer Zeit geschaffen, in der niemand auch nur ahnen konnte, daß (und wie) sie heute von Einwanderern aus dem Morgenland zur Verbesserung ihrer eigenen Lebenssituation ausgenutzt werden.

Und was "Reformen" angeht, so haben wir unter den CDU/SPD/Grünen-ReGIERungen lernen müssen, daß Reformen nur dazu da sind, die Kleinen zu schröpfen und den Großen noch mehr Gelde i die Taschen zu schieben!

__________________
Ein weiser Spruch meiner Omma:
Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause, aber benimm Dich nicht so!
opppa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.17, 08:53   #26
s'klenne
zynischer Phlegmatiker
 
Benutzerbild von s'klenne
 
Registriert seit: Dec 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 6.634
s'klenne ist ein Forengotts'klenne ist ein Forengotts'klenne ist ein Forengotts'klenne ist ein Forengotts'klenne ist ein Forengotts'klenne ist ein Forengotts'klenne ist ein Forengotts'klenne ist ein Forengotts'klenne ist ein Forengotts'klenne ist ein Forengotts'klenne ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Ranseier
Ich frage mich, wie oft ich hier noch erklären muss, dass nicht irgendwelche Migranten, sondern die Sozialgesetze und -reformen die Armut im Lande verursachen?
Von mir aus noch 1000 x - aber g'scheiter wird deine Erklärung deswegen auch nicht. Die Sozialgesetze und -reformen sind die Folge und nicht der Auslöser! Der Auslöser für die Reformen war zum einen eine verfehlte Wirtschaftspolitik und die zunehmende Automatisieren, die vor allem die Arbeiter ihre Jobs gekostet hat. Verschärft durch die Zuwanderer, die ebenfalls fast ausschließlich in diese Bereiche der Arbeitswelt drängten und die Situation eskalieren ließen, musste die Regierung etwas unternehmen, um eine Explosion der Verschuldung zu vermeiden, eben Hartz IV und Privatisierung der Altersvorsorge. Ohne die vielen Milliarden Euro, die der Zustrom ungelernter Kräfte aus dem Ausland gekostet hat, wäre eine sozialere Politik in Deutschland ohne weiteres möglich gewesen. Es macht schließlich einen Unterschied, ob man incl. "Aufstockern" 4 Millionen oder nur 2 Millionen mit staatlichen Zuschüssen versorgen muß.
__________________
Wären die Asylanten so friedlich, wie die Linken in ihrer Einfalt glauben, daß sie sind, hätte die Polizei nur halb so viel zu tun.
s'klenne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.17, 08:59   #27
Realist
DER WAHRE SOZIALIST!
 
Benutzerbild von Realist
 
Registriert seit: Mar 2016
Ort: Doofland
Beiträge: 4.359
Realist ist ein ForengottRealist ist ein ForengottRealist ist ein ForengottRealist ist ein ForengottRealist ist ein ForengottRealist ist ein ForengottRealist ist ein ForengottRealist ist ein ForengottRealist ist ein ForengottRealist ist ein ForengottRealist ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von opppa Beitrag anzeigen
Meinst Du wirklich, daß die Politik des Genossen der Bosse so wirkungslos war?



Andreas Popp von der Wissensmanufaktur hat einmal gesagt, dass wir in Doofland ein Geldsozialismus System haben. Vor ein paar Wochen wurde in einem Verblödungsmedium gesagt, dass Doofland auf subventionierte Arbeitsplätze bezogen den ersten Platz eingenommen hat. In keinem anderen Land auf diesem Planeten wird jeder Arbeitsplatz mehr subventioniert als in Doofland. Durchschnittlich subventioniert man jeden Arbeitsplatz in Doofland mit zirka 2400 Euro. Den Zeitraum für die Bereitstellung dieser Summe weiß ich allerdings nicht mehr. Wir können also fast alles als Steuergeldverschwendung deklarieren. Man denke in diesen Zusammenhang an z. B. die Abwrackprämien, Zahlungen für Ernteausfälle in der Landwirtschaft, die Subventionen in der Stahlindustrie u.s.w.. Wer nun die Energiewende als Kostenfaktor aufzählt, muß auch die Steuergeldverschwendung in anderen Branchen kritisieren. Die am höchsten subventionierten Arbeitsplätze gibt es vermutlich in der Asylindustrie. Warum ist diese Steuergeldverschwendung noch nicht erwähnt worden? Habt ihr schon vergessen, das uns die Invasion bis zu 1,5 Billionen Euros kostet?
__________________
Im Konflikt zwischen Beschäftigten und Kapital heißt das, auf der Seite höherer Löhne statt höherer Rendite zu stehen. Leider verbinden heute viele mit "links" etwas ganz anderes, etwa die Befürwortung von möglichst viel Zuwanderung oder abgehobene Gender-Diskurse, die mit dem Kampf um echte Gleichstellung wenig zu tun haben. Das bedauere ich sehr.
Sahra Wagenknecht
Realist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.17, 09:05   #28
Sunny
passt in keine Schublade
 
Benutzerbild von Sunny
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 9.760
Sunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Realist Beitrag anzeigen
Andreas Popp von der Wissensmanufaktur hat einmal gesagt, dass wir in Doofland ein Geldsozialismus System haben. Vor ein paar Wochen wurde in einem Verblödungsmedium gesagt, dass Doofland auf subventionierte Arbeitsplätze bezogen den ersten Platz eingenommen hat. In keinem anderen Land auf diesem Planeten wird jeder Arbeitsplatz mehr subventioniert als in Doofland. Durchschnittlich subventioniert man jeden Arbeitsplatz in Doofland mit zirka 2400 Euro. Den Zeitraum für die Bereitstellung dieser Summe weiß ich allerdings nicht mehr. Wir können also fast alles als Steuergeldverschwendung deklarieren. Man denke in diesen Zusammenhang an z. B. die Abwrackprämien, Zahlungen für Ernteausfälle in der Landwirtschaft, die Subventionen in der Stahlindustrie u.s.w.. Wer nun die Energiewende als Kostenfaktor aufzählt, muß auch die Steuergeldverschwendung in anderen Branchen kritisieren. Die am höchsten subventionierten Arbeitsplätze gibt es vermutlich in der Asylindustrie. Warum ist diese Steuergeldverschwendung noch nicht erwähnt worden? Habt ihr schon vergessen, das uns die Invasion bis zu 1,5 Billionen Euros kostet?
Darauf beruht Deutschlands Ruf als Exportweltmeister
__________________
Die Grossen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen (F. Schiller)
https://www.youtube.com/watch?v=BdOW7ev4D8U
Rede einer Mexicanerin über das, wovon sie die Nase voll hat. Unterscheidet sich nicht sehr von den hiesigen Zuständen
https://www.youtube.com/watch?v=5FhKeiFMtn8
https://www.youtube.com/watch?v=cjZsC8EbfDs
https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I...ature=youtu.beWenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Brecht)
Ignore: DenkMal, eboshi
Sunny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.17, 09:13   #29
opppa
Schaf im Wolfspelz
 
Benutzerbild von opppa
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Wilder Westen von NRW
Beiträge: 9.259
opppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Realist Beitrag anzeigen
Andreas Popp von der Wissensmanufaktur hat einmal gesagt, dass wir in Doofland ein Geldsozialismus System haben. Vor ein paar Wochen wurde in einem Verblödungsmedium gesagt, dass Doofland auf subventionierte Arbeitsplätze bezogen den ersten Platz eingenommen hat. In keinem anderen Land auf diesem Planeten wird jeder Arbeitsplatz mehr subventioniert als in Doofland. Durchschnittlich subventioniert man jeden Arbeitsplatz in Doofland mit zirka 2400 Euro. Den Zeitraum für die Bereitstellung dieser Summe weiß ich allerdings nicht mehr. Wir können also fast alles als Steuergeldverschwendung deklarieren. Man denke in diesen Zusammenhang an z. B. die Abwrackprämien, Zahlungen für Ernteausfälle in der Landwirtschaft, die Subventionen in der Stahlindustrie u.s.w.. Wer nun die Energiewende als Kostenfaktor aufzählt, muß auch die Steuergeldverschwendung in anderen Branchen kritisieren. Die am höchsten subventionierten Arbeitsplätze gibt es vermutlich in der Asylindustrie. Warum ist diese Steuergeldverschwendung noch nicht erwähnt worden? Habt ihr schon vergessen, das uns die Invasion bis zu 1,5 Billionen Euros kostet?
Du solltest bei der Subventionierung von Arbeitskosten aber bitte auch berücksichtigen, daß da Firmen gefördert werden, die der Meinung sind, daß die Beschäftigung des Geförderten für sie unrentabel wäre, wenn sie ihn selbst bezahlen. Bei der Annahme der jeweiligen Leistung dieses Menschen haben sie da weniger Hemmungen.

__________________
Ein weiser Spruch meiner Omma:
Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause, aber benimm Dich nicht so!
opppa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.17, 09:19   #30
Realist
DER WAHRE SOZIALIST!
 
Benutzerbild von Realist
 
Registriert seit: Mar 2016
Ort: Doofland
Beiträge: 4.359
Realist ist ein ForengottRealist ist ein ForengottRealist ist ein ForengottRealist ist ein ForengottRealist ist ein ForengottRealist ist ein ForengottRealist ist ein ForengottRealist ist ein ForengottRealist ist ein ForengottRealist ist ein ForengottRealist ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von opppa Beitrag anzeigen
Du solltest bei der Subventionierung von Arbeitskosten aber bitte auch berücksichtigen, daß da Firmen gefördert werden, die der Meinung sind, daß die Beschäftigung des Geförderten für sie unrentabel wäre, wenn sie ihn selbst bezahlen. Bei der Annahme der jeweiligen Leistung dieses Menschen haben sie da weniger Hemmungen.

Diese vielen Subventionen werden nur ausgezahlt, weil wir ein riesiges Überangebot an Arbeitskräften auf dem Arbeitsmarkt haben. Das ist doch logisch. Wenn es in Doofland Vollbeschäftigung geben würde, bräuchte nicht ein Arbeitsplatz subventioniert werden.
__________________
Im Konflikt zwischen Beschäftigten und Kapital heißt das, auf der Seite höherer Löhne statt höherer Rendite zu stehen. Leider verbinden heute viele mit "links" etwas ganz anderes, etwa die Befürwortung von möglichst viel Zuwanderung oder abgehobene Gender-Diskurse, die mit dem Kampf um echte Gleichstellung wenig zu tun haben. Das bedauere ich sehr.
Sahra Wagenknecht
Realist ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net