Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Gentlemen's Club > Politik-/Geschichts-/Philosophie-Gentlemen's Club

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.17, 06:18   #1
Sunny
passt in keine Schublade
 
Benutzerbild von Sunny
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 10.179
Sunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein Forengott
Standard Meinungsfreiheit

...in A (hätte aber genau so gut in D passieren können):
Zitat:
Hassmails essen Friedenskonferenz auf
Antidemokraten haben das Konzept der Wiener Friedenskonferenz zum Scheitern gebracht. Doch Absagen heißt noch lange nicht Aufgeben.

von Katrin McClean
Bildlizenz CC0
Am 16. und 17. Juni sollte in Wien eine Konferenz mit dem Motto „Angst essen Zukunft auf“ stattfinden. Die Wiener „Gruppe42“ hatte dazu verschiedene Referenten aus wissenschaftlichen Einrichtungen und aus der Friedensbewegung eingeladen, dazu namhafte deutschsprachige Autoren. Insbesondere sollten auch Vortragende aus muslimischen Organisationen kommen, die sich für Frieden und Menschenrechte einsetzen. Nun wurde die Konferenz abgesagt. Katrin McClean sprach mit Stephan Bartunek über die Gründe.
Stephan, euer erklärtes Ziel war es, Feindbilder und Berührungsängste zu hinterfragen. Nun ist die Konferenz abgesagt worden. Was ist passiert?

Am 26. Mai erschien auf einem privat betriebenen Blog ein Beitrag von einem Wiener Studenten der Politikwissenschaften, wo die Veranstaltung als Versammlung von Menschen mit „Verbindungen zum organisierten Rechtsextremismus“, „als „Chemtrailsgläubige“ und „antisemitische Verschwörungstheoretiker“ verleumdet wurden.
Ein Großteil dieses Blog-Beitrages behandelt absurderweise Menschen, die ich zum Teil gar nicht kenne und von denen nicht ein einziger mit unserer Veranstaltung zu tun hat. Also wie immer bei solchen Diffamierungsversuchen wurden Kontaktschuld und Strohmann-Argumentation als „journalistisches Stilmittel“ eingesetzt.
Dieser Blog wurde dann über soziale Medien geteilt und in einer, wie ich vermute, konzertierten Aktion an Referenten und Referentinnen unserer Veranstaltung geschickt. Darüber hinaus wurde auch auf das persönliche Umfeld dieser Menschen Druck ausgeübt. Plötzlich mussten sie sich vor ihren Arbeitskollegen und Arbeitgebern rechtfertigen. Das führte dann dazu, dass es innerhalb einer Stunde zu mehreren Absagen kam....

...Getroffen hat es indirekt jeden unserer Referenten und Referentinnen. Es ist doch grotesk mitansehen zu müssen, wie Menschen wie Eugen Drewermann oder eben auch Daniele Ganser, der immerhin 2016 mit dem MENSA-Preis Deutschland ausgezeichnet wurde, dem „organisierten Rechtsextremismus“ zugeordnet werden und zusammengefasst als „antisemitische Verschwörungstheoretiker“ dargestellt werden. Dem in Tel Aviv lebenden und unterrichtenden Moshe Zuckermann macht man zu einer Art „Israelhasser“ und das, obwohl er die rechte bis rechtsextreme israelische Regierung kritisiert. Wo steht denn da eigentlich der Autor des verleumderischen Artikels?...

...Das heißt, das Schreiben eines einzigen Bloggers hat durch seine Verbreitung im Schneeballprinzip eure Veranstaltung gekippt?

Nein. Das war ja nicht alles. Es wurden eben auch Privatnachrichten und E-Mails an die Referenten verschickt. Und auch an deren Kollegen.....
Alles lesen:
https://www.rubikon.news/artikel/has...skonferenz-auf

Ich finde es schon sehr erschreckend, was heute unter dem Deckmantel der Demokratie /Meinungsfreiheit so Alles passiert. Selbstverständlich nehmen die Blogger und Versender dieser Hassmails das demokratische Recht auf Meinungsfreiheit für sich in Anspruch, das sie denen, über die sie herziehen und verleumden, absprechen.
__________________
Die Grossen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen (F. Schiller)
https://www.youtube.com/watch?v=BdOW7ev4D8U
Rede einer Mexicanerin über das, wovon sie die Nase voll hat. Unterscheidet sich nicht sehr von den hiesigen Zuständen
https://www.youtube.com/watch?v=5FhKeiFMtn8
https://www.youtube.com/watch?v=cjZsC8EbfDs
https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I...ature=youtu.beWenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Brecht)
Ignore: DenkMal, eboshi
Sunny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.17, 07:48   #2
opppa
Schaf im Wolfspelz
 
Benutzerbild von opppa
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Wilder Westen von NRW
Beiträge: 9.540
opppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengott
Standard

Rosa Luxemburg, auf die sich die linken Weltverschlimmbesserer berufen, ist eben schon lange tot!



Wenn sie heute nochmal behaupten würde, daß Freiheit die Freiheit der Anderdenkenden ist, müsste sie wohl (nochmal) um ihr Leben fürchten!
__________________
Ein weiser Spruch meiner Omma:
Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause, aber benimm Dich nicht so!
opppa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.17, 08:53   #3
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 48.284
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von opppa Beitrag anzeigen
Rosa Luxemburg, auf die sich die linken Weltverschlimmbesserer berufen, ist eben schon lange tot!



Wenn sie heute nochmal behaupten würde, daß Freiheit die Freiheit der Anderdenkenden ist, müsste sie wohl (nochmal) um ihr Leben fürchten!
Mit den "Andersdenkenden" meinte Rosa Luxemburg doch sich selbst und ihre Leute. Ihre Gegner waren ja die "Bösen".
__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.17, 09:15   #4
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 48.284
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Sunny Beitrag anzeigen
...in A (hätte aber genau so gut in D passieren können):

Alles lesen:
https://www.rubikon.news/artikel/has...skonferenz-auf

Ich finde es schon sehr erschreckend, was heute unter dem Deckmantel der Demokratie /Meinungsfreiheit so Alles passiert. Selbstverständlich nehmen die Blogger und Versender dieser Hassmails das demokratische Recht auf Meinungsfreiheit für sich in Anspruch, das sie denen, über die sie herziehen und verleumden, absprechen.
Da mir die erwähnten Namen nichts sagen, kann ich jetzt nicht beurteilen, wer da wen angepflaumt hat, denn die mindestens drei Fronten, die heute ineinander verkrallt sind, greifen zu ähnlichen Mitteln. Und das Internet wurde nicht zuletzt für diesen Zweck geschaffen, sonst wäre es nicht so allgemein zugänglich ausgebaut worden. Hier die Worte eines Insiders:

Zitat:
Aus operativer Sicht ist das Internet eine ideales Kommunikations- und Rekrutierungs-, und Mobilisierungsinstrument für Gruppierungen aller Art.
Im Gegenzug ist es ein sehr einfach einzusetzendes Fischnetz für unvorsichtige Individuen, die Obrigkeitsinteressen im Wege stehen.
"Meinungsfreiheit" ist heute nur mehr ein Wort, und ich glaube, mehr war sie nie, seit sie mit diesem Wort in die Aufmerksamkeit gerückt wurde – bestenfalle eine Fama.
__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net