Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Innenpolitik – Recht/Gesetze - Staat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.16, 16:04   #121
Otto
Reichskanzler
 
Benutzerbild von Otto
 
Registriert seit: Sep 2014
Beiträge: 8.841
Otto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von gehirnnutzer Beitrag anzeigen
Querkopf, warum ist das Leben eines Unschuldigen, der für verdächtig gehalten wird, weniger Wert als das des Opfers?
Das habe ich nicht gesagt. Lerne lesen.
__________________
Ich schreibe meinen Namen unter kein Gesetz, welches eine Belastung des Arbeiters enthält.
Otto ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.16, 16:25   #122
Solarer_Resident
Terraner
 
Benutzerbild von Solarer_Resident
 
Registriert seit: Sep 2014
Ort: Solare Residenz, Terrania
Beiträge: 1.870
Solarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Querkopf Beitrag anzeigen
Das habe ich nicht gesagt. Lerne lesen.
Querkopf, du hast es nicht gesagt, aber es ist der weiterführende Gedankengang. Denn wenn man nicht alle Faktoren kennt, muss man alle Möglichkeiten bedenken.

Was fest steht ist, ein Unschuldiger, der verdächtigt wird, kann logischer Weise nicht viel über den Verbleib des Opfers sagen.
Logischer Weise müssen aber die verhörenden Beamten davon ausgehen, weil sie ihn für den Verdächtigen halten, das er absichtlich schweigt bzw. lügt.

Wenn man dann weiterdenkt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der unschuldig Verdächtige irreparable Schäden davon trägt und die Möglichkeit das er stirbt (Stress, Angst etc. - Herzinfakt) besteht auch.

Wo sind die Grenzen des Hinehmbaren? Rechtfertigt ein ehernes Ziel alles?

Ist der eventuelle Tod des Unschuldigen ein hinnehmbarer Preis?

Ist mit dessen Tod dem Opfer, das man retten will geholfen?

Ja, man könnte Regeln aufstellen für solche Fälle, aber was ist mit solchen Regeln? Ich will Daschner keinen Vorwurf machen, aber er hat aus Sorge um das Opfer die Regeln gebrochen.
Genau so wie Daschner könnte ein andere aus Sorge um das Opfer auch die neuen Regeln übertreten bzw. brechen.
__________________
Das Leben ist ein Spiel mit einem garantiert tödlichen Ausgang!
Solarer_Resident ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.16, 16:46   #123
Praia61
Forengott
 
Benutzerbild von Praia61
 
Registriert seit: Nov 2014
Beiträge: 11.906
Praia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von gehirnnutzer Beitrag anzeigen
Schön und gut, Praia61, aber du vergisst dabei den menschlichen Faktor.

Erinnerst du dich an den Mord an der kleinen Lena in einem Parkhaus in Emden und die Lynchdrohungen gegenüber einem festgenommenen Verdächtigen, der aber nicht der Täter war.

Es liegt in der Natur einiger Menschen, aus verschiedenen Gründen die Dinge in die Hand zu nehmen und dabei geht es viel weniger um den wahren Täter als darum, das jemand für die Tat sühnt.

Kurze Frage:
Wir können ja offen berichten lassen, aber dann müssen gleichzeitig diejenigen, die sich dadurch angeleitet fühlen gegen Unschuldige vorzugehen, härter bestraft werden
Ausrede die Drohung mit der Lyncherei ?
So eine Ausrede kann sich jeder zusammenreimen.
Du meinst also die Öffentlichkeit darf nicht über die Wahrheit informiert werden weil man Lynchjustiz befürchtet ?
Du hälst dein Gegenüber für dümmer wie du bist ?
Billige Ausrede, hast du noch mehr davon sich slles zurechtzubiegen bis es passt ?
Hier geht es nicht darum Klarnamen Verdächtiger zu nennen, sondern darum dass versucht wurde etwas zu vet,rtuschen weil es nicht ins politische Bild der Derzeitig Regierrndrn passt.
Erspare mir zukünftig solche unpassenden Vergleiche die nur der Ablenkung dienen.
Praia61 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.16, 16:59   #124
Solarer_Resident
Terraner
 
Benutzerbild von Solarer_Resident
 
Registriert seit: Sep 2014
Ort: Solare Residenz, Terrania
Beiträge: 1.870
Solarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Praia61 Beitrag anzeigen
Ausrede die Drohung mit der Lyncherei ?
So eine Ausrede kann sich jeder zusammenreimen.
Du meinst also die Öffentlichkeit darf nicht über die Wahrheit informiert werden weil man Lynchjustiz befürchtet ?
Du hälst dein Gegenüber für dümmer wie du bist ?
Billige Ausrede, hast du noch mehr davon sich slles zurechtzubiegen bis es passt ?
Was soll der Spruch mit der Ausrede, Praia61? Ehrlich gesagt versuchst du nur eine Ausrede zu finden um dich nicht mit einem Aspekt menschlichen Verhaltens zu beschäftigen.

Praia61, um das Verbrechen geht es dir nicht, sondern um die pauschal Argumentation rund um die Ausländerkriminalität.
__________________
Das Leben ist ein Spiel mit einem garantiert tödlichen Ausgang!
Solarer_Resident ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.16, 17:00   #125
tOm~!
Kleinkind
 
Benutzerbild von tOm~!
 
Registriert seit: Oct 2015
Beiträge: 4.593
tOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein Forengott
Standard Rechtsstaat im Wanken

Zitat:
08.01.2016 - 10:15
In der Silvesternacht wurden Frauen rund um den Kölner Hauptbahnhof sexuell belästigt und bestohlen. Obwohl viele Details noch nicht bekannt sind, ist eines bereits klar: Die schrecklichen Übergriffe zeigen ein neues Ausmaß von Gewalt, das eine liberale Gesellschaft nicht hinnehmen kann. Die Stiftung für die Freiheit möchte das Thema mit interessierten und besorgten Bürgern diskutieren und lädt zur Veranstaltung: "Rechtsfreie Räume, Polizei am Limit". Diskutieren Sie mit Marc Lürbke, innenpolitischer Sprecher der FDP Fraktion im Landtag NRW, die Frage "Wie reagieren auf die Übergriffe in der Silvesternacht?"
http://www.liberale.de/content/rechtsstaat-im-wanken

Kölner Sicherheitsexperten reden Klartext: "Unser Rechtsstaat gerät ins Wanken"

http://www.huffingtonpost.de/2016/01...n_8916084.html

Zitat:
Andere sehen gar den Rechtsstaat gefährdet. Der Innenexperte der FDP-Landtagsfraktion, Marc Lürbke, sagte "RP Online": "Wenn es selbst mit einem aufgrund der Silvesternacht bereits verstärkten Aufgebot an Einsatzkräften der Polizei nicht mehr gelingt, Straftaten mit Nachdruck zu unterbinden und Täter unverzüglich festzusetzen, gerät unser Rechtsstaat ins Wanken."
Hier liefert man der durch und durch bonzenhaft versifften FDP aber eine schöne Steilvorlage, bin gespannt ob die Demokraten auf diesen Populismus anspringen.
tOm~! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.16, 17:01   #126
Paradoxe Vogelkunde
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 11.914
Paradoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein Forengott
Standard

Das ist der Rechtsstaat, auf den die Naivlinge bauen.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/a-1071122.html

Der eine vorbestraft wegen Raub und Körperverletzung, der andere noch keinen Monat im Land und schon Diebstahl und sexuelle Straftaten. Und was passiert: 1 Woche Jugendarrest, die mit der Uhaft abgegolten ist. Ergo freilassen!!! Der Staat funktioniert, jawoll.
Träumt weiter, ihr linken Nachtjacken.

Ich denke, die Richter trauen sich eh nicht, die zu verknacken.
Wahrscheinlich ist jeder von den Richtern bekannt und schonmal von der Kundschaft
hingewiesen worden. Die Verfahren müßten vor einem nicht direkt anwesenden, anonymen Richter erfolgen.
Aber so.... das ist doch faul. Die Richter wissen doch, was das bringt, daß das was sie verhängen, unwirksam ist. Und trotzdem tun sie immer genau das.
Das kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen.
Ich denke, was wir jetzt so kangsam erfahren, ist die Arbeitsweise der Polizei.
In der Justiz wird es noch schlimmer zugehen.
Paradoxe Vogelkunde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.16, 17:02   #127
Praia61
Forengott
 
Benutzerbild von Praia61
 
Registriert seit: Nov 2014
Beiträge: 11.906
Praia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von gehirnnutzer Beitrag anzeigen
Was soll der Spruch mit der Ausrede, Praia61? Ehrlich gesagt versuchst du nur eine Ausrede zu finden um dich nicht mit einem Aspekt menschlichen Verhaltens zu beschäftigen.

Praia61, um das Verbrechen geht es dir nicht, sondern um die pauschal Argumentation rund um die Ausländerkriminalität.
Das ist eine unerhöhte Unterstellung.
Wer meine Beiträge liest könnte erkennen , dass ich sehr heftig gegen Verbrecher aller Art schreibe.
Über den Aspekt menschl, Verhaltens bin ich geistig längst darüber hinaus.
Praia61 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.16, 17:05   #128
Paradoxe Vogelkunde
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 11.914
Paradoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein ForengottParadoxe Vogelkunde ist ein Forengott
Standard

Die Heisig wurde auch 100 Pro umgebracht. Nie im Leben hat die sich das Leben genommen. Und das würde jedem gnadenlosen Strafverfolger drohen, darum diese Urteile.
Jetzt sieht man ja, wie die Politik versucht, unter der Decke zu halten, was geht.
Paradoxe Vogelkunde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.16, 17:22   #129
Solarer_Resident
Terraner
 
Benutzerbild von Solarer_Resident
 
Registriert seit: Sep 2014
Ort: Solare Residenz, Terrania
Beiträge: 1.870
Solarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein ForengottSolarer_Resident ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Itchy Beitrag anzeigen
Das ist der Rechtsstaat, auf den die Naivlinge bauen.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/a-1071122.html

Der eine vorbestraft wegen Raub und Körperverletzung, der andere noch keinen Monat im Land und schon Diebstahl und sexuelle Straftaten. Und was passiert: 1 Woche Jugendarrest, die mit der Uhaft abgegolten ist. Ergo freilassen!!! Der Staat funktioniert, jawoll.
Träumt weiter, ihr linken Nachtjacken.

Ich denke, die Richter trauen sich eh nicht, die zu verknacken.
Wahrscheinlich ist jeder von den Richtern bekannt und schonmal von der Kundschaft
hingewiesen worden. Die Verfahren müßten vor einem nicht direkt anwesenden, anonymen Richter erfolgen.
Aber so.... das ist doch faul. Die Richter wissen doch, was das bringt, daß das was sie verhängen, unwirksam ist. Und trotzdem tun sie immer genau das.
Das kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen.
Ich denke, was wir jetzt so kangsam erfahren, ist die Arbeitsweise der Polizei.
In der Justiz wird es noch schlimmer zugehen.
Zitat:
Zitat von Itchy Beitrag anzeigen
Die Heisig wurde auch 100 Pro umgebracht. Nie im Leben hat die sich das Leben genommen. Und das würde jedem gnadenlosen Strafverfolger drohen, darum diese Urteile.
Jetzt sieht man ja, wie die Politik versucht, unter der Decke zu halten, was geht.
Weiß du was Itchy, begründete Kritik üben ist das eine, aber Dinge aus Unwissenheit zu verwechseln ist das andere:

Strafverfolgung und Strafbemessung sind verschiedene Dinge. Die Strafverfolgung dient dazu den Täter zu fassen und Beweise für sein Tat zu sammeln und ihn anzuklagen. Das ist Aufgabe der Staatsanwaltschaft in Zusammenarbeit mit der Polizei. Ein Richter hat mit der Strafverfolgung nur in soweit zu tun, das er Haft- und Durchsuchungsbefehle unterschreibt.
Der Richter hat nur die Aufgabe, die Beweis zu würdigen sein Urteil zu Fällen und die Strafe zu bemessen.

Itchy, noch ein Vorwurf gegen dich. Den Artikel vom Spiegel hast du nicht wirklich gelesen, sondern weil das Wort Antänzer in der Überschrift stand und es um die Silvesternacht in Köln ging, bist du von sexuellem Übergriff ausgegangen. Tatsächlich ging es hier um Trickdiebstahl eines schnöden Handys.

Itchy, man kann Menschen nur für eine Straftat verurteilen, die man ihnen beweisen kann.
__________________
Das Leben ist ein Spiel mit einem garantiert tödlichen Ausgang!
Solarer_Resident ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.16, 20:00   #130
Otto
Reichskanzler
 
Benutzerbild von Otto
 
Registriert seit: Sep 2014
Beiträge: 8.841
Otto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von gehirnnutzer Beitrag anzeigen
Querkopf, du hast es nicht gesagt, aber es ist der weiterführende Gedankengang. Denn wenn man nicht alle Faktoren kennt, muss man alle Möglichkeiten bedenken.

Was fest steht ist, ein Unschuldiger, der verdächtigt wird, kann logischer Weise nicht viel über den Verbleib des Opfers sagen.
Logischer Weise müssen aber die verhörenden Beamten davon ausgehen, weil sie ihn für den Verdächtigen halten, das er absichtlich schweigt bzw. lügt.

Wenn man dann weiterdenkt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der unschuldig Verdächtige irreparable Schäden davon trägt und die Möglichkeit das er stirbt (Stress, Angst etc. - Herzinfakt) besteht auch.

Wo sind die Grenzen des Hinehmbaren? Rechtfertigt ein ehernes Ziel alles?

Ist der eventuelle Tod des Unschuldigen ein hinnehmbarer Preis?

Ist mit dessen Tod dem Opfer, das man retten will geholfen?

Ja, man könnte Regeln aufstellen für solche Fälle, aber was ist mit solchen Regeln? Ich will Daschner keinen Vorwurf machen, aber er hat aus Sorge um das Opfer die Regeln gebrochen.
Genau so wie Daschner könnte ein andere aus Sorge um das Opfer auch die neuen Regeln übertreten bzw. brechen.
Das ist alles dummes Zeug. Man kann für solche Fälle keine Regeln aufstellen. Man kann nur hoffen, dass vor Ort ein intelligenter und moralisch integerer Mensch steht, der in einem solchen Extremfall die richtige Entscheidung trifft und auch bereit ist, geltende Regeln im Ausnahmefall zu übertreten.

Herr Daschner war zu diesem Zeitpunkt der richtige Mann vor Ort. Er hat wissentlich die Regeln übertreten, er ist ein persönliches Risiko eingegangen, er hat seine Mitarbeiter abgesichert und er hatte Erfolg. Vielleicht auch ein wenig Glück, wenn auch das Kind schon tot war. Mit mehr Glück hätte er das Kind gerettet und wäre unbestritten der Held gewesen.

Für seine Handlungsweise hat er meine uneingeschränkte Hochachtung. Mehr gibt es zu dem Thema nicht zu sagen.
__________________
Ich schreibe meinen Namen unter kein Gesetz, welches eine Belastung des Arbeiters enthält.
Otto ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net