Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > International - Außenpolitik - Krisengebiete

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.01.18, 13:44   #21
Kleinlok
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 1.318
Kleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Praia61 Beitrag anzeigen
Seltsamerweise wird die Hauptursache, nämlich die Bevölkerungsexplosion , nicht betrachtet.
Stattdessen nur allgemeingehaltene Kritik mit der niemand etwas anfangen kann.
Ich bin nicht auf das Phaenomen der Bevölkerungsexplosion eingegangen,
weil es gar nicht die Hauptursache von Armut und Elend ist, sondern eher ein Armutssymptom. Afrika ist im Vergleich zu Europa dünn besiedelt und den hohen Geburtenraten stehen hohe Sterblichkeitsraten gegenüber.

Die Hauptursachen sind Unterentwicklung, nationale wie internationale Unterdrückung sowie ein höchst ungerechter Welthandel.
__________________
Auf der Wehratalbahn sollen wieder Züge fahren.

https://www.facebook.com/Reaktivieru...08351/?fref=ts

Und auf der genialen "Spessartrampe" soll Zugverkehr
möglich bleiben:

https://www.facebook.com/Fans-und-Fr...ts&pnref=story
Kleinlok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.18, 13:50   #22
Fenstergucker
zynischer Phlegmatiker
 
Benutzerbild von Fenstergucker
 
Registriert seit: Dec 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 7.769
Fenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Kleinlok Beitrag anzeigen
Ich bin nicht auf das Phaenomen der Bevölkerungsexplosion eingegangen,
weil es gar nicht die Hauptursache von Armut und Elend ist, sondern eher ein Armutssymptom. Afrika ist im Vergleich zu Europa dünn besiedelt und den hohen Geburtenraten stehen hohe Sterblichkeitsraten gegenüber.

Die Hauptursachen sind Unterentwicklung, nationale wie internationale Unterdrückung sowie ein höchst ungerechter Welthandel.
Das würde ich mal generell nicht so sagen! Denn man muß auch bedenken und berücksichtigen, wie viele Menschen durch afrikanischen Boden ernährt werden können. Große Teile Afrikas sind Wüsten oder mehr oder weniger trockene Savannen. Dort kannst du keine Felder anlegen, die Saat vertrocknet dort schneller als du sie nachpflanzen kannst. Und die hohen Sterblichkeitsraten werden doch mehr als ausgeglichen. Lies mal nach, wie schnell sich die Bevölkerung Afrikas vervielfacht. Je mehr an Hilfsmitteln die westliche Welt nach Afrika liefert, desto mehr Kinder werden gezeugt.
__________________
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller

Ignoriert werden Trolle wie ManfredM
Fenstergucker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.18, 13:57   #23
Kleinlok
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 1.318
Kleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Fenstergucker Beitrag anzeigen
Das würde ich mal generell nicht so sagen! Denn man muß auch bedenken und berücksichtigen, wie viele Menschen durch afrikanischen Boden ernährt werden können. Große Teile Afrikas sind Wüsten oder mehr oder weniger trockene Savannen. Dort kannst du keine Felder anlegen, die Saat vertrocknet dort schneller als du sie nachpflanzen kannst. Und die hohen Sterblichkeitsraten werden doch mehr als ausgeglichen. Lies mal nach, wie schnell sich die Bevölkerung Afrikas vervielfacht. Je mehr an Hilfsmitteln die westliche Welt nach Afrika liefert, desto mehr Kinder werden gezeugt.
Dann nenne mir bitte eine Quelle aus der das von dir besagte belegt hervorgeht.
__________________
Auf der Wehratalbahn sollen wieder Züge fahren.

https://www.facebook.com/Reaktivieru...08351/?fref=ts

Und auf der genialen "Spessartrampe" soll Zugverkehr
möglich bleiben:

https://www.facebook.com/Fans-und-Fr...ts&pnref=story
Kleinlok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.18, 14:10   #24
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 51.454
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Praia61 Beitrag anzeigen
In Berlin herrscht ein undemokratisches Regime ?
Und mit solch einem User soll man vernünftig diskutieren.?
Deswegen bleiben viel User hier weg.
Zitat:
Zitat von Praia61 Beitrag anzeigen
Und du hetzt über die deutsche Regierung.
Ist das viel besser ?.
Strelnikov hat wohl noch immer nicht begriffen dass es sich dabei um gelebte Realdemokratie handelt.

Zitat:
Zitat von Praia61 Beitrag anzeigen
Also wenn ich im Amt einen Brief erhalte , in dem Gossensprache "scheiß egal" steht, dann landet er ohne weiterzulesen im Reißwolf.
Das stand doch gar nicht in dem Brief.
__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.18, 14:15   #25
Fenstergucker
zynischer Phlegmatiker
 
Benutzerbild von Fenstergucker
 
Registriert seit: Dec 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 7.769
Fenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Kleinlok Beitrag anzeigen
Dann nenne mir bitte eine Quelle aus der das von dir besagte belegt hervorgeht.
Hier hast du einen solchen Artikel. Natürlich kann man auch aus kargen und sauren öden noch einiges herausholen, aber dafür braucht es viel Geld und vor allem das Wissen um die Zusammenhänge zwischen Wasser, Boden, Dünger, Wetter und Art der Pflanzen, die gedeihen. Und natürlich auch den Willen, diese Kenntnisse auch kompromisslos anzuwenden.

http://www.deutschlandfunk.de/kleinb...icle_id=270623

Ein Caritas-Mitarbeiter, der mehrere Jahre in Afrika als Sozialarbeiter tätig war, erzählte mir folgende Geschichte:

In einem Dorf gelang es ihm, mit der Bevölkerung Kanäle für die Bewässerung der verbrannten und verdorrten Felder anzulegen. Eine entsprechende Schmutzwasserpumpe wurde angeschafft, um die Kanäle zu füllen. Plötzlich wuchs dort Getreide, Obst fast im Überfluss. Als er einige Wochen später wieder hinkam, war alles verdorrt. Die Nachfrage ergab, daß es eine Feier in einem Nachbardorf gab und alle - wirklich alle - waren für mehrere Tage unterwegs. Es blieb niemand im Dorf, der sich um die Bewässerung gekümmert hätte. Ganz einfach, weil man sich nicht einigen konnte, wer auf das Fest verzichten muß.

Solange du solche Denkweisen nicht abschaffen kannst, ist jede Hilfe nutzlos. Gleichzeitig müsstest du den Leuten klarmachen, daß mehr Kinder nicht mehr Geld und Sicherheit, sondern mehr Kosten und größere Probleme bei deren Ernährung bringen.
__________________
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller

Ignoriert werden Trolle wie ManfredM
Fenstergucker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.18, 14:18   #26
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 51.454
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Praia61 Beitrag anzeigen
Wer das dort zum Thema machen würde, den wurde man ausbuhen und zum Schweigen bringen.
Ich wäre bereit dazu. Schade dass es im TV den "heißen Stuhl" nicht mehr gibt.

...
Ja, die Sch**** ist ziemlich ausgekühlt.
__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.18, 09:21   #27
qwertzuiop
SPARGEL-Qualitätsreporter
 
Benutzerbild von qwertzuiop
 
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 7.499
qwertzuiop hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
[...] Gabriel mahnte in dem Gastbeitrag, Europa dürfe nicht ignorieren, dass sich die Regierungen vieler Weltregionen zunehmend von militärischer Konfliktlogik leiten ließen. "Und in einer Welt voller Fleischfresser haben es Vegetarier schwer", schrieb Gabriel. Europa müsse dieser militärischen Logik weiter eine zivile und diplomatische Logik entgegenstellen.

Militäreinsätze dürften für Europa aber kein absolutes Tabu sein. "Europa muss ein Flexitarier werden, der Fleischkonsum gelegentlich zulässt und militärische Macht nicht scheuen darf, aber dem Zivilen den Vorrang gibt." Vor diesem Hintergrund sei es richtig, dass Nato und EU auf die Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim durch Russland und den Konflikt in der Ostukraine mit militärischer Präsenz in Mittel- und Osteuropa reagierten[...]
http://www.zeit.de/news/2018-02/16/g...80216-99-99045
Die "Flexitarier"-Ausführung zeigt, meiner Meinung nach, genau auf, dass die BRD-"Führung" keinen eigenen Willen (zu Frieden) hat.

Man deklariert sich als Friedensengel (und das Demokraten-Wahlvieh glaubt's seit Jahrzehmten!), und bei Lust und Laune (bzw. wenn "der große Bruder" es wünscht) gibt's aktiven Terror (zuweilen auch als "Schulen und Brunnen bauen" bezeichnet) gegen alle, die sich nicht den Ultimaten und Befehlen der Demokraten beugen wollen.
__________________
Und das alles wegen Hitler.




Ich bin ein Freund der Augiasburger Puppenkiste.
Meine Lieblingsmarionette: "Ministerpräsident Horst Seehofer".
qwertzuiop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.18, 10:32   #28
Kukumatz
Forensenator
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: auf der Erde
Beiträge: 8.946
Kukumatz hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Sathington Willoughby Beitrag anzeigen
Wie Praia schrieb, es ist die Bevölkerungsexplosion, die jegliche Ansätze wieder mehr als zunichte macht.
Bis 2050 wird sich Afrika verdoppeln (von der Bevölkerung her).
Muslime ind Neger sind weitestgehend resistent gegen zivilisatorische Veränderungen, was noch hinzukommt.

Das Einzige, was der Weiße Mann tun kann, ist etwas Geld dort zu verpulvern, um sich ein gutes Gewissen einreden zu können.
Der Neger und der Muslim ziehen nicht mit, das weiß man, wenn man mit Leuten geredet hat, die jahrelang in diesen Shitholeländern gelebt haben.
So soll ein deutscher Diplomat, der jahrelang oder sogar jahrzehntelang auf Haiti tätig war, gesagt haben Zitat:
Haitianische Frau will immer und haitischer Mann kann immer!
Wegen dieses Äußerung wurde er geschaßt; ist aber lange her.

Selbst wenn Europa jedes Jahr 50 Millionen Afrikaner hereinbitten würde, was doch so ganz im Sinne unsere Naivlinge wäre, so wären diese 50 Millionen in EINEM Jahr wieder nachgewachsen.
Also ist das ganze, mal abgesehen von seiner Absurdität, vergebliche Mühe!
Kukumatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.18, 10:38   #29
Fenstergucker
zynischer Phlegmatiker
 
Benutzerbild von Fenstergucker
 
Registriert seit: Dec 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 7.769
Fenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Kukumatz Beitrag anzeigen
So soll ein deutscher Diplomat, der jahrelang oder sogar jahrzehntelang auf Haiti tätig war, gesagt haben Zitat:
Haitianische Frau will immer und haitischer Mann kann immer!
Wegen dieses Äußerung wurde er geschaßt; ist aber lange her.

Selbst wenn Europa jedes Jahr 50 Millionen Afrikaner hereinbitten würde, was doch so ganz im Sinne unsere Naivlinge wäre, so wären diese 50 Millionen in EINEM Jahr wieder nachgewachsen.
Also ist das ganze, mal abgesehen von seiner Absurdität, vergebliche Mühe!
Genau! Und nicht nur in Afrika, sondern auch in Europa!

Die Afrikaner nach Europa zu holen, heißt alle Probleme Afrikas nach Europa zu importieren. In 10-20 Jahren wären wir selbst Afrika.
__________________
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller

Ignoriert werden Trolle wie ManfredM
Fenstergucker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.18, 10:42   #30
Kukumatz
Forensenator
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: auf der Erde
Beiträge: 8.946
Kukumatz hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Fenstergucker Beitrag anzeigen
Genau! Und nicht nur in Afrika, sondern auch in Europa!

Die Afrikaner nach Europa zu holen, heißt alle Probleme Afrikas nach Europa zu importieren. In 10-20 Jahren wären wir selbst Afrika.
Ach wie gut, daß niemand weiß....

daß ich DAS nicht mehr erleben muß!
Kukumatz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net