Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Innenpolitik – Recht/Gesetze - Staat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.09.16, 00:12   #21
Sachse
Gewaltbereit und Radikal
 
Benutzerbild von Sachse
 
Registriert seit: Aug 2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.498
Sachse ist ein ForengottSachse ist ein ForengottSachse ist ein ForengottSachse ist ein ForengottSachse ist ein ForengottSachse ist ein ForengottSachse ist ein ForengottSachse ist ein ForengottSachse ist ein ForengottSachse ist ein ForengottSachse ist ein Forengott
Standard

Aber dafür lieben wir unsere vertrottelten Linksknaller - sie tragen ihre unterirdische Dummheit mit Stolz zur Schau!
__________________
Im Krieg gegen ein Scheiss System
https://www.youtube.com/watch?v=R9PlnFFdH_M

Sleipnir: Autonom - Anti Antifa Song
https://www.youtube.com/watch?v=b3cGR2OTKtg

Todesstrafe für Kinderschänder
https://www.youtube.com/watch?v=8NWiCy_dXZo
https://www.youtube.com/watch?v=R5jFIfzWTTA

Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten
dann richtet das Volk und es gnade Euch Gott.

Carl Theodor Körner
Sachse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.17, 02:56   #22
Leila
Miss Verständnis
 
Benutzerbild von Leila
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Baselbiet
Beiträge: 4.722
Leila hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Querulator Beitrag anzeigen
Der Unterschied zwischen "Wörter" und "Worte" ist diesem Möchtegern-Deutschlehrer offensichtlich auch nicht geläufig.
Als eine, die die deutsche Sprache als Fremdsprache erlernte, hätte ich „zwischen ‚Wörtern‘ und ‚Worten‘“ geschrieben, da die Mehrzahl gemeint ist. Oder irre ich mich?

Ach, wie sehr liebe ich auf gut oder schlecht Deutsch verfaßte Texte! – Karl Ranseier schrieb oben das Tätigkeits- bzw. Tunwort „posten“. Dieses Wort bedeutet in sämtlichen mir bekannten Schweizerdialekten alemannischen Ursprungs „einkaufen“; also das Gegenteil von „bringen“ oder „geben“, nämlich: „entgegennehmen“ (gegen Bezahlung).
Leila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.17, 03:29   #23
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 51.501
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Leila Beitrag anzeigen
Als eine, die die deutsche Sprache als Fremdsprache erlernte, hätte ich „zwischen ‚Wörtern‘ und ‚Worten‘“ geschrieben, da die Mehrzahl gemeint ist. Oder irre ich mich?

Ach, wie sehr liebe ich auf gut oder schlecht Deutsch verfaßte Texte! – Karl Ranseier schrieb oben das Tätigkeits- bzw. Tunwort „posten“. Dieses Wort bedeutet in sämtlichen mir bekannten Schweizerdialekten alemannischen Ursprungs „einkaufen“; also das Gegenteil von „bringen“ oder „geben“, nämlich: „entgegennehmen“ (gegen Bezahlung).
Ich glaube, durch die Gänsefüßchen kann ich mir die Dativendung ersparen. Dadurch tritt das, was ich ausdrücken möchte, besser in den Vordergrund.

Aber jetzt ist für heute Schluß.

__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.17, 10:23   #24
Otto
Reichskanzler
 
Benutzerbild von Otto
 
Registriert seit: Sep 2014
Beiträge: 9.122
Otto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein ForengottOtto ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Leila Beitrag anzeigen
Als eine, die die deutsche Sprache als Fremdsprache erlernte, hätte ich „zwischen ‚Wörtern‘ und ‚Worten‘“ geschrieben, da die Mehrzahl gemeint ist. Oder irre ich mich?
Ganz so einfach ist es nicht. Bei wirr durcheinander gewürfelten Wörtern ist die Mehrzahl das Kriterium. Aber auch das "geflügelte Wort" besteht in aller Regel aus mehreren einzelnen Wörtern, die im Zusammenhang einen Sinn ergeben. Hier spricht man in der Mehrzahl von "geflügelten Worten".

Die Entsprechung im Englischen für den Fall "Password" ist "Passphrase".
__________________
Ich schreibe meinen Namen unter kein Gesetz, welches eine Belastung des Arbeiters enthält.
Otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.17, 11:47   #25
herberger
♥ Moderator der Herzen ♥
 
Benutzerbild von herberger
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Südberlin
Beiträge: 38.625
herberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengott
Standard

Da für habe ich gebetet das die CSU sich von Merkels Irrenanstalt absondert.
__________________
Kampf gegen illegale Einwanderung, der BRD Merkel Staat begeht täglich Rechtsbruch zum Nachteil seiner Bürger.
herberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.17, 15:44   #26
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 51.501
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Otto Beitrag anzeigen
Ganz so einfach ist es nicht. Bei wirr durcheinander gewürfelten Wörtern ist die Mehrzahl das Kriterium. Aber auch das "geflügelte Wort" besteht in aller Regel aus mehreren einzelnen Wörtern, die im Zusammenhang einen Sinn ergeben. Hier spricht man in der Mehrzahl von "geflügelten Worten".

Die Entsprechung im Englischen für den Fall "Password" ist "Passphrase".
Seltsamerweise gab es schon vor der Erfindung von „Red Bull“ geflügelte Worte. Die sind nicht zu verwechseln mit „geflügelten Wörtern“. Um solche handelt es sich bei denen, die jemandem entfleuchen, kaum dass er sie niederschreiben möchte. In oraler Konversation pflegt man da zu sagen: „Das liegt mir jetzt auf der Zunge!“

Leila meinte da oben aber etwas anderes. Ich hatte geschrieben: » Der Unterschied zwischen "Wörter" und "Worte" ... « Das Vorwort „zwischen“ verlangt in diesem Fall den Dativ, den ich zwischen Anführungszeichen nicht berücksichtigte, weil dazwischen auch Wörter stehen können, die gar nicht deklinierbar sind wie etwa, wenn ich schriebe (schrübe, schreiberte): » Der Unterschied zwischen "wieder" und "wider" ... «

Welches Wort auch in so einer Konstruktion zwischen Anführungszeichen steht – mit Anführungszeichen wird es wie ein sächliches Hauptwort in der Einzahl behandelt, an das man aber hinten keine Fallendungen anhängen kann.

Für mich selbst verwendete ich anschließend „zwischen“ mit dem Akkusativ, als ich mich zwischen Leintuch und Bettdecke (beide ohne Gänsefüßchen) begab.
__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.17, 16:10   #27
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 15.839
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Querulator Beitrag anzeigen
Seltsamerweise gab es schon vor der Erfindung von „Red Bull“ geflügelte Worte. Die sind nicht zu verwechseln mit „geflügelten Wörtern“. Um solche handelt es sich bei denen, die jemandem entfleuchen, kaum dass er sie niederschreiben möchte. In oraler Konversation pflegt man da zu sagen: „Das liegt mir jetzt auf der Zunge!“

Leila meinte da oben aber etwas anderes. Ich hatte geschrieben: » Der Unterschied zwischen "Wörter" und "Worte" ... « Das Vorwort „zwischen“ verlangt in diesem Fall den Dativ, den ich zwischen Anführungszeichen nicht berücksichtigte, weil dazwischen auch Wörter stehen können, die gar nicht deklinierbar sind wie etwa, wenn ich schriebe (schrübe, schreiberte): » Der Unterschied zwischen "wieder" und "wider" ... «

Welches Wort auch in so einer Konstruktion zwischen Anführungszeichen steht – mit Anführungszeichen wird es wie ein sächliches Hauptwort in der Einzahl behandelt, an das man aber hinten keine Fallendungen anhängen kann.

Für mich selbst verwendete ich anschließend „zwischen“ mit dem Akkusativ, als ich mich zwischen Leintuch und Bettdecke (beide ohne Gänsefüßchen) begab.
ich dachte ja erst- was hat nur Leila einzuwenden, Querulator (also Du) zitierte ja nur, was jemand anderes geschrieben hatte- so nahm ich es an, da alles in Anführungszeichen (Interpunktionszeichen) stand.
Dann ging ich den einzelnen Texturpsüngennach und sah, dass es sich nicht um Zitate handelte. Da dachte ich: Aha

Hatte Leila mit ihrem Einwand also doch recht gehabt
__________________
Heinrich Heine - Himmelfahrt

Er spricht: Es kommen die Vagabunde,
Zigeuner, Polacken und Lumpenhunde,
Die Tagediebe, die Hottentotten -
Sie kommen einzeln und in Rotten,

Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.18, 20:35   #28
qwertzuiop
SPARGEL-Qualitätsreporter
 
Benutzerbild von qwertzuiop
 
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 7.529
qwertzuiop hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Ranseier
[...]
Und noch ein Tipp: Das Volk besteht nicht überwiegend aus AfD/NPD-Kameraden, auch wenn diese am lautesten brüllen, die dümmsten Parolen haben und sich für "das Volk" halten. Insofern ist es absoluter Käse, deren ständiges Geheule als "Befinden des Volkes" zu bezeichnen.
"Das Volk" besteht durchaus zu einem nicht unbeachtlichen Teil aus Sympathisanten "rechts"gerichteter Organisationen / Gemeinschaften / Parteien. Die vielen, vielen Anderen, die Du meinst, die sind "das Folg", also die Systemhörigen, gefangen in ihrer Matrix; zum Glück für ihr immerwährendes Glück merken die nix davon.
__________________
Und das alles wegen Hitler.




Ich bin ein Freund der Augiasburger Puppenkiste.
Meine Lieblingsmarionette: "Ministerpräsident Horst Seehofer".
qwertzuiop ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net