Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Innenpolitik – Recht/Gesetze - Staat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.18, 14:19   #1
Sunny
passt in keine Schublade
 
Benutzerbild von Sunny
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 10.887
Sunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein Forengott
Thumbs up So macht man Rechtsextreme

Zitat:
...Man muss Nazis schaffen, wo keine sind, weil bestehendes Potenzial nicht ausreicht, um die Bevölkerung in Richtung alle als „refugees welcome“ zu dirigieren....

...Der Vorsitzende der roten Freiheitskämpfer Schwantner reagierte gar panisch, als ich mit ihm darüber reden wollte, wie es denn möglich ist, dass eine antifaschistische Partei wegsieht, wenn ein Minister verraten und das Ressort unterwandert wird (warum der Aufwand war spätestens dann klar, als das abgebaute und fremdkommandierte Heer die Grenzen nicht schützte). Wohin die SPÖ Feigheit und Opportunismus gebracht hat, kann man auch bei der SPD sehen, die nur unwesentlich schwächer u.a. in personeller Hinsicht aufgestellt ist. Wir haben es bei vermeintlichen Antifaschisten meist mit Multifunktionären zu tun, die auf vielen Hochzeiten tanzen, wie man z.B. bei Julia Herr sehen kann. Sie und viele andere begreifen nicht, dass „keine Obergrenze“ (siehe Position der Jusos) das Ende jedes Staates ist, weil er dann finanziell und puncto SIcherheit kollabiert. Die vielgeschmähten Identitären mögen mit einem konservativen Familienbild rechts sein, aber wohl kaum rechtsextrem, wenn sie Rafael Lemkins Genoziddefinition folgen: „In seinem Buch Axis Rule in Occupied Europe gab er auch eine Definition des Begriffs. Genozid sei ‚… ein koordinierter Plan verschiedener Aktionen, der auf die Zerstörung essentieller Grundlagen des Lebens einer Bevölkerungsgruppe gerichtet ist mit dem Ziel, die Gruppe zu vernichten. … Genozid hat zwei Phasen: Eine erste, bei der die typischen Eigenschaften und Lebensweisen der unterdrückten Gruppe zerstört werden und eine zweite, bei der die Eigenschaften und Lebensweise der unterdrückenden Bevölkerungsgruppe der unterdrückten aufgezwungen wird. Diese Aufzwingung wiederum kann erfolgen, indem die unterdrückte Bevölkerungsgruppe bleiben darf oder sie wird sogar nur dem Gebiet allein aufgezwungen, indem die Bevölkerung beseitigt wird und eine Kolonisierung dieses Gebiets durch die unterdrückende Bevölkerungsgruppe folgt.'“
Aus:
https://alexandrabader.wordpress.com...rechtsextreme/

Sehr erhellender Artikel über die Netzwerke und Seilschaften, die mittels Nazi-Keule versuchen, bestimmte Programme durchzusetzen. Allerdings bedient man sich Ihrer auch im Bedarfsfall...
__________________
Die Grossen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen (F. Schiller)
https://www.youtube.com/watch?v=cjZsC8EbfDs
https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I...ature=youtu.beWenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Brecht)

https://www.youtube.com/watch?v=fkL9Enx9_Ts
Sunny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.18, 17:20   #2
herberger
♥ Moderator der Herzen ♥
 
Benutzerbild von herberger
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Südberlin
Beiträge: 38.588
herberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengott
Standard

Nazi ist und war der Popanz den die Polit und Medienkaste vor sich herschoben um von den täglichen Terror der kulturfremden Ausländer abzulenken.
__________________
Nigel Farage Zitat
"Die Position eines EU Beobachters in Griechenland entspricht in etwa die Stellung eines Gauleiters"!
herberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.18, 18:10   #3
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 51.367
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von herberger Beitrag anzeigen
Nazi ist und war der Popanz den die Polit und Medienkaste vor sich herschoben um von den täglichen Terror der kulturfremden Ausländer abzulenken.
Dann sind die meisten Länder der Welt mehr nazi als Deutschland, nicht zuletzt die, die deswegen mit dem Finger auf Deutschland zeigen.

Wann wird man einmal einen Blödzi als Popanz vor sich herschieben und ein Mittel dagegen anbieten?


__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.18, 19:30   #4
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 15.713
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von herberger Beitrag anzeigen
Nazi ist und war der Popanz den die Polit und Medienkaste vor sich herschoben um von den täglichen Terror der kulturfremden Ausländer abzulenken.
mit den Begriffen kannte man sich auch schon früher aus- ich denke da an Wilhelm Buschs Geschichte "Pater Filucius"

Zitat:
Pater Luzi, finster blickend,
Heimlich schleichend um das Haus,
Wählt zu neuem Rachezwecke
Zwo verwogne Lumpen aus. –


Einer heißt der Inter-Nazi
Und der zweite Jean Lecaq,
Alle beide wohl zu brauchen,
Denn es mangelt Geld im Sack.
Wo mit dem Lumpen namens Inter-Nazi ein internationalistischer Sozialist gemeint war bzw. einer, der sich gern dafür ausgab (und davon gab es damals auch schon viele) und im Namen von Sowieso und gegen Bares zu mancher Lumperei bereit war.
Der andere entsprach dem damaligen Feindbild des Franzosen.
Interessant auch, dass sie gemeinsame Sache mit der Kirche machten bzw. sich von einem ihrer Vertreter für andere Zwecke einspannen ließen.

Eine recht eindeutige Allegorie, die W. Busch da vorführte. Und internationalistische Sowiesos gibt es ja auch heute wieder wie Staubflocken unterm Hotelbett
__________________
Heinrich Heine - Himmelfahrt

Er spricht: Es kommen die Vagabunde,
Zigeuner, Polacken und Lumpenhunde,
Die Tagediebe, die Hottentotten -
Sie kommen einzeln und in Rotten,


Geändert von Aderyn (24.01.18 um 10:14 Uhr)
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.18, 02:14   #5
Sachse
Gewaltbereit und Radikal
 
Benutzerbild von Sachse
 
Registriert seit: Aug 2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.498
Sachse ist ein ForengottSachse ist ein ForengottSachse ist ein ForengottSachse ist ein ForengottSachse ist ein ForengottSachse ist ein ForengottSachse ist ein ForengottSachse ist ein ForengottSachse ist ein ForengottSachse ist ein ForengottSachse ist ein Forengott
Standard

Das schlimme ist aber eben, dass sich die Medien zu willfährigen Huren der Merkel - Demokratie machen lassen.
Ebenso die Propaganda über die "pööööse Judenfeindlichkeit" der AfD.
Wer sind denn die echten Judenhasser - bingo, Merkels Invasorenfreunde!

Die Gruselgeschichten über die "Nazis" welche Anschläge auf Asylheime verüben - alles Lüge, es sei denn man deklariert jeden Sylvesterknaller zur Panzerhandgranate!
Selbst wenn ein Heim mal gebrannt hat, nur ein Einzelfall und wie wir wissen, sind Einzelfälle eben nur Einzelfälle (also nicht so schlimm).
Ebenso die "schlimmen Geschichten, das Ausländer von Nazis durch die Straßen gejagt werden" - tja, wenn sie zuvor Frauen von Deutschen anmachen passiert das halt.

Jeder ohne Willkommensschild wird zum Nazi gemacht, wobei aber auch die Verblödung der Propaganda sichtbar wird.

Ganz ehrlich, was hätte damals ein echter Nationalsozialist mit Ausländern gemacht?!
Einen Knaller vor die Füße geworfen oder den rechten Arm hochgerissen - ich glaube eher weniger!!!

Aber ebenso schafft sich die Merkeldiktatur sicherlich keine Nazis, aber dennoch erbitterte Gegner des Systems, teils durch persönliche Repressalien oder auch "nur" durch Stigmatisierung als "Nazi".

Und natürlich wird auch der Normalo radikaler in seinen Ansichten und schließt auch massive Gegenwehr nicht mehr unbedingt aus.
Und wenn man täglich mit Propaganda Lügen regelrecht zugeschi**en wird, widert es einen nur noch an - und man rückt von der politischen Mitte/rechts konservativ, massiv nach rechts.
Und viele würden noch ganz andere Parteien wählen, wenn sie nicht verboten und somit unwählbar wären.

Mal positiv gesehen - hat die Merkeldemokratie alles richtig gemacht.
__________________
Im Krieg gegen ein Scheiss System
https://www.youtube.com/watch?v=R9PlnFFdH_M

Sleipnir: Autonom - Anti Antifa Song
https://www.youtube.com/watch?v=b3cGR2OTKtg

Todesstrafe für Kinderschänder
https://www.youtube.com/watch?v=8NWiCy_dXZo
https://www.youtube.com/watch?v=R5jFIfzWTTA

Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten
dann richtet das Volk und es gnade Euch Gott.

Carl Theodor Körner
Sachse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.18, 07:41   #6
Goldoni
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2017
Beiträge: 342
Goldoni ist einfach nur richtig gut!Goldoni ist einfach nur richtig gut!Goldoni ist einfach nur richtig gut!Goldoni ist einfach nur richtig gut!
Standard lol

.....was für ein Elend hier.
Allein die Headline ist ein Witz, eine Verkennung der Realität. Es wird kein Rechtsextremust gemacht. Der macht sich immer selber...

Er macht sich selber dazu und schiebt anderen Umständen dieses zu. Ziemlich doof, weil jeder in einer Selbstreflektion erkennen MUSS, das Ursprung des Extremismus in seiner Gedankenwelt und somit in seinen getätigten Äußerungen im Rahmen der Kommunikation /Verständigung über Problemlösungen liegt.

Ein Rechtsextremer ist rechtsextrem, weil er Probleme mit rechtem Gedankengut lösen will. Diese Lösungsmöglichkeit nicht allgemein als gültig angesehen wird, sie nicht durchdringt. Die eingeschränkte Fähigkeit zu reflektieren( Intelligenzmangel-Faktor) führt nicht dazu, das die gefundene Theorie der Kritik angepasst wird, Korrekturen vorgenommen werden, ohne Einstellung zu Werten aufzugeben zu müssen, sondern es gleitet ab ins Extrem, somit wird der Lösungsansatz noch weniger vermittelbar.

Doofe Menschen bewegen sich dann sofort auf Ebene der Schuldzuweisung hin zu anderen, widerstreitenden "Mächten", die ihre Vorstellungen torpedieren. Den Inhalt ihrer Vorstellungen immunisieren sie dabei, versteifen sich auf subjektive taktische Grundlagen in der Ablehnung ihrer Vorstellungen. Politisch rutscht das weiter auf der Schiene Extremismus ab, ontologisch rutscht es in Richtung Psychatrie.

Hier wieder ist dieser Prozess wunderbar zu beobachten. Die Idiotie der Vorherrschaft der eigenen Vorstellung über die Welt treibt schon sonderbare Blüten.......

Herrlich
Goldoni ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.18, 07:54   #7
Goldoni
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2017
Beiträge: 342
Goldoni ist einfach nur richtig gut!Goldoni ist einfach nur richtig gut!Goldoni ist einfach nur richtig gut!Goldoni ist einfach nur richtig gut!
Standard

.......eh ichs vergesse. Der gleiche schrottige Prozess findet sich bei denen wieder, die in gleicher dämlicher Manier die Linkskurve nicht bekommen.

Allen klar....?....nööööööö !!
Goldoni ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.18, 08:06   #8
Fenstergucker
zynischer Phlegmatiker
 
Benutzerbild von Fenstergucker
 
Registriert seit: Dec 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 7.717
Fenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Goldoni Beitrag anzeigen
.....was für ein Elend hier.
Allein die Headline ist ein Witz, eine Verkennung der Realität. Es wird kein Rechtsextremust gemacht. Der macht sich immer selber...

Er macht sich selber dazu und schiebt anderen Umständen dieses zu. Ziemlich doof, weil jeder in einer Selbstreflektion erkennen MUSS, das Ursprung des Extremismus in seiner Gedankenwelt und somit in seinen getätigten Äußerungen im Rahmen der Kommunikation /Verständigung über Problemlösungen liegt.

Ein Rechtsextremer ist rechtsextrem, weil er Probleme mit rechtem Gedankengut lösen will. Diese Lösungsmöglichkeit nicht allgemein als gültig angesehen wird, sie nicht durchdringt. Die eingeschränkte Fähigkeit zu reflektieren( Intelligenzmangel-Faktor) führt nicht dazu, das die gefundene Theorie der Kritik angepasst wird, Korrekturen vorgenommen werden, ohne Einstellung zu Werten aufzugeben zu müssen, sondern es gleitet ab ins Extrem, somit wird der Lösungsansatz noch weniger vermittelbar.

Doofe Menschen bewegen sich dann sofort auf Ebene der Schuldzuweisung hin zu anderen, widerstreitenden "Mächten", die ihre Vorstellungen torpedieren. Den Inhalt ihrer Vorstellungen immunisieren sie dabei, versteifen sich auf subjektive taktische Grundlagen in der Ablehnung ihrer Vorstellungen. Politisch rutscht das weiter auf der Schiene Extremismus ab, ontologisch rutscht es in Richtung Psychatrie.

Hier wieder ist dieser Prozess wunderbar zu beobachten. Die Idiotie der Vorherrschaft der eigenen Vorstellung über die Welt treibt schon sonderbare Blüten.......

Herrlich
Stimmt! Es ist ein Elend, wie du die Unsinnigkeiten der Systempresse und der Grünen kritiklos nachplapperst. Von Rechtsextremisten ist schon sehr lange kaum was zu hören. Daher müssen neue Feindbilder her, damit die Journaille was zu schreiben hat. Also wird jeder, der Patriotismus zeigt, der gegen Überfremdung des Landes ist, also den fast ungebremsten Zuzug kritisiert und jeder, der die die Gewaltbereitschaft und Kriminalität der Einwanderer thematisiert, als Rechtsextremer bezeichnet. Daß dabei die Verbrechen der "echten" Nazis und Rechtsextremen verharmlost werden, wird einfach niegiert, weil es ja soooooo edel und gut ist, gegen rechts zu sein.

Naja, andere nennen es naiv und dumm, aber das kann einen linken Scheuklappenträger nicht erschüttern .....
__________________
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller

Ignoriert werden Trolle wie ManfredM

Geändert von Fenstergucker (24.01.18 um 12:36 Uhr)
Fenstergucker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.18, 10:51   #9
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 15.713
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Goldoni Beitrag anzeigen
.....was für ein Elend hier.
Allein die Headline ist ein Witz, eine Verkennung der Realität. Es wird kein Rechtsextremust gemacht. Der macht sich immer selber...

Er macht sich selber dazu und schiebt anderen Umständen dieses zu. Ziemlich doof, weil jeder in einer Selbstreflektion erkennen MUSS, das Ursprung des Extremismus in seiner Gedankenwelt und somit in seinen getätigten Äußerungen im Rahmen der Kommunikation /Verständigung über Problemlösungen liegt.

Ein Rechtsextremer ist rechtsextrem, weil er Probleme mit rechtem Gedankengut lösen will. Diese Lösungsmöglichkeit nicht allgemein als gültig angesehen wird, sie nicht durchdringt. Die eingeschränkte Fähigkeit zu reflektieren( Intelligenzmangel-Faktor) führt nicht dazu, das die gefundene Theorie der Kritik angepasst wird, Korrekturen vorgenommen werden, ohne Einstellung zu Werten aufzugeben zu müssen, sondern es gleitet ab ins Extrem, somit wird der Lösungsansatz noch weniger vermittelbar.
Wie immer Blödsinn, den Du da abläßt. Undurchdacht, phrasenhaft.

Schon die Begründung, warum angeblich ein Rechtsextremer rechtsextrem ist, ist Stuss. ("Ein Rechtsextremer ist rechtsextrem, weil er Probleme mit rechtem Gedankengut lösen will")

Das würde ja bedeuten, dass allein rechtes Gedankengut an sich extrem ist. Grober Blödsinn.
Als extrem wird etwas empfunden und eingeordnet, was sich weit von einer allgemeinen Akzeptanzskala entfernt- unabhängig, ob nun Rechts oder Links, Oben oder Unten, Diagonal oder sonstwie.
Die Einstufung dessen, also was extrem ist, kann sich aber jederzeit ändern.
Vergleichsweise wird ein Mitteleuropäer Temperaturen von minus 40 Grad Celsius als extrem empfinden. Jemand, der aber schon immer in entsprechenden Regionen lebt, betrachtet das als normal und würde vermutlich umgekehrt Termperaturen von 40 Grad Celsius im Plusbereich als extrem betrachten. Was wiederum jemanden, der in heißen Gegenden wohnt, relativ gelassen läßt. Der aber würde wiederum 40 Grad Minus als extremst extrem empfinden. Was wiederum das als extrem empfunndene Verhältnis des Mitteleuropäers zu Minus 40 Grad Celsius relativiert.

Somit kann Gedankengut allein und losgelöst nicht als extrem betrachtet werden. Und Gedankengut, nur weil es "rechts" ist, schon gar nicht.
Demgegenüber wäre ja am anderen gleichweit entfernten Ende der polti. Skala linkes Gedankengut auch extrem. Vom Standpunkt der Rechten aus.
Nun bezeichnet aber auch die sich selbst als polit. Mitte Betrachtenden gern mal alles, was davon entfernt ist, als extrem.
Somit kann man also feststellen, dass dieser Begriff eine ziemlich ausgelutschte Nummer ist.

Und was die angeblich fehlende Fähigkeit zur Reflektion angeht, so ist doch sehr klar, wo diese Fähigkeiten fehlen und zu bekannten Folgen führen. Sicherlich nicht bei denen, die Du hier im Sinn hattest, was eher die Frage aufwirft, wie es bei Dir um den "Intelligenzmangel-Faktor" bestellt ist. Es sei denn, Du betreibst böswillige Unterstellungsarbeit.

Und da die gesellschaftlichen Vorgaben- in die Zukunft weisend- selbst schon an sich extrem sind, muß natürlich umgekehrt das, was daran rüttelt, auch als extrem, als konträr dargestellt werden. Das leuchtet schon ein, weil man nur so den Gegner demontieren kann.
Aber deswegen ist doch die Zielstellung, welche andere als extrem verunglimpft, selbst nichts anderes, als extrem.
Man müßte sich ja schon allem gegenüber passiv verhalten, um nicht als extrem von jedweder Seite wahrgenommen zu werden.
Ich sehe aber nicht, dass jemand, der seine Sinne alle beisammen hat, tatenlos und unwidersprochen dabei zusieht, wie er Stück um Stück im eigenen Land zum Verschwinden gebracht werden soll. Wenn das extrem ist, kann man gar nichtg extrem genug sein, um solches zu verhindern. Denn extreme Probleme können letztlich nur mit extremen Maßnahmen bekämpft und gelöst werden.

Zitat:
Doofe Menschen bewegen sich dann sofort auf Ebene der Schuldzuweisung hin zu anderen, widerstreitenden "Mächten", die ihre Vorstellungen torpedieren. Den Inhalt ihrer Vorstellungen immunisieren sie dabei, versteifen sich auf subjektive taktische Grundlagen in der Ablehnung ihrer Vorstellungen. Politisch rutscht das weiter auf der Schiene Extremismus ab, ontologisch rutscht es in Richtung Psychatrie.
Doofe Menschen, lieber Goldoni, fallen entweder auf den Bastrich herein, den Du hier abläßt, oder streben dem nach, was ihnen aktuell aus Berlin und Brüssel als Leitlinien medial aufbereitet vorgesetzt wird. Das tun Doofe.

Es wäre auch recht doof, nicht zu versuchen, zu erkennen und zu benennen, wo einige der Ursachen für die aktuellen Entwicklungen liegen, denn alle Ursachen und Hintergründe wird man sicherlich nicht herausfinden oder gedanklich verknüpfen können, weil es zu viele sind oder weil sie sehr komplex sind und zudem über lange Zeiträume parallel laufen oder ineinander verwoben sind.

Und weil Du gerade zu hübsch von der Immunisierung von Inhalten sprachst- Goldoni, werr macht das denn tatsächlich? Wer schreit denn wie eine Quietschbremse unablässig "extrem", "extrem" und "Rechte" und blockt mit solchen Zuordnungen Kritik ab? Wer würde denn am liebsten um Geschichtsbetrachtung eine undurchdringliche Tabu-Mauer bauen, damit unabhängige Betrachtung in den Ergebnissen nicht unschön auf die eigenen Begründungen fallen und diese zerstören, mit denen man heute die Menschen am Nasenring in die Zukunft führen will...? Wer ist denn das unablässig?
Wir - also alle, die von Dir zu gern in einen Suppentopf geworfen werden- wir sind es jedenfalls nicht.

Zitat:
Hier wieder ist dieser Prozess wunderbar zu beobachten. Die Idiotie der Vorherrschaft der eigenen Vorstellung über die Welt treibt schon sonderbare Blüten.......

Herrlich
Ja, jetzt mußt Du Dich nur noch vor einen Spiegel stellen und Dir an die eigene Nase fassen und kräftig daran ziehen, damit sich das Spiegelbild auch bewegt
__________________
Heinrich Heine - Himmelfahrt

Er spricht: Es kommen die Vagabunde,
Zigeuner, Polacken und Lumpenhunde,
Die Tagediebe, die Hottentotten -
Sie kommen einzeln und in Rotten,

Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.18, 11:02   #10
Goldoni
Mitglied
 
Registriert seit: Oct 2017
Beiträge: 342
Goldoni ist einfach nur richtig gut!Goldoni ist einfach nur richtig gut!Goldoni ist einfach nur richtig gut!Goldoni ist einfach nur richtig gut!
Standard

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
Wie immer Blödsinn, den Du da abläßt. Undurchdacht, phrasenhaft.

Schon die Begründung, warum angeblich ein Rechtsextremer rechtsextrem ist, ist Stuss. ("Ein Rechtsextremer ist rechtsextrem, weil er Probleme mit rechtem Gedankengut lösen will")

Das würde ja bedeuten, dass allein rechtes Gedankengut an sich extrem ist. Grober Blödsinn.
Als extrem wird etwas empfunden und eingeordnet, was sich weit von einer allgemeinen Akzeptanzskala entfernt- unabhängig, ob nun Rechts oder Links, Oben oder Unten, Diagonal oder sonstwie.
Die Einstufung dessen, also was extrem ist, kann sich aber jederzeit ändern.
Vergleichsweise wird ein Mitteleuropäer Temperaturen von minus 40 Grad Celsius als extrem empfinden. Jemand, der aber schon immer in entsprechenden Regionen lebt, betrachtet das als normal und würde vermutlich umgekehrt Termperaturen von 40 Grad Celsius im Plusbereich als extrem betrachten. Was wiederum jemanden, der in heißen Gegenden wohnt, relativ gelassen läßt. Der aber würde wiederum 40 Grad Minus als extremst extrem empfinden. Was wiederum das als extrem empfunndene Verhältnis des Mitteleuropäers zu Minus 40 Grad Celsius relativiert.

Somit kann Gedankengut allein und losgelöst nicht als extrem betrachtet werden. Und Gedankengut, nur weil es "rechts" ist, schon gar nicht.
Demgegenüber wäre ja am anderen gleichweit entfernten Ende der polti. Skala linkes Gedankengut auch extrem. Vom Standpunkt der Rechten aus.
Nun bezeichnet aber auch die sich selbst als polit. Mitte Betrachtenden gern mal alles, was davon entfernt ist, als extrem.
Somit kann man also feststellen, dass dieser Begriff eine ziemlich ausgelutschte Nummer ist.

Und was die angeblich fehlende Fähigkeit zur Reflektion angeht, so ist doch sehr klar, wo diese Fähigkeiten fehlen und zu bekannten Folgen führen. Sicherlich nicht bei denen, die Du hier im Sinn hattest, was eher die Frage aufwirft, wie es bei Dir um den "Intelligenzmangel-Faktor" bestellt ist. Es sei denn, Du betreibst böswillige Unterstellungsarbeit.

Und da die gesellschaftlichen Vorgaben- in die Zukunft weisend- selbst schon an sich extrem sind, muß natürlich umgekehrt das, was daran rüttelt, auch als extrem, als konträr dargestellt werden. Das leuchtet schon ein, weil man nur so den Gegner demontieren kann.
Aber deswegen ist doch die Zielstellung, welche andere als extrem verunglimpft, selbst nichts anderes, als extrem.
Man müßte sich ja schon allem gegenüber passiv verhalten, um nicht als extrem von jedweder Seite wahrgenommen zu werden.
Ich sehe aber nicht, dass jemand, der seine Sinne alle beisammen hat, tatenlos und unwidersprochen dabei zusieht, wie er Stück um Stück im eigenen Land zum Verschwinden gebracht werden soll. Wenn das extrem ist, kann man gar nichtg extrem genug sein, um solches zu verhindern. Denn extreme Probleme können letztlich nur mit extremen Maßnahmen bekämpft und gelöst werden.


Doofe Menschen, lieber Goldoni, fallen entweder auf den Bastrich herein, den Du hier abläßt, oder streben dem nach, was ihnen aktuell aus Berlin und Brüssel als Leitlinien medial aufbereitet vorgesetzt wird. Das tun Doofe.

Es wäre auch recht doof, nicht zu versuchen, zu erkennen und zu benennen, wo einige der Ursachen für die aktuellen Entwicklungen liegen, denn alle Ursachen und Hintergründe wird man sicherlich nicht herausfinden oder gedanklich verknüpfen können, weil es zu viele sind oder weil sie sehr komplex sind und zudem über lange Zeiträume parallel laufen oder ineinander verwoben sind.

Und weil Du gerade zu hübsch von der Immunisierung von Inhalten sprachst- Goldoni, werr macht das denn tatsächlich? Wer schreit denn wie eine Quietschbremse unablässig "extrem", "extrem" und "Rechte" und blockt mit solchen Zuordnungen Kritik ab? Wer würde denn am liebsten um Geschichtsbetrachtung eine undurchdringliche Tabu-Mauer bauen, damit unabhängige Betrachtung in den Ergebnissen nicht unschön auf die eigenen Begründungen fallen und diese zerstören, mit denen man heute die Menschen am Nasenring in die Zukunft führen will...? Wer ist denn das unablässig?
Wir - also alle, die von Dir zu gern in einen Suppentopf geworfen werden- wir sind es jedenfalls nicht.


Ja, jetzt mußt Du Dich nur noch vor einen Spiegel stellen und Dir an die eigene Nase fassen und kräftig daran ziehen, damit sich das Spiegelbild auch bewegt
Das war jetzt viel Quark mit Soße, weil es den ursächlichen Inhalt von Extrem völlig außer acht lässt und vieles mehr noch........vielleicht fällt mir irgendwann noch mal was Sairisches dazu ein.
Goldoni ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net