Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > MIGRATION UND ILLEGALITÄT

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.18, 22:45   #11
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 15.177
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Fenstergucker Beitrag anzeigen
..... meint die Linken-Politikerin Jelpke und fordert mehr Anstrengungen, um Flüchtlinge zu integrieren.
sehe ich ganz genauso, die müssen in ihr Heimat- und Herkunftsland reintegriert werden

Zitat:
Integration muß vom Flüchtling selbst kommen, er muss sich integrieren wollen. Sonst sind alle Anstrengungen und alles investierte Geld für die Katz'.
So isses, die müssen zurück wollen, sonst muß man dabei helfen

Zitat:
Und die Beispiele gelungener Integration sind alles andere als zahlreich, auch wenn man uns dies immer wieder einreden will.
Auch das stimmt, weil es politisch nicht gewollt ist bzw. viel zu zaghaft angegangen wird, sie in ihre Herkunftsländer zu reintegireren

Zitat:
Die Bildung von Parallelgesellschaften, wie sie derzeit stattfindet, ist keine Integration, sondern fördert Konflikte, ....
Meine Worte ....
__________________
Heinrich Heine - Himmelfahrt

Er spricht: Es kommen die Vagabunde,
Zigeuner, Polacken und Lumpenhunde,
Die Tagediebe, die Hottentotten -
Sie kommen einzeln und in Rotten,

Aderyn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.18, 23:17   #12
wsx
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von wsx
 
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 2.405
wsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengott
Standard

Klar, ein ungebildeter, sexuell frustrierter Analphabet mit einem IQ, der oftmals näher an der Grenze zur geistigen Behinderung als am Durchschnitts-IQ der Deutschen liegt, die Sprache nicht kann, einer barbarischen Gewaltreligion anhängt und in einer Zivilisation geprägt wurde, die ungefähr auf dem Entwicklungsstand des europäischen Mittelalters ist, wird nach seiner illegalen Einwanderung zum Gewalt- und Sexualverbrecher, weil die "Perspektive" nicht rosig war.

Nope liebe Freunde. Im Schnitt unintelligente, ungebildete, des Lesens, Schreibens und Sprechens unserer Sprache unkundige Angehörige fremder, rückständiger Kulturen, Religionen und Völker lassen sich schlichtweg nicht in westliche Bildungs- und Industrienationen integrieren, auch ihre Nachfahren nicht. Da wurde niemandem die Perspektive genommen. Sie war einfach nie vorhanden außer in den Propagandapamphleten einiger geistig verwirrter Masseneinwanderungsapologeten, die sich irgendeinen Schwachsinn zusammenphantasierten afrikanische und vorderasiatische Grenzverletzer würden für einen Wirtschaftsaufschwung sorgen.
__________________
"Meister Eckehart und ouch ander meister sprechent: wer eine tugent suochen wil, der soll sî suochen in irm urspringe, daz ist in gote, unde dâ vindet man alle tugende in einer tugent."
wsx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.18, 00:41   #13
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 15.177
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von wsx Beitrag anzeigen
Klar, ein ungebildeter, sexuell frustrierter Analphabet mit einem IQ, der oftmals näher an der Grenze zur geistigen Behinderung als am Durchschnitts-IQ der Deutschen liegt, die Sprache nicht kann, einer barbarischen Gewaltreligion anhängt und in einer Zivilisation geprägt wurde, die ungefähr auf dem Entwicklungsstand des europäischen Mittelalters ist, wird nach seiner illegalen Einwanderung zum Gewalt- und Sexualverbrecher, weil die "Perspektive" nicht rosig war.

Nope liebe Freunde. Im Schnitt unintelligente, ungebildete, des Lesens, Schreibens und Sprechens unserer Sprache unkundige Angehörige fremder, rückständiger Kulturen, Religionen und Völker lassen sich schlichtweg nicht in westliche Bildungs- und Industrienationen integrieren, auch ihre Nachfahren nicht. Da wurde niemandem die Perspektive genommen. Sie war einfach nie vorhanden außer in den Propagandapamphleten einiger geistig verwirrter Masseneinwanderungsapologeten, die sich irgendeinen Schwachsinn zusammenphantasierten afrikanische und vorderasiatische Grenzverletzer würden für einen Wirtschaftsaufschwung sorgen.
Ja, eigentlich lernen das unsere Kinder schon in der Kita beim Benutzen von Fröbelspielzeug (ich hoffe, man nimmt es denen jetzt nicht weg):
das Eckige paßt nicht in das Runde.

Du hast schon recht- aus sich selbst heraus hatten die keine andere Perspektive, als die, die eben in deren Ländern die für sie übliche ist.
Deswegen kreiert man hier eine künstliche Perspektive, wobei man alle relevanten Ausgangsparameter außer Betracht läßt.
Also eine Fata Morgana im wahrsten Sinne des Wortes- allerdings, auf unsere Kosten und was noch schlimmer ist, ohne uns zu fragen, bzw. unter bewußter Inkaufnahme und Vorantreibung der Zerstörung unserer Perspektiven.
Aber das weißt Du selbst.

Das aber, diese synthetische Perspektive und die damit verbundene Zerstörung unserer Perspektive - sind aber die Argumente der, wie Du sie nennst, "Masseneinwanderungsapologeten", denn sie rechtfertigen ja das eine mit dem anderen, indem sie behaupten, wir hätten deren Probleme verursacht und zu verantworten und müßten daher - wie als Buße dessen- Abstriche an der eigenen künftigen Lebensqualität hinnehmen.
Im Klartext heißt das: die Diskussion dreht sich nicht mehr um sozialen Frieden mit dem Fokus auf durchrationalisierte Wirtschaft mit Wegbrechen und Verlagerung von Arbeitsplätzen und anschließender sozialer staatlicher Stillhaltevergütung, sondern begründet nun neu das Erfordernis von Einschränkungen (und diese sind im Umfang noch lange nicht durchdekliniert) aber auch das zusätzliche Arbeiten und Erwirtschaften für eben diese anderen (Fremden), welche hergebracht werden.
Es sind also 2 Aspekte- die einen werden es erwirtschaften und die anderen werden erst recht in die Röhre gucken, damit scheinbar Dritten eine "Perspektive" ermöglicht wird. So wird es begründet.
Also eine neue zusätzliche Spaltung der Gesellschaft.

Und da sind wir nicht einmal bei der alles überspannenden Thematik des Klimawandels und der sogenannten Energiewende, was ja auch nochmals, also zusätzlich zu allem (diesmal aber betrifft es alle) eine abgeforderte Einschränkung begründen wird. Zumindest, wenn das so ungebremst auf politischer Ebene und gesellschaftllich weitergeht.
Für die aus armen Verhältnissen kommenden Fremden wird das weniger ein Problem sein, denn es wäre ihnen dennoch bereits ein Gewinn. Für viele jedenfalls.
Die Verlierer wären auschließlich wir.
Ehe die Fremden merken, dass sie lediglich benutzt wurden, falls sie es überhaupt jemals bemerken, ist es auch für sie längst zu spät
__________________
Heinrich Heine - Himmelfahrt

Er spricht: Es kommen die Vagabunde,
Zigeuner, Polacken und Lumpenhunde,
Die Tagediebe, die Hottentotten -
Sie kommen einzeln und in Rotten,


Geändert von Aderyn (09.01.18 um 02:34 Uhr)
Aderyn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.18, 08:50   #14
Fenstergucker
zynischer Phlegmatiker
 
Benutzerbild von Fenstergucker
 
Registriert seit: Dec 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 7.358
Fenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
Ja, eigentlich lernen das unsere Kinder schon in der Kita beim Benutzen von Fröbelspielzeug (ich hoffe, man nimmt es denen jetzt nicht weg):
das Eckige paßt nicht in das Runde.

Du hast schon recht- aus sich selbst heraus hatten die keine andere Perspektive, als die, die eben in deren Ländern die für sie übliche ist.
Deswegen kreiert man hier eine künstliche Perspektive, wobei man alle relevanten Ausgangsparameter außer Betracht läßt.
Also eine Fata Morgana im wahrsten Sinne des Wortes- allerdings, auf unsere Kosten und was noch schlimmer ist, ohne uns zu fragen, bzw. unter bewußter Inkaufnahme und Vorantreibung der Zerstörung unserer Perspektiven.
Aber das weißt Du selbst.

Das aber, diese synthetische Perspektive und die damit verbundene Zerstörung unserer Perspektive - sind aber die Argumente der, wie Du sie nennst, "Masseneinwanderungsapologeten", denn sie rechtfertigen ja das eine mit dem anderen, indem sie behaupten, wir hätten deren Probleme verursacht und zu verantworten und müßten daher - wie als Buße dessen- Abstriche an der eigenen künftigen Lebensqualität hinnehmen.
Im Klartext heißt das: die Diskussion dreht sich nicht mehr um sozialen Frieden mit dem Fokus auf durchrationalisierte Wirtschaft mit Wegbrechen und Verlagerung von Arbeitsplätzen und anschließender sozialer staatlicher Stillhaltevergütung, sondern begründet nun neu das Erfordernis von Einschränkungen (und diese sind im Umfang noch lange nicht durchdekliniert) aber auch das zusätzliche Arbeiten und Erwirtschaften für eben diese anderen (Fremden), welche hergebracht werden.
Es sind also 2 Aspekte- die einen werden es erwirtschaften und die anderen werden erst recht in die Röhre gucken, damit scheinbar Dritten eine "Perspektive" ermöglicht wird. So wird es begründet.
Also eine neue zusätzliche Spaltung der Gesellschaft.

Und da sind wir nicht einmal bei der alles überspannenden Thematik des Klimawandels und der sogenannten Energiewende, was ja auch nochmals, also zusätzlich zu allem (diesmal aber betrifft es alle) eine abgeforderte Einschränkung begründen wird. Zumindest, wenn das so ungebremst auf politischer Ebene und gesellschaftllich weitergeht.
Für die aus armen Verhältnissen kommenden Fremden wird das weniger ein Problem sein, denn es wäre ihnen dennoch bereits ein Gewinn. Für viele jedenfalls.
Die Verlierer wären auschließlich wir.
Ehe die Fremden merken, dass sie lediglich benutzt wurden, falls sie es überhaupt jemals bemerken, ist es auch für sie längst zu spät
Sehr guter Beitrag, aber du hast dennoch einen Aspekt vergessen! Nämlich den - wie ich ihn nenne - Scholl-Latour-Effekt!

"Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta."

Wenn man sich ansieht, wie die Bildung unter den Asylsuchenden und ihren mangelhaften Voraussetzungen (Intellekt, Sprachkenntnisse) leidet, weil sie sich denen anpasst, wie die Fremden unsere eigenen Nachkommen intellektmäßig nach unten ziehen, dann muß man Peter Scholl-Latour recht geben.

Europa ist dabei, sich mit der Aufnahme von Menschen, die geistig nicht in der Lage sind, mit den führenden Nationen mitzuhalten, selbst nach unten zu ziehen und das einzige Plus, das wir noch haben, zu verspielen. Wir können mit den Asiaten in Sachen Produktivität und Preisgestaltung nicht mithalten, haben aber - noch - unsere Fähigkeit, Innovationen zu schaffen, Forschung, Know-How und Erfindergeist. Aber wie lange noch? Die Asiaten lernen dazu, wir bauen ab, wenn die Bildung sich noch länger nach den Asylanten richtet.

Wenn Europa so weiter macht, überholt uns Kalkutta und wir werden Dschibuti.
__________________
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller
Fenstergucker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.18, 12:15   #15
Praia61
Forengott
 
Benutzerbild von Praia61
 
Registriert seit: Nov 2014
Beiträge: 12.595
Praia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein Forengott
Standard

In dieser Stadt gibt es mehr Einkommensmillionäre als in ganz Deutschland.
__________________
Ignoriert sind: panay, Dobermann, Reiner Zufall,weissglut
Praia61 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.18, 12:52   #16
Fenstergucker
zynischer Phlegmatiker
 
Benutzerbild von Fenstergucker
 
Registriert seit: Dec 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 7.358
Fenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Praia61 Beitrag anzeigen
In dieser Stadt gibt es mehr Einkommensmillionäre als in ganz Deutschland.
In welcher Stadt?
__________________
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller
Fenstergucker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.18, 13:04   #17
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 15.177
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Fenstergucker Beitrag anzeigen
Sehr guter Beitrag, aber du hast dennoch einen Aspekt vergessen! Nämlich den - wie ich ihn nenne - Scholl-Latour-Effekt!

"Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta."
Stimmt das fehlt. Es gibt ja genügend warnende Sachkundige, die sich wirklich auskennen und nicht bloße Quassel-Experten sind.
Ich hatte das irgendwo kürzlich (vermutlich in einem anderen Thread) auch mal angesprochen und vermutlich gedanklich in den Text hier reingelegt, ohne es zu schreiben.
Aber Du hast recht, es gibt viele Experten, welche über die Zustände in den Regionen und Mentalitäten der Menschen dort bestens im Bilde sind und auch schon oft hier darüber berichteten. Seltsam, in solchen Momenten, wo das dann für uns als Information und Warnung relevant wird, sind die nicht mehr auf den bildschirmen und in Talkrunden zu finden.

Leider ist ja Scholl-Latour gestorben, aber auch ihn behandelten viele Talk-Moderatoren, die ihn zu solchen Nahost-Konflikt-Erörterungsrunden einlude, zum Schluß so, als ob er altersgaga wäre und irgendwelchen Mist erzählen würde
__________________
Heinrich Heine - Himmelfahrt

Er spricht: Es kommen die Vagabunde,
Zigeuner, Polacken und Lumpenhunde,
Die Tagediebe, die Hottentotten -
Sie kommen einzeln und in Rotten,

Aderyn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.18, 15:04   #18
Praia61
Forengott
 
Benutzerbild von Praia61
 
Registriert seit: Nov 2014
Beiträge: 12.595
Praia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein ForengottPraia61 ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Fenstergucker Beitrag anzeigen
In welcher Stadt?
Mumbai
__________________
Ignoriert sind: panay, Dobermann, Reiner Zufall,weissglut
Praia61 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.18, 17:16   #19
Sunny
passt in keine Schublade
 
Benutzerbild von Sunny
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 10.701
Sunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Fenstergucker Beitrag anzeigen
..... meint die Linken-Politikerin Jelpke und fordert mehr Anstrengungen, um Flüchtlinge zu integrieren. Dabei vergisst sie aber (oder weiß sie es nicht besser?), daß man Integration nicht nicht fordern, nicht verordnen und nicht erkaufen kann.

http://www.deutschlandfunk.de/jelpke...news_id=834818

Integration muß vom Flüchtling selbst kommen, er muss sich integrieren wollen. Sonst sind alle Anstrengungen und alles investierte Geld für die Katz'.

Und die Beispiele gelungener Integration sind alles andere als zahlreich, auch wenn man uns dies immer wieder einreden will. Die Bildung von Parallelgesellschaften, wie sie derzeit stattfindet, ist keine Integration, sondern fördert Konflikte, verhindert das Erlernen der Landessprache, bewirkt Arbeitslosigkeit und die von Jelpke angesprochene Perspektivlosigkeit und Gewalt.

Vielmehr wäre eine Verteilung der Ausländer auf das ganze Land und somit eine Verhinderung von Parallelgesellschaften erforderlich, aber dazu ist es inzwischen viel zu spät und überdies sind die Ausländer bereits viel zu zahlreich, als daß man sie sinnvoll verteilen könnte. Weiterer Zuzug kombiniert mit der Gebärfreudigkeit der Einwanderinnen bewirken höchstens eines, nämlich daß sich die Einheimischen in nicht allzu ferner Zukunft in die entstandenen muslimischen Gesellschaften integrieren müssen.

Besonders Moslems zeigen eine äußerst geringe Integrationswilligkeit, womit alle Anstrengungen der Regierungen - sofern es überhaupt welche gibt - wirkungslos verpuffen. Gerade diese mangelnde Bereitschaft zur Integration, gepaart mit meist sehr geringem Intellekt, aber hoher Gewaltbereitschaft macht auch strenge Maßnahmen nahezu unmöglich, da diese unweigerlich zu einem Aufstand und bürgerkriegsähnlichen Zuständen führen müssen.Zu zahlreich sind die Muslime bereits in den westeuropäischen Ländern. Rigorose Maßnahmen sind - wenn überhaupt - nur mehr mit Polizei- und Militäreinsatz möglich. Die Zustände in Schweden, Frankreich und teilweise in Belgien lassen erahnen, wohin wir uns bewegen. Und diese Richtung ist alles andere, als positiv.
In D und anderen EU-Staaten gibt es auch sehr viele junge ohne Perspektive. Siund die Alle deshalb gewalttätig? NEIN
__________________
Die Grossen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen (F. Schiller)
https://www.youtube.com/watch?v=cjZsC8EbfDs
https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I...ature=youtu.beWenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Brecht)

https://www.youtube.com/watch?v=fkL9Enx9_Ts
Sunny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.18, 23:52   #20
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 15.177
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Sunny Beitrag anzeigen
In D und anderen EU-Staaten gibt es auch sehr viele junge ohne Perspektive. Siund die Alle deshalb gewalttätig? NEIN
Laut früheren mit fragwürdigen Statistiken scheinuntermauerten Klischees ja.
Heute sagt man das nur nicht mehr so laut. Aber erinnere Dich an die Anfänge von Pegida bzw. an die Zeiten davor.

Vielleicht basiert ja diese Perspektivlosenableitung genau auf dieser Ausgangsvorstellung?
Wobei das natürlich Unsinn ist, Perspektivlosikeit mit einem automitschen Hang zur Gewalt zu verbinden, denn einmal ist das Verständnis von Perspektive ziemlich individuell verschieden - erst recht in unterschiedlichen Kulturen.
Wie oft wurden hier in den Medien Berichte gebracht, wo man uns Menschen aus- sagen wir mal Indien oder Afrika vorhielt, die sehr arm waren/ sind- also nach unseren Kriterien perspektivlos - und dennoch fröhlich. So ähnlich waren dannn auch die Subbotschaften oder gar die Überschriften gelagert, dass eben besitz und Geld allein nicht glüclkich machen bzw. dass man umgekehrt auch ohne glücklich sein kann.
Als ob wir das nicht selbst wüßten.

Aber zurück zum Ausgangspunkt- man begründete das - am Beispiel von Mitteldeutschland- mit Frauenmangel, mit Weggang- auch vieler junger Frauen Richtung Westen und mit den zurückgebliebenen, angeblich schlecht qualifizierten, arbeitslosen, frustrierten Männern. Das ist natürlich eine Posse, was man da abläßt.

Letztlich sind es 2 sich in den Kernaussagen entgegenstehende Modelle, die man aber seltsamerweise ohne Not beide bedient und je nachdem anbringt, was man gerade an Stimmung und Meinung antriggern und transportieren will

Mal noch angemerkt: wenn man das mal hernähme, dieses fabrizierte und völlig verzerrte Grundbild, welches man medial schafft und transportiert, von den bösen Ossi-Männern, schlecht qualifiziert und arbeitslos usw., dann ist das gleichzeitig ein Eigentor bzw. eine schallende Ohrfeige für die Politiker und Regierungen, welche solche Zustände erzeugen und auf Dauer belassen. Zudem ein moralischer Bankrott, dies ertsnes nicht zu bemerken und zweitens überdies noch als Argument zu gebrauchen, um das eigene politische Versagen zu verschleiern
__________________
Heinrich Heine - Himmelfahrt

Er spricht: Es kommen die Vagabunde,
Zigeuner, Polacken und Lumpenhunde,
Die Tagediebe, die Hottentotten -
Sie kommen einzeln und in Rotten,


Geändert von Aderyn (09.01.18 um 23:58 Uhr)
Aderyn ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net
Indexexpurgatorius.MyBlog.de-Banner