Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Gentlemen's Club > Politik-/Geschichts-/Philosophie-Gentlemen's Club

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.17, 15:15   #61
herberger
♥ Moderator der Herzen ♥
 
Benutzerbild von herberger
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Südberlin
Beiträge: 38.367
herberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengott
Standard

Wenn ich ehrlich bin verstehe ich den ganzen Artikel nicht, was ist an Phosphor Bomben so neu und sensationell, die Deutsche Luftwaffe schmiss doch auch Phosphor Brandbomben ab,
__________________
Beim arbeiten wird nicht geraucht ! Sehen sie mich arbeiten?
herberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.17, 17:16   #62
KOTZFISCH
Kritischer Rationalist
 
Benutzerbild von KOTZFISCH
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 8.486
KOTZFISCH hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Man streitet wieder über Opferzahlen.

Eine unfruchtbare Diskussion.
Tatsache ist, dass solche Angriffe Verbrechen sind nach jedem denkbaren Maßstab.

Zivilisten massakrieren ist kein soldatisches Ruhmesblatt- selbstverständlich egal von welcher Seite aus, um das "infantile Argument" nicht zur Geltung kommen zu lassen.

Eigentlich sind wir mit dem Thema fertig.
__________________
„Kultur ist, wenn Sie Ihrem Nachbarn den Kopf abschlagen und daraus eine Blumenvase machen. Zivilisation ist, wenn Sie dafür ins Gefängnis müssen und nie wieder rauskommen.“

H.Broder
KOTZFISCH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.17, 17:18   #63
Brutus
Forengott
 
Benutzerbild von Brutus
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 24.057
Brutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von KOTZFISCH Beitrag anzeigen
Zivilisten massakrieren ist kein soldatisches Ruhmesblatt- selbstverständlich egal von welcher Seite aus, um das "infantile Argument" nicht zur Geltung kommen zu lassen.
Seit 1793, den Massakern in der Vendée, ist das the democratic Way of Warfare.
__________________
*Die Wahrheit schweigt! In ihrem eisigen Mund von Fesseln der Angst die Zunge behindert*, (André Chénier, Ode an Charlotte Corday). Ignoriert wird: Leila.
Brutus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.17, 17:59   #64
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 50.691
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
Seit 1793, den Massakern in der Vendée, ist das the democratic Way of Warfare.
Vielleicht ist in manchen Kriegen ja die Bevölkerungsreduktion ein wesentliches Ziel.

Fällt das nicht unter "Genocid"?
__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.17, 19:51   #65
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 15.213
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Sathington Willoughby Beitrag anzeigen
http://www.epochtimes.de/politik/deu...-a2252909.html


Solche Kriegsverbrechen werden natürlich nicht thematisiert.
(Ich habe den entsprechenden Strang nicht gefunden und daher erstmal einen neuen eröffnet.
Wer den Strang findet, bitte Link posten, damit ich sie vereinigen kann).
Solche Typen waren u.a. die geistigen Väter dahinter:

gestatten, Frederick Alexander Lindemann = Lord Cherwell, geboren und studiert in Deutschland, mit dem 1. WK auf englische Seite gwechselt und im 2. WK Berater Churchills in Sachen hocheffektiven Flächenbombardements

Zitat:
1942 legte der leidenschaftliche Nazigegner Lindemann der Regierung ein Papier (sogenanntes „dehousing paper“) vor, das die Bombardierung deutscher Städte durch die Royal Air Force im Zuge einer Kampagne strategischer Bombardierung befürwortete. Das Papier basierte auf eingehenden Studien der Wirkungen des deutschen Bombardements von Städten wie Birmingham und Kingston upon Hull. In diesem Papier lag der Ursprung der Entscheidung, die Kriegsmoral der deutschen Zivilbevölkerung durch ein flächendeckendes Bombardement deutscher Großstädte (z. B. Operation Gomorrha in Hamburg) zu zermürben. Die Regierung stimmte Lindemanns Plan schließlich zu und beauftragte Marshall Arthur Harris als Befehlshaber der britischen Bomberflotte mit der Umsetzung (Area Bombing Directive).
Wikipedia
Und auch solche Typen, wie diesen, gestatten, Erich Mendelsohn, geboren in Deutschland, der Name täuscht nicht darüber, was er ist .....

Zitat:
Von 1941 bis 1953 lebte Mendelsohn in den USA. Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs musste er sich dort auf Vorträge und Publikationen beschränken, da er nicht über die US-amerikanische Staatsbürgerschaft verfügte. Dennoch war er in dieser Zeit beratend für die US-Regierung tätig. Unter seiner Anleitung entstand 1943 auf dem Testgelände Dugway Proving Ground in Utah das sog. Deutsche Dorf, ein realistischer Nachbau Berliner Mietskasernen. Hier wurden verschiedene Spreng- und Brandbomben in ihrer Wirkung auf die besondere Bauform getestet.

Wikipedia
__________________
Heinrich Heine - Himmelfahrt

Er spricht: Es kommen die Vagabunde,
Zigeuner, Polacken und Lumpenhunde,
Die Tagediebe, die Hottentotten -
Sie kommen einzeln und in Rotten,


Geändert von Aderyn (02.11.17 um 10:22 Uhr)
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.17, 09:41   #66
Mirage
Noir
 
Benutzerbild von Mirage
 
Registriert seit: Jan 2014
Beiträge: 14.984
Mirage hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
Seit 1793, den Massakern in der Vendée, ist das the democratic Way of Warfare.
Nach Reynald Secher hat die Bevölkerung der Vendée im Zeitraum von 1792 bis 1802 um 117.000 Bewohner (bei ursprünglich 815.000 Einwohnern) abgenommen.

Einfach utopisch
__________________
"We improve ourselves by victories over ourselves. There must be contest, and we must win."
Mirage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.17, 10:56   #67
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 15.213
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Mirage Beitrag anzeigen
Nach Reynald Secher hat die Bevölkerung der Vendée im Zeitraum von 1792 bis 1802 um 117.000 Bewohner (bei ursprünglich 815.000 Einwohnern) abgenommen.

Einfach utopisch
Die Pariser mordeten im Vendée nicht nur Menschen, Alte, Schwache, Frauen, Kinder darunter- Dorf für Dorf- sondern auch die eigene Idee von 1789, auf die sie sich vormals beriefen und als ihr Geschenk an die Menschheit deklarierten: die große Charta der Revolution in Form der "Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte". Denn auf eben diese Charta bezogen sich viele der Widerständler im Vendée.

Zitat:
Der Schriftsteller Michel Ragon beschreibt in seinem Buch "Die roten Taschentücher von Cholet" ein bestraftes Dorf so*:
" An der Hackbank einer Fleischerei waren Männer mit " ..." Schlachterhaken am Kinn aufgehängt. "..." An dem großen Kreuz eines Kalvarienbergs hing noch ein " ..." Priester in schwarzem Gewand. Sein von Kugeln "..." zerschmetterter Schädel baumelte über einer zerbrochenen " ..." Laterne, die auf seiner Brust befestigt war und die den "..." Schützen wohl geleuchtet hatte. " ..." Auf dem ehemaligen Marktplatz lagen alle Dorfbewohner, "..." starr, wie für eine Zählung . . . "... " fünfhundertvierundsechzig Leichname, davon " ..." einhundertsiebenundvierzig Kinder. Die Kleinsten, die "..." Knirpse, waren auf Bajonette, die man in die Erde gerammt "..." hatte, aufgespießt. Die Frauen lagen mit hochgeschürzten "..." Röcken da, sie zeigten ihre Scham, die von den "..." eingeführten Patronen aufgerissen war. "..." Der Bürgermeister war an seiner blau-weiß-roten Schärpe "..." zu erkennen. Obwohl Republikaner, hatten ihm die Blauen "..." Ohren und Nase abgeschnitten. Vielen der mit " ..." Lammfelljacken bekleideten Dorfbewohner hatten sie den "..." Schädel zerspalten und die Finger abgehackt. Schwaden von "..." Fliegen schwirrten umher, berauschten sich an dem "..." geronnenen Blut. "
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13681422.html
Und auch

Zitat:
In ihrem Blutrausch geben sich die Pariser Radikalen mit der bekannten Strategie der verbrannten Erde nicht zufrieden. Sie erwägen vielmehr, Gewässer und Alkoholvorräte in der Vendee mit Arsen zu vergiften und sogar Gas einzusetzen. Sie veranlassen auch die entsprechenden Gas-Experimente mit Schafen, leider kommen die beauftragten Wissenschaftler mit der Technik nicht klar.
Wenn aber die Vendee nicht physisch zu vernichten war, dann wenigstens moralisch. Offiziell wird beschlossen, das Departement Vendee, den Hort dessen, was nur eine Verschwörung der Finsternis sein konnte, umzubenennen in "Venge" - zu deutsch: Gerächt.

...(...)...

Babeuf schon zitiert den Pariser Befehl an die "colonnes infernales", "alles zu verbrennen, was brennbar ist, und alle Menschen, die angetroffen werden, mit dem Bajonett zu erledigen". Bedenken überwindet der exekutierende General: "Ich weiß, es kann in diesem Land auch ein paar Patrioten geben - das ist egal, wir müssen sie alle opfern."
Ein gewisser Stalin muß das gelesen haben.

Laut Friedrich Sieburg werden die Menschen mit der Französischen Revolution niemals fertig - die Franzosen schon gar nicht und die Vendeer am wenigsten. Ihre Wunden schwären. Auf einem Kongreß in der Hauptstadt La Roche-sur-Yon ist nicht nur von "ethnischer Säuberung", sondern auch von "Endlösung" die Rede. Der rechte Abgeordnete Philippe de Villiers, Präsident des Generalrats der Vendee, verlangt, "die Mauer der Schande niederzureißen, die den Völkermord in der Vendee vergessen machen soll".

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13681422.html
Das ist die wahre Fratze der sogenannten franz. Revolution, die sich ausbreitete und bis heute gefeiert wird:

Zitat:
"Mein Freund, ich verkünde Dir mit großem Vergnügen, dass die Räuber endlich vernichtet sind." So las es, auf dem Höhepunkt der Terreur , der Minister befriedigt aus einem aus Nantes an ihn adressierten Brief den Abgeordneten des Pariser Nationalkonvents vor: "Die Zahl der hierher gebrachten Räuber ist nicht abzuschätzen. Jeden Augenblick kommen neue an. Weil die Guillotine zu langsam ist, und das Erschießen auch zu lange dauert und Pulver und Kugeln vergeudet, hat man sich entschlossen, je eine gewisse Anzahl in große Boote zu bringen, in die Mitte des Flusses etwa eine halbe Meile vor der Stadt zu fahren, und das Boot dort zu versenken. So wird unablässig verfahren."
Dokumente wie dieser am 2. Januar 1794 im "Moniteur" erschienene Bericht aus der Pariser Nationalversammlung sind Historikern in großer Zahl bekannt.

https://www.welt.de/welt_print/artic...evolution.html
Diese Artikel lassen einiges an Ahnungen aufkommen, was sich dort im Großen ereignet haben mag. Was sich dort an Einzelschicksalen, Dramen und Trägödien abspielte, kann man sich eigentlich nur aus der Masse der
Literatur erschließen und zu einem höllischen Gesamtbild zusammenfügen.

Jedenfalls weiß man seit dem, was die Segnungen der "Demokratie" wirklich bedeuten, denn wenn man sich auf die Geburtsstunde der modernen europäischen Dekmokratie beruft, dabei die Worte "Freiheit", "Gleichheit", "Brüderlichkeit" auf den Lippen, dann beruft man sich in Wirklichkeit auf Mord, Totschlag, Verrat, Krieg, Genozid, denn das war es, was es in der Folge mit sich brachte.

Es lohnt sich, mal die Rechnung aufzumachen, wieviele Menschen vor 1789 in schlechten Verhältnissen lebten und daran starben und wieviele allein nur durch diese Wirren für eine angeblich bessere Zukunft ums Leben kamen.

Fazit: Wieder und wieder wurden die Menschen, auf deren Rücken und mit deren Unterstützung ein Umsturz der Verhältnisse nur gelang, auf das Schändlichste betrogen. Schlimmer noch, selbst das Recht, dass dieser Betrug als Betrug und Mordbrennerei gebrandmarkt wird, wurde ihnen verwehrt- bis heute.

Und da verwahrt man sich gegen die Darstellung, auf deutsche Städte im 2. WK seien von den alliierten Befreiern, welche die Demokratie bringen wollten, Phosphorbomben abgeworfen worden.
__________________
Heinrich Heine - Himmelfahrt

Er spricht: Es kommen die Vagabunde,
Zigeuner, Polacken und Lumpenhunde,
Die Tagediebe, die Hottentotten -
Sie kommen einzeln und in Rotten,


Geändert von Aderyn (02.11.17 um 11:30 Uhr)
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.17, 17:55   #68
Mirage
Noir
 
Benutzerbild von Mirage
 
Registriert seit: Jan 2014
Beiträge: 14.984
Mirage hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Die Menschen werden schon immer beschissen, aber seit 1789 der Demokratiekrebs gekommen ist, ist im Gegensatz zu davor, eine ungewöhnlich obskure positive Konnotation zur Demokratie passiert, die bis heute _ohne_ jeden Grund anhält, der Pöbel ist so unfassbar glücklich über seine Demokratie, man wills einfach nicht begreifen
__________________
"We improve ourselves by victories over ourselves. There must be contest, and we must win."
Mirage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.17, 20:20   #69
frundsi
Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2012
Beiträge: 177
frundsi ist ein Forenheiligerfrundsi ist ein Forenheiligerfrundsi ist ein Forenheiligerfrundsi ist ein Forenheiligerfrundsi ist ein Forenheiligerfrundsi ist ein Forenheiligerfrundsi ist ein Forenheiligerfrundsi ist ein Forenheiligerfrundsi ist ein Forenheiligerfrundsi ist ein Forenheiligerfrundsi ist ein Forenheiliger
Standard

Weißer Phosphor wird doch auch heute noch von Demokratien gegen Zivilisten eingesetzt.

In den besetzten Gebieten der Palästinenser setzt die israelische Regierung auch heute noch gerne weißen Phosphor ein. Das interessiert die Europäer heute kein Jota.

Genau wie es vielen Deutschen nicht interessiert, wie schauerlich Deutsche im WK 1 und 2 unter den Angriffen der Demokraten litten und in Massen starben.
__________________
http://www.heimatforum.de/
frundsi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.17, 20:42   #70
Brutus
Forengott
 
Benutzerbild von Brutus
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 24.057
Brutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von frundsi Beitrag anzeigen
In den besetzten Gebieten der Palästinenser setzt die israelische Regierung auch heute noch gerne weißen Phosphor ein. Das interessiert die Europäer heute kein Jota.


Vielleicht interessiert es sie, wenn sie im eigenen Land zu Palästinensern werden?
__________________
*Die Wahrheit schweigt! In ihrem eisigen Mund von Fesseln der Angst die Zunge behindert*, (André Chénier, Ode an Charlotte Corday). Ignoriert wird: Leila.
Brutus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net