Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Parteien - Vereine - Wahlen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Gestern, 13:51   #3111
Brutus
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Brutus
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 22.336
Brutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein Forengott
Standard

So sollten die westlichen Demokraten endlich von der Welt erkannt werden: als Kriegshetzer und Völkermörder!

In Syrien haben sie einen Staudamm des Euphrat bombardiert und damit eine ökologische Katastrophe heraufbeschworen.

Sergueï Roudskoï, Chef der russischen Eingreiftruppe in Syrien, vermutet, der Westen habe sich zum Ziel gesetzt, die Infrastruktur Syriens völlig zu zerstören, um nach Beendigung des Krieges einen Wiederaufbau zu behindern.

Sehr bezeichnend, daß im Westen nach wie vor Blutsäufer und Völkermörder regieren, und sich seit den Zeiten von Roosevelt und Churchill im Grunde nichts geändert hat.

Noch immer pflegen sie über friedliche Länder herzufallen und ihre Kriege unter laufendem Bruch des Völkerrechts vor allem gegen Zivilisten zu führen.

http://www.egaliteetreconciliation.f...que-44881.html
__________________
*Der offiziellen Geschichtsschreibung zu glauben, heißt Verbrechern auf's Wort zu glauben*, (Simone Adolphine Weil). Ignoriert wird: Leila.
Brutus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 14:12   #3112
Brutus
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Brutus
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 22.336
Brutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Henry de Lesquen‏
Lire "Morts pour raisons diverses" : les crimes d'Eisenhower.
https://twitter.com/hlesquen/status/846696980516622336
*Other Losses* lesen: die Verbrechen Eisenhowers.

Gemeint ist James Bacques Buch über die Vernichtungslager (Rheinwiesen) des Völkermörders und späteren US-Präsidenten Eisenhower.
__________________
*Der offiziellen Geschichtsschreibung zu glauben, heißt Verbrechern auf's Wort zu glauben*, (Simone Adolphine Weil). Ignoriert wird: Leila.
Brutus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 15:23   #3113
Walter Hofer
WHG
 
Benutzerbild von Walter Hofer
 
Registriert seit: Sep 2009
Beiträge: 17.692
Walter Hofer hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
*Other Losses* lesen: die Verbrechen Eisenhowers.

Gemeint ist James Bacques Buch über die Vernichtungslager (Rheinwiesen) des Völkermörders und späteren US-Präsidenten Eisenhower.
Eine Reihe von Historikern, insbesondere im Rahmen einer Konferenz und Publikation der University of New Orleans, widersprachen Bacques These bereits Anfang der 90er Jahre und warfen Bacque eine Vielzahl schwerwiegender Fehler vor.[5] Bacque wird selektive Rezeption von Quellen und Fachliteratur, die Manipulation von Zitaten, methodische Mängel hinsichtlich der Zeitzeugenaussagen, gravierende Fehler bei der Quellenauslegung sowie das Ignorieren historischer Zusammenhänge und Kausalitäten vorgeworfen. Vor allem habe Bacque die Statistiken der Gefangenenlager völlig falsch interpretiert.

https://de.wikipedia.org/wiki/James_Bacque

ein typischer Revisionist, alter Schule.
__________________

Ignore: Praia, Nüllenkopp, Rock (BOT), Rütli-Borat (BOT)
Walter Hofer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:35   #3114
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 45.223
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Walter Hofer Beitrag anzeigen
Eine Reihe von Historikern, insbesondere im Rahmen einer Konferenz und Publikation der University of New Orleans, widersprachen Bacques These bereits Anfang der 90er Jahre und warfen Bacque eine Vielzahl schwerwiegender Fehler vor.[5] Bacque wird selektive Rezeption von Quellen und Fachliteratur, die Manipulation von Zitaten, methodische Mängel hinsichtlich der Zeitzeugenaussagen, gravierende Fehler bei der Quellenauslegung sowie das Ignorieren historischer Zusammenhänge und Kausalitäten vorgeworfen. Vor allem habe Bacque die Statistiken der Gefangenenlager völlig falsch interpretiert.

https://de.wikipedia.org/wiki/James_Bacque

ein typischer Revisionist, alter Schule.
Da musste natürlich ein Widerspruch kommen, und es dauerte gar nicht lange!

Die Vorwürfe gegen Bacque sind formaler Natur und stellen natürlich das Ergebnis seiner Nachforschungen in Frage. Sie widerlegen es aber nicht. Ich finde es erstaunlich, dass, wenn so manche faulig riechende Blase aus der Gechichte des vorigen Jahrhunderts an die Oberfläche kommt, plötzlich Seiten im Internet nicht mehr aufindbar sind, auch solche, die man eine Weile früher gefunden hat, und Texte von anderen lesen sich auf einmal anders. Zitate, die man schon öfter gelesen hat, sind nicht mehr auffindbar oder ihre Authentizität wird in Frage gestellt, etwa im Zusammenhang mit diesem Thema. "Für Eisenhower waren die Deutschen Bestien"

Hier wird ein zugehöriges Zitat, auf das man früher unversehens stoßen konnte, mittlerweile in Frage gestellt. Das wird dann etwa so begründet: «(→‎Neue Zitate: Falsche Eisenhower-Zitate durch neonazistische Seiten) (rückgängig machen)» Das erfolgte etwa zu der Zeit, als ich erstmals von den "Rheinwiesenlagern" gelesen hatte.

Ich frage mich: Kann das gleich als Beleg gewertet werden, dass es Neonazis gibt? Dann wäre das endlich geklärt. Hoffentlich wurden mittlerweie auch die Spuren beseitigt, welche Neonazis an der betreffenden Stellen gelegt haben, denn sonst glaubt man womöglich denen, selbst ohne sie zu kennen.
__________________

Geändert von Querulator (Gestern um 20:53 Uhr)
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 18:05   #3115
Brutus
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Brutus
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 22.336
Brutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Querulator Beitrag anzeigen
Da musste natürlich ein Widerspruch kommen, und es dauerte gar nicht lange!
Widerspruch nennst Du das, diesen Demokraten-Schaß?

Der Clou an dieser Info ist ja, daß ausgerechnet ein französischer Aristokrat und Extremnationalist Bacque empfiehlt, obwohl Frankreich in dem Buch gar nicht gut weggkommt und als Komplizin des angloamerikanischen, je nach Standpunkt, Massen- oder Völkermords dargestellt wird.
__________________
*Der offiziellen Geschichtsschreibung zu glauben, heißt Verbrechern auf's Wort zu glauben*, (Simone Adolphine Weil). Ignoriert wird: Leila.
Brutus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 20:03   #3116
Brutus
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Brutus
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 22.336
Brutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein Forengott
Standard

Rothschild-Lakai Macron in Mao Pose. Sie hätten auch Josef Stalin nehmen können. Normalerweise müßte dieses Bild bei jedem einschlagen wie der Blitz und die wichtigste aller wichtigen Erkenntnisse aufleuchten lassen, daß der Kommunismus ein Erzeugnis von City of London und Wall Street gewesen ist. Aber bei den restlos abgestumpften und amerikanisch lobotomisierten Deutschen wirken nur noch Photos, die Titten, Ärsche, Leichen und Fußballer zeigen.



http://www.bvoltaire.fr/macron-nest-...eid=d416a02802
__________________
*Der offiziellen Geschichtsschreibung zu glauben, heißt Verbrechern auf's Wort zu glauben*, (Simone Adolphine Weil). Ignoriert wird: Leila.
Brutus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 10:36   #3117
Brutus
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Brutus
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 22.336
Brutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein Forengott
Standard

Nachrichten aus dem Irrenhaus:
Zitat:
[10:55] Leserkommentar:

Als ich jenen unten angeführten Part des Interviews mit dem EU Parlamentspräsidenten las, erinnerte ich mich sofort an einen anderen Artikel.

"Tajani: Wer eine starke Identität hat, braucht vor anderen keine Angst zu haben. Wir müssen unsere Identität verteidigen.

Warum wollten einst alle zu Bürgern des antiken Römischen Reiches werden? Weil Verlass auf die Dinge war und Ordnung herrschte. Wenn wir unsere Werte nicht verteidigen, werden die Ankömmlinge ihre Regeln aufstellen.

Die USA zeigen, wie es geht. Dort steht vor vielen Häusern eine Flagge."

https://hartgeld.com/infos-eu.html
Kann man sich vorstellen, zwischen 1933 und 45 hätte irgendwo auf dieser weiten Welt auch nur ein Jude geschrieben, *Nazi-Deutschland zeigt uns, wie es geht*?

Nicht nur die aktuelle Migranteninvasion haben wir exakt jenen amerikanischen Werten zu verdanken, für die Stars-and-Stripes stehen.

Das werde ich in diesem Leben nicht mehr verstehen, wie man für die USA, eine Raub- und Völkermordnation mit mehreren hundert Millionen Leichen im Keller, etwas anderes empfinden kann als tiefen Ekel.
__________________
*Der offiziellen Geschichtsschreibung zu glauben, heißt Verbrechern auf's Wort zu glauben*, (Simone Adolphine Weil). Ignoriert wird: Leila.
Brutus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 11:13   #3118
Brutus
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Brutus
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 22.336
Brutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein Forengott
Standard

Die Jauchefluten wollen und wollen kein Ende nehmen. Auch die UEFA möchte sich als Organisation profilieren, die nachäfft, was in den USA vorgetanzt wird.
Zitat:
FC Bayern für Uefa ein Problemfall. Ceferin denkt an Regeländerungen wegen Dominanz

Der FC Bayern steht erneut schon Monate vor Saisonende unmittelbar vor dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Die Bundesliga wird für viele Fans aufgrund der Dominanz des Rekordmeisters immer langweiliger. Jetzt will sogar die Uefa reagieren und schließt auch Regeländerungen nicht aus.
(...)
Dabei geht es nicht nur um die Bayern, sondern generell um die dominanten Spitzenclubs in Europa wie auch Juventus, Real und Barcelona.

Der neue Uefa-Boss Aleksander Ceferin beschäftigt sich nun mit der für ihn zu deutlichen Überlegenheit bestimmter Vereine in Europas Ligen.

Bei einem Uefa-Treffen in Estoril hat Ceferin laut "Süddeutscher Zeitung" die "Übermacht einer Handvoll Spitzenclubs in Europa" thematisiert und Lösungsvorschläge zur Diskussion gestellt.

Um die verlorene Spannung wiederherzustellen, denkt der Uefa-Chef an Systeme, die sich im US-Sport etabliert haben. http://www.focus.de/sport/videos/fc-...d_6845094.html
__________________
*Der offiziellen Geschichtsschreibung zu glauben, heißt Verbrechern auf's Wort zu glauben*, (Simone Adolphine Weil). Ignoriert wird: Leila.
Brutus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 12:46   #3119
Brutus
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Brutus
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 22.336
Brutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein Forengott
Standard

Wieder kommt es mit dem Holzhammer:
Macron macht auf Revolution und stößt jeden mit der Nase auf die Frage, ob nicht alle Revolutionen seit 1789 etwas mit seinem früheren Arbeitgeber Rothschild, Hochfinanz, Großkapital, Globalismus und Messianismus zu tun haben könnten?
__________________
*Der offiziellen Geschichtsschreibung zu glauben, heißt Verbrechern auf's Wort zu glauben*, (Simone Adolphine Weil). Ignoriert wird: Leila.
Brutus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net