Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Technik – Computer - Mobile

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.01.18, 18:56   #1
Sunny
passt in keine Schublade
 
Benutzerbild von Sunny
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 10.723
Sunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein Forengott
Exclamation Sicherheitslücken bei Chips in Computern

Seit ein paar Tagen ist bekannt, dass es bei der Hardware Sicherheitslücken gibt:
https://www.ht4u.net/news/33055_melt...baren_updates/

Intel wurde in den USA bereits mit Anzeigen überschüttet

Zitat:
Intels CPUs haben einen Designfehler. Er erlaubt es Programmen, geschützte Bereiche des Kernelspeichers auszulesen. Betroffen davon sind fast alle Prozessoren, die der Hersteller in den vergangenen zehn Jahren produziert hat. Alle größeren Betriebssysteme werden ein Update benötigen.

Der Fehler ermöglicht Angreifern Zugriff auf den Kernelspeicher des Chips, auf dem alle weitere Software eines Betriebssystems aufbaut. Dadurch könnten Schadprogramme an Informationen wie Passwörter, Krypto-Schlüssel und andere geschützte Daten gelangen. Weil es sich aber um einen Hardware-Fehler der x86-64er Prozessoren Chips handelt, muss das Problem mit tiefgreifenden Änderungen bei Betriebssystemen gelöst werden. Dazu braucht es dringend Updates für Windows, Linux und auch Mac OS.

Eine Lösung wäre, den Kernelspeicher von Nutzerprozessen abzutrennen. Das aber dürfte zu Performance-Einbußen führen. Experten erwarten demnach zwischen fünf und 30 Prozent weniger Leistung von betroffenen und per Software gepatchten Computersystemen. Linux-Entwickler haben bereits einen Workaround in den Kernel des Betriebssystems eingebaut. User müssen einfach nur den neusten Kernel aufspielen.

Während Besitzer eines Rechners mit AMD-CPU aufatmen können, scheint der Designfehler von Intel weite Kreise zu ziehen: Vor allem Daten-Center für Cloud-Computing sollten nach dem Patch merklich schlechter laufen. Die Gefahr, die von der verwundbaren Infrastruktur der Prozessoren ausgeht, ist zu groß, um ignoriert zu werden: Selbst ein JavaScript auf einer Webseite oder Malware auf einem Cloud-Rechner könnten Zugriff auf die betroffenen Systeme bekommen.
https://www.wired.de/collection/tech...herheitsluecke

Ein Patch behebt das Problem, ein "workaround" ist kein Patch, sondern doktort an dem Problem herum - behoben ist es dann noch nicht
https://www.heise.de/forum/heise-Sec...31626159/show/
__________________
Die Grossen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen (F. Schiller)
https://www.youtube.com/watch?v=cjZsC8EbfDs
https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I...ature=youtu.beWenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Brecht)

https://www.youtube.com/watch?v=fkL9Enx9_Ts

Geändert von Sunny (06.01.18 um 19:31 Uhr)
Sunny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.18, 20:49   #2
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 50.676
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Sunny Beitrag anzeigen
Seit ein paar Tagen ist bekannt, dass es bei der Hardware Sicherheitslücken gibt:
https://www.ht4u.net/news/33055_melt...baren_updates/

Intel wurde in den USA bereits mit Anzeigen überschüttet


https://www.wired.de/collection/tech...herheitsluecke

Ein Patch behebt das Problem, ein "workaround" ist kein Patch, sondern doktort an dem Problem herum - behoben ist es dann noch nicht
Was sich durch Software von außen beheben lässt, ist auch von außen knackbar. Eine neue "Herausforderung" für Hacker! Andererseits ist eine Zugänglichkeit der Hardware nicht unbedingt unbeabsichtigt, weil sie dadurch flexibler wird.

Jetzt ahne ich, warum mein Windoofs 10 in letzter Zeit immer wieder Probleme macht und nicht alle Updates verträgt.
__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.18, 23:17   #3
Fenstergucker
zynischer Phlegmatiker
 
Benutzerbild von Fenstergucker
 
Registriert seit: Dec 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 7.411
Fenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Sunny Beitrag anzeigen
Seit ein paar Tagen ist bekannt, dass es bei der Hardware Sicherheitslücken gibt:
https://www.ht4u.net/news/33055_melt...baren_updates/

Intel wurde in den USA bereits mit Anzeigen überschüttet


https://www.wired.de/collection/tech...herheitsluecke

Ein Patch behebt das Problem, ein "workaround" ist kein Patch, sondern doktort an dem Problem herum - behoben ist es dann noch nicht
https://www.heise.de/forum/heise-Sec...31626159/show/

Inzwischen wurde bekannt, daß auch AMD-Prozessoren und ARM-Prozessoren von einer derartigen Sicherheitslücke betroffen sind.

Zitat:
........Unter dem Namen „Spectre“ wurde gleichzeitig mit „Meltdown“ noch eine zweite Schwachstelle publik gemacht. Diese ist zusätzlich auf Chips anderer Hersteller lauffähig, etwa jenen des Intel-Konkurrenten Advanced Micro Devices (AMD) sowie aktuellen Smartphones mit Prozessoren des britischen Produzenten Arm.

http://orf.at/stories/2421402/2421403/
Ich weiß jetzt, warum ich mir ein Auto ohne Internet-Anbindung (wie z.B. "Onstar" bei Opel) gekauft habe! Und ins Haus kommt mir auch nix von diesen "intelligenten Geräten"!
__________________
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller

Geändert von Fenstergucker (06.01.18 um 23:24 Uhr)
Fenstergucker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.18, 00:07   #4
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 50.676
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Fenstergucker Beitrag anzeigen
Inzwischen wurde bekannt, daß auch AMD-Prozessoren und ARM-Prozessoren von einer derartigen Sicherheitslücke betroffen sind.

Ich weiß jetzt, warum ich mir ein Auto ohne Internet-Anbindung (wie z.B. "Onstar" bei Opel) gekauft habe! Und ins Haus kommt mir auch nix von diesen "intelligenten Geräten"!
Ah, du hast also etwas zu verbergen!

Dann wird man sich schon um dich kümmern. Es wird vielleicht etwas länger dauern, aber dafür wird es umso gründlicher sein! So etwas kann man nicht durchgehen lassen. Du weißt schon: Gleichbehandlung und so...
Außerdem wird ohnehin bald jeder neuwagen gechippt sein.
__________________

Geändert von Querulator (07.01.18 um 00:17 Uhr)
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.18, 01:16   #5
Sunny
passt in keine Schublade
 
Benutzerbild von Sunny
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 10.723
Sunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Querulator Beitrag anzeigen
Ah, du hast also etwas zu verbergen!

Dann wird man sich schon um dich kümmern. Es wird vielleicht etwas länger dauern, aber dafür wird es umso gründlicher sein! So etwas kann man nicht durchgehen lassen. Du weißt schon: Gleichbehandlung und so...
Außerdem wird ohnehin bald jeder neuwagen gechippt sein.
Stimmt, ab 31.3.2018 wird ecall verpflichtend eingebaut.
https://de.wikipedia.org/wiki/ECall
Man beachte auch das Kapitel "Datenschutz"!!!
In meinen Augen sind diese Daten nämlich der wirkliche Grund für den Chip.
Zitat:
Im Jahr 2015 sind in der EU insgesamt 26.000 Menschen durch Verkehrsunfälle ums Leben gekommen, nach 25.700 im Jahr davor.
https://www.welt.de/politik/ausland/...gestiegen.html

Das ist keine Zahl, die mMn die Einführung des Chips rechtfertigen würde.

Schauen wir uns dagegen mal die Anzahl der Toten durch Krankenhauskeime an:
Zitat:
Eine Studie für Europa hat alarmierende Zahlen pro Jahr hochgerechnet. Millionen Patienten ziehen sich demnach eine Krankenhausinfektion zu, 91.000 Patienten sterben daran.
https://www.merkur.de/leben/gesundhe...r-6858529.html

Davon entfallen 40.000 dieser Todesfälle allein auf D
Zitat:
...In Deutschland sterben laut eines Zeitungsberichts mit 40.000 doppelt so viele Menschen an Krankenhausinfektionen im Jahr wie allgemein bekannt. Das sagte die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung"....
http://medtipp.com/index.php/allgeme...n-hospitaelern

Ich habe nicht den Eindruck, dass da genug getan wird, um die Krankheit zu verhindern
__________________
Die Grossen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen (F. Schiller)
https://www.youtube.com/watch?v=cjZsC8EbfDs
https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I...ature=youtu.beWenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Brecht)

https://www.youtube.com/watch?v=fkL9Enx9_Ts
Sunny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.18, 02:39   #6
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 50.676
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Sunny Beitrag anzeigen
Stimmt, ab 31.3.2018 wird ecall verpflichtend eingebaut.
https://de.wikipedia.org/wiki/ECall
Man beachte auch das Kapitel "Datenschutz"!!!
In meinen Augen sind diese Daten nämlich der wirkliche Grund für den Chip.
Ich fand das seltsam, als der gesetzliche Datenschutz eingeführt wurde, gerade, als es endlich möglich geworden war, blitzschnell und heimlich Daten zu übertragen. Ich arbeitete damals mit Modems, als die noch etwas ziemlich Unbekanntes waren und von Internet noch keine Rede war, und kannte daher die Möglichkeiten.

Warum sollten Behörden untereinander nicht Daten austauschen dürfen, dachte ich. Und ich dachte schon, dass man mit dem Datenschutzgesetz die Normalverbraucher beruhigen wollte, als eben die neuen Möglichkeiten nach und nach bekannt wurden. Dabei war ich da noch recht jung und naiv.

Zitat:
Zitat von Sunny Beitrag anzeigen
...

Ich habe nicht den Eindruck, dass da genug getan wird, um die Krankheit zu verhindern
Was das betrifft, wurde mir eben eingesagt, dass es eine einfache Möglichkeit gibt, solche Infektionen etwa auf die Hälfte zu reduzieren. Man braucht nur die Türklinken aus Kupfer bzw. Kupferlegierungen zu verwenden bzw. die Türklinken damit zu überziehen. Silber wirkt auch aber nicht so gut. Klinische Untersuchungen sind in Chile, Japan Südafrika, Irland, U. K. und den USA im Gange. Das weiß sogar schon Wikipedia, wenn auch nicht die deutsche Version.

In meiner Kindheit waren übrigens die meisten Türklinken noch aus Messing. Was man sich dabei wohl dachte?
__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.18, 08:19   #7
Sunny
passt in keine Schublade
 
Benutzerbild von Sunny
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 10.723
Sunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Querulator Beitrag anzeigen
Ich fand das seltsam, als der gesetzliche Datenschutz eingeführt wurde, gerade, als es endlich möglich geworden war, blitzschnell und heimlich Daten zu übertragen. Ich arbeitete damals mit Modems, als die noch etwas ziemlich Unbekanntes waren und von Internet noch keine Rede war, und kannte daher die Möglichkeiten.

Warum sollten Behörden untereinander nicht Daten austauschen dürfen, dachte ich. Und ich dachte schon, dass man mit dem Datenschutzgesetz die Normalverbraucher beruhigen wollte, als eben die neuen Möglichkeiten nach und nach bekannt wurden. Dabei war ich da noch recht jung und naiv.


Was das betrifft, wurde mir eben eingesagt, dass es eine einfache Möglichkeit gibt, solche Infektionen etwa auf die Hälfte zu reduzieren. Man braucht nur die Türklinken aus Kupfer bzw. Kupferlegierungen zu verwenden bzw. die Türklinken damit zu überziehen. Silber wirkt auch aber nicht so gut. Klinische Untersuchungen sind in Chile, Japan Südafrika, Irland, U. K. und den USA im Gange. Das weiß sogar schon Wikipedia, wenn auch nicht die deutsche Version.

In meiner Kindheit waren übrigens die meisten Türklinken noch aus Messing. Was man sich dabei wohl dachte?
Die Infizierungsmöglichkeit an der Türklinke ist nur ein Teil des Problems - man könnte die Klinke ja auch mit dem Ellenbogen öffnen. Nein, es liegt u.A. daran, dass "man" sich nicht oft genug die Hände wäscht. Das liegt nach Aussagen des Klinikpersonals daran, dass es zeitlich überlastet ist (oder man schlampig ist - das sage ich nach einem Klinikaufenthalt vor 2 Jahren und meinen Beobachtungen) In den Niederlanden ist das Problem nämlich marginal!
__________________
Die Grossen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen (F. Schiller)
https://www.youtube.com/watch?v=cjZsC8EbfDs
https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I...ature=youtu.beWenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Brecht)

https://www.youtube.com/watch?v=fkL9Enx9_Ts
Sunny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.18, 09:27   #8
Fenstergucker
zynischer Phlegmatiker
 
Benutzerbild von Fenstergucker
 
Registriert seit: Dec 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 7.411
Fenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Querulator Beitrag anzeigen
Ah, du hast also etwas zu verbergen!

Dann wird man sich schon um dich kümmern. Es wird vielleicht etwas länger dauern, aber dafür wird es umso gründlicher sein! So etwas kann man nicht durchgehen lassen. Du weißt schon: Gleichbehandlung und so...
Außerdem wird ohnehin bald jeder neuwagen gechippt sein.
Das läßt mich ziemlich kalt! Meiner ist BJ 2017 und ich habe die Absicht, ihn zu fahren, bis er zusammenbricht oder ich nicht mehr Autofahren kann. Was immer früher passiert ...........
__________________
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller
Fenstergucker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.18, 12:16   #9
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 50.676
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Sunny Beitrag anzeigen
Die Infizierungsmöglichkeit an der Türklinke ist nur ein Teil des Problems - man könnte die Klinke ja auch mit dem Ellenbogen öffnen. Nein, es liegt u.A. daran, dass "man" sich nicht oft genug die Hände wäscht. Das liegt nach Aussagen des Klinikpersonals daran, dass es zeitlich überlastet ist (oder man schlampig ist - das sage ich nach einem Klinikaufenthalt vor 2 Jahren und meinen Beobachtungen) In den Niederlanden ist das Problem nämlich marginal!
Das stimmt schon. Aber allein die Einführung von Türklinken mit Messingoberfläche würde nach konkret gemachten Erfahrungen die Ansteckungsgefahr etwa auf die Hälfte reduzieren. Das wäre doch schon etwas. Und diese Maßnahme wäre auch wirksam, wenn die Infektionsquellen durch mehr Achtsamkeit reduziert wären, denn auch dann bliebt ein Restrisiko.

Ich erfuhr gestern auch, dass der älteste Onkel meines jüngsten Sohnes, Jg. 1945, vor ein paar Jahren an einer undefinierten Infektion in einem brasilianischen Krankenhaus starb. Und der war kein armer Schlucker, der sich mit einem billigen Krankenhaus zufriedengeben musste.
__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.18, 12:42   #10
Sunny
passt in keine Schublade
 
Benutzerbild von Sunny
 
Registriert seit: Sep 2015
Beiträge: 10.723
Sunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein ForengottSunny ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Querulator Beitrag anzeigen
Das stimmt schon. Aber allein die Einführung von Türklinken mit Messingoberfläche würde nach konkret gemachten Erfahrungen die Ansteckungsgefahr etwa auf die Hälfte reduzieren. Das wäre doch schon etwas. Und diese Maßnahme wäre auch wirksam, wenn die Infektionsquellen durch mehr Achtsamkeit reduziert wären, denn auch dann bliebt ein Restrisiko.

Ich erfuhr gestern auch, dass der älteste Onkel meines jüngsten Sohnes, Jg. 1945, vor ein paar Jahren an einer undefinierten Infektion in einem brasilianischen Krankenhaus starb. Und der war kein armer Schlucker, der sich mit einem billigen Krankenhaus zufriedengeben musste.
Du machst vielleicht Vorschläge, tsss. Denk doch mal an die arme Pharmaindustrie, die Arbeitsplätze in den Krankenhäusern usw. ....
__________________
Die Grossen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen (F. Schiller)
https://www.youtube.com/watch?v=cjZsC8EbfDs
https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I...ature=youtu.beWenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Brecht)

https://www.youtube.com/watch?v=fkL9Enx9_Ts
Sunny ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net