Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Deutsche - Europäische - Weltgeschichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.16, 01:47   #1
qwertzuiop
SPARGEL-Qualitätsreporter
 
Benutzerbild von qwertzuiop
 
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 7.050
qwertzuiop hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Der Dithmarscher Bauernaufstand

Der Dithmarscher Bauern-Aufstand.
Alles so friedlich, heute, wenn man den Landstrich nordwestlich von Hamburg besucht.
Manche Besucher wissen um die Bewohner. Die ja inzwischen allerdings weitgehend demokratisiert wurden.
Zitat:
[...]

Die Schwarze Garde, ein seit Jahrzehnten in halb Europa gefürchteter Landsknechtshaufen, kommt nur langsam voran. Ohne ernsthaften Widerstand zu finden, war die etwa viertausend Mann starke, finstere Elitetruppe, unterstützt von weiteren rund siebentausend norddeutschen Rittern und Landwehrleuten, in Dithmarschen eingedrungen. Über frostharte Graswege ortskundig geführt, hatten sie die offene Stadt Meldorf gestürmt und dort nichts am Leben gelassen. Bei reicher Beute dann zwei Tage lang warm und trocken gelegen; zwar keine Weiber aus dem Land, doch Bier und Branntwein allemal.

An diesem Montag, dem 17. Februar 1500, will es den ganzen Tag nicht hell werden. Über Nacht hat Tauwetter eingesetzt, und der Weg auf das Städtchen Heide zu wird grundlos. Ein "fliegender Nordweststurm" fegt den Männern Schneeregen in die Augen, mit Graupelschauern durchsetzt; Eiswasser dringt unter die Harnische. Hinter den Landsknechten reiten Dänenkönig Johann, sein junger Bruder Friedrich, der Herzog von Holstein, dänische und norddeutsche Adelsleute, die so gierig auf die Beute in den Marschdörfern sind, wo "die Schweine aus silbernen Trögen fressen", dass sie die Wagen für den Abtransport dicht hinter sich halten. Es wird ihr Tod sein. [...]
http://www.zeit.de/2000/08/200008.dithmarschen.neu.xml
__________________
Und das alles wegen Hitler.




Ich bin ein Freund der Augiasburger Puppenkiste.
Meine Lieblingsmarionette: "Ministerpräsident Horst Seehofer".
qwertzuiop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.16, 01:46   #2
qwertzuiop
SPARGEL-Qualitätsreporter
 
Benutzerbild von qwertzuiop
 
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 7.050
qwertzuiop hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Diese Tage werd ich mir die Dithmarscher in und um Ulm Heide herum, im Rahmen meines Urlaubs, nochmal genauer ansehen.
http://m.heide-nordsee.de/


Immerhin, hier wird gejammert, über zu wenig "Flüchtlinge".
Frau "Bundeskanzlerin", die nächsten 100.000 also, bitte, nach Heide (Holstein)! https://www.welt.de/politik/deutschl...ylproblem.html
__________________
Und das alles wegen Hitler.




Ich bin ein Freund der Augiasburger Puppenkiste.
Meine Lieblingsmarionette: "Ministerpräsident Horst Seehofer".

Geändert von qwertzuiop (24.12.16 um 01:53 Uhr)
qwertzuiop ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net