Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Innenpolitik – Recht/Gesetze - Staat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.05.15, 01:36   #21
Brandstifter
Einer von Vielen
 
Benutzerbild von Brandstifter
 
Registriert seit: Mar 2014
Ort: Gau Sachsen
Beiträge: 2.943
Brandstifter ist ein ForengottBrandstifter ist ein ForengottBrandstifter ist ein ForengottBrandstifter ist ein ForengottBrandstifter ist ein ForengottBrandstifter ist ein ForengottBrandstifter ist ein ForengottBrandstifter ist ein ForengottBrandstifter ist ein ForengottBrandstifter ist ein ForengottBrandstifter ist ein Forengott
Standard

Jörg Haider, erstmal nur ein technisches Basic:

Der Phaeton wurde zur Unfalluntersuchung in die GM in Dresden verbracht, auf deren Gelände das BKA in Zusammenarbeit mit VW-Technikern die KTU durchführte. H fuhr in die Kurve mit 131,2 km/h, die Strasse war feucht, es gab keine Lenkkorrekturen. Tests ergaben, daß sich das FZG unter den Bedingungen ( V, Kurvenradius, Strassenbeschaffenheit, Lenkwinkel ) noch nichtmal im Regelbereich des ESP befunden hat. Computersimulationen sowie Tests in Papenburg zeigten, daß unter den Gegebenheiten das ESP frühestens bei 169 km/h eingegriffen hätte. Ohne ESP / Defekt dessen wäre die Fuhre erst ab ca 185 abgeflogen. Lastwechselreaktionen fallen auch aus, da H mit aktivierten Tempomat fuhr. Dazu kommt, daß es keine Erklärung für den Knick in der B-Säule gibt, und schon garnicht für das Loch im Dach.
__________________
- Besseres kann kein Volk vererben, als der eigenen Väter Brauch. Denn wenn des Volkes Bräuche sterben, stirbt des Volkes Seele auch. -

Brandstifter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.15, 14:50   #22
Mirage
Noir
 
Benutzerbild von Mirage
 
Registriert seit: Jan 2014
Beiträge: 15.257
Mirage hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Hallo technisches Basic.
__________________
"We improve ourselves by victories over ourselves. There must be contest, and we must win."
Mirage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.15, 15:19   #23
dscheipi
all u know is wrong
 
Registriert seit: May 2010
Ort: bayern
Beiträge: 16.149
dscheipi hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Sander Beitrag anzeigen
Hallo technisches Basic.



im ersten semester würden drehbuchschüler bei so einem schlechten skript durchfallen. es war lausig gemacht, sehr lausig.
__________________
lachende melancholiker zürnen nicht.


bin weder am bandenwesen noch am königsspiel interessiert, bitte von entspr. abstand nehmen

meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum. fehlinterpretationen gehen ausschl. zu lasten des lesers


Neolib ist scheisse, raus aus der EU
www.youtube.com/watch?v=RtypgSOZUIc


Durch Gottes Gnaden mit chron. vaginaler Überlegenheit ausgestattet


stille treppe: nathan, mirage, denkmal/umvolker


bitte keine freundschaftsanfragen
dscheipi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.15, 15:19   #24
Alter Stubentiger
Sozialdemokrat
 
Benutzerbild von Alter Stubentiger
 
Registriert seit: Jan 2013
Ort: Bottrop
Beiträge: 4.433
Alter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein Forenheiliger
Standard

Zitat:
Zitat von Brandstifter Beitrag anzeigen
Jörg Haider, erstmal nur ein technisches Basic:

Der Phaeton wurde zur Unfalluntersuchung in die GM in Dresden verbracht, auf deren Gelände das BKA in Zusammenarbeit mit VW-Technikern die KTU durchführte. H fuhr in die Kurve mit 131,2 km/h, die Strasse war feucht, es gab keine Lenkkorrekturen. Tests ergaben, daß sich das FZG unter den Bedingungen ( V, Kurvenradius, Strassenbeschaffenheit, Lenkwinkel ) noch nichtmal im Regelbereich des ESP befunden hat. Computersimulationen sowie Tests in Papenburg zeigten, daß unter den Gegebenheiten das ESP frühestens bei 169 km/h eingegriffen hätte. Ohne ESP / Defekt dessen wäre die Fuhre erst ab ca 185 abgeflogen. Lastwechselreaktionen fallen auch aus, da H mit aktivierten Tempomat fuhr. Dazu kommt, daß es keine Erklärung für den Knick in der B-Säule gibt, und schon garnicht für das Loch im Dach.
....und er war besoffen. Reicht das nicht als Erklärung?
__________________
Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite. Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid.
“Ist die dunkle Seite stärker?” - “Nein. Nein… nein. Schneller, leichter, verführerischer.”
(Meister Yoda)
Alter Stubentiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.15, 15:28   #25
dscheipi
all u know is wrong
 
Registriert seit: May 2010
Ort: bayern
Beiträge: 16.149
dscheipi hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Alter Stubentiger Beitrag anzeigen
....und er war besoffen. Reicht das nicht als Erklärung?


na klar, gefressen wird, was auf den tisch kommt.
__________________
lachende melancholiker zürnen nicht.


bin weder am bandenwesen noch am königsspiel interessiert, bitte von entspr. abstand nehmen

meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum. fehlinterpretationen gehen ausschl. zu lasten des lesers


Neolib ist scheisse, raus aus der EU
www.youtube.com/watch?v=RtypgSOZUIc


Durch Gottes Gnaden mit chron. vaginaler Überlegenheit ausgestattet


stille treppe: nathan, mirage, denkmal/umvolker


bitte keine freundschaftsanfragen
dscheipi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.15, 15:10   #26
Dobermann
Deinn Spiegelbild
 
Benutzerbild von Dobermann
 
Registriert seit: Jan 2014
Ort: Brainwashington D.C.
Beiträge: 13.434
Dobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein Forengott
Standard Mallorca: Entführung der Lufthansamaschine Landshut

Im Zuge des des Deutschen Herbstes wurde am 13. Oktober 1977 die Lufthansa Maschine Landshut auf dem Weg nach Frankfurt entführt. Während der 5-tägigen Odyssee wurde der deutsche Flugkapitän Schumann von den Entführern erschossen. Am 18. Oktober stürmte ein GSG-9-Kommando die Maschine. 3 Geiselnehmer wurden getötet, eine Flugbegleiterin verletzt. Ein paar Stunden später wurden die inhaftierten RAF-Mitglieder tot in ihren Gefängniszellen in Stammheim aufgefunden.

Was bis heute kaum bekannt ist. Diese Entführung hätte verhindert werden können. Der israelische Geheimdienst wusste über die Pläne der Entführer genauestens Bescheid, denn sie hatten - wie so oft üblich - die Entführer infiltriert. Die Kenntnisse über die Entführung gaben sie nicht an Deutschland weiter um den Agenten zu schützen. Man setze das Leben der 90 Passagiere für einen Agenten auf's Spiel.

Egmont R. Koch recherchierte für die ARD 2 Jahre

Ein Giftmord des Mossad und die Entführung der Landshut
Fast 33 Jahre nach der Entführung der Lufthansa-Maschine "Landshut" wirft eine ARD-Dokumentation neues Licht auf die damaligen Ereignisse. Anfang September 1977 hatten Terroristen der Rote-Armee-Fraktion (RAF) den Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer in ihre Gewalt gebracht. Um den Forderungen der deutschen Terroristen Nachdruck zu verleihen, hatte ein Kommando palästinensischer Terroristen Wochen später die Lufthansa-Maschine "Landshut" gekapert. Planer und Drahtzieher der Aktion war der palästinensische Arzt Wadi Haddad.

Wie der Film "Tödliche Schokolade" von Egmont R. Koch erstmals rekonstruiert, lief offenbar zeitgleich eine streng geheime Operation des israelischen Geheimdienstes Mossad gegen Terrorchef Wadi Haddad. Mehrere Versuche der Israelis, die Schlüsselfigur des internationalen Terrorismus auszuschalten, waren in den Jahren zuvor gescheitert. Doch diesmal war das Attentat erfolgreich. Wie ehemalige israelische Geheimdienst-Offiziere im Film berichten, brachte ein enger Vertrauter Haddads seinem Chef im September 1977 mit Gift präparierte Pralinen von einer Europareise mit. Dieser Verbindungsmann hatte schon seit Jahren als "Maulwurf" für den Mossad arbeitet. Während der "Landshut"-Entführung zeigte Haddad schwere Vergiftungssymptome und dürfte kaum noch in der Lage gewesen sein, die Operation zu leiten. Er starb sechs Monate später in Ost-Berlin.

Der jetzt aufgefundene Obduktionsbericht spricht von einem "toxisch-nutritiven Leberschaden" - von einer Giftaufnahme über die Nahrung. Die Chronologie des Giftmords hinterlässt Fragen: Wusste der Mossad-Maulwurf in Haddads engstem Umfeld auch etwas von der Planung der "Landshut"-Entführung? Hätte der israelische Geheimdienst also die Informationen nach Deutschland weitergeben und die Entführung damit verhindern können? "Wer so eng dran war, wird alle geplanten Operationen Haddads gekannt haben", sagt Winfried Ridder, damals Chef-Auswerter im Bundesamt für Verfassungsschutz und führender RAF-Experte der deutschen Geheimdienste.

Vom Mossad sei aber damals nichts gekommen, jedenfalls nichts Konkretes, erinnert er sich. Ridder zeigt als ehemaliger Nachrichtendienstler Verständnis für die israelischen Kollegen, denn die Weitergabe so sensibler Informationen gefährde womöglich Leib und Leben der Quelle. Wäre das "Landshut"-Kommando in Mallorca aufgeflogen, hätte Wadi Haddad ahnen können, dass es einen Verräter in den eigenen Reihen geben muss. Und für Verräter hätte es keine Gnade gegeben. "Um einen guten Agenten zu schützen, muss man manchmal unschuldige Menschen opfern", sagt ein ehemaliger Mossad-Offizier.

Unschuldige Opfer waren in diesem Fall der Lufthansa-Kapitän Jürgen Schumann, den die palästinensischen Kidnapper auf der Odyssee der "Landshut" durch den Nahen Osten erschossen, sowie Passagiere und Besatzung, die überlebten, von denen aber einige bis heute traumatisiert sind. "Die Entführung der Landshut wäre womöglich zu verhindern gewesen", fasst Egmont R. Koch seine zweijährigen Recherchen für die Dokumentation "Tödliche Schokolade" zusammen - "aber der Preis, das Leben seines Maulwurfs aufs Spiel zu setzen, war den Israelis wohl zu hoch."

http://www.firmenpresse.de/pdf-pressinfo222375.pdf

__________________
Lesen und Wissen ist keine Kunst, keine Magie, sondern Liebe, Fleiß und eine Spur Demut vor dem Erbe der Eltern
Dobermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.15, 16:13   #27
Mirage
Noir
 
Benutzerbild von Mirage
 
Registriert seit: Jan 2014
Beiträge: 15.257
Mirage hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Wo ist denn jetzt der Rest zu Jörg Haider?
Mirage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.15, 16:47   #28
Alter Stubentiger
Sozialdemokrat
 
Benutzerbild von Alter Stubentiger
 
Registriert seit: Jan 2013
Ort: Bottrop
Beiträge: 4.433
Alter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein ForenheiligerAlter Stubentiger ist ein Forenheiliger
Standard

Zitat:
Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
na klar, gefressen wird, was auf den tisch kommt.
Den Schweinefraß den Doberman serviert fress ich jedenfalls nicht. Auch wenn er ihn als Premiumdelikatesse vom Sternkoch anpreist.

Wenn man säuft passieren solche Unfälle. Ist kein Einzelfall.
__________________
Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite. Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid.
“Ist die dunkle Seite stärker?” - “Nein. Nein… nein. Schneller, leichter, verführerischer.”
(Meister Yoda)
Alter Stubentiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.15, 16:58   #29
Dobermann
Deinn Spiegelbild
 
Benutzerbild von Dobermann
 
Registriert seit: Jan 2014
Ort: Brainwashington D.C.
Beiträge: 13.434
Dobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein ForengottDobermann ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Alter Stubentiger Beitrag anzeigen
Den Schweinefraß den Doberman serviert fress ich jedenfalls nicht. Auch wenn er ihn als Premiumdelikatesse vom Sternkoch anpreist...
Wieso nennst Du meine Beiträge "Schweinefraß"? Ich versuche über Hintergründe zu informieren, recherchiere dazu sehr gewissenhaft und versuche so gut es geht unterschiedliche Quellen zu nennen. Hier eine Auflistung, gerne kannst Du mir erläutern, was daran "Schweinefraß" sein soll. Oder wolltest Du einfach nur mal wieder einen unliebsamen Strang schreddern?
__________________
Lesen und Wissen ist keine Kunst, keine Magie, sondern Liebe, Fleiß und eine Spur Demut vor dem Erbe der Eltern
Dobermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.15, 17:14   #30
DenkMal
Aktive Umvolkerin+Antifa
 
Benutzerbild von DenkMal
 
Registriert seit: Dec 2010
Ort: nazifreie Zone
Beiträge: 8.039
DenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein ForengottDenkMal ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Dobermann Beitrag anzeigen
... Udo Ulfkotte, Der Krieg im Dunkeln ...
>>> tolle Quelle, ich lach mich scheckig. Warum zitierst Du nicht gleich Julius Streicher?

Zitat:
Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
... Als Terror im Staatsauftrag könnte man auch betrachten, wenn Ernst Zündel das Haus angezündet, Michel Caignet mit Salzsäure entstellt, Robert Faurisson halbtot geprügelt und Olivier Mathieu vor laufender Kamera von Juden zusammengeschlagen wird ...
Mit Staatsterror hat das nichts zu tun, sondern einfach nur damit, daß es sich weltweit berüchtigten Neonazi-Verbrecher handelt.

Wie heißt es doch so schön zutreffend:



Und diese Probleme bekommen sie nicht von irgendwelchen Staatsorganen, sondern von antifaschistisch engagierten Menschen der harten Sorte.

So einfach und unspektakulär ist das und ganz ohne Verschwörungstheorien

Zitat:
Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
... auf Olivier Mathieu los, weil er es wagte zu sagen, Faurisson hat recht und um eine Schweigeminute für die vielen Millionen ermordeter Deutscher zu bitten ...
Wo und wann wurden "viel Millionen Deutsche" ermordet?
__________________

Gegen völkisches und nationalistisches Denken!

Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung. Der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel.
- Schwur der überlebenden Buchenwaldhäftlinge -



Geändert von DenkMal (21.05.15 um 17:33 Uhr)
DenkMal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net