Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Religion – Philosophie – Ideologien

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.17, 19:46   #1
Kleinlok
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 1.242
Kleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein Forengott
Standard Srell dir vor es ist Weihnachten und keiner kauft ein

Jedes Jahr im Westen das gleiche Trauerspiel:

Jesus kommt in die Welt bzw. ist vor angeblich 2017 Jahren in die Welt gekommen und anlässlich dieser Geburt (die prekärerweise unter sehr ärmlichen Umständen stattfand) geben sich seit einigen Jahrzehnten bevorzugt Nationen in der wesltlich geprägten Welt jedes Jahr neu einer galaktischen Konsum- und Freßorgie hin, die den Inhalt des Weihnachtsbotschaft mit Füßen tritt und Weihnachten zur Farce werden lässt.

Ein m.E. mutiger katholischer Pfarrer hat in 2016 eine Krippendarstellung gewagt, die sich deutlich von allgemein hier üblichen Idyll abhebt, Zitat aus einem am 4.Januar 2017 erschienen Artikel der Offenbach-Post:

Zitat:

St. Nazarius-Pfarrer Elmar Jung provoziert mit seiner Weihnachtskrippe

Flüchtlingselend statt Heile-Welt-Idyll



Ober-Roden - Ein Junge mit blutverschmiertem Gesicht, Trümmer, aus denen verbogener Stahl ragt, eine Puppe als Leiche am Strand, der Stall von Bethlehem gepflastert mit Bild-Schlagzeilen: Pfarrer Elmar Jung mutet mit der Weihnachtskrippe den Kirchgängern einiges zu. Von Michael Löw

Die Reaktionen in der St.  Nazarius-Gemeinde reichen von großer Zustimmung bis zur Forderung, die Krippe abzubauen. Pfarrer Elmar Jung baut seit 1996 die Weihnachtskrippen im „Rodgaudom“ auf. Er stellt nicht einfach Stall und Figuren hin, sondern packt Botschaften hinein. Seine 20. Krippe ist die provozierendste, denn sie bringt den Krieg in Syrien, IS-Terror und Flüchtlingselend in die St. Nazarius-Kirche. Den Stall von Bethlehem hat Jung mit Schlagzeilen aus der Bild-Zeitung tapeziert. Die heilige Familie verliert sich geradezu zwischen den Katastrophen der vergangenen Wochen und einzelnen Oberflächlichkeiten wie der vorgezogenen Bescherung eines Fußballers oder einer Anzeige für festliche Kleidung. „Ich habe mich schon zwei Monate vor Weihnachten mit der Gestaltung der Krippe beschäftigt. Dabei habe ich mich gefragt, wie wir als Christen die ewige Aktualität der Weihnachtsbotschaft mit aktuellen Situation in der Welt in Einklang bringen“, schildert der Pfarrer seine Bewegggründe. Die Nazarius-Krippe ist exakt das Gegenstück zur anheimelnden und liebreizenden oder mitunter kitschigen Umgebung, mit der das Geschehen von Bethlehem üblicherweise dargestellt wird.(...)
https://www.op-online.de/region/roed...e-7190856.html

Am 06.Januar.2016 erscheint ebenfalls in der Offenbach-Post ein Leserbrief, in dem der Verfasser diese Krippengestaltung, welche provokativ die akltuellen Probleme von Flucht und Elend thematisiert, als einen für die Kirche unangemnessenen Protest wertet und dem dafür verantwortlichen Pfarrer eine politische Missionierung unterstellt, welche für die Kirchenaustritte der Jahre 2001-15 verantwortlich wäre.

Ich habe da eine andere Meinung und deswegen ebenfalls einen Leserbrief verfasst:

Zitat:
T
Herr (...) wertet die von Herrn Pfarrer Elmar Jung in der Kriche St.Nazarius in Oberroden vorgenommene Krippengestaltung, welche provokativ die akltuellen Probleme von Flucht und Elend thematisiert, als einen für die Kirche unangemnessenen Protest. Ich sehe das deutlich anders: Endlich beweist ein katholischer Geistlicher den Mut auf den eigentlichen Kern der Weihnachtsbotschaft zu weisen und setzt damit ein ehrbares Zeichen der mit Weihnachten verbundenen Hoffnung: Gott wird in der Weihnacht auf Grund seines Versöhnungswunsches mit den Menschen selber Mensch und das in einer für die damals beteiligten Menschen sehr schweren Lebensituation, welche der Willkür der machthungrigen Elite jener Zeit geschuldet war. Die Paralellen zum heute aktuellen Elend von zig Millionen Flüchtlingen und hunderte Millionen armen Menschen weltweit sind da erschreckend deutlich, aber vielleicht ist genau dieser oft von uns verdrängte Schrecken der Grund dafür, das die besagte Krippe als anstössig erscheint?

Dabei sollte m.E. nicht die Darstellungsweise dieser Krippe, sondern die von ihr dargestellte Thematik von Elend und brutalem Sterben als der eigentliche Anstoß empfunden werden. Davon kann ich leider nur in der Lebensweise, der politischen wie religiösen Praxis vieler selbsternannter Christen wenig feststellen. Obwohl geschätzt rund mind. 65 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht sind, werden die Ursachen dieses millionenfachen Elends von Politik und Öffentlichkeit immer noch zu wenig in den Blick genommen. Wiir arbeiten uns bestenfalls an den Symptomen von Problemen ab, deren Ursachen aber in relevanten Teilen durch unsere Politik, unser Wirtschaftsgebahren sowie durch unseren von Konsum und vielfache Verschwendung gekennzeichneten Lebenstil mitverursacht werden. Einen Lebenstil, der gerade in der angeblich besinnlichen und friedvollen Weihnachtszeit seltsame Blüten treibt. Alle Jahre wieder entartet das Weihnachtsfest in unseren Breitengraden vielerorts zu einer Konsum- und Freßorgie, die herzlich wenig mit dem Versöhnungsgedanken der Weihnachtsbotschaft gemeinsam hat und zynischerweise auf Grund einer ungerechten Globalwirtschaft oft auf Kosten der Ärmsten dieser Welt geht. Weihnachten ist aus diesem Grund für mich persönlich zu einer schwer erträglichen Farce mit blasphemischen Zügen geworden, wo ich innerlich drei Kreuze mache, wenn das alljährliche Ritual erst einmal wieder der Vergangenheit angehört und die nadelnden am Straßenrand abgelegten Weihnachtsbäume die Vergänglichkeit unseres Umgangs mit Weihnachten markieren. Dieser Sinnentleerung der Weihnachtsbotschaft arbeiten die Kirchen in ihrem oft angepassten unpolitischen Opportunismus zu, denn wer unpolitisch zu dem von uns mitverursachten Elend der Welt schweigt, wird zum Mitläufer einer Enwicklung, die alles andere als friedlich, versöhnlich, nachhaltig und im Interesse eines die Menschen liebenden Gottes ist (sollte es diesen geben). Gerade Jesus Christus war alles andere als ein angepasster unpolitischer Zeitgenosse, er legte sich mit den profitsüchtigen Wechslern und Händern im Jerusalemer Tempel an, sah eher ein Kamel durch´s Nadelöhr maschieren, als dass reiche profitsüchtige Menschen in das Himmelreich kämen und erklärte es als unmöglich gleichzeitig Gott und dem Mammon (als einem unredlich erworbenen Gewinn) zu dienen. Jesus war in seinem Leben bisweilen sehr unbequem, auch den damals Mächtigen gegenüber, ein Umstand der letztendlich für seinen qualvollen Tod am Kreuz verantwortlich zeichnet. Diese Radikalität taugt nicht für jeden, das muss auch nicht sein, aber die handzahme Sprachlosigkeit der Amtskirchen, welche die vielfache von Chrsten betriebene Inkonsequenz verleugnen, in Fürbitten ihre selbstverschuldete Hilflosigkeit proklamieren und in lauen Predigten meist nicht viel mehr zu sagen wissen, als was über das rein private Umfeld hinausgehen würde - all das war noch nie ein Zukunftsmodell. In Matthäus 5,13 spricht Jesus von den Christen als dem Salz der Erde, angesichts der oben benannten Defizite erscheinen mir nicht wenige Vertreter dieser Religion als fades geschnackloses Salz, das nicht mehr zum Salzen taugt und dem zur Folge weggeschüttet wird. Ein solch laues Chrstentum empfinde ich als Zumutung und Türöffner für den privaten Kirchenaustritt. Insofern glaube ich nicht, dass die von Herrn Bach Herrn Pfarrer Jung unterstellte politische Missionierung eine wesentliche Ursache für die fast 3 Millionen Kirchenaustritte in der Zeit von 2001-2015 wäre - vielleicht ist es eher die weichgespülte Praxis von Kirchen, die angesichts des Geistes von Weihnachten und der von Jesus Chrsitus gelebten Ideale seit langem eher als Etikettenschwindel daher kommen?
__________________
Auf der Wehratalbahn sollen wieder Züge fahren.

https://www.facebook.com/Reaktivieru...08351/?fref=ts

Und auf der genialen "Spessartrampe" soll Zugverkehr
möglich bleiben:

https://www.facebook.com/Fans-und-Fr...ts&pnref=story

Geändert von Kleinlok (08.01.17 um 20:06 Uhr)
Kleinlok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.17, 19:52   #2
WildSwan
Gegen Nazis
 
Benutzerbild von WildSwan
 
Registriert seit: Jan 2012
Ort: Überall wo ich bin
Beiträge: 12.617
WildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein Forengott
Standard

Jesus hat resigniert, er sitzt heute an Weihnachten an der Kasse bei Media Markt & Co.
__________________
________________________________________

http://www.politikarena.net/image.php?type=sigpic&userid=942&dateline=14943395  99

Der grösste Ruhm liegt nicht darin, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen wenn wir hinfallen. (Nelson Mandela)
WildSwan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.17, 20:06   #3
Kleinlok
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 1.242
Kleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von WildSwan Beitrag anzeigen
Jesus hat resigniert, er sitzt heute an Weihnachten an der Kasse bei Media Markt & Co.
Diese Idee könnte einem frechen flotten Marketiing-Strategen von Media Markt zur (fragwürdigen) Ehre gereichen, ich glaube aber nicht, dass dieser Mensch, der bereit war für seine Ideale in den Kreuzestod zu gehen, sich so erbärmlich verkaufen wprde, wie viele Christen das heutzutage tun.
__________________
Auf der Wehratalbahn sollen wieder Züge fahren.

https://www.facebook.com/Reaktivieru...08351/?fref=ts

Und auf der genialen "Spessartrampe" soll Zugverkehr
möglich bleiben:

https://www.facebook.com/Fans-und-Fr...ts&pnref=story
Kleinlok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.17, 20:17   #4
WildSwan
Gegen Nazis
 
Benutzerbild von WildSwan
 
Registriert seit: Jan 2012
Ort: Überall wo ich bin
Beiträge: 12.617
WildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Kleinlok Beitrag anzeigen
Diese Idee könnte einem frechen flotten Marketiing-Strategen von Media Markt zur (fragwürdigen) Ehre gereichen, ich glaube aber nicht, dass dieser Mensch, der bereit war für seine Ideale in den Kreuzestod zu gehen, sich so erbärmlich verkaufen wprde, wie viele Christen das heutzutage tun.
Er steht ja auch nur stellvertretend für die vielen Christen heutzutage und hat stets das neueste Smartphone mit der neuesten Heiligen-App vor der Nase.



Im Kapitalismus ist alles käuflich, selbst der Heiligenschein.
__________________
________________________________________

http://www.politikarena.net/image.php?type=sigpic&userid=942&dateline=14943395  99

Der grösste Ruhm liegt nicht darin, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen wenn wir hinfallen. (Nelson Mandela)
WildSwan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.17, 20:21   #5
Kleinlok
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 1.242
Kleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von WildSwan Beitrag anzeigen
Er steht ja auch nur stellvertretend für die vielen Christen heutzutage und hat stets das neueste Smartphone mit der neuesten Heiligen-App vor der Nase.



Im Kapitalismus ist alles käuflich, selbst der Heiligenschein.
Du solltest Jesus nicht mit seinen oft handzahmen käuflichen Nachfolgern gleichsetzen.
__________________
Auf der Wehratalbahn sollen wieder Züge fahren.

https://www.facebook.com/Reaktivieru...08351/?fref=ts

Und auf der genialen "Spessartrampe" soll Zugverkehr
möglich bleiben:

https://www.facebook.com/Fans-und-Fr...ts&pnref=story
Kleinlok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.17, 20:34   #6
Sathington Willoughby
Motörator
 
Benutzerbild von Sathington Willoughby
 
Registriert seit: Jan 2011
Ort: Runnin' with the päck
Beiträge: 15.769
Sathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein Forengott
Standard

wenigstens läuft der laden in den crhistlichen lündern europas, so dass sie mit vielen milliarden die mislimischen länder wiederaufbauen können.

wobei mich der konsumterror von jahr zu jahr immer mehr anpisst, aber nicht in dem ausmaß, wie es solche gutmenschenheinis tun.
__________________
„Der Grund, warum Menschen zum Schweigen gebracht werden, ist nicht, weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit reden.
Wenn Menschen lügen, können ihre eigenen Worte gegen sie angewandt werden. Doch wenn sie die Wahrheit sagen, gibt es kein anderes Gegenmittel als die Gewalt."

Theodor Fontane
Sathington Willoughby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.17, 20:39   #7
WildSwan
Gegen Nazis
 
Benutzerbild von WildSwan
 
Registriert seit: Jan 2012
Ort: Überall wo ich bin
Beiträge: 12.617
WildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Kleinlok Beitrag anzeigen
Du solltest Jesus nicht mit seinen oft handzahmen käuflichen Nachfolgern gleichsetzen.
Mit Jesus und seinen Werten habe ich kein Problem, aber seine gläubigen Tänzer um das goldene Kalb (Kapitalismus) schon.

__________________
________________________________________

http://www.politikarena.net/image.php?type=sigpic&userid=942&dateline=14943395  99

Der grösste Ruhm liegt nicht darin, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen wenn wir hinfallen. (Nelson Mandela)
WildSwan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.17, 21:07   #8
Kleinlok
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 1.242
Kleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein ForengottKleinlok ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von WildSwan Beitrag anzeigen
Mit Jesus und seinen Werten habe ich kein Problem, aber seine gläubigen Tänzer um das goldene Kalb (Kapitalismus) schon.
Das geht mir genauso.
__________________
Auf der Wehratalbahn sollen wieder Züge fahren.

https://www.facebook.com/Reaktivieru...08351/?fref=ts

Und auf der genialen "Spessartrampe" soll Zugverkehr
möglich bleiben:

https://www.facebook.com/Fans-und-Fr...ts&pnref=story
Kleinlok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.17, 21:13   #9
Chronos
Merkel muss weg
 
Benutzerbild von Chronos
 
Registriert seit: May 2011
Ort: Gau Baden
Beiträge: 3.701
Chronos ist ein ForengottChronos ist ein ForengottChronos ist ein ForengottChronos ist ein ForengottChronos ist ein ForengottChronos ist ein ForengottChronos ist ein ForengottChronos ist ein ForengottChronos ist ein ForengottChronos ist ein ForengottChronos ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Sathington Willoughby Beitrag anzeigen
wenigstens läuft der laden in den crhistlichen lündern europas, so dass sie mit vielen milliarden die mislimischen länder wiederaufbauen können.

wobei mich der konsumterror von jahr zu jahr immer mehr anpisst, aber nicht in dem ausmaß, wie es solche gutmenschenheinis tun.
Das Schöne daran ist doch, dass niemand gezwungen wird, sich dem Konsumterror anzuschließen.

Lieber ein Warenangebot, aus dem ich mir das auswähle, was ich gerne möchte, als kein Warenangebot, in dem ich nicht das finde, was ich möchte.
__________________

Demokratie ist, wenn zwei Idioten ein Genie überstimmen.

(Unbekannter Verfasser)
Chronos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.17, 21:17   #10
dscheipi
all u know is wrong
 
Registriert seit: May 2010
Ort: bayern
Beiträge: 16.516
dscheipi hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
Das Schöne daran ist doch, dass niemand gezwungen wird, sich dem Konsumterror anzuschließen.

Lieber ein Warenangebot, aus dem ich mir das auswähle, was ich gerne möchte, als kein Warenangebot, in dem ich nicht das finde, was ich möchte.



das ist wohl wahr - ich schätze auch überschaubare auswahl und vielfalt.

das, was nervt, nicht nur an weihnachten und nicht nur in geschäften, ist - es sind überall zu viel leute. es gab mal den ausdruck rush-hour, die kannst heute von 7 uhr morgens bis 20.00 abends ansetzen.

dieses gewurle überall, fürchterrlich - gut, am hintersten land sicher nicht, aber voll in der pampa kann und mag nicht jeder leben.
__________________
lachende melancholiker zürnen nicht.


bin weder am bandenwesen noch am königsspiel interessiert, bitte von entspr. abstand nehmen

meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum. fehlinterpretationen gehen ausschl. zu lasten des lesers


Neolib ist scheisse, raus aus der EU
www.youtube.com/watch?v=RtypgSOZUIc


Durch Gottes Gnaden mit chron. vaginaler Überlegenheit ausgestattet


stille treppe: nathan, mirage, denkmal/umvolker


bitte keine freundschaftsanfragen
dscheipi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net