Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Religion – Philosophie – Ideologien

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.01.17, 17:24   #1
Efna
Volksfahrräder
 
Benutzerbild von Efna
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Thüringen
Beiträge: 3.230
Efna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein ForengottEfna ist ein Forengott
Standard "Ihr Deutschen seit nicht rassistischer als wir aber Xenophober"

Diesen Satz habe ich von einen schwarzen Amerikaner gehört. Wir unterhielten uns über Rassismus in Deutschland, er pendelt zwischen Amerika hin und her, kommt ursprünglich aus den Südstaaten wo er selber Rassismus ein grosses Problem darstellt. Im Gegensatz zu den Südstaaten hat er in Deutschland wegen seiner Hautfarbe nie Probleme, im Gegenteil, er hat hier bessere Erfahrung. Deutschland sei nicht sehr rassistisch und schon gar nicht rassistischer als die US Gesellschaft, aber Deutschland sei wesentlich Xenophober als die USA. Er vertiefte die Diskussion und erzählte Erfahrungen auf die dies untermauert. Aber was denkt über die Aussage das Deutschland eher Xenophob als Rassistisch ist?
__________________
Gegen jeden Antisemitismus, Nationalismus, Rassismus, Sexismus, Patriarchat und Faschismus! Solidarität mit Israel!

Sozial geht nur Antinational!
Efna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.17, 17:40   #2
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 48.257
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ach, welche Neuigkeit! Du hast also endlich einen Schwarzen persönlich kennengelernt!

Hättst du mich gefragt, hättest du das auch erfahren können. Weiße Rassisten in den USA (es gibt auch schwarze und sogenannte gelbe) sind erheblich länger mit Schwarzen konfrontiert und verachten die ehemaligen Sklaven bzw. deren Nachkommen eher, als dass sie sei fürchteten. Deutschland wurde vor allem seit dem zweiten Weltkrieg mit Schwarzen in Form amerikanischer Soldaten konfrontiert, was noch keine Xenophobie, also "Angst vor Fremden" auslöste. Was allerdings in diesem Jahrtausend, besonders in den letzten Jahren an Fremden einschließlich Schwarzer ankam, löste in vielen Einheimnischen Angst vor Fremden aus.

Die kann dir auch noch in die Glieder fahren, wenn du welche von den Flüchtilanten kennenlernst.
__________________

Geändert von Querulator (15.01.17 um 18:15 Uhr)
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.17, 17:45   #3
Der Gast
Gesperrt
 
Registriert seit: Nov 2016
Beiträge: 3.715
Der Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein ForenheiligerDer Gast ist ein Forenheiliger
Standard

Zitat:
Zitat von Querulator Beitrag anzeigen
Die kann dir auch noch in die Glieder fahren, wenn du welche von den Flüchtilanten kennenlernst.
Was stimmt denn mit denen nicht?
Der Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.17, 18:02   #4
Fenstergucker
zynischer Phlegmatiker
 
Benutzerbild von Fenstergucker
 
Registriert seit: Dec 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 7.012
Fenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein ForengottFenstergucker ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Efna Beitrag anzeigen
Diesen Satz habe ich von einen schwarzen Amerikaner gehört. Wir unterhielten uns über Rassismus in Deutschland, er pendelt zwischen Amerika hin und her, kommt ursprünglich aus den Südstaaten wo er selber Rassismus ein grosses Problem darstellt. Im Gegensatz zu den Südstaaten hat er in Deutschland wegen seiner Hautfarbe nie Probleme, im Gegenteil, er hat hier bessere Erfahrung. Deutschland sei nicht sehr rassistisch und schon gar nicht rassistischer als die US Gesellschaft, aber Deutschland sei wesentlich Xenophober als die USA. Er vertiefte die Diskussion und erzählte Erfahrungen auf die dies untermauert. Aber was denkt über die Aussage das Deutschland eher Xenophob als Rassistisch ist?
Tja, da liegt der Mann wohl etwas falsch mit seiner Aussage!

Zum Einen ist die USA schon immer ein Vielvölkerstaat gewesen, weil er - vor allem in den letzten 200 Jahren - von Menschen aller Herren Länder besiedelt wurde. Daher ist die Lage in den USA ganz anders. Man hat sich einerseits vom Rassismus noch immer nicht ganz verabschiedet, sieht vielfach die schwarze Bevölkerung noch immer als minderwertig und zunehmend auch die Latinos. Und dennoch kann man ihnen eine gewisse Xenophobie nicht absprechen, doch die Feindbilder wechseln ziemlich schnell: Waren es erst die Schwarzen, kamen die Kommunisten, vor allem die Russen dazu, dann waren es die Latinos, heute sind es wieder mehr die Moslems, wenngleich Obama nun wieder Rußland als Feindbild aufzubauen versuchte. Der Amerikaner ist da sehr flexibel.

Zum Anderen ist Deutschland aus gutem Grund mehr als nur skeptisch, wenn Millionen von Moslems ins Land strömen, die mit der europäischen Kultur einfach nicht kompatibel sind und sich nicht anpassen wollen. Das ist in meinen Augen keine Xenophobie, was eine unerklärbare Angst vor Fremden generell wäre, sondern die definitive und begründbare Ablehnung von Überfremdung ist.
__________________
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller
Fenstergucker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.17, 18:03   #5
wsx
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von wsx
 
Registriert seit: Feb 2012
Beiträge: 2.377
wsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengottwsx ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Efna Beitrag anzeigen
Diesen Satz habe ich von einen schwarzen Amerikaner gehört. Wir unterhielten uns über Rassismus in Deutschland, er pendelt zwischen Amerika hin und her, kommt ursprünglich aus den Südstaaten wo er selber Rassismus ein grosses Problem darstellt. Im Gegensatz zu den Südstaaten hat er in Deutschland wegen seiner Hautfarbe nie Probleme, im Gegenteil, er hat hier bessere Erfahrung. Deutschland sei nicht sehr rassistisch und schon gar nicht rassistischer als die US Gesellschaft, aber Deutschland sei wesentlich Xenophober als die USA. Er vertiefte die Diskussion und erzählte Erfahrungen auf die dies untermauert. Aber was denkt über die Aussage das Deutschland eher Xenophob als Rassistisch ist?
Ich bin der Meinung, dass die schwarzen Amerikaner selbst eine der "rassistischen" Gruppierungen sind, die es auf der Welt gibt. Die Zahl der Afroamerikaner die traditionell eher Republikaner wählten, 2008 jedoch Obama aufgrund seines afrikanischen Vaters wählten, war gigantisch.
Die Zahl afroamerikanischer Gewaltverbrechen, die weiße Opfer fordern ist gigantisch und um einiges größer als die Zahl von Gewaltakten Weißer gegen Schwarze.
Eine der führenden Politikerinnen der demokratischen Partei schlußfolgerte nach der Wahlniederlage, dass Weiße bei den Demokraten vorerst nichts zu melden haben sollten.

Was das deutsche Volk betrifft, so ist eines ganz sicher: Es ist noch lange nicht xenophob genug. Dieses Volk ist kurz vor einem, um beim Thema USA zu bleiben, point of no return. Deutschland ist nicht nur nicht xenophob, es hat jeden gesunden kulturellen, sprachlichen, religiösen und ethnischen Selbsterhaltungstrieb abgelegt und damit die Säulen einer jeden Nation eingerissen.
__________________
"Meister Eckehart und ouch ander meister sprechent: wer eine tugent suochen wil, der soll sî suochen in irm urspringe, daz ist in gote, unde dâ vindet man alle tugende in einer tugent."
wsx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.17, 18:08   #6
Sathington Willoughby
Motörator
 
Benutzerbild von Sathington Willoughby
 
Registriert seit: Jan 2011
Ort: Runnin' with the päck
Beiträge: 15.868
Sathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein ForengottSathington Willoughby ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Efna Beitrag anzeigen
Diesen Satz habe ich von einen schwarzen Amerikaner gehört. Wir unterhielten uns über Rassismus in Deutschland, er pendelt zwischen Amerika hin und her, kommt ursprünglich aus den Südstaaten wo er selber Rassismus ein grosses Problem darstellt. Im Gegensatz zu den Südstaaten hat er in Deutschland wegen seiner Hautfarbe nie Probleme, im Gegenteil, er hat hier bessere Erfahrung. Deutschland sei nicht sehr rassistisch und schon gar nicht rassistischer als die US Gesellschaft, aber Deutschland sei wesentlich Xenophober als die USA. Er vertiefte die Diskussion und erzählte Erfahrungen auf die dies untermauert. Aber was denkt über die Aussage das Deutschland eher Xenophob als Rassistisch ist?
er dürfte recht haben, denn einerseits sind die schwarzen amis seeeehr rassistisch und andererseits wir, durch millionen von zuvielen ausländern, mittlerweile oft fremdenkritisch, was aber keine krankheit ist.
__________________
Raumschiff Genderpreis II

endlich verfügbar!
Sathington Willoughby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.17, 18:09   #7
qwertzuiop
SPARGEL-Qualitätsreporter
 
Benutzerbild von qwertzuiop
 
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 7.050
qwertzuiop hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von s'klenne Beitrag anzeigen
[...]
Zum Anderen ist Deutschland aus gutem Grund mehr als nur skeptisch, wenn Millionen von Moslems ins Land strömen, die mit der europäischen Kultur einfach nicht kompatibel sind und sich nicht anpassen wollen. Das ist in meinen Augen keine Xenophobie, was eine unerklärbare Angst vor Fremden generell wäre, sondern die definitive und begründbare Ablehnung von Überfremdung ist.
Aber die Deutschen brauchen doch "Überfremdung", sonst degeneriert hier alles in Inzucht. Hab ich von Herrn Schäuble gelernt. Und der Schäuble, als Hoher volldemokratischer Politiker, der weiß das.
__________________
Und das alles wegen Hitler.




Ich bin ein Freund der Augiasburger Puppenkiste.
Meine Lieblingsmarionette: "Ministerpräsident Horst Seehofer".
qwertzuiop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.17, 18:17   #8
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 48.257
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von qwertzuiop Beitrag anzeigen
Aber die Deutschen brauchen doch "Überfremdung", sonst degeneriert hier alles in Inzucht. Hab ich von Herrn Schäuble gelernt. Und der Schäuble, als Hoher volldemokratischer Politiker, der weiß das.
Dunkeldeutschland ist noch hoffnungslos unterfremdet. Darum ist es ja so dunkel.
__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.17, 18:21   #9
Eiskristall
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Eiskristall
 
Registriert seit: Jan 2016
Beiträge: 1.500
Eiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein Forengott
Standard

Ich frage mich, welche Menschenversuche mit den Europäern gemacht werden seit 70 Jahren, damit so etwas bei rauskommt.

Wer sich gut informiert hat, faßt sich an den Kopf und fragt sich wie ist so viel Blödheit möglich. Wir sollen beseitigt werden, am besten durch den Abschaum den sie ins Land lassen und dann kommt, so eine infatile Aussage, ich habe einen Schwarzen aus US getroffen bla ba bla.

Ich frage mich unter welchen Drogen steht die Frau und hat sie sonst keine Erkenntnisse oder Probleme. Mensch, du weißt immer noch nicht worum es geht.
Eiskristall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.17, 18:24   #10
Eiskristall
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Eiskristall
 
Registriert seit: Jan 2016
Beiträge: 1.500
Eiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein ForengottEiskristall ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Efna Beitrag anzeigen
Diesen Satz habe ich von einen schwarzen Amerikaner gehört. Wir unterhielten uns über Rassismus in Deutschland, er pendelt zwischen Amerika hin und her, kommt ursprünglich aus den Südstaaten wo er selber Rassismus ein grosses Problem darstellt. Im Gegensatz zu den Südstaaten hat er in Deutschland wegen seiner Hautfarbe nie Probleme, im Gegenteil, er hat hier bessere Erfahrung. Deutschland sei nicht sehr rassistisch und schon gar nicht rassistischer als die US Gesellschaft, aber Deutschland sei wesentlich Xenophober als die USA. Er vertiefte die Diskussion und erzählte Erfahrungen auf die dies untermauert. Aber was denkt über die Aussage das Deutschland eher Xenophob als Rassistisch ist?

Wenn ich so einen infantilen Scheißdreck lese, frage ich mich unter welchen Drogen stehst du eigentlich. Was gibst du da von dir?

Geh in die Stadt lasse dich von ein paar Negern durch f... und dann stelle die Frage noch mal.
Eiskristall ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net