Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Religion – Philosophie – Ideologien

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.05.17, 10:15   #31
opppa
Schaf im Wolfspelz
 
Benutzerbild von opppa
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Wilder Westen von NRW
Beiträge: 9.673
opppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
Konversion ist keine Ex-und-hopp-Aktion, sondern ein langer, mitunter schmerzhafter Prozeß.
Das gilt aber wohl nur für Menschen, die mehr auf die äußeren Zeichen eines Glaubens, als auf die Glaubensinhalte Wert legen!

__________________
Ein weiser Spruch meiner Omma:
Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause, aber benimm Dich nicht so!
opppa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.17, 10:20   #32
qwertzuiop
SPARGEL-Qualitätsreporter
 
Benutzerbild von qwertzuiop
 
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 7.050
qwertzuiop hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von opppa Beitrag anzeigen
Das gilt aber wohl nur für Menschen, die mehr auf die äußeren Zeichen eines Glaubens, als auf die Glaubensinhalte Wert legen!

Was verstehst Du unter "Äußeres Zeichen eines Glaubens"?
__________________
Und das alles wegen Hitler.




Ich bin ein Freund der Augiasburger Puppenkiste.
Meine Lieblingsmarionette: "Ministerpräsident Horst Seehofer".
qwertzuiop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.17, 10:49   #33
opppa
Schaf im Wolfspelz
 
Benutzerbild von opppa
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Wilder Westen von NRW
Beiträge: 9.673
opppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von eboshi Beitrag anzeigen
Lass doch den Gott in Ruhe, befasse dich lieber mit Gläubigen, da hast du noch genug zu lästern.
Nein, Gott hätte gewollt daß seine Anhänger pro und kontras abwiegen und feststellen was an diesem Gott nicht so gut schmeckt und dann zu besseren gehen.
Normalerweise sprechen Atheisten den Gläubigen jegliche Form von Vernunft ab, solange sie nicht zu Marxismus wechseln. Deshalb freuen sie sich wenn die Gläubigen schwach werden aber ärgern wenn sie auch Pragmatismus besitzen und danach handeln.
Es ist - aus Deiner Sicht - natürlich reinster Unsinn, sich mit dem "Lieben Gott" zu beschäftigen, wenn man über Glauben redet!

Ich fange trotzdem (oder besser genau deswegen) mal damit an:
Irgendwann haben Menschen mal erkannt, daß es ihnen das Leben erleichtert, wenn sie irgendeiner höheren Macht die Schuld für alle Unbill des Lebens zuschieben können.

Daraus einwickelten sich über die Jahrtausende hinweg dann das, was wir heute Religionen nennen.
Diese verschiedenen Religionen mussten sich natürlich von den Religionen, die sich in anderen Gegenden der Welt entwickelten, grundlegend abgrenzen, um weiter bestehen zu können. Dazu kommt dann noch, daß die jeweiligen weltlichen Herrscher diese, ihre Religion benutzten, um ihren Herrschaftsanspruch zu festigen. Das führte im europäischen, späten Mittelalter dazu, daß der Herrscher bestimmen konnte, welcher Religion seine Untertanen (gefälligst) anzuhängen hatten.
Im Bereich des mohammedanischen Glaubens gilt dieses Prinzip vom Grundsatz her noch heute.

Leider ist man im heutigen Europa von diesem Grundsatz abgekommen und muß sich daher mit den massenhaft eindringenden Mohammedanern rumschlagen, die von ihrem "Lieben Gott" dazu verpflichtet wurden, die üplen, Eingeborenen - notfalls mit Gewalt - vom aus ihrer Sicht Rechten Glauben zu überzeugen (oder totzuschlagen)!

Leider (oder gottseidank) verfügt die große Masse der hier eingedrungen "Missionare" nicht über ausreichende geistige Kapazitäten, ihren Glauben durch Überzeugungsarbeit zu verbreiten!

__________________
Ein weiser Spruch meiner Omma:
Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause, aber benimm Dich nicht so!
opppa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.17, 10:55   #34
opppa
Schaf im Wolfspelz
 
Benutzerbild von opppa
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Wilder Westen von NRW
Beiträge: 9.673
opppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengottopppa ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von qwertzuiop Beitrag anzeigen
Was verstehst Du unter "Äußeres Zeichen eines Glaubens"?
Ein äußeres Anzeichen wäre wohl ein offen getragenes, mehr oder weniger großes Kreuz oder ein demonstrativ getragenes, mohammedanisches Kopftuch!

__________________
Ein weiser Spruch meiner Omma:
Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause, aber benimm Dich nicht so!
opppa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.17, 22:04   #35
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 14.310
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von opppa Beitrag anzeigen
Die Aussagen eines eboshi solltest Du nicht so buchstabengetreu verstehen.

Beim Wechsel eines Glaubens sollte man unterscheiden, ob jemand den Glauben wechselt, weil er mit "angemessenen" Konsequenzen rechnen muß, wenn er diesen Wechsel nicht vollzieht, oder ob jemand durch langwierige Überzeugungsarbeit oder ein plötzlich eintretendes Ereignis zu einer Erkenntnis zu kommen glaubt.
Das sehe ich auch.

Mir ging es aber weniger um das nach außen Getragene, was man die Umwelt und Mitmenschen glauben machen möchte, dass sie denken sollen, was man angeblich selber glaubt bzw. wozu man sich selbst bekennt.
Sondern mir ging es tatsächlich mehr um die innerste Überzeugung, die eigene Sicht auf alles, die ein Mensch besitzt.

Und das ist nicht neu, dass Menschen nach außen ihren Glauben wechselten, innerlich aber nie vom alten Glauben abließen und diesen heimlich weiterpraktizierten, weil sie tief davon überzeugt waren.

Ich unterscheide hier also zwischen der ritualisierten Form und dem eigentlichen inneren Bekenntnis.
Und die naiven Leichtgläubigen bzw. Volks- oder Aberglaubende lasse ich mal außen vor, ebenso, wie Kinder- da kam hier ein gutes Beispiel,. wo man wirklich sagen kann, dass der von Eltern oder überhaupt Erwachsenen eingepflanzte Glaube/ Weltbild vom Kind geglaubt wird, bis es auf die eine oder andere Weise einiges oder alles beibehält, relativiert oder ablegt.
Das meinte ich aber in meinem Eingangstext auch nicht.
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.17, 22:59   #36
WildSwan
Irish Citizen Army 1916
 
Benutzerbild von WildSwan
 
Registriert seit: Jan 2012
Ort: Überall wo ich bin
Beiträge: 13.269
WildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein Forengott
Standard

Mit dem gesunden Menschenverstand kann der Mensch den Glauben ganz einfach in der Mülltonne der menschlichen Evolution entsorgen und sich geistig weiter entwickeln.
__________________
________________________________________

http://www.politikarena.net/image.php?type=sigpic&userid=942&dateline=14943395  99

Der grösste Ruhm liegt nicht darin, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen wenn wir hinfallen. (Nelson Mandela)
WildSwan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.17, 01:31   #37
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 14.310
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von WildSwan Beitrag anzeigen
Mit dem gesunden Menschenverstand kann der Mensch den Glauben ganz einfach in der Mülltonne der menschlichen Evolution entsorgen und sich geistig weiter entwickeln.
Du selbst hast doch auch einen Glauben. der fällt zwar anders aus, ist aber nicht weniger ein Glauben bzw. eine Religion, auch ohne Kirche.

War das mit dem Entsorgen und der geistigen Weiterentwicklung ein versteckter Hinweis, dass Du keine Phrasen und Parolen mehr bringen willst?
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.17, 08:28   #38
qwertzuiop
SPARGEL-Qualitätsreporter
 
Benutzerbild von qwertzuiop
 
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 7.050
qwertzuiop hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Glauben wechseln ist einfacher als Windeln wechseln.
Glaubt mir!

Zitat:
kann man einfach so seinen Glauben wechseln?
__________________
Und das alles wegen Hitler.




Ich bin ein Freund der Augiasburger Puppenkiste.
Meine Lieblingsmarionette: "Ministerpräsident Horst Seehofer".
qwertzuiop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.17, 22:27   #39
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 14.310
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von qwertzuiop Beitrag anzeigen
Glauben wechseln ist einfacher als Windeln wechseln.
Glaubt mir!
Und das alles wegen Hitler
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net