Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Gesundheit - Ernährung - Sport

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.17, 15:50   #211
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 14.310
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Otto Beitrag anzeigen
Regionale Eigentümlichkeiten spielen ganz sicher eine Rolle. Ich habe mal einen Lehrgang Trockenmauerbau am Rhein mitgemacht und bei der Gelegenheit gefragt, ob die Methode auf unseren heimischen Sandstein übertragbar ist. Der alte Knabe, der als Dozent auftrat, erklärte mir, sowohl die Steine, als auch die Bodenbeschaffenheit sei unterschiedlich, und man tue gut daran, sich in der Zielregion einen alten Knaben zu suchen, der sich auskennt.
das meinte ich damit, dass viel Wissen verloren gegangen ist- meistens sind das wirklich schön Ältere, die dann meistens noch regional fast wie der letzte Mohikaner sind, als eine der letzten Verteter ihres Faches

Zitat:
So weiß ich beispielsweise, dass bei uns hinter der Mauer mit "Füllsteinen" aufgefüllt wird, das soll eine Drainage ergeben. Das wurde am Rhein nicht getan. Dort setzte man gelegentlich einen längeren Stein "verkehrt herum" ein, also mit der Schmalseite nach vorn, damit sollte eine Stabilisierung erreicht werden.
Das mit den Füllsteinen finde ich gar nicht mal so verkehrt. Käme vermutlich darauf an, wie dick man diese Schicht gestaltet und auf den Aufbau, damit die Vererdung möglichst lange verzögert wird, denke ich mir.

Hier scheint man das so zu favorisieren:




Zitat:
Hmm. Diese Zeit ist nun auch schon fast 30 Jahre her. Da kann schon mal die eine oder andere Mauer schadhaft werden, und in dieser Zeit war auch sächsischer Wein der Konkurrenz ausgesetzt.
Naja, der Weinlauf findet ja auch schon seit 2003 oder so statt, also seit vielen Jahren- und schon damals ging es ja- das war der Anlass, um Mittel für die Weinbergmauern.
Der Ursprung all dessen liegt viel weiter zurück.

Zitat:
Zumal auch für den Sachsentropfen der böse Spruch gilt, den man von Kulturbanausen von der Mosel über den Frankenwein hört: "Von der Sonne verschont"


ich erflehe Gnade

Einige schmecken durchaus. Den Eiswein würde ich auch nicht verachten.
Wir trinken eigentlich eher selten die einheimischen Weine- sind sozusagen Nestbeschmutzer in dieser Sache. Ja, das hat den Grund, den Du genannt hattest.
Aber wir haben auch schon mehrfach einheimische Weine getrunken, bei verschiedener Gelegenheit, die schmeckten.
Einige sogar noch zu DDR-Zeiten. Kommt immer darauf an...

Das Elbtal bietet ja hier ein recht mildes Klima, zusammen mit den Granitfelsen welche links und rechts die Elbe säumen sind das gute Voraussetzungen.
Und der erste Wein hier- auch im Elbtal, mit Terrassenanbau- wurde von Mönchen angebaut, vor vielen Jahrhunderten- es können durchaus bald 900 Jahre werden. Und die wollten sicherlich keinen quietschsauren Wein trinken, der einem das Gesicht so zusammenzieht, dass eine Eierschale gerade die richtige Mützengröße hätte
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.17, 20:38   #212
KOTZFISCH
Kritischer Rationalist
 
Benutzerbild von KOTZFISCH
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 7.780
KOTZFISCH hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
Ich frage mich bei solchen Sachen immer: warum sollte man das tun, unter tage einen Lauf zu bestreiten, den man ebenso gut über tage absolvieren könnte?


(Vielleicht sollte ich auch mal einen Lauf organisieren, zum Erhalt unseres Hauses- es scheint ja zu funktionieren)
Die Stimmung unter Tage ist einfach einzigartigund tief imSalz hast 35 Grad!
__________________
„Kultur ist, wenn Sie Ihrem Nachbarn den Kopf abschlagen und daraus eine Blumenvase machen. Zivilisation ist, wenn Sie dafür ins Gefängnis müssen und nie wieder rauskommen.“

H.Broder
KOTZFISCH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.17, 20:59   #213
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 14.310
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von KOTZFISCH Beitrag anzeigen
Die Stimmung unter Tage ist einfach einzigartigund tief imSalz hast 35 Grad!
das wäre mir für einen Lauf viel zu warm. Ich laufe gern, wenn es kühler ist. Das hat den Vorteil, dass ich wesentlich schneller laufen kann, ohne zu überhitzen.
Ich würde aber auch über Tage nicht bei 35 Grad Celsius laufen gehen.

Dass Bergwerke, Höhlen usw. etwas Besonderes darstellen und sind, das kann ich unterschreiben. Aber das trenne ich von solchen Events.
Ich mag die ganze Eventscheiße einfach nicht.
Beim Laufen bin ich am liebsten für mich allein- da kann man wunderbar nachdenken oder einfach abschalten.
Außerdem finde ich, dass man trotz aller Erschließung seinen gesunden Respekt vor dem Berg/ dem Gebirge/ dem Stollen/ der Höhle nicht verlieren sollte, nur weil vielleicht ein paar hundert andere Menschen den Eindruck vermitteln, dass sei alles normal. Das ist es eben nicht.
Masse schafft Nachahmung, aber keine Plausibilität nur aus sich selbst.
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.17, 21:11   #214
KOTZFISCH
Kritischer Rationalist
 
Benutzerbild von KOTZFISCH
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 7.780
KOTZFISCH hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
das wäre mir für einen Lauf viel zu warm. Ich laufe gern, wenn es kühler ist. Das hat den Vorteil, dass ich wesentlich schneller laufen kann, ohne zu überhitzen.
Ich würde aber auch über Tage nicht bei 35 Grad Celsius laufen gehen.

Dass Bergwerke, Höhlen usw. etwas Besonderes darstellen und sind, das kann ich unterschreiben. Aber das trenne ich von solchen Events.
Ich mag die ganze Eventscheiße einfach nicht.
Beim Laufen bin ich am liebsten für mich allein- da kann man wunderbar nachdenken oder einfach abschalten.
Außerdem finde ich, dass man trotz aller Erschließung seinen gesunden Respekt vor dem Berg/ dem Gebirge/ dem Stollen/ der Höhle nicht verlieren sollte, nur weil vielleicht ein paar hundert andere Menschen den Eindruck vermitteln, dass sei alles normal. Das ist es eben nicht.
Masse schafft Nachahmung, aber keine Plausibilität nur aus sich selbst.
Interessant-ich laufe amliebsten bei größtmöglicher Hitze.
Früher lief ich nur im Winter.So ändert sich das.
Alte Knochen tun bei Wärme halt einfach nicht mehr weh.
Schwüle Hitze ist mein Favorit.
__________________
„Kultur ist, wenn Sie Ihrem Nachbarn den Kopf abschlagen und daraus eine Blumenvase machen. Zivilisation ist, wenn Sie dafür ins Gefängnis müssen und nie wieder rauskommen.“

H.Broder
KOTZFISCH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.17, 09:53   #215
MANFREDM
Kein Dummvolker & Nazifa
 
Benutzerbild von MANFREDM
 
Registriert seit: Mar 2012
Beiträge: 2.563
MANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von KOTZFISCH Beitrag anzeigen
Interessant-ich laufe amliebsten bei größtmöglicher Hitze. Früher lief ich nur im Winter.So ändert sich das.
Alte Knochen tun bei Wärme halt einfach nicht mehr weh. Schwüle Hitze ist mein Favorit.
Wenn man ausdauertrainiert ist, macht einem Hitze weniger aus. Da ich inzwischen nur noch im Studio trainiere und Ausdauer ca. 30 min, ist das nicht kritisch. Ich würde aber jedem raten, im Sommer möglichst im Schatten, z.B. im Park zu laufen. Längere Läufe in der Sonne habe ich früher gemieden. Wir hatten damals eine schöne kleine Runde von 2,7 km im Park unter Bäumen. Und der Vorteil war, daß man abends schnell Bekannte traf, an die man sich anschliessen konnte.
__________________
http://www.rapefugees.net

Linkes 'Arbeiter'lied aus der D'D'R:
Lieber Soldat, du trägst ein Gewehr. Lieber Soldat, dich lieben wir sehr. Mit Panzer und Flugzeug bist du stets bereit für uns Kinder alle, im Ehrenkleid.
Lieber Soldat, wir singen dir ein Lied. Lieber Soldat, der Friede mit uns zieht. Und wenn ich erst groß bin, werd auch ich Soldat, damit unser Land immer Frieden hat.
MANFREDM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.17, 13:45   #216
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 14.310
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
Wenn man ausdauertrainiert ist, macht einem Hitze weniger aus. Da ich inzwischen nur noch im Studio trainiere und Ausdauer ca. 30 min, ist das nicht kritisch. Ich würde aber jedem raten, im Sommer möglichst im Schatten, z.B. im Park zu laufen. Längere Läufe in der Sonne habe ich früher gemieden. Wir hatten damals eine schöne kleine Runde von 2,7 km im Park unter Bäumen. Und der Vorteil war, daß man abends schnell Bekannte traf, an die man sich anschliessen konnte.
Das ist richtig, im Sommer sehe ich viele, die in der größten Hitze laufen gehen- das ist abends oder morgens wesentlich besser, z.B. in einem Park oder Waldgebiet, wie Du schreibst.

Studiotraining wäre mir nun wieder gar nichts. Schlechte Luft, man sieht nichts, außer Geräte und Leute- Leute, die schwitzen, stinken und Geräusche machen. Nö.
So ein 10, 16 oder 20 Kilometerlauf genießt man doch eben am besten allein- und ohne Kopfhörer oder solche Dinge.
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.17, 23:09   #217
MANFREDM
Kein Dummvolker & Nazifa
 
Benutzerbild von MANFREDM
 
Registriert seit: Mar 2012
Beiträge: 2.563
MANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein ForengottMANFREDM ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
So ein 10, 16 oder 20 Kilometerlauf genießt man doch eben am besten allein- und ohne Kopfhörer oder solche Dinge.
Geht nicht mehr.
__________________
http://www.rapefugees.net

Linkes 'Arbeiter'lied aus der D'D'R:
Lieber Soldat, du trägst ein Gewehr. Lieber Soldat, dich lieben wir sehr. Mit Panzer und Flugzeug bist du stets bereit für uns Kinder alle, im Ehrenkleid.
Lieber Soldat, wir singen dir ein Lied. Lieber Soldat, der Friede mit uns zieht. Und wenn ich erst groß bin, werd auch ich Soldat, damit unser Land immer Frieden hat.
MANFREDM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.17, 00:04   #218
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 14.310
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
Geht nicht mehr.
Vermute mal, die Gelenke/ Knie?

Dann ist es vielleicht doch besser, da etwas Unterstützung zu suchen- z.B. unter kontrollierender Anleitung (man neigt ja meistens zur Nachsicht mit sich selbst, wenn es um korrekte Ausführungen geht)
Fahrrad wäre auch eine Alternative- man sieht was und kommt sogar noch weiter herum
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.17, 00:28   #219
panaya
Südseehexe
 
Benutzerbild von panaya
 
Registriert seit: Sep 2014
Beiträge: 3.329
panaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengottpanaya ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Aderyn Beitrag anzeigen
Vermute mal, die Gelenke/ Knie?

Dann ist es vielleicht doch besser, da etwas Unterstützung zu suchen- z.B. unter kontrollierender Anleitung (man neigt ja meistens zur Nachsicht mit sich selbst, wenn es um korrekte Ausführungen geht)
Fahrrad wäre auch eine Alternative- man sieht was und kommt sogar noch weiter herum
Jetzt fast ein Jahr nach der Geburt meiner Tochter fange ich wieder an.

https://www.youtube.com/watch?v=NGgk5gKmGVE
__________________
P - Panay, oder Philippines
A - any adjective that has to describe and fit my personality
N - natural and wonderful and sometimes,wild.haha,just kidding
A - again A hmm wie Artig ? niemals
Y - Yahooooooo im here
A- Asya? tulad ng sa Pilipinas o sa Swede? Saan ako sa bahay? men då kanske jag ska skriva tyska?
panaya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.17, 00:36   #220
Aderyn
Forenhofnarr
 
Benutzerbild von Aderyn
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Bruchsteinhaus mit vielen Fenstern mitten auf der Erde, Milchstraße im Super-Galaxienhaufen Laniakea
Beiträge: 14.310
Aderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein ForengottAderyn ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von panaya Beitrag anzeigen
Jetzt fast ein Jahr nach der Geburt meiner Tochter fange ich wieder an.

https://www.youtube.com/watch?v=NGgk5gKmGVE
Aber es gibt auch noch Momente, wo Du Deine Hände stillhältst?
__________________
Die erste Million ist immer die schwerste. Die anderen kommen dann wie von selbst, wie man sieht
Zuzug umkehren!

Das ist die Aufgabe der Konzernkünstler:
Kapitalmacht in Herrschaft umzusetzen. Sie setzen die Maßstäbe von “gut” und “böse”, bestimmen, “was man trägt”, “was in ist”, beeinflussen das Fühlen, Denken und Urteilen der Menschen, sind eifrige Diener einer Oligarchie, an die sich sich verkaufen, um das Volk weiterhin zu “verarschen”

(O-Ton von “Mister Dax” Dirk Müller).
Aderyn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eure Kinokritiken Unbelehrbar Kunst – Literatur – Filme - Musik 231 17.11.17 14:30
Eure Lieblingsbilder Unbelehrbar Kunst – Literatur – Filme - Musik 203 11.11.17 13:47


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net