Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Religion – Philosophie – Ideologien

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.07.15, 23:51   #21
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 48.996
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Genau. Und diese "Menschenrechte" wurden so konstruiert, dass sie bisher von den "westlichen Demokratien" leicht einzuhalten waren. So wird z.B. die Pressefreiheit ganz groß geschrieben. Soziale Sicherheit allerdings, die nach menschlichem Ermessen doch wohl zweifelsohne wichtiger ist, hat man natürlich "vergessen". Das nur als Beispiel.
Traurig ist allerdings, dass man die selbst nach den eigenen Verhältnissen konstruierten "Menschenrechte" nicht mehr einhalten will, angeblich wegen des Kampfes gegen den internationalen Tourismus.
Meinst du nicht "Terrorismus"?

Ja, warum, glaubst du, gibt es sonst immer wieder Terrorüberfälle in Europa oder werden manche gerade noch vereitelt?

Will man den Schein der Demokratie wahren, muss man doch mit publikumswirksamen Anlässen für ihren Abbau aufwarten!
__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.15, 23:54   #22
Karl Ranseier
Gesperrt
 
Registriert seit: May 2012
Ort: Europa
Beiträge: 10.168
Karl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein ForengottKarl Ranseier ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Meister Proper Beitrag anzeigen
Bah !

Mit jedem Wurf werden diese Kufnucken zahlreicher !

Bald kommt die Zeit wo wir mit dem Ruf des Muezzins geweckt werden, und dadurch unsere Wecker überflüssig werden. Man gewöhnt sich bestimmt daran.


Man gewöhnt sich an fast alles. Die wenigen noch verbliebenen normalen User hier haben sich auch an den Schwachsinn gewöhnt, den Islamophobe, Untergangspropheten und andere Armleuchtergewächse hier täglich absondern.
Karl Ranseier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.15, 00:02   #23
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 48.996
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Man gewöhnt sich an fast alles. Die wenigen noch verbliebenen normalen User hier haben sich auch an den Schwachsinn gewöhnt, den Islamophobe, Untergangspropheten und andere Armleuchtergewächse hier täglich absondern.
Willst du denn aufrechten, gläubigen Muslimen zumuten, auf Dauer unter den barbarischen Verhältnissen in eurem Land von Ungläubigen zu leben, wenn sie einmal eine demokratische Mehrheit zustande bringen? Die sind ja nicht so verschwuchtelt wie Ihr Deutschen.
__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.15, 00:13   #24
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 48.996
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Das Ablehnen von Gewalt hat nichts mit Kommunismus zu tun, sondern nur mit der schlichten Tatsache, dass zumindest die meisten Menschen heute keine hirnlosen, dafür aber muskelbepackten Neanderthaler mehr sind.
Zwei nicht mehr ganz junge Damen sehen sich im Kino den Film "Ben Hur" an. Da seufzt die eine: "Schau, damals gab es noch Männer!"

Auch vor mehreren tausend Jahren waren die Menschen keinen Neanderthaler mehr und nicht alle so muskelbepackt wie in diversen Hollywoodschinken.

Die Ablehnung von Gewalt hängt mit dem Christentum zusammen ("Liebe deine Feinde!" "... halte die andere Backe auch hin!" ...). Aber das war nur die Grundlage, auf der die Umerziehung der letzten 70 Jahre aufgebaut wurde.
__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.15, 09:50   #25
Kukumatz
Forensenator
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: auf der Erde
Beiträge: 8.816
Kukumatz hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von eboshi Beitrag anzeigen
...
Kalte und heiße Kulturen oder Optionen
https://de.wikipedia.org/wiki/Kalte_..._oder_Optionen

Unter den letzten, um ein Lebensrecht in ihren Traditionen kämpfenden Häuptlingen gab es viele kluge Köpfe!
Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Das Ablehnen von Gewalt hat nichts mit Kommunismus zu tun, sondern nur mit der schlichten Tatsache, dass zumindest die meisten Menschen heute keine hirnlosen, dafür aber muskelbepackten Neanderthaler mehr sind.
Beleidige die Neandertaler nicht; niemand heute weiß, welche Kultur sie hatten und wie friedfertig oder kriegerisch sie waren!
Übrigens hat der Paläo-Anthropologe Svante Pääbo herausgefunden, daß im heitigen "modernen" Menschen bis zu 10% Neandertalergene sind.
Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Man gewöhnt sich an fast alles. Die wenigen noch verbliebenen normalen User hier haben sich auch an den Schwachsinn gewöhnt, den Islamophobe, Untergangspropheten und andere Armleuchtergewächse hier täglich absondern.
Irgendwie muß ich dir recht geben, Karlchen, aber sind deine Beiträge immer das Gelbe vom Ei???
Kukumatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.15, 10:55   #26
eboshi
Antiliberal
 
Benutzerbild von eboshi
 
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 14.610
eboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Das Ablehnen von Gewalt hat nichts mit Kommunismus zu tun, sondern nur mit der schlichten Tatsache, dass zumindest die meisten Menschen heute keine hirnlosen, dafür aber muskelbepackten Neanderthaler mehr sind.
Da müsste ich noch nachschlagen um eine schöne Quelle als Beipiel zu liefern aber sei versichert, heute wird unter Gewalt weit mehr verstanden und auch mißverstanden als Faustrecht.

Denke zB. an antiautoritäre Erziehung was dort alles als Gewalt aufgezählt wird (zb. Taschengeld streichen, schlechtes Gewissen einreden, Lob Verweigern, Auskünfte zurückhalten), es geht einfach um Macht Ausübung auf andere unterm Strich, das ist quasi alles unerwünschte Gewaltanwendung bei Neomarxisten.
__________________
********
«Wenn Menschen aufhören, an Gott zu glauben, dann glauben sie nicht an nichts, sondern an alles Mögliche.
Das ist die Chance der Propheten – und sie kommen in Scharen.»
Gilbert Keith Chesterton
eboshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.15, 11:07   #27
eboshi
Antiliberal
 
Benutzerbild von eboshi
 
Registriert seit: Aug 2012
Beiträge: 14.610
eboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengotteboshi ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Querulator Beitrag anzeigen

Die Ablehnung von Gewalt hängt mit dem Christentum zusammen ("Liebe deine Feinde!" "... halte die andere Backe auch hin!" ...). Aber das war nur die Grundlage, auf der die Umerziehung der letzten 70 Jahre aufgebaut wurde.
Nicht so ganz, denn auch Christen haben mühsam eigene Rechtfertigung für heilige Kriege gefunden und körperliche Strafen für Gesetzbrecher waren eine Normalität. Auch für Ehebrecher waren zB. bis 300 Stockhiebe vorgesehen und angemessen, eine Scheidung dagegen nicht gestattet, das wäre viel zu einfach.
Auf jeden Fall die Bibel genehmigt ausdrücklich körperliche Bestrafung bei der Erziehung der Kinder, dort fängt angeblich die faschistische Spirale des Bösen an
Ach, und noch bei der Schuldzuweisung also Erbsünde etc. ein psychologischer Terror laut Liberalen und Marxisten, schlimmer als alles andere.
__________________
********
«Wenn Menschen aufhören, an Gott zu glauben, dann glauben sie nicht an nichts, sondern an alles Mögliche.
Das ist die Chance der Propheten – und sie kommen in Scharen.»
Gilbert Keith Chesterton
eboshi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.15, 12:40   #28
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 48.996
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von eboshi Beitrag anzeigen
Da müsste ich noch nachschlagen um eine schöne Quelle als Beipiel zu liefern aber sei versichert, heute wird unter Gewalt weit mehr verstanden und auch mißverstanden als Faustrecht.

Denke zB. an antiautoritäre Erziehung was dort alles als Gewalt aufgezählt wird (zb. Taschengeld streichen, schlechtes Gewissen einreden, Lob Verweigern, Auskünfte zurückhalten), es geht einfach um Macht Ausübung auf andere unterm Strich, das ist quasi alles unerwünschte Gewaltanwendung bei Neomarxisten.
Ich war in diesem Sinne ein schwer misshandeltes Kind, denn zu brutalen Schlägen kam all das oben Aufgezählte hinzu.

Zitat:
Zitat von eboshi Beitrag anzeigen
Nicht so ganz, denn auch Christen haben mühsam eigene Rechtfertigung für heilige Kriege gefunden und körperliche Strafen für Gesetzbrecher waren eine Normalität. Auch für Ehebrecher waren zB. bis 300 Stockhiebe vorgesehen und angemessen, eine Scheidung dagegen nicht gestattet, das wäre viel zu einfach.
Auf jeden Fall die Bibel genehmigt ausdrücklich körperliche Bestrafung bei der Erziehung der Kinder, dort fängt angeblich die faschistische Spirale des Bösen an
Ach, und noch bei der Schuldzuweisung also Erbsünde etc. ein psychologischer Terror laut Liberalen und Marxisten, schlimmer als alles andere.
Da wandelte sich natürlich auch das Bild von Gewalt. Und das im ersten Absatz war natürlich den Oberchristen vorbehalten, um die kleinen Christen zu disziplinieren, was ja sein muss. Wo kämen wir denn sonst hin? Da galt immer schon: "quod licet Iovi non licet bovi".
__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.15, 13:30   #29
Eugen_Levine
FCK WALLONIE
 
Benutzerbild von Eugen_Levine
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Breiburg im Fr.
Beiträge: 2.215
Eugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein ForengottEugen_Levine ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Die Medien lügen nicht, sie erzählen die Wahrheit. Die große Kunst besteht darin, trotzdem falsche Eindrücke zu erwecken.(...)
Eugen_Levine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.15, 14:04   #30
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 48.996
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Eugen_Levine Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
Die Medien lügen nicht, sie erzählen die Wahrheit. Die große Kunst besteht darin, trotzdem falsche Eindrücke zu erwecken.
...
Stimmt! Bei Karl Ranseier gelingt ihnen das recht gut - nicht?
__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net