Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Deutsche - Europäische - Weltgeschichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.03.16, 15:55   #11
Killing Time
Mitglied
 
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 648
Killing Time ist herrausragend.Killing Time ist herrausragend.Killing Time ist herrausragend.Killing Time ist herrausragend.Killing Time ist herrausragend.Killing Time ist herrausragend.Killing Time ist herrausragend.Killing Time ist herrausragend.Killing Time ist herrausragend.Killing Time ist herrausragend.Killing Time ist herrausragend.
Standard

Zitat:
Zitat von Leseratte Beitrag anzeigen
Ob man die Grünen auch auf Kriegskurs hätte bringen können, wenn Kelly und Bastian noch gelebt hätten?
Als die beiden starben, hatten sich die "Realos" aber schon durchgesetzt. Kelly war auch nicht mehr Bundestagsmitglied und hätte z.B. nicht gegen die "Out of Area"-Einsätze stimmen können. Der entscheidende Faktor bei den Auslandseinsätzen war übrigens zumindest in der ersten Phase die SPD. Die hatte noch gegen die Out of Area-Einsätze beim Bundesverfassungsgericht geklagt, hatte aber während des Jahres 1992 den Kurs gewechselt.
Killing Time ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.16, 16:30   #12
Leseratte
Bundeskanzler Björn Höcke
 
Benutzerbild von Leseratte
 
Registriert seit: Aug 2015
Beiträge: 780
Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.
Standard

Das war mir neu.

Zitat:
Saskia Richter: Die Grünen errichten doch seit einigen Jahren ein Denkmal für Petra Kelly! Sie entdecken Kelly zwar wieder, blenden aber dabei aus, dass sie ab Mitte der 1980er Jahre in der Partei ziemlich einflusslos war.
http://www.welt.de/politik/deutschla...-gekettet.html

Zitat:
WELT ONLINE: Kelly hatte einst in der EG-Kommission gearbeitet. Sie kannte also das Establishment.

Richter: Kelly barg eben viele Widersprüche. Sie hatte den Begriff der Grünen als Anti-Parteien-Partei geprägt, wehrte sich daneben aber als Erste gegen die Rotation von Bundestagsabgeordneten in der Mitte der Legislaturperiode.

Roth: Sie forderte die ökologische Lebensweise, konnte das selbst aber kaum einhalten. Joschka Fischer lehnte die Rotation ebenso ab wie Kelly. Er aber akzeptierte diese Regel, schied aus dem Parlament aus und kämpfte dann innerhalb der Strukturen erfolgreich gegen die Rotation. Kelly behielt einfach ihr Mandat, zahlte auch nicht in den grünen Fonds ein und verweigerte sich damit allen Regeln der Partei.
__________________
Hans Püschel:

Zitat:
Wenn ich Nazi bin, nur weil ich mit Leib und Seele für Deutschland einstehe, dann bin ich stolz, ein Nazi zu sein!
Leseratte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.16, 19:59   #13
Leseratte
Bundeskanzler Björn Höcke
 
Benutzerbild von Leseratte
 
Registriert seit: Aug 2015
Beiträge: 780
Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.
Standard

Das fand ich noch ganz intressant.

Zitat:
Einer der größten und perfektesten politischen Morde der Nachkriegszeit

Yavuz Özoguz schreibt am 25. Juli 2009 in einem Muslim-Markt-Artikel: "Petra Kelly [ist] in meinen Augen zusammen mit ihrem Partner Ex-General Bastian einem der größten und perfektesten politischen Morde der Bundesrepublik in der Nachkriegszeit zum Opfer gefallen."

Jeder Geheimdienst weiß, wie sich ein Selbstmord in Szene setzen läßt

Anfang 1993 gibt der in San Francisco (USA) ansässige Journalist Mark Hertsgaard der dort erscheinenden Zeitschrift 'MotherJones' ein Interview.

Mark Hertsgaard: "Als die Polizei eintraf, lief die elektrische Schreibmaschine im Erdgeschoß noch. In ihr befand sich ein Brief, den Bastian an seinen Anwalt schrieb... Bastian hat mit dem Tippen inmitten des deutschen Wortes 'müssen' aufgehört. Er hat 'müs' getippt. Die Polizei ging nach oben und fand Bastian im Flur der Länge nach hingefallen. Neben seiner Hand befand sich seine Pistole, eine Derringer Spezial, in der zwei Kugeln Platz haben. Eine wurde von oben in die Mitte seiner Stirn geschossen. Im Schlafzimmer auf dem Bett entdeckten sie den Körper von Petra Kelly. Die zweite Kugel wurde aus einer Distanz von nicht mehr als 5cm in ihre linke Schläfe abgefeuert und hat sie unmittelbar getötet."

Auf die Frage "Wer hat die beiden getötet?" sagt Mark Hertsgaard: "Das werden wir vermutlich nie mit Sicherheit wissen. Aber die Bonner Polizei ist so gut wie sicher, daß es niemand dritter war... Die einzigen Fingerabdrücke im ganzen Haus waren die von Kelly und Bastian. Bastian hatte Schmauchspuren an seiner Hand. Dieser Umstand - im Zusammenspiel mit der merkwürdigen Flugbahn der Kugel, die Bastian getötet hat - überzeugte die Polizei, daß er Petra Kelly und sich selbst getötet hat."

Mark Hertsgaard auf die Frage: "Legt der unfertige Brief nicht eine andere plausible Erklärung nahe: daß er etwas gehört hat, möglicherweise einen Eindringling?": "Möglich. Es gibt einen anderen Umstand, der diese Theorie stützen könnte: die Tür oben zum Balkon im oberen Stockwerk war nicht geschlossen. Aber es gab keine fremden Fußspuren oder Anzeichen dafür, daß jemand hereingekommen ist."

Mark Hertsgaard auf die Frage: "Ist es nicht ungewöhnlich, sich selbst von oben in die Stirn zu schießen? Könnte nicht ein Eindringling Bastian aus dem Winkel erschossen haben?": "Ja. Aber die wichtigere Frage bleibt: wie kamen die Schmauchspuren an Bastians Hand? ... Natürlich, jeder Geheimdienst in dieser Welt weiß, wie sich ein Selbstmord in Szene setzen läßt. Aber es muß ein perfekter Mord gewesen sein."
http://www.arbeiterfotografie.com/po...t-bastian.html

Zitat:
Gert Bastian wendet sich im September 1992 in einem 'Appell an die Öffentlichkeit gegen rassistische Bestrebungen in der Bundesrepublik': "Und wieder ist unverhüllt da, die Fratze des hässlichen Deutschland, das nur sich für wichtig und lebenswert hält, alles 'Artfremde' aber mit Hass verfolgt und erbarmungslos ausmerzt, wenn es das Bild vom 'reinen' Vaterland stört. Kaum ist die Bundesrepublik grösser und mächtiger geworden nach dem holterdiepolter vollzogenen Anschluss des zweiten deutschen Staates, hat sich der organisierte, früher penetrant verharmloste Neofaschismus wie ein Flächenbrand übers Land gedehnt. Seit Monaten brennen Nacht für Nacht die Wohnheime der bei uns Schutz Suchenden... Böse Erinnerungen an meine Jugend in den dreissiger Jahren werden da wach. Wie damals beherrschen Gewaltbereitschaft, hasserfüllter Fanatismus und gnadenlose Selbstgerechtigkeit die Szene. Nur die Zielscheiben der Schläger und Mörder haben sich geändert. Damals waren die Juden die unschuldigen Opfer einer totalen Ausgrenzung. Heute sind es die bei uns lebenden Ausländer. Damals brannten die jüdischen Geschäfte und Synagogen. Heute brennen die Ausländerwohnheime und -wohnungen."

Dazu eine Anmerkung von Andreas von Bülow: "Inzwischen kann die Öffentlichkeit nicht mehr unterscheiden, was ist originär und was geht auf das Konto eines agent provocateur? Ich will unseren Ämtern nichts unterstellen, aber ich wundere mich doch über so viele Merkwürdigkeiten, etwa im Falle des Solinger Brandanschlages [29.5.1993]: Dort wurden die jugendlichen Täter in einer Kampfsportschule ausgebildet, in der auch der Bundesgrenzschutz und Sondereinheiten der Bundeswehr trainiert wurden und deren Leiter ein Mitarbeiter des nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzes war. Ebensolche Merkwürdigkeiten gab es bei den Ausschreitungen von Rostock [August 1992] und dem Brandanschlag von Lübeck [18.1.1996]."
Zitat:
Abschließende Betrachtung

Es gibt Aktivitätsfelder von Gert Bastian und Petra Kelly, die - auch - im Interesse des 'Westens' oder einzelner 'westlicher' Mächte gelegen haben (ihr Eintreten für die ostdeutsche Friedensbewegung und die 'Freiheitsbewegung' in Tibet, ihre Haltung zur atomaren Aufrüstung in West und Ost in Zusammenhang mit dem Verlassen des 'Krefelder Appells', ihre Haltung zum Thema Irak und speziell zur Beziehung zwischen dem Irak und Israel,...), so daß die Frage entsteht, ob oder inwieweit es ein Zusammenwirken mit den Machtzentren des 'Westens' gibt. Es entsteht jedenfalls nicht der Eindruck, als hätten Gert Bastian und Petra Kelly wesentlich die geheimen Strategien und Operationen, also die Politik hinter der für die Massen vorgeführten Politik, in ihren Erkenntnisprozeß und ihr Handeln einbezogen. Es stellt sich daher die Frage, ob in den Fällen, in denen sich ihr Handeln mit den Interessen von Mächten des 'Westens' deckt, dies bewußt oder unbewußt geschehen ist.

Aber trotzdem haben auch diejenigen Aktivitäten ein starkes Gewicht, die aus der Perspektive der Machthabenden als störend zu betrachten sind. Dazu zählt beispielsweise das Agieren gegen die Interessen der Atomlobby und für deren Opfer. Und dazu zählt ihr Eintreten für die entrechteten Urbevölkerungen der USA oder Australiens. Sicher wurde es ohne Petra Kelly und Gert Bastian leichter, die 'Grünen' zu einer Partei umzuformen, die ihre ursprünglichen Ideale verrät und in der Kräfte dominieren, die bereit sind, sich kaufen zu lassen und innerhalb der eingefahrenen Machtstrukturen der 'westlichen' Welt ihre Rolle zu übernehmen. Es ist schwer vorstellbar, daß eine Partei - mit Petra Kelly und Gert Bastian in einer führenden Rolle - Deutschland in völkerrechtswidrige Kriege wie die gegen Jugoslawien oder Afghanistan geführt hätte. So gesehen gibt es Kräfte, für die es ohne Petra Kelly und Gert Bastian leichter geworden ist, ihr Spiel zu treiben. Für wen die Gefahr, die aus der Perspektive der Macht von den beiden Persönlichkeiten ausging, zu groß geworden sein könnte, bleibt - zunächst - eine offene Frage.
__________________
Hans Püschel:

Zitat:
Wenn ich Nazi bin, nur weil ich mit Leib und Seele für Deutschland einstehe, dann bin ich stolz, ein Nazi zu sein!
Leseratte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.16, 21:23   #14
WildSwan
Irish Citizen Army 1916
 
Benutzerbild von WildSwan
 
Registriert seit: Jan 2012
Ort: Überall wo ich bin
Beiträge: 13.268
WildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein ForengottWildSwan ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von herberger Beitrag anzeigen
Der Autor Wolfgang Menge machte einen Film über das Paar Bastian-Kelly

In einem Interview berichtete er über seine Recherche

Beide waren bei den grünen Bonzen unbeliebt.

Die Bonzen murrten,

"Die verreisen andauernd, wir wollen auch mal verreisen"!

Da mit war gemeint gratis zu pseudo Kongressen rund um die Welt zu fliegen.

Zum Schluss lebten Kelly und Bastian von seiner Pension.
Stehst du wieder an der emotionalen Pissrinne ?
__________________
________________________________________

http://www.politikarena.net/image.php?type=sigpic&userid=942&dateline=14943395  99

Der grösste Ruhm liegt nicht darin, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen wenn wir hinfallen. (Nelson Mandela)
WildSwan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.16, 11:57   #15
herberger
♥ Moderator der Herzen ♥
 
Benutzerbild von herberger
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: Südberlin
Beiträge: 37.880
herberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengottherberger ist ein Forengott
Standard

Aus dem Buch "Der diskrete Charme der DDR" (BRD Medien im Dienste der DDR) von Hubertus Knabe.

"Kelly und Dutschke wurden von der Stasi als Feinde eingestuft,denn die wollten ihre Ideologie in die DDR tragen"!

Zitat in Ströbeles Stasi Akte

"Eine Anwerbung ist nicht zu empfehlen, arbeitet auch so in unserem Sinne"!
__________________
Deutschland frei statt bunt!!

Wenn man eine Meinung zensiert, deswegen ist sie doch nicht weg.
herberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.16, 11:32   #16
Leseratte
Bundeskanzler Björn Höcke
 
Benutzerbild von Leseratte
 
Registriert seit: Aug 2015
Beiträge: 780
Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.
Standard

Kelly war Soldatentochter.

Zitat:
Soldatentochter Kelly wusste von der Waffenliebe ihres Freundes, Lebensgefährten, Sekretärs und Managers: "Gert würde sich das nie verzeihen, wenn er mich nicht verteidigen könnte", wird sie zitiert.
http://www.general-anzeiger-bonn.de/...cle883281.html
__________________
Hans Püschel:

Zitat:
Wenn ich Nazi bin, nur weil ich mit Leib und Seele für Deutschland einstehe, dann bin ich stolz, ein Nazi zu sein!
Leseratte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.16, 21:51   #17
S.Kun
Je suis Pack
 
Registriert seit: Aug 2015
Beiträge: 1.051
S.Kun ist ein ForenheiligerS.Kun ist ein ForenheiligerS.Kun ist ein ForenheiligerS.Kun ist ein ForenheiligerS.Kun ist ein ForenheiligerS.Kun ist ein ForenheiligerS.Kun ist ein ForenheiligerS.Kun ist ein ForenheiligerS.Kun ist ein ForenheiligerS.Kun ist ein ForenheiligerS.Kun ist ein Forenheiliger
Standard

Zitat:
Zitat von Leseratte Beitrag anzeigen
Ob man die Grünen auch auf Kriegskurs hätte bringen können, wenn Kelly und Bastian noch gelebt hätten?
...
natürlich. Kelly und der nützliche Idiot der SED und KPdSU waren längst bei der SED wegen Querulanz in Ungnade gefallen und auf Steilflug in die politische Bedeutungslosigkeit. Sie waren für das Grünfaschistenpack eine Weile nützlich, als die von Moskau und Ostberlin kommunistisch gesteuerte 'Friedensbewegung' auf dem Zenit ihrer Popularität war und dann halt nicht mehr. SS20 und Nachrüstung hatten sich erledigt: Mohr hast deine Schuldigkeit getan - Mohr kannst gehen.

Der zutiefst asoziale brutale Schläger Fischer hätte das Grünfaschistenpack auch im Beisein der Neurotikerin und des SED Lakaien auf Kriegskurs geprügelt.

Vermute ein paar Leute wollen $$$Bücher und Artikel schreiben$$$ und eventuell einen $$$Film$$$ drehen.
__________________
Kontolöschung bitte!
S.Kun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.16, 00:08   #18
irminsul
Gesperrt
 
Registriert seit: Aug 2013
Beiträge: 3.367
irminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengottirminsul ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von WildSwan Beitrag anzeigen
Ohne Worte.

irminsul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.16, 09:37   #19
Leseratte
Bundeskanzler Björn Höcke
 
Benutzerbild von Leseratte
 
Registriert seit: Aug 2015
Beiträge: 780
Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.Leseratte ist herrausragend.
Standard

Wußte ich nicht, daß Wolf das gelang.

Zitat:
Kaum zu glauben: Es soll keine persönlichen Akten geben über die weibliche Paradefigur der Grünen und einen Bundeswehr-Aussteiger von diesem Rang? Die Stasi soll sich nur informativ, aber nicht operativ für zwei führende Köpfe der in der SED-Spitze wohlgelittenen westlichen Friedensbewegung interessiert haben, die zudem öfter Länder des Ostblocks bereisten, Kontakte zu DDR-Bürgerrechtlern unterhielten und sogar mit Honecker persönlich zusammentrafen?

Aber da war ja noch Markus Wolfs Hauptverwaltung Aufklärung, die ihre Unterlagen bekanntlich geschlossen vernichten konnte. Schließlich stießen die Karlsruher Fahnder bei ihren Ermittlungen gegen HVA-Männer auf Gert Bastian.
http://www.focus.de/politik/deutschl...id_140959.html

Kelly hatte noch viel vor.

Zitat:
„Für alle, die Petra näher kannten, ist der Gedanke an eine Tötung auf Verlangen abwegig“, sagt Frieder Wolf, Geschäftsführer der Heinrich-Böll-Stiftung und fünf Jahre engster Mitarbeiter Kellys. „Keinen Hinweis darauf, daß Petra Kelly freiwillig aus dem Leben geschieden ist“, sieht auch Beckmann. Die im Haus sichergestellten Briefe und Unterlagen sowie die Korrespondenz ihres letzten Lebenstages am 1. Oktober 1992 verrieten vielmehr das Gegenteil: Die Kelly „plante ihre Termine bis weit in das Jahr 1993“. Aus der Korrespondenz geht zudem hervor, daß sie mehrere Buch- und Filmprojekte anschieben wollte. Noch in der Nacht zum 1. Oktober bearbeitete sie ihre Faxpost, schrieb zwei – nicht mehr aufgegebene – Briefe an eine australische und eine amerikanische Zeitung und versah die Kelly-Kurzbiographie einer amerikanischen Autorin mit Randbemerkungen.
http://www.focus.de/politik/deutschl...id_143076.html
__________________
Hans Püschel:

Zitat:
Wenn ich Nazi bin, nur weil ich mit Leib und Seele für Deutschland einstehe, dann bin ich stolz, ein Nazi zu sein!
Leseratte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.17, 01:35   #20
qwertzuiop
SPARGEL-Qualitätsreporter
 
Benutzerbild von qwertzuiop
 
Registriert seit: Mar 2013
Beiträge: 7.050
qwertzuiop hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Aus dem 2. Zitierten in Beitrag 13:
Zitat:
[...]Seit Monaten brennen Nacht für Nacht die Wohnheime der bei uns Schutz Suchenden...[...]
Na, na, na! Cht.
__________________
Und das alles wegen Hitler.




Ich bin ein Freund der Augiasburger Puppenkiste.
Meine Lieblingsmarionette: "Ministerpräsident Horst Seehofer".
qwertzuiop ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net