Politikarena.net

Zurück   Politikarena.net > Diskussionen > Kunst – Literatur – Filme - Musik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.17, 12:50   #371
tOm~!
Kleinkind
 
Benutzerbild von tOm~!
 
Registriert seit: Oct 2015
Beiträge: 4.587
tOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Die Samsonumzüge am Nachmittag des Fronleichnamstags im österreichischen Lungau und in der benachbarten Steiermark werden als Reste barocker Prachtprozessionen gedeutet. Nachdem im Zuge der Aufklärung das Mitführen des Samsons und anderer biblischer Figuren verboten worden war, wurden die Samsonumzüge auf den Nachmittag des Fronleichnamstags verlegt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Samson...um_Samsonumzug
__________________
tOm~! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.17, 13:51   #372
tOm~!
Kleinkind
 
Benutzerbild von tOm~!
 
Registriert seit: Oct 2015
Beiträge: 4.587
tOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Zitat von Rolf-Peter Sieferle
"Der Deutsche, oder zumindest der Nazi, ist der säkularisierte Teufel einer aufgeklärten Gegenwart. Diese mündig und autonom gewordene Welt benötigt ihn als eben die Negativfolie, vor der sie sich selbst rechtfertigen kann. Insofern besteht eine hohe Affinität zwischen dem Deutschen und dem Juden, wie er in der christlichen Vergangenheit gesehen worden war: Das zweite große Menschheitsverbrechen nach dem Fall Adams war die Kreuzigung Christi.[...]

Die Schuld der Juden an der Kreuzigung des Messias wurde von diesen selbst nicht anerkannt. Die Deutschen, die ihre gnadenlose Schuld anerkennen, müssen dagegen von der Bildfläche der realen Geschichte verschwinden, müssen zum immerwährenden Mythos werden, um ihre Schuld zu sühnen.

Der ewige Nazi wird als Wiedergänger seiner Verbrechen noch lange die Trivialmythologie einer postreligiösen Welt zieren. Die Erde aber wird von diesem Schandfleck erst dann gereinigt werden, wenn die Deutschen vollständig verschwunden, d.h. zu abstrakten 'Menschen' geworden sind. Aber vielleicht braucht die Welt dann andere Juden.“

https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna
Wie immer führen alle Wege nach 'Nuremberg'. Sollten gerade jene Leute mal drüber nachdenken, denen 1945 zu lange her ist, und die meinen, die Sache mit Hitler ginge sie nichts mehr an.

Erst gestern meinte der HPF-Forist LOL, ein grundehrlicher Demokrat und tapferer Antifaschist, "Nazis sollten nur noch nach Nürnberg reisen dürfen...". Diese Erwartungshaltung trifft exakt den Kern des Zitats von Rolf-Peter Sieferle.

__________________
tOm~! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.17, 14:09   #373
tOm~!
Kleinkind
 
Benutzerbild von tOm~!
 
Registriert seit: Oct 2015
Beiträge: 4.587
tOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Volkskörper im 19. Jahrhundert

Das Deutsche Wörterbuch etwa führt den Begriff auf die Geschichte der französischen Revolution von Friedrich Christoph Dahlmann zurück, der vom „volk als lebende[m] organismus“ schreibt: „ein gesundes staatsprinzip … erfrischt zugleich den blutumlauf im ganzen volkskörper“.

https://de.wikipedia.org/wiki/Volksk%C3%B6rper
Das Staatsprinzip der OMF-BRD heißt 'USrael first'. Den Volkskörper der Deutschen hat man schon in den Plänen der Herren Kaufmann, Hooton und Morgenthau kaltblütig ermordet, den 'abstrakten Menschen' ist es nur recht, die Kinder der Demokratie können gut auf Blut und Boden, auf Volk und Heimat verzichten.

__________________
tOm~! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.17, 11:34   #374
tOm~!
Kleinkind
 
Benutzerbild von tOm~!
 
Registriert seit: Oct 2015
Beiträge: 4.587
tOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein Forengott
Standard



Zitat:
Zitat von MARIA KAHLE
Bist Du das Volk, das einst die Römer jagte,
Der schlachtgewohnten Krieger stolzes Heer,
Das sich vermessen in dein Eigen wagte?
Den Ahnen war der Fremden Joch zu schwer,
Sie wählten lieber freien Schwertertod,
Ha, tausendmal! als Schmach und Gnadenbrot ...
Bist du das alte deutsche Volk nicht mehr?

Bist du das Volk, das wir, die Heimatfernen,
Als großes, treues, heiliges erkannt?
Zu dem wir von des Südens bleichen Sternen
In heißer Inbrunst unser Herz gewandt?
Bist du das Volk, vor dem wir uns geneigt,
Weil es die höchsten Ziele uns gezeigt?
Bist du noch unsrer Ehre Vaterland?
http://www.sauerlandmundart.de/pdfs/daunlots%2071.pdf
__________________
tOm~! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.17, 12:00   #375
tOm~!
Kleinkind
 
Benutzerbild von tOm~!
 
Registriert seit: Oct 2015
Beiträge: 4.587
tOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein Forengott
Standard

Zitat:
Georg Hermann Nellius (* 29. März 1891 in Rumbeck; † 8. November 1952) war ein deutscher Komponist, Chorleiter und Musikdirektor. Zeitweise als Komponist hoch geschätzt, ist Nellius als Vermittler völkischen und nationalsozialistischen Gedankenguts heute eine umstrittene Persönlichkeit. Es gibt Bestrebungen, die Benennung von Straßen nach ihm rückgängig zu machen.[...]

Nellius war Anhänger der Heimatbewegung und gehörte dem Sauerländer Heimatbund an. Dort vertrat er den völkischen Flügel und propagierte das völkische Konzept der „Heimatkunst“.[5] Ende der 1920er Jahre gründete er den Sauerländischen Künstlerkreis (SKK), dem auch die „politischen Aktivistinnen“ (Stadthaus) Josefa Berens-Totenohl und Maria Kahle angehörten.[...]

Insgesamt umfasst das Werk über 450 Kompositionen. Er gehörte der Generation von Hindemith und Strawinsky an. Unverkennbar ist der neoromantische Einfluss in seinem Kompositionsstil.

https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_..._.28Auswahl.29
Über 450 Kompositionen vertonte Nellius, doch bei YouTube findet man nichts, kein einziges Video.
__________________
tOm~! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.17, 12:02   #376
tOm~!
Kleinkind
 
Benutzerbild von tOm~!
 
Registriert seit: Oct 2015
Beiträge: 4.587
tOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein ForengotttOm~! ist ein Forengott
Standard

Dann Franz Anton Hoffmeister als musikalische Anregung, nicht neoromantisch, sondern Wiener Klassik aus dem Bureau de Musique:

__________________
tOm~! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.17, 20:09   #377
Brutus
Forengott
 
Benutzerbild von Brutus
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 23.999
Brutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein Forengott
Standard

Carron verlinkt ein Video über Caspar David Friedrich und die deutsche Romantik.

https://twitter.com/cheyennecarron?lang=de
__________________
*Die Wahrheit schweigt! In ihrem eisigen Mund von Fesseln der Angst die Zunge behindert*, (André Chénier, Ode an Charlotte Corday). Ignoriert wird: Leila.
Brutus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.17, 12:52   #378
Brutus
Forengott
 
Benutzerbild von Brutus
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 23.999
Brutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein Forengott
Standard

Mit der größten Zustimmung des ehemaligen Deutschenhassers Robert F. schreibt Jacques Vecker
Zitat:
Pourquoi mes chers Allemands, admirables co-terriens, donnent-ils l’impression d’être réduits dans leur grande majorité au rang de robots civiques, j’irai dans mon douloureux désappointement jusqu’à dire de « larves », apparemment lobotomisés, décervelés, privés de raison et de repères, soumis au bon vouloir de leurs vainqueurs orgiaques de 1945.

Englués dans le pain et les jeux, nourris, abreuvés et distraits, ils sont enveloppés d’ondes nocives émises par des instruments d’information et de connaissance formatés par le mensonge, dociles, au-delà de toute mesure, aux maîtres de l’heure.

Ce peuple fut écrasé comme jamais nation de le fut, proprement déraciné, rééduqué au fouet jusqu’à perdre son âme et à se complaire dans le bêlement, abruti par des mythes d’un autre âge.
*Warum, meine lieben Deutschen, bewundernswerte Mit-Erdlinge, hat man bei ihnen den Eindruck, sie wurden in ihrer großen Mehrheit zu zivilen Robotern reduziert, in meiner schmerzlichen Enttäuschung gehe ich so weit, zu sagen, zu "Larven" gemacht, offensichtlich lobotomisiert, enthirnt, des Verstandes und der Orientierung beraubt, der Willkür ihrer maßlosen Sieger von 1945 unterworfen.

Festgeklebt in Brot und Spielen, genährt, getränkt und unterhalten, den schädlichen Frequenzen ausgesetzt, die von den Instrumenten der Information und von der Lüge geformten Kentnissen ausgesendet werden, sind die Deutschen den Meistern der Stunde über jedes Maß hinaus zu Willen.

Dieses Volk wurde zusammengeschlagen wie keine Nation je zuvor, im wahrsten Sinne des Wortes entwurzelt, mit der Peitsche umerzogen, so weit, daß es seine Seele verloren hat und sich darin gefällt, zu blöken, abgestumpft von den Mythen einer anderen Zeit.*


Findet Ihr das gut?

Falls nicht, macht Euch bitte Gedanken, was man dagegen tun könnte!

Noch ein paar Jahrzehnte jeden Amisch... nachzuäffen, das kann's ja wohl nicht sein.

Vielleicht sollte man ja mal versuchen, ob man aus dem Sumpf und der Vertierung nicht herauskommen kann?

Selbst wenn es nicht gelingt, war's eine Anstrengung, die es wert gewesen ist. Einfach deshalb, weil alles, womit man sich von der Besatzerherrschaft abwendet, in sich selbst einen Wert hat.

Die *lobotomisierten, enthirnten, des Verstandes und der Orientierung beraubten Deutschen* wie Jacques Vecker so treffend schreibt, schaffen es noch nicht einmal, sich zur elementarsten seelischen Reaktion aufzuraffen, die darin bestünde, für die USA nur noch weißglühenden Todhaß zu empfunden und zu wünschen, dieses Land möge mit Mann und Maus vom Antlitz der Erde verschwinden.
__________________
*Die Wahrheit schweigt! In ihrem eisigen Mund von Fesseln der Angst die Zunge behindert*, (André Chénier, Ode an Charlotte Corday). Ignoriert wird: Leila.
Brutus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.17, 14:12   #379
Brutus
Forengott
 
Benutzerbild von Brutus
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 23.999
Brutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein ForengottBrutus ist ein Forengott
Standard

Guillaume Le Boiteux‏ über Starbucks, das 2.500 *Flüchtlinge* einstellen möchte:
Zitat:
Perso je n y vais jamais. Le cafe est mauvais, c est hors de prix. Vive nos bistrots! https://twitter.com/KingBabam/status/877495892126904320
*Ich persönlich gehe dort nie hin. Der Kaffee ist schlecht und viel zu teuer. Es leben unsere Bistrots!*

Um mehr geht es gar nicht: alles Amerikanische zu ächten und aus seinem Leben zu entfernen.

Das kann wirklich jeder tun. Das weitere, mag man die USA zum Teufel wünschen oder als erhaltenswert betrachten, läßt sich von keinem Normalbürger weder in die eine noch andere Richtung beeinflussen.
__________________
*Die Wahrheit schweigt! In ihrem eisigen Mund von Fesseln der Angst die Zunge behindert*, (André Chénier, Ode an Charlotte Corday). Ignoriert wird: Leila.
Brutus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.17, 14:56   #380
Querulator
Sozialakrobat
 
Benutzerbild von Querulator
 
Registriert seit: Aug 2013
Ort: up shit creek without a paddle
Beiträge: 48.934
Querulator hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
Guillaume Le Boiteux‏ über Starbucks, das 2.500 *Flüchtlinge* einstellen möchte:


*Ich persönlich gehe dort nie hin. Der Kaffee ist schlecht und viel zu teuer. Es leben unsere Bistrots!*

...
Das Zeug gehört in Wien ohnehin verboten. Zusätzlich gibt es keine wirklich guten Mehlspeisen. Aber es ist so chic, und der Name ist auch noch "neudeutsch".
__________________
Querulator ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by Politikarena.net